Donnerstag, September 26, 2013

Die Challenge - 2.Teil



Hier nun der 2. Teil über meine zwei monatige Ernährungs- und Trainings-Challenge. Da es gestern wohl
einige falsch verstanden haben, möchte ich nochmal erwähnen, dass ich das ganze vor zwei Jahren durchgezogen habe. Nicht jetzt!

1. Teil hier: http://glamupyourlifestyle.blogspot.de/2013/09/die-challenge-1teil.html

2.Teil:
Essen sollte ich alle 2-3 Stunden. Sicher, so oft Essen hört sich erst mal fantastisch an, aber auch nur wenn es sich um leckere Mahlzeiten handelt. Irgendwann empfand ich das ständige futtern sogar als lästig.

Hier mal ein Beispiel, wie der täglich Plan aussah:

- 40g Eiweiß + 30g Fett + Gemüse         z.B. Eieromlett aus Eiklar, gekochter Schinken, Nüsse + Gemüse

- 40g Eiweiß + 30g Fett + Gemüse         Eiweiß-Shake, Mandeln + Gemüse

-40g Eiweiß - 50g KH                            Vollkornreis + gedünsteten Lachs

-40g Eiweiß + 50g KH                           Eiweiß-Shake, Kekse selbst gemacht aus Haferflocken, Eiklar,
                                                              Agavendicksaft. (man wird erfinderisch)
-40g Eiweiß +  25g KH                          Hähnchenbrust + eine Scheibe Vollkornbrot, oder etwas Obst

-40g Eiweiß + 30 Fett + Gemüse            Magerquark mit Eisweiß-Pulver vermengt, Nüsse + Gemüse

Und das täglich alle 2,3 Stunden. Ich bin immer extra früh Schlafen gegangen, nicht dass ich noch mehr Mahlzeiten zu mir nehmen musste. Mein Trainer meinte sogar, dass es eigentlich bei diesem Plan üblich
wäre, nachts zum Essen aufzustehen. Denn der Körper bzw. die Muskeln benötigen in einem bestimmten Rhythmus Eiweiß. Na dann gute Nacht!

Am Anfang musste ich immer alles genau ausrechnen, um auf meine Vorgaben zu kommen, aber irgendwann ging das ins Blut über. Das Highlight der Woche war der sogenannte Ladetag. An diesen Tag konnte ich essen was ich wollte. Zu Beginn der Zeit habe ich den Ladetag entgegen gefiebert und dann alles was mir in die Hände fiel, in mich reingestopft. Doch irgendwann hatte ich mich an die Ernärhrungsroutine gewöhnt und war auf diese Völlerei am Ladetag gar nicht mehr wild.

Drei mal in der Woche sollte ich nach einem bestimmtem Plan Krafttraining durchführen und zusätzlich drei Mal wöchentlich 30 Minuten Laufen. Vorzugsweise morgens auf leerem Magen. Nach einem Monat wurden mir die Kohlenhydrate gekürzt, denn da begann die Definitionsphase. Der Plan davor nennt man übrigens Mastphase. Ich glaube diese Wort mag keine Frau und der Gedanke, dass ich gemästet werden sollte, hat mich etwas beängstigt.

Um einen Überblick über die Entwicklung meines Körpers zu bekommen, war das Vermessen von Arme, Beine, Bauch und Brustumfang angesagt. An Gewicht hatte ich während dieser Zeit nichts verloren, das war aber auch nicht Sinn der Aktion. Ich sollte Fett ab- und Muskelmasse aufbauen. Und das ist mir auch gelungen. Bei gleichem Körpergewicht sah ich trotzdem schlanker und vor allem definierter aus. Meine Bauchmuskeln konnten sich sehen lassen. (Siehe Foto) ;)

Diese Mast- und Definitionsphasen sind eigentlich für Bodybuilder gedacht und die Zeitspanne ist dann auch größer. Sicher kann man jetzt sagen, dass das doch gar nicht gesund sein kann. Doch ich denke, es ist besser für den Körper, statt Fast-Food in sich reinzustopfen oder Zigaretten und Alkohol. Es war ja auch nur für einen bestimmten Zeitraum.

Ob ich das noch mal machen würde? Ja, ich denke sogar schon darüber nach, aber in einer abgeschwächten Version und nicht jetzt vor Weihnachten. Ich habe mich doch freiwillig beim vorweihnachtlichen Kekse-Vernichtungskommando gemeldet. Aber im Frühjahr bestimmt.

Könntet ihr euch zwei Monate von so einem Plan ernähren? Hättet ihr euch auf diese Challange eingelassen?


Kommentare:

  1. Sicher würde ich mich darauf einlassen. Wenn es kompetent betreut und angeleitet würde, auf jeden Fall. Mir würde zwar dieses ständige essen auf den Kekes gehen, aber ausprobieren würde ich das sicher. ( nach Weihnachten!)
    Grus und Kuss,
    Sonja
    http://sos-scrap-und-so.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Entscheidend ist doch ob es Spaß macht oder nicht, ganz zu schweigen weshalb mann/frau es tut. Früher hätte ich es mir vorstellen können, aber jetzt....okay, wenn eine Rolle es erforden würde ja.

    AntwortenLöschen
  3. hi cla,
    wenn es dir spass macht, dann mach es und ich könnte mir vorstellen, dass ich auch nach so einem plan leben könnte, außer mit dem fleisch, fisch und geflügel. ich bin ja bekanntlich vegetarierer. gibt es das auch für veggis?
    nein ernsthaft, wenn es dir spass und freude macht, warum nicht. ich hatte auch mal so einen ähnlichen plan 8 wochen lang und habe dann 20 kg abgenommen. aber das braucht verdammt viel disziplin und man muß es sich vornehmen.
    :-) so einen bauch bekommt man auch beim bauchtanzen, weil da die
    bauchmuskeln ganz schön trainiert werden. ich kenne einige tänzerinnen, die jeden tag trainieren und solche einen bauch haben. ich sollte wohl wieder mehr tanzen!!!??

    lg eva

    AntwortenLöschen
  4. In meinem Studio gibt es einige die vor Wettkämpfen diäten und im Vorfeld entsprechend Essen. Ja. Ist wohl eine Lebensform... Ich könnte nich nur gewöhnwn, wenn icg muss. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Dein Trainer nur mit essen zu diesen Muskeln kam. Hübscher Bauch.

    AntwortenLöschen
  5. liebe cla,

    ganz ehrlich, auf so eine challenge würde ich mich nicht einlassen. das ergebnis kann sich zwar durchaus sehen lassen, aber mir wäre das zuviel aufwand und zuviel verzicht auf lebensqualität. da ich früher exzessiv fitness und krafttrainig betrieben habe, weiß ich dass sich viele bodybuilder mit solchen plänen auf auftritte vorbereiten und habe auch oft miterlebt, wie hart das ist. von daher...du hast meinen vollsten respekt, aber - wie gesagt - für mich wäre das nichts. ;-) nicht falsch verstehen....

    aber geil aussehen tut es schon (sorry für das g... wort).

    lg yvi

    http://picturesandfood2013.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvi, auf Dauer könnte ich das auch nicht, aber handelte sich ja nur um ein 2 monatiges Experiment. Ich wollte es unbedingt wissen.. ;)

      Löschen
  6. Liebe Cla - also echt, Deine Muckis können sich echt sehen lassen - sehr cool. Hat sich gelohnt und ich habe großen Respekt davor, dass Du das durchgezogen hast. Aber für mich wäre es nichts, weil da hört bei mir schon die Disziplin auf. Ich esse einfach für mein Leben gerne und möchte mir nicht vorschreiben lassen, was und wann. Also zumindest, solange ich das aus gesundheitlichen Gründen nicht muss.
    Ganz lieber Gruß Conny

    AntwortenLöschen
  7. So ein süßer Bauch! :-)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe cla,

    wow, toller Muskelbauch! Also ich muss gestehen, ich habe nicht genug Disziplin, um so eine Challange durchzuhalten. :-( Hut ab!!

    Liebe Herbstgrüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Manuela. Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich es noch mal könnte. Es war eine Herausforderung. Ständig so leben, wie Leistungssportler, könnte ich nie.
      Ich schicke dir fast herbstliche Grüße. Heute war es eher spätsommerlich. ;)

      Löschen
  9. Liebe Cla,

    cool , ich mag Muskeln bei Frauen und wenn du die Kraft
    wieder hast es nochmals zu machen ,dann mache es!
    Ich werde demnächst mein Programm durch ziehen, es stimmt,
    es kommt nicht auf das Gewicht an, sondern den Umfang muss man
    messen , ich liebe es mit meinem Körper zu spielen und ihn zu
    beherrschen und vor allem meinem Körper zu zeigen ich nehme
    ab wann ich will und nicht anders herum...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit. Ich hoffe du lässt uns an deinem Programm teilhaben. So was interessiert mich.
      Grüße, Cla

      Löschen
  10. Hm, ich glaube, das wäre zu weit weg von meiner "normalen" Ernährung. Alle paar Stunden essen, das bin ich gar nicht gewohnt. Ich bin eh kein"Zwischenmahlzeit-Esser" oder "Nascher". Deswegen wäre dieser Plan für mich wohl eher nichts gewesen. Aber mich prinzipiell an einen Ernährungsplan zu halten, der ein tolles Ergebnis verspricht, das kann ich mir gut vorstellen. Fitness-Studios bieten da ja wirklich alles mögliche an. Bei uns eröffnet im Oktober ein neues und hat schöne Angebote, ich bin am Überlegen, ob ich mich da anmelden soll. Die hätten von 6 Uhr früh bis 24.00 Uhr nachts geöffnet, da hätte ich keine Ausrede mehr, nicht hinzugehen. Wie oft gehst du heute noch in dein Studio? Macht es dir noch Spaß oder musst du dich auch mal hinzwingen?
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva. Ich trainiere immer noch regelmäßig. Muss man auch, wenn man die Muskeln erhalten will. Immer bin ich nicht motoviert. Dann mache ich mal drei Wochen was anderes, z.B. Yoga oder Body-Pump. Ganz ehrlich, Hantel-Training ist nicht gerade abwechslungsreich. Aber wenn dein Studio Kurse anbietet, wäre das auch gut. Alles ist besser, als nichts tun. Selbst mit dem Hund spazieren gehen, bringt mehr als auf dem Sofa liegen. Obwohl das auch Spaß macht. ;)
      Lieben Gruß

      Löschen
  11. Ach neee... ich habe Glück mit meiner Figur. Ein flacher Bauch ist schön, aber Bauchmuskeln brauche ich nicht und mir wäre das ehrlich auch zu aufwändig. Aber wenn es die gefällt, why not?
    Gruß Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Ich nochmal, nun an einer anständigen Tastatur.
    Muskeln sind gut und wichtig. Sie stützen den Körper, beugen Beschwerden und Haltungsschäden vor, durchbluten die Knochen und verbrennen fröhlich 24h Kalorien.
    Dummerweise sind sie genau deshalb dem Körper lästig und er versucht sie so schnell wie möglich wieder loszuwerden. Deshalb muss man da auch immer dran bleiben. Ich mache so 2-4 mal pro Woche Sport, Aerobic, Wirbelsäulengymnastik, Radfahren, Crosstrainer und Krafttraining und an die 10 000 Schritte pro Tag (6km).
    Damit man die Muskeln aber dann auch sieht, muss man wirklich so Essen wie von Dir beschrieben. Und da muss man das ganze Leben drauf ausrichten. Kommt für mich aktuell nicht in Betracht.
    Was heißt KH in Deiner Liste. Kohlehydrateinheiten?
    VG
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sunny, du bist ja auch extrem aktiv. Ich bin beeindruckt. Wie du sagst, man muss regelmäßig trainieren, sonst ist irgendwann wieder alles futsch. Ich trainiere mindestens 3 mal in der Woche und zusätzlich 3 mal Cardio. Die Ernährung ist auch wichtig. Wenn ich morgens aufstehe, sieht mein Bauch immer noch bzw. noch besser aus. Doch sobald ich was aufschwemmendes esse, sind die Muskeln verschwunden.
      Mit 125 Kh meine ich Gramm. Danke für deinen informativen Kommentar.
      LG

      Löschen
  13. awesome http://differentcands.blogspot.kr/

    AntwortenLöschen
  14. Äh..klares nein von mir :-) Es erinnert mich an Atkins, oder verwechsel ich da was? Ich hatte mal einen Kollegen, der solche Eiweißshakes getrunken hat. Allein der Geruch! Nichts für mich, und die Vorstellung, ein Omelett nur aus Eiweiß zu essen...geht nicht. Tut mir leid, keine Chance. Zu Sport raffe ich mich ja gerne auf und da würde ich ein straffes Programm unter Anleitung wahrscheinlich sogar gut finden (weil es bedeutet, jemand anderes ist dafür verantwortlich, dass ich loslege, hihi), aber diese Art zu essen...nein. Keine einzige Woche...
    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
  15. Neeee , das wär überhaupt nichts für mich, zumal ich ja auch Vegetarier bin. Ich finde das auch viel zu extrem.
    Gesund essen, keine Frage. Aber ich denke nicht dass soviel tierisches Eiweiß gut ist.
    Aber die Mär vom tierischen Eiweiß zum Muskelaufbau hält sich ja leider immer noch.Aber sowohl von ganzheitlichen Ärzten und auch vegetarischen Profisportlern weiß ich das dem nicht so ist.
    Das es auch ganz anders geht zeigt uns ja Attila Hildmann. Seine Vorher/Nachher Fotos können sich absolut mit denen deines Trainers messen. Ich finde er hat wirklich schön definierte Muskeln und sieht natürlich aus.

    Eine Challenge die ich auf jeden Fall machen würde/werde ist die "vegan for fit".
    Das Buch habe ich schon da.

    Dir wünsch ich "trotzdem" ;) bei allem was du dir vornimmst viel Erfolg.

    Alles Liebe

    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch habe ich auch und schon einiges daraus gekocht. Echt lecker. Ja du hast recht, Attila sieht schon gut definiert aus, aber ich glaube Sport macht er auch.
      Ich würde gerne mal über mehrere Wochen mich nach diesem Buch ernähren, finde es aber etwas zeitaufwendig.
      Dir auch alles Liebe :)

      Löschen
  16. Also gesund ist es sicher aber nachts aufstehen um zu essen?nee nee da ist mir mein schlaf doch etwas zu heilig :) respekt dass du das so duerchgezogen hast :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ob es SICHER gesund ist, das ist ja eben die Frage!!!

      lg Franzi

      Löschen
  17. Respekt! Der Bauch sieht gut aus.... Weitermachen, ich finde es klasse, dass du das so durchziehst. Ich versuche es zuweilen auch immer wieder, aber mir gelingt es einfach nicht meine Alltagsroutine dauerhaft umzustellen. Deshalb bekommst du von mir 10 Punkte, Daumen hoch!"

    Liebe Grüße

    Anni

    Anni

    Fashion Hamburg Blog

    AntwortenLöschen
  18. Wie "jetzt vor Weihnachten"... Ja seid Ihr denn... wir haben gerade mal Ende September und ihr seid schon im Kling Glöckchen klingelingeling Modus? Dolle Sache. So ein Programm habe ich auch schon mal gemacht, da musste man auch alle 2-3 Stunden futtern, und ja, es hat geklappt, aber auf Dauer konnte ich es nicht durchhalten, dazu bin ich zu carb süchtig. Aber ich sollte auch mal wieder ran.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf Dauer könnte ich das auch nicht, dafür bin ich zu Schokoladen-Süchtig. ;)

      Löschen
  19. wow! but...you look amazing! I think you don´t need to do this diet. It looks like very severe. Kisses, Cla:)

    AntwortenLöschen
  20. Ja das auf dem Bild nenne ich mal Bauchmuskeln ;)
    Also ich könnte das irgendwie gar nicht realisieren mit dem alle 2-3 Stunden essen. Wenn ich arbeite, dann stehe ich so unter Stress, dass ich absolut keine Zeit zum esse hätte. Ich esse manchmal 8-10 Stunden gar nichts. Und so viel Eiweiß... nee ich glaube das hätte ich nicht lange durchgehalten ;)

    AntwortenLöschen
  21. You have had great results!

    New TREND on: http://lowbudget-lowcost.blogspot.it/2013/09/anklet-trend-yes-or-not.html

    AntwortenLöschen
  22. Huhu du Liebe,
    das Ergebnis ist wirklich grandios und Hut ab vor allen, die das so extrem durchziehen. Für mich wäre das nichts. Drei Mahlzeiten am Tag und nichts zwischendurch. Wenig Kohlenhydrate, wenig Fett und viel Eiweiß. Das versuche ich einzuhalten. Aber ab und zu brauche ich auch mal ne Pizza ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Cla,
    Dein schön definierter Bauch beeindruckt mich, ehrlich! Der Speiseplan weniger :-)
    Ich glaube nicht, dass ich das zwei Monate lang durchhalten könnte (wollte), bewundere Dich aber für Deine Ausdauer und Willenskraft.
    Ich hab mir jetzt das Buch gekauft, dass auch eine Challenge beschreibt. Ob ich sie annehmen werde, weiß ich noch nicht, aber die Rezepte darin sind lecker und vollwertig und auf Zucker und Kohlenhydrate sollte ich vor Weihnachten mal eine Weile verzichten. So einen schönen Bauch werde ich dann zwar nicht bekommen (Schade!), aber vielleicht einen der wieder in die Lieblingshosen passt.
    Lieben Gruss von Sabine

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Cla,ich finde die Zeit heute auch noch um vorbeizuschauen.Für mich wäre das ganze stress pur,ich würde nicht mit machen ich hätte keine freude daran.gute nacht wuensche ich dir..Bea

    AntwortenLöschen
  25. Hi,
    mensch da habe ich ja einiges verpasst!!!
    Ist das dein Bauch und dein Speiseplan?
    Wenn ja warum machst du das?
    Ich müsste eigentlich auch an meiner
    Ausdauer etwas machen und abnehmen
    um meinen Blutdruck zu senken aber wenn ich
    mir deinen Ernährungsplan so anschaue...
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  26. Ich hätte ja sehr, sehr, sehr gerne diesen Bauch. Aber alle 2-3 Std. essen und dann so viel Eiweiß? Nein. Habe aus diesem Grund auch das Programm von David Kirsch nach kurzer Zeit abgebrochen. Fleisch hier, Fleisch da... ich habe nichts gegen Fleisch hin und wieder, aber danach habe ich wochenlang keines mehr essen wollen. Respekt, dass du das durchgezogen hast!

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Cla, mal etwas derartiges zur Abwechslung ist doch spannend. Dieses Programm hätte mich auch gereizt, scheitert aber an den Nüssen:( Habe aber ein 24std. Fitness-Essen-Programm gemacht, was spaßig war. Nennt sich 24 Stunden Diät von Achim Sam. Geniales Fitness Programm dabei. Ob geworkt hat? Keine Ahnung, habe mich danach aber großartig gefühlt.

    AntwortenLöschen
  28. I am starting my diet tomorrow, i have read this and .......wish me luck.
    Miss Margaret Cruzemark
    http://margaretcruzemark.blogspot.com/

    AntwortenLöschen