Mittwoch, Dezember 26, 2012

Lancome Flash Bronzer - frische für den Winterteint


Ich bin ein extrem blasser Hauttyp. Im Winter ganz besonders. Manchmal stellt man mir sogar die Frage ob es mir gut ginge, da ich so blass sei.
Vor zwanzig Jahren bin ich deshalb immer mal wieder ins Solarium gegangen, aber wir wissen ja inzwischen alle, wie schädlich das für unsere Haut ist.

Doch meiner Meinung nach, sieht man mit etwas Glow im Gesicht einfach frischer aus. Deswegen habe ich vor Jahren das erste Mal mit Selbstbräuner rumexperimentiert und so einigen Erfahrung damit gemacht.
Und jetzt, immer wenn im Herbst meine restliche Sommerbräune verschwindet, kommt mein Selbstbräuner zum Einsatz.

Seit zwei Jahren in Folge benutzte ich von Lancome den Flash Bronzer für das Gesicht. Ich habe schon viele Selbstbräunungsprodukte ausprobiert, aber keines hat mich so überzeugt, wie der Flash Bronzer von Lancome.

Die gelartige Textur läßt sich leicht auftragen. Ich verwende den Flash Bronzer über meine Tages- bzw. Nachtcreme und verstreiche das Gel auch auf meinen Hals und Dekolleté, damit das Gesamtbild harmonischer aussieht. Schon nach einer Stunde entwickelt sich eine gleichmäßige, intensive Brãune. Das darin enthaltene Vitamin E gibt der Haut zusätzlich Feuchtigkeit.

Das Lancome Bronzing Gel wende ich zweimal in der Woche an. Vorzugsweise am Abend. Denn die Bräune, die sich recht schnell entwickelt, ist mir persönlich einen ganz kleinen Tick zu dunkel. Wie gesagt, ich bin ein extrem blasser Typ und ein zart gebräunter Teint sieht bei mir im Winter am natürlichsten aus.
Den perfekten Glow habe ich dann am nächsten Morgen nach meiner täglichen Reinigungsroutine und dieser hält dann auch die nächsten zwei bis drei Tage an.

Der Geruch des Bräununggels ist im Gegensatz zu anderen Selbsbräuner angenehm und der Preis von 32€ rechnet sich auch. Mein Flash Bronzer wird immer ab Herbstanfang eingesetzt und wird erst weggepackt, wenn mich die natürliche Sonne küsst. Und das kann sich ja leider im Frühling wetterbedingt hinauszögern.


Kommentare:

  1. Das ist mal ein interessantes Produkt, ist mir noch gar nicht begegnet.
    Ich konnte nichts in der Richtung finden, was natürlich an mir aussieht und wichtiger noch: gleichmäßig. Hab aufgegeben und bleibe blass :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann seine Blässe auch mit Würde tragen. Im Mittelalter war die Gutsherrin blass und nur die Bäuerinnen auf dem Feld gebräunt. ;)

      Löschen