Samstag, November 10, 2012

Augen-Brauen - eine haarige Angelegenheit

In allen Frauenzeitschrift kann man lesen, dass dicke, natürliche Augen-Brauen angesagt sind.
Ich muss sagen, das sieht auch wirklich schöner aus, als diese dünnen Striche. Es betont das Gesicht mehr und gibt den Augen einen Rahmen.
Leider haben wir Frauen der erwachsenen Generation nicht mehr so dicke Brauen, da wir meistens schon als junges Mädchen gezupft haben, wie die Weltmeister. Damals war halt eine düne Linie modern.
Tja und leider wachsen sie heute nicht mehr so nach. Ich habe trotzdem versucht, meine Augen-Brauen noch mal zu züchten.
Dafür habe ich sie erstmal in die Brauen-Reha geschickt. Das heißt, ich habe sie mindestens 6 Wochen nicht mehr gezupft. Was mir extrem schwer gefallen ist. Denn bei mir ist es mit Augen-Brauen zupfen, wie mit Chips essen. Wenn ich einmal anfange, kann ich nicht mehr aufhören.
Und siehe da, die Bauen haben gesprießt. Zwar nicht wie Unkraut im Garten, aber immerhin soviel, dass man damit was anfangen konnte.
Nach Beendigung der Reha habe ich mir ein professionelles Brauenzupfen gegönnt. Denn wenn erstmal eine schöne Form drin ist, braucht man immer nur die aus der Reihe tanzenden Härchen, nachzupfen.

Augen-Brauen zupfen bieten z.B. Benefit Cosmetics und ausgewählte Douglas Filialen an.
Und ganze tolle Pinzetten bietet Tweezerman an. Mein Favorit ist die Tweezerman Expert Touch Pinzette mit Gelgriff.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen