Sonntag, November 25, 2012

Roter Lippenstift - doch Rot ist nicht gleich Rot


Ich habe ja bereits in meinen jüngeren Jahren roten Lippenstift benutzt, aber dann irgendwann mal aus meiner Beauty-Box verbannt. Ich hatte in letzter Zeit eher ein Faible für Lip-Gloss. Ich finde, damit sieht man immer dezenter geschminkt aus. Und je älter man wird, sollte man nicht zu dick auftragen.
Aber jetzt liebäugle ich schon seit einiger Zeit wieder mit rotem Lippenstift. Also war ich die Tage bei Douglas. Da hat man die Qual der Wahl, denn Rot ist nicht gleich Rot und jede Marke bietet mindestens 3 - 4 Rottöne an. Was ich schon mal für mich ausschließen konnte, waren blaustichige Rottöne. Man sagte mir mal, die würden mich kränklich erscheinen lassen.
Also aber ich mich zielstrebig auf gelbliches Rot gestürzt. Recht schnell hat eine nette Angestellte sich meiner angenommen.
Mit dem Douglas Personal ist das immer so eine Sache. Ich finde einige von den Damen haben einfach zu dick aufgetragen. Ich denke dann oft, die sitzen zwar direkt vor den Farbtöpfen, aber muss man deshalb den Pinsel so tief eintunken?! Eventuell tue ich den Damen ja Unrecht, vielleicht müssen die sich so repräsentieren.
Nur ich persönlich mag es lieber dezenter geschminkt und bin der Meinung, dass ich bei einer Beraterin mit zurückhaltendem Make-Up besser aufgehoben bin, da ich mich mit ihr eher identifizieren kann.
Zurück zur Douglas-Verkäuferin, die sich mit mir durch die 1000 und 1 Rottönen gekämpft hat. Diese war zu meiner Erleichterung nur dezent geschminkt.
Wir haben dann mal einige Lippenstifte aufgetragen. Alle hatten einen leichten orangenen Unterton. Laut der Verkäuferin würden mir diese auch gut stehen. Vorausgesetzt, ich würde etwas mehr Blush benutzen, um mehr frische ins Gesicht zu bekommen, da ich doch ein recht blasser Typ sei.
Aber genau das möchte ich nicht. Wenn ich schon so einen dominanten Lippenstift trage, möchte ich bei meinem restlichem Make-Up zurückhaltender sein.
Die rote Lippen allein, sind doch schon ein Wow-Effekt.
Die Douglas-Verkäuferin hatte mich verstanden. Sie ging dann zielstrebig zum Annayake Counter und zeigte mir ein klassisches Rot. Dieses Rot habe einen Goldton, der perfekt mit meinen Haaren und meiner Haut harmonisieren würde. Den Goldton im Lippenstift konnte ich so nicht raussehen, aber tatsächlich steht mir dieser rote Lippenstift von Annayake Nr. 59 wirklich gut.
Was ich heute gelernt habe ist, dass gelbliche Rottöne eher für leicht gebräunte Haut geeignet ist.

Ich habe hier jetzt zwar schon jede Menge über rote Lippenstifte geschrieben, aber ich möchte noch erwähnen, wie lange er auf den Lippen hält. Ich habe damit, während meiner Shopping-Tour, mehrmals aus einer Flasche Wasser getrunken und Lebkuchen gegessen. Er war immer noch perfekt auf den Lippen. Für mich der Ferrari unter den roten Lippenstiften.

Der Hut auf dem Foto gehört mir nicht, den habe ich bei Zara aufprobiert und meine Tochter meinte, er steht mit nicht. :( Oder, was sagt ihr?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen