Donnerstag, Januar 24, 2013

Make Up - weniger ist mehr


Ich bin eine von den Frauen, die sich gerne schminken. Dekorative Kosmetik hat mich schon als junges Mädchen interessiert und dementsprechend war ich auch recht experimentierfreudig. Doch seit einiger Zeit versuche ich mich etwas zurückzuhalten. Ich schminke mich etwas dezenter und greife nicht mehr so tief in den Farbtopf. Diese ganzen bunten Lidschatten ( wie türkis, gelb oder orange) die gerade so modern sind, überlasse ich der jüngeren Generation.

Ich bin für mich zur Erkenntnis gekommen, dass zu viel Make Up uns +40 Frauen älter aussehen läßt. Denn an dem Satz: "Weniger ist mehr.", ist wirklich was dran. Zurückhaltender geschminkt, sieht man einfach frischer und jünger aus.

Experimentierfreudig bin ich immer noch, nur dass ich gedämpfte Farben durchprobiere.

Am Wochenende bin ich mal wieder am MAC Counter fündig geworden. Die Farbe "Wedge" ist ein ganz helles, zartes Braun. Ich verteile den Lidschatten nur auf das bewegliche Lid, ziehe einen Lidstrich und tusche die Wimpern. Damit sehe ich geschminkt, fast ungeschminkt aus. ;)

Wie haltet ihr es mit eurem Make Up? Greift ihr gerne zu grellen, kräftigen Farben oder mögt ihr es lieber dezent? Wie viele Kosmetikprodukte gehören zu eurer täglichen Schminkroutine?





Kommentare:

  1. Liebe Cla! Ich schwöre auf den Kompaktpuder von MAC! Der perfekte Hautton, die perfekte Konsitenz, sehr gute Qualität und er hält mindestens drei Monate!

    Herzliche Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Da bin ich mal wieder Deiner Meinung, liebe Cla, weniger ist mehr! Wobei ich mittlerweile sogar schon beim Pudern größte Zurückhaltung übe ...

    Bitte ein Bild mit dem neuen Puder, interessiert mich natürlich!

    LG, Rena

    http://dressedwithsoul.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Mittlerweile bereite ich meine Haut erstmal ausgiebig aufs eigentliche Schminken vor (das war früher nicht so, da habe ich gleich losgelegt, jaja, das Alter...). Ich habe eine ausgleichende "Grüncreme" gegen Rötungen, verschiedene Primer, Porenminimizer und natürlich Concealer gegen Augenschatten, Unregelmäßigkeiten und so. Dann kommt Foundation, Lidschatten (auch mit einer Base), Wimperntusche, Rouge und Puder. Je nach Laune und Anlaß Gloss oder Lippenstift. Tagsüber muß ich oft eine farblose Lippenpflege benutzem, weil ich sonst ganz trockene, gesprungene Lippen kriege. Das nervt mich gerade ein bißchen, da bin ich noch auf der Suche nach einem geeigneten Produkt, das ein bißchen länger anhält, einen guten Lip Plumper oder so.
    Was die Farben betrifft, da bin ich relativ offen, denn ich "vertrage" durchaus Farbe, damit ich nicht unausgeschlafen und müde aussehe. Ich habe grünen Lidschatten genauso wie Mauve-Töne oder auch Blau, je nachdem. Aber das wird sehr dezent verwendet und mit ganz vielen Naturtönen kombiniert. An mir kann ich braunen Kajal und braune Wimperntusche gar nicht leiden, macht mich alt. Das muss schon richtiges Schwarz sein.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva. Danke für deinen lieben Kommentar. Ich finde braunen Kajal und braune Wimoerntusche auch unvorteilhaft.
    LG Cla

    AntwortenLöschen