Samstag, November 03, 2012

Kekse, Seelen-Food Teil 2

Dass ich süchtig  nach Keksen bin, ist in meinem Umfeld bekannt. Und das habe ich auch an meine Tochter weiter gegeben. Diese Kekse backen wir bestimmt schon seit 18 Jahren zusammen und nicht nur zur Weihnachtszeit.
Das Rezept ist von der Mutter meiner besten Freundin und ist eine Spezialität aus ihrer italienischen Region,  Molise. In deren Dialekt nennt man  sie "Cippilati" und werden hauptsächlich zur Weihnachtszeit gebacken.

Für den Teig:
500 gr Mehl, 230 gr Butter, 125 gr Zucker, 2 Eier, Päkchen Vanille Zucker,
1 TL Backpulver

Für die Füllung:
Sauerkirch-Marmelade und 100 gr Zucker nach dem backen

Butter, Zucker und Eier verrühren, Mehl, Backpulver und Vanille Zucker dazu und zu einem Teig kneten.
Die Teigkugel für eine Stunde in den Kühlschrank.
Dann den Teig ausrollen, mit Hilfe eines Glases runde Formen ausstechen und auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Blech legen.
Auf jede dieser Form ca. 1 TL Marmelade geben und zusammen klappen. Eventuell die Öffnungen mit den Finger zusammen drücken, um das auslaufen der Marmelade beim backen zu vermeiden.
Kekse bei 160 Grad Umluft für ca. 12 - 13 Minuten backen.
Zucker auf einen Teller streuen und die gebackenen Kekse darin welkern.



Kommentare:

  1. Mmhhhhh....das hört sich soooooooooo lecker an;-) hab gerade den Teig für eine Stunde in den Kühlschrank, dann geht los. Freu mich aufs Ergebnis :-)

    AntwortenLöschen
  2. Lass mich wissen, wie dir dir Kekse schmecken :)

    AntwortenLöschen
  3. Himmel, sehen die lecker aus. Die würde mein Mann lieben. Mal sehen, ob ich mich zum Ausstechen aufraffen kann.
    Besten Genuss wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen