Mittwoch, Oktober 16, 2013

Über das Älterwerden


Ich sage es mal ganz direkt, Älterwerden ist scheiße. Sogar richtig scheiße. Ich höre und lese immer wieder von Frauen in meinem Alter, dass sie kein Problem damit haben älter zu werden. Sie altern mit Würde, finden ihre Falten sogar attraktiv. Das würde ein Gesicht erst interessant machen. Schön für sie, ich empfinde es nicht so. Ich denke auch, wenn ich das so offen ausspreche, habe ich nicht weniger Würde.

Ich habe das Gefühl, jede Woche reißt eine neue Baustelle an meinem Körper auf. Es sind ja nicht nur die Falten, auch die Gesichtszüge sinken nach unten. Meine Augenbrauen waren mal 1 cm höher angesetzt. Da kann ich noch so versuchen eine schöne Form reinzuzupfen, das geht überhaupt nicht mehr. Ich bin froh, auf den Lidern noch eine Fläche für Lidschatten zu finden. Mein Körper kann auch nicht mehr wie ein junges Huhn. Sollte ich wirklich mal die halbe Nacht ausgelassen gefeiert haben, brauche ich mindestens 4 Tage zum regenerieren. Nach Sport, schmerzt am nächsten Morgen beim Aufstehen mein kompletter Körper. Von meinen Busen ganz zu schweigen ( ihr paar Männer hier, hört jetzt mal weg), die sind auch eine Etage tiefer gerutscht und nur dank Support sind sie da platziert, wo sie ungefähr hingehören.

Ich bewundere die Frauen, die damit kein Problem haben und das alles mit Würde locker hinnehmen. Sicher nehme ich es auch hin, viel kann ich ja eh nicht machen. Ich bin auch deswegen nicht am verzweifeln, aber ich denke, ich habe das Recht dazu, mich darüber hin und wieder mal aufzuregen. Doch ehrlich gesagt, möchte ich auch keine 20 mehr sein. Die Lebenserfahrungen sind es, die uns weiser machen. Wir wissen wo wir stehen oder vielleicht noch hin wollen. Wir haben nicht nur uns gefunden, sondern auch unseren Stil.

Wie geht ihr mit dem Älterwerden um? Alles super und jede neue Kerbe im Gesicht wird freudig begrüßt, da es ja Lachfalten sind oder würdet ihr körperlich die Zeit gerne noch etwas anhalten?

P.S. Ein nicht ganz so ernstzunehmender Post. Es ist eh nicht aufzuhalten, aber man kann sich ja darüber mal auslassen. Ich wollte einfach mal meine Gedanken dazu in die Welt schleudern. ;)


Kommentare:

  1. Das Ältern werden ist definitiv nix für Weicheier, Du junges Ding.

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Cla,
    ich nehm das Alles nicht so ernst. Ich merke auch, dass mein Körper keine 20 mehr ist, aber ich WILL auch gar nicht mehr die Nacht durchfeiern. :)
    Ich hab ja schon Mal geschrieben: ich glaube weder an Anti-aging Cremes, noch an irgendwelches Serum... ich benutze einfach eine normale Tages- und Nachtcreme...
    Mir wird aber auch öfters gesagt, dass ich etwas jünger aussehe als ich tatsächlich bin... vielleicht kommt meine Einstellung daher!
    Ich finde das Alterwerden jedenfalls bis jetzt nicht schlimm (aber das kann sich ja auch noch andern).
    Liebe Grüße,
    Stef

    http://seaofteal.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Cla,
    heute mal ein "besonders schickes" Outfit.Ich gebe dir recht,älterwerden ist scheisse.Habe mich gerade am letzten Wochenende mit meinem Mann darüber unterhalten.Er hat kein Problem damit und meinte,das es ist Frauenspezifisch.Ich versuche gerade mich mit meinen grauen Haaren an zu freunden,gut es sind noch nicht so viele,aber trotzdem.Mich nervt auch,das man für alles viel länger braucht als früher.Meine Knochen und Gelenke spinnen ja schon eine ganze Weile und es wird nicht besser.Der große Einbruch kam bei mir mit der ersten großen Knieoperation 2009,von an ging es bergab wie ich immer sageObwohl ich jetzt sportlicher bin als in jungen Jahren,auch wenn die Knochen und Muskeln zwicken.Ich rede dann immer mit ihnen und erkläre ihnen,das es nur zum Besten für sie ist.Durch meine kaputten Knie,wegen der Bänderschwäche konnte ich nie so Sport machen wie ich wollte,jetzt sind wenigsntens die Bänder stabil dank der OPs..Aber 20 möchte ich auch nicht mehr sein,ich empfinde es auch so,das ich allmählich bei mir angekommen bin und auch meinen Stil gefunden habe.Ich versöhne mich sogar so langsam mit meiner doch etwas molligeren Figur.Wie du siehst,bist du mit dem Problem nicht alleine und es ist doch schön,das wir uns darüber austauschen können.Ich wünsche dir einen schönen Tag und liebe Grüße Pippi

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Cla,
    natürlich darfst Du "in Würde" jammern über die Tücken des Älterwerdens. Solange Du Dich nicht damit verrückt machst einem Schönheitsideal nachzujagen, das nicht mehr zu erreichen ist. (Wobei ich die Attribute "jung, schlank, glattes Gesicht" nicht zwingend schön finde). Du hast, auch wenn die Fältchen mehr werden, etwas, was alles toppt. Du hast Ausstrahlung und Du bist schön. Das wird sich auch mit den Jahren nicht ändern.
    Wie ich mit de älterwerde umgehe? Mal so mal so. Ich finde mich heute attraktiver als mit 30 oder mit 40. Aber! Ich jammere über weniger werdendes Haar am Kopf und Haarwuchs, wo man ihn gar nicht braucht, verblassende Konturen und schlaffer werdende Bäckchen. Ganz zu schweigen von den vielen Zipperlein, die mir mein Rücken seit wenigen Jahren beschert.
    Aber 20 oder 30 sein möcht ich auch nicht mehr. Damals gab es andere Baustellen, soweit ich mich erinnern kann.
    Lieben Gruß + hab einen schönen Tag!
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, auch ich möchte die Baustellen aus meiner Jugend nicht mehr haben. Und das Aussehen auch nicht, ich habe mich wie ein hässliches Entlein gefühlt. ;)
      Dann lieber alter Schwan.

      Löschen
  5. Liebe Cla, also erst mal: ich musste ziemlich kichern bei Deinen Ausführungen. Ganz im Ernst: ich verstehe Dich, aber Du bist eine Frau, die sich da keine Sorgen machen muss. Du hast nämlich das allerwichtigste: Ausstrahlung und Charisma.
    Was das wirklich Schlimme am Älterwerden ist, finde ich, ist, das man sich eher mit gesundheitlichen Problemen rumschlagen muss. Ich sehe das bei meinen Eltern und wenn Du dann irgendwann tgl. 10 Tabletten schlucken musst, ist das alles nicht mehr lustig.
    Baustellen hast Du immer, aber wenn man so charmant und attraktiv ist wie Du, dann nimmt die keiner wahr.
    Liebe Grüße
    Karoline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karoline. Vielen Dank für deine lieben Worte. Siehe auch mein Text unten. :)

      Löschen
  6. Hallöchen,
    Cla am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen;-))
    Natürlich darfst du deine Gedanken einfach so in die Bloggerwelt werfen, ich hab nix dagegen!
    Ich persönlich seh das Älterwerden ganz gelassen.
    Ich bin heute, mit Mitte 40 wesentlich fitter, als ich das mit 20 war. Ich nehme die Fältchen und die Zipperlein gar nicht so wahr, zumindest nicht so,dass ich mich darüber gräme.
    Ich versuche, aus jedem Tag das Beste zu machen, jeden Tag maximal zu genießen und mir immer wieder bewusst zu machen, wie gut es mir/ uns geht und wie dankbar wir sein können.
    In dem Bewusstsein kann ich ganz gut mit dem einen oder anderen Wehwechen leben.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag,
    Gruß und Kuss,
    Sonja
    http://sos-scrap-und-so.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. liebe cla,

    danke für DEN beitrag. ich finde älterwerden auch mal richtig scheiße (bitte entschuldige meine drastische ausdrucksweise). vor allem die langen regenerationszeiten nach sport oder party nerven mich, von körperlichen befindlichkeiten bzw. querelen will ich gar nicht anfangen...
    aber leider leider leider können wir das altern nicht aufhalten.
    vielleicht sollten wir frauen aber lernen, mit den alterserscheinungen umzugehen und nicht versuchen, sie mit aller macht aufzuhalten?!
    liebe cla, ich wünsche dir eine entspannte sichtweise auf das, was wir nicht ändern können.

    alles liebe,
    deine yvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvi. Ich freue mich sehr, hier von dir zu lesen. Ich wollte dich heute auf deinem Blog besuchen, leider existiert er nicht mehr. Ich verstehe, dass du im Moment andere Prioritäten hast, doch ich finde es schade, dass du den Blog gelöscht hast. Du hast so viel Zeit und Energie reingesteckt. Du hast dort Dinge über dich erzählt und Fotos veröffentlicht. Es war ein Teil von dir. Du hättest ihn doch auch Ruhen lassen können. Entschuldige wenn ich das so direkt sage, es geht mich auch nichts an. Ich bin etwas traurig darüber. Dein Blog war eine Bereicherung.
      Ich wünsche dir von ganzen Herzen alles alles Liebe.

      Löschen
  8. Ich finde deine Ehrlichkeit gut, denn ich kann es auch nicht so ganz nachvollziehen, dass manche Leute das Älterwerden gut finden. Ich hadere momentan besonders morgens mit ungelenken Bewegungen und knackenden Knien nach dem Aufstehen. Bis alles richtig "rund" läuft, dauert das ein paar Minuten. Naja und das Spiegelbild.... Kennen wir ja alle. Was ich aber tröstlich finde, ist dass die Menschen heute auch im hohen Alter viel besser und vitaler aussehen und sind, als noch für fünfzig Jahren. Der Lebensstil und das Wissen darum und auch passende Kosmetikprodukte tragen dazu bei. Wir können also wenigstens ein bißchen was tun, auch wenn wir den Prozess nicht völlig stoppen können .
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva. Ich sehe es auch als sehr erfreulich an, dass man selbst mit 70 noch fit und vital sein kann. Als ich Kind war, war 60 richtig, richtig alt.
      Siehe auch meinen Text unten.
      Liebe Grüße

      Löschen
  9. Ha witzig , passt ja grad ganz genau bei mir ... hab ich mich erst Gestern mit einem fiesen Muskelkater rum geärgert , weil ich meinem Garten zu viel Aufmerksamkeit geschenkt habe *gg* . Nein , ich finde das auch Schei... . Ganz ehrlich so was braucht kein Mensch . Und die Falten ... wer hat die bestellt bitte ??? Ich nicht ,Würde ist was tolles genau so wie ein eigener Stil ... aber den Rest vom älter werden ,den könnte ich zum Müll stellen .
    Aber scheinbar geht das den aller meisten so ... nicht umsonst ist man schon seid Jahren auf der Suche nach dem Gen , was das älter werden aus löst , da mit man es stoppen kann .
    Ein gutes hat es allerdings , die Baustellen die man 20 oder 30 hatte ... sind alle verschwunden .
    Ich wünsch Dir einen fabelhaften Tag

    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi. ich habe unten einen Text für euch alle geschrieben. Danke für deinen tollen Kommentar. Wenn ich an die Baustellen aus meinen jungen Jahren denke, verdrehe ich die Augen. Dann lieber die Weisheit von heute.

      Löschen
  10. Hallo liebe Cla, Ältersein gefällt mir. Mit dem Älterwerden habe ich noch meine Probleme. Also wie heißt es immer so schön: "im Hier und Jetzt leben".Und da gehört das Lesen deines Blogs unbedingt dazu. Liebe Grüße von Elke, die jetzt auch Whats App hat und den Tipp bei dir gelesen hat.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Cla - Du bringst es mal wieder auf den Punkt. Woher kommt eigentlich der Ausdruck in Würde altern? Und was genau bedeutet das überhaupt? Letztes Wochenende hatten wir dieses Thema auch und mich stresst jetzt nicht jede einzelne Falte, mich nervt eher, dass alles irgendwie länger dauert. Eine Verletzung dauert Wochen, bis sie abgeheilt ist oder ein blauer Fleck, der ebenfalls wochenlang sichtbar ist. Das mit der langen Regenerationsphase nach dem Feiern, spüre ich seit Samstag am eigenen Leib - ich habe das Gefühl, ich habe den fehlenden Schlaf immer noch nicht nachgeholt. Auch eine banale Erkältung ist nicht mehr nach einer Woche verschwunden. Aber natürlich sind das alles nur Oberflächlichkeiten. Wirklich wichtig ist doch, dass man gesund bleibt, aber auch das hat man nicht in der Hand und mit zunehmendem Alter kommen ständig kleine und große Zipperlein dazu. Trotzdem geht es mir so, wie den meisten hier: Ich möchte nicht mehr 20 sein. Ich fühle mich heute wesentlich wohler in meiner Haut und spüre deutlich, da geht noch was. Also werde ich wohl noch ein paar Jahre älter werden müssen und das habe ich auch vor ... :-)
    Danke für diesen offenen post und das lustige Bild. Von diesem Stadium bist Du wirklich noch weit entfernt. Außerdem bin ich überzeugt, Du kannst noch 50 Jahre älter werden und es wird Deiner Ausstrahlung keinen Abbruch tun. Du bist jung im Geist und im Herzen - das zählt für mich viel mehr... :-) Einen schönen Tag, lieber Gruß
    Conny A Hemad und a Hos

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe auch schon Angst davor, ich fühle mich auch seeehr alt, weil ich ständig Rückenschmerzen habe und wie eine Oma durch die Gegend laufe.
    Mein Vater sagt immer, er will nicht wieder jung sein, weil er damals doof war. Und jung sein ist wie ein Baum in Blüte, alle bewundern ihn, aber alle wollen dann doch die reife Früchte essen, und nicht die Blüten :) Irgendwo finde ich das Älterwerden nicht so schlimm, denn dadurch macht man sich mehr Gedanken und pflegt sich mehr. Und eine stilvolle, kluge, humorvolle und gut riechende Dame ist es wunderbar! Und das bist Du, bestimmt! LG Lucia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lucia. Ein sehr weiser Spruch von deinem Vater. Manchmal habe ich auch Rückenschmerzen, wenn diese dann wieder vorbei sind, weiß man sein körperliches Wohlbefinden wieder richtig zu schätzen. Was sind da schon ein paar Falten.
      LG Cla

      Löschen
  13. Agree with you Cla, but you are simply perfect!
    ciao

    AntwortenLöschen
  14. moin cla,

    lass dich erstmal drücken, bevor es bitter kommt!
    *drüüüüüüüück*
    du jammerst jetzt schon?
    na dann viel vergnügen mit Ü50!
    da geht es nämlich richtig rund:
    plötzlich bricht mir jede woche ein anderer fingernagel ab,
    strumpflose beine ausserhalb der eigenen 4 wände?
    no go - oder ich müßte sie gleich mit einem blauen muster tätowieren.

    eine (noch) ältere freundin sagte zu mir:
    "warte ab, mit fuffzich gehen die probleme los".
    ich wurde fröhlich 50 - nix passierte....erstmal.

    und dann kam eins zum andern, erst die hormone,
    dann die haare, dann die haut, die nägel, die falten,
    die gelenke, die augen... naja zumindest zuhören geht geht noch ;)

    hans hat recht, ist nix für weicheier,
    aber inzwischen bin ich auch schon zu alt um jung zu sterben,
    da halte ich noch durch, solange ich einigermaßen kaschieren kann!

    ich kann verstehen, wieso du dir gerade heute gedanken machst,
    mir drückt der herbst auch gerade mächtig auf die seele.

    ich habe samstag eine 72 jährige getroffen:
    kurz nach 2:00 uhr nachts auf der tanzfläche einer after-show party.
    sowas richtet mir dann wieder auf - bis zur nächsten riesenpore!

    ganz liebe grüße zu dir!
    bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dir Warnung und das du mich vorher noch mal umarmst. ;) Deine aufgezählten Zipperlein kommen mir jetzt schon alle bekannt vor.
      Lieben Gruß

      Löschen
  15. Hi Cla! Grow up and get old is a natural process, we can't stop time but we can live every second in the better way and this mean also take care of our body, I think that this is all we should you, even if changes sometimes are terrible to discover!

    New post on lowbudget-lowcost Fashion Blog

    AntwortenLöschen
  16. Ach Cla, Du sprichst mir aus der Seele. Nur die mangelnde Zeit und Ablenkung durch meine noch kleinen (8 und 6 Jahre) Jungs und meine Freude darüber, dass ich zumindest sportlich gesehen mit 48 fit bin (....noch) und vielen jungen Dingern da einiges voraus habe, lassen mich das öfter mal vergessen.
    In er Tat....O-Ton Hans....nix für Weicheier.

    Trags mit Fassung (und zum Trost....den anderen geht es nicht anders)
    Liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß, wir Ü40 jährigen sitzen alle in einem Boot. ;)

      Löschen
  17. We all are with you once we get to see that we are aging its a moment we all do not like. Some people age better than others. I wish I could have tea time with you and show you how beautiful you are what we do not see in the mirror others do see.and notice.
    http://tifi11.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Cal, jaja das Älterwerden. Ich finde es auch nicht so lustig, angefangen damit, dass man ungewohnter Weise plötzlich immer öfter nicht mehr wahrgenommen wird wenn man neben einer oder mehreren 25 jährigen steht, oder einfach zur Seite gestossen wird, einem die Tür, die einer jungen Frau aufgehalten wurde ins Gesicht schnettet, stelle ich auch fest, dass es mit steigendem Alter (ich werde bald 48) ganz objektiv schwieriger wird, sich beruflich zu verändern. Gelenkschmerzen und andere Wehwehchen braucht man auch nicht. Aber es hilft ja nichts, und zumindest kann man viele vergnügliche Stunden damit verbringen, blogs wie Deinen zu studieren, sich über die neusten Antiaging Methoden zu informieren, Hautcremes ausprobieren, zu Thermo-lifting im Internet surfen, das ist doch alles ganz spaßig. Übrigens, gegen Haar- und Nagelprobleme hilft bei mir die Einnahme von Silicium in wässriger Lösung ganz hervorragend ! Die Haut scheint auch fester zu werden. Ehrlich wahr.
    Aber wie schon einige meiner Vorrednerinnen gesagt haben, wir haben ja erst die Spitze des Eisbergs gesehen. Es wird mit den Jahren nicht besser werden, und die Prioritäten werden sich verschieben. Man sollte auch jetzt schon bedenken (und das tun wir ja hier alle), dass es mit Ü70 ausschlaggebend wird, wie gut man noch zu Fuss ist, wie beweglich man geblieben ist... Und man sieht ohne Rollator einfach besser aus als mit Rollator. Ich hoffe, dass man dann da irgendwie "reinwächst", ins hohe Alter. Sonst ist das doch nur der reine Horror, wenn man in den Spiegel guckt und eine richtig alte Frau sieht. Was meint ihr, kippt irgendwann die Priorität von Eitelkeit zugunsten Gesundheit? LG Rachel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rachel. Um so älter wir werden, um so mehr verschieben sich die Prioritäten. Was werden uns mit 70 die Falten kümmern, Hauptsache wir sind körperlich fit.
      Siehe unten mein Kommentar an euch alle.
      Silicium habe ich auch mal genommen, vielleicht sollte ich wieder anfangen. Schaden kann es ja nicht. ;)

      Löschen
  19. Liebe Cla,

    alle von Dir geschilderten Symptome kenne ich gut ;-) Und trotzdem habe ich heute das Gefühl, mehr ich selbst zu sein, als jemals zuvor. Und ich möchte auf keinen Fall mehr 20 oder 30 Jahre alt sein - obwohl ich in diesen Jahren auch wundervolle Zeiten durchlebt habe. In der Natur hat alles seine Zeit.
    Anstatt sich zu sehr mit Äußerlichkeiten zu beschäftigen, finde ich es viel wichtiger, jeden Tag das machen zu dürfen, was Freude macht und Erfüllung bringt. Und dabei mit Menschen zusammen zu sein, die ich liebe und schätze. Das ist ein Privileg, das nur ganz wenige Menschen genießen und das man sich im Verlauf seines Lebens häufig erst schaffen muss.

    Dass sich heute Frauen so intensiv mit dem Älterwerden beschäftigen, sehe ich als Folge einer an Jugendwahn leidenden Medien- und Marketingwelt. Der Druck auf älter werdende Frauen ist heute so groß, dass fast schon ein Wettbewerb darüber entstanden ist, wer "besser" altert. Wenn Frau heute nicht zu allen Möglichkeiten greift, die die moderne Beauty- und Fitness-Industrie zu bieten hat, wird sie schief angesehen. Ich finde, dem Körper mit der nötigen Nachsicht zu begegnen, wenn er die ersten Zipperlein entwickelt und die liebevolle Fürsorge für das eigene Ich sind gute Begleiter, um zu altern. Zusammen mit einer Neugierde, die nie aufhört und die immer wieder Neues im Leben entdecken möchte, kann Frau getrost die Jahre begrüßen, die vor ihr stehen.

    Und dass Du diese Neugierde und Lebensfreude hast, ist in jedem Deiner Fotos abzulesen :-)

    Herzliche Grüße von
    Stephanie alias die Modeflüsterin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stephanie. Herzlichen Dank für deinen wunderbaren Kommentar. Meine Antwort an euch alle, habe ich unten geschrieben. Ich finde eure Ansichten zu diesem Thema sehr interessant und freue mich über einen regen Gedankenaustausch.
      Lieben Gruß

      Löschen
  20. Hallo Cla,

    ja, diese Gedanken haben wohl viele von uns. Bei mir sind es weniger die Falten (werde meistens jünger geschätzt), die stören, sondern vielmehr die weichende körperliche Fitness. Durchfeiern?!! Geht gar nicht ...

    Ganz liebe Herbstgrüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  21. It is the first time I wish I spoke German.

    AntwortenLöschen
  22. ach Du Arme. Du bis doch eine bildhübsche Frau und ich denke das wars Du schon immer. Für mich ist das älter werden einfacher, weil ich 20 Jahre gebraucht habe, um mich so zu akzeptieren wie ich halt. Ich wollte immer klein und zierlich sein und ich bin das Gegenteil groß und kräftig, zwar schlank, aber trotzdem, war nicht meins.. Heute weiß ich, das ich auch hübsch bin und nicht alle Menschen gleich aussehen können können, dementsprechend bin ich mutiger was Mode angeht und finde mich heute halt attraktiver als vor 20 Jahren. Noch habe ich keine Probleme mit dem älter werden, außer meine blöde Krankheit. Und Du brauchst auch keine Probleme zu haben, alles wunderbar bei Dir ! LG Andrea

    AntwortenLöschen
  23. I wish I spoke more fluently your language too sweetie!

    xx
    FashionEvELand | FEEL

    AntwortenLöschen
  24. Danke, für dieses Thema! Ich habe oft erlebt, dass Frauen - auf die Problematik angesprochen - diese einfach verneinen. Nach dem Motto was nicht sein darf, das nicht sein kann. Das Sie so offen damit umgehen gefällt mir gut, nie war der Druck gut auszusehen größer als heute. Ich selbst gehe nun schon auf die 60 zu - und ich leide zeitweise ganz schrecklich unter dem äusserlichen Verfall. Was ich lerne ist, mich nicht ständig mit anderen zu vergleichen, mich zu mögen wie ich bin - und dass mir dadurch eine unglaubliche innere Freiheit zuwächst...

    Herzlichst "S"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich sollte man sich wirklich nicht mit anderen vergleichen, doch manchmal tut es auch gut. Gerade bei mir im Fitness Studio sind junge Mädels die körperlich weniger in Form sind als ich. Da freut man sich schon ein wenig. ;) Aber ich schaue auch immer in beide Richtungen. Wichtig ist, dass wir uns nicht gehen lassen, weder geistig noch körperlich. Wir profitieren davon auch im Alter. Ja ich stime ihnen zu. wir sollten uns so akzeptieren wie wir sind. Das kann ich ganz oft, aber manchmal auch nicht. Je nachdem wie mein Biorythmus ist. ;)
      Einen lieben Gruß

      Löschen
  25. bin ich froh, dass du es auch so siehst. Lidschatten und Co müssen anders palziert werden, den heißgeliebten Lidstrich muss man weglassen, weil in der Augenpartie alles anders geworden ist. Ich weiß nicht, ob es "Sinn" macht, weiter nach unten zu forsten, aber wohl ist mir nicht dabei. An manchen Tagen gehts, aber an den meisten nervt es. Nichts ist mal so, wie es mal war. Und wirklich, es kommen immer mehr Baustellen dazu....
    Am meisten stört es mich, wenn dann alle sagen: "ach komm, du doch nicht. Du bist doch gertenschlank, du hast doch dieses oder jenes nicht..!" - DOCH habe ich, nur seht ihr mich nicht NACKT!!!!

    AntwortenLöschen
  26. Hi Cla! I feel the same. Everything changes and it is harder to return to its place . As for sport...I feel very tired too and the results are meaningless. Anyway...we must be grateful to keep growing . Küsse:) I loved your sincerity in the post.

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Cla,
    ich gehe ziemlich gelassen mit dem Alter um, ich sehe selber jünger aus als was ich tatsächlich bin, obwohl die Brüste nicht mehr unter dem Kinn sind, sondern der Schwerkraft zugehört haben, die Augenlider, naja ... waren früher auch etwas höher. Aber was soll, jede von uns muss es früher oder später mitmachen.
    Was mir wirklich Angst und Sorge macht, ist das richtige Alter, Alzheimer Parkinson, ich sehe es an meinem Schwiegervater, er benimmt sich wie ein Kindergärtner, ich habe Angst, "gaga" zu werden, nicht mehr selbstständig essen zu dürfen, geschweige von anderen Dingen (Toilette & co). Über dies mach ich mich richtig Gedanken.

    GLG Lady Z

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast absolut recht. Die wirklichen Probleme kommen erst noch. Wir sollten froh sein, so lange wir keine ernsthaften gesundheitlichen Probleme haben. Siehe auch unten.
      Einen lieben Gruß an dich.

      Löschen
  28. Danke, Cla... heute werde ich 51 und ich kann mich glücklich schätzen, diesen Geburtstag bei strahlendem Sonnenschein mit Mr C in Portugal zu feiern, gesund zu sein, einen tollen Job zu haben, Anrufe und Glückwünsche meiner Kinder, Eltern und Freunde - und sogar meines Ex-Mannes bekommen zu haben!
    Aber... bis Mitte 40 hatte ich absolut keine Probleme damit, seit ein paar Jahren ist das Älterwerden einfach deutlich zu spüren. Ich habe zugenommen ohne mehr oder ungesund zu essen, meine Augen werden kontinuierlich schlechter, von nachlassender Spannkraft am ganzen Körper ganz zu schweigen... und besser wird das alles in den nächsten Jahren sicher nicht!
    Mir gefällt Sonja's letzter Satz!! Nur zu wahr... wie gut, dass Mr C das ganz anders sieht :-)))

    LG,
    Annette | Lady of Style

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annette. Ganz herzliche Glückwünsche zu deinem Geburtstag. Ich wünsche dir schöne sonnige Tage in Portugal mit Mr. C.
      Ja Männer sehen das alles nicht so eng. Weder mit sich selbst noch mit uns.
      Lieben Gruß Cla

      Löschen
  29. Hallo an euch Alle. Vielen Dank für eure tollen Kommentare zu meinem heutigen Thema. Mein Post ist mit einem zwinkerndem Auge von mir geschrieben worden. Klar ärgere ich mich über das Älterwerden, auch genau über die von mir aufgezählten Wehwehchen. Es ist aber nicht so, dass ich mich damit Tag und Nacht beschäftige. Wie viele von euch geschrieben haben, sollten wir in erster Linie uns glücklich schätzen, dass wir gesund sind und keine ernsten gesundheitlichen Probleme habe. Mit Falten kann man gut leben, aber körperliche Einschränkungen können zur Belastung werden. Ich ärgere mich schon, wenn ich mal erkältet bin und meinem Sport nicht so nachgehen kann, wie ich das gerne möchte.

    Ich mache mir auch Gedanken darüber, wie es mir wohl im Alter ergehen wird, wenn man nicht mehr alles alleine machen kann und auf Hilfe angewiesen ist. Wenn man nicht mal mehr ein Marmeladenglas öffnen kann, da man schmerzen hat. Ja das sind wirkliche Probleme. Ärgern über erschlaffte Haut darf man sich, man sollte sich nur nicht verrückt machen deswegen. Wir sollten dankbar sein, einfach weil es uns gut geht, weil wir und unsere Lieben gesund sind, wir arbeit haben und eine gute Lebensqualität genießen können. Allein, wenn ich daran denke von welchen Schicksalsschlägen ich in den Medien gehört habe, schätze ich mich glücklich und nehme gerne jede Falte hin.
    Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hast du schön gesagt liebe Cla und genau so isses :-)
      Einen feinen Abend wünsche ich Dir - lieber Gruß

      Löschen
  30. Hi Cla,
    Dieses Kleid hast du aber bisher mit diesen Schuhen noch nicht gezeigt - oder ;-)
    LG Bohli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Bohli, Das habe ich mir nur für dich aufgehoben. :)

      Löschen
    2. Dann sage ich doch danke für dieses Geschenk *knicks*

      Löschen
  31. Love the picture ha ha.

    Aaah yes I am with you, I am struggling with ageing, but perhaps for a different reason to some other people. I'm quite lucky that I don't look my age, most people think I'm still in my twenties, so it's not because my face is sagging or has wrinkles. The reason I don't like ageing is firstly because I don't think I have achieved everything I wanted to when I hit my thirties and secondly because everyone keeps saying i need to find a husband and have kids which I don't want, so it's more the pressure than the wrinkles.

    Great post x

    AntwortenLöschen
  32. Das Interessante ist ja, dass ich mich, als alles noch an seinem richtigen Platz saß, auch nicht wirklich atrraktiver fand...;-) So richtig stört mich das Älterwerden noch nicht, aber ich befürchte, das kommt noch...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  33. Hi Cla,
    gerade von Polen zurückgekommen, möchte ich mich heute noch outen. Wie ich mit dem Älter werden umgehe? In den letzten Wochen hatte ich das Gefühl uralt zu sein und in meinem Kopf gingen Dinge herum, die ich dachte, nie mehr verarbeiten zu können.
    Ich denke inzwischen jedes Alter hat seine guten Seiten und auch der Herbst hat noch schöne Tage, warum auch nicht. Ich möchte keine 20 Jahre mehr sein. Ich versuche mit einigermaßen fit zu halten, wenn mir das in den letzten Wochen auch nicht gelungen ist. Ob es wieder so wird, keine Ahnung, ich werde es versuchen.
    Ich muß aber auch sagen, dass ich mich in meinem Alter heute attraktiver finde und auch die Menschen um mich herum das finden. Nachdem ich nun 5 Kilo unfreiwillig abgenommen habe, habe ich leider auch ein paar Falten mehr im Gesicht. Ich lebe damit, was bleibt denn anderes übrig.
    Wir werden alle älter von Geburt an und sich deswegen aufzuregen, hat keinen Zweck. Das gibt nur noch mehr Falten und macht noch älter.

    Faltencremes ob die so helfen, was nützt mir ein junges Gesicht, wenn ich nicht die entsprechenden Hände dazu habe. Das sollte schon passen, oder gibt es heute auch schon OP´s für junge Hände?

    Ein tolles Outfit hast du heute.

    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva. Ich freue mich sehr von dir zu hören. Ich denke oft an dich und hoffe du hast keine ernsten gesundheitlichen Probleme. Du bist eine starke Frau und du wirst deine Sorgen bewältigen. In solchen Fällen sind Falten lächerlich.
      Zu deiner Hand-Frage, man kann sich die Hände lasern lassen.
      Bis bald liebe Eva. Ich umarme dich!

      Löschen
  34. Ach geh Cla. Mach Dir doch keine Sorgen. Du siehtst blendent aus und bist hoffentlich genauso gesund, wie Du munter wirkst.
    Wenn mir nix weh tut, gucke ich mit meinen gefühlt 24 Jahre alten grünen Augen in die Welt und das ist auch gut so.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  35. Hallo Cla, dass Älterwerden Sch... ist kann ich nur unterschreiben. Nix bleibt wie es war. Aber glücklicherweise lässt parallel zur Spannkraft meiner Haut auch meine Sehkraft nach, so dass ich den vollen Umfang der Schäden ohne Brille gar nicht mehr hundertprozentig wahrnehme. So gelingt es mir morgens dann doch noch ganz entspannt in den Spiegel zu schauen. Wenn das denn nicht ausgleichende Gerechtigkeit ist?!
    Übrigens: ich lese Deinen Blog mit Brille - Du siehst doch toll aus, völlig einwandfrei!
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  36. Ein sehr interessantes und ehrliches Posting. ;) In Würde altern... darüber sollten wir uns mal unterhalten, denn das ist nicht einfach, finde ich. Fühlt sich manchmal ein wenig wie Niemandsland an. ;) Wahlweise bist du jung und siehst atemberaubend aus - oder du bist jenseits der 65, dann aber bitte in einem Zustand mit Vorbildfunktion. Sprich: Man merkt dir das Alter nicht an und für dein Alter siehst du fantastisch aus. Mit 41 fühle ich mich da ein wenig... hm... verloren. Klar gibt es diese vermeintlichen Promi-"Vorbilder" ... aber mal ehrlich, was soll an Frauen wie Demi Moore, Jennifer Aniston & Co Vorbildfunktion haben? Die versuchen einfach nur sehr krampfhaft und mit allen Mitteln, dem Alter ein Schnippchen zu schlagen. Und dazu diese perfiden, groß aufgebauschten Papparazzi-Fotos nach dem Motto "Oh mein Gott! So sehen sie aus, wenn sie ungeschminnkt sind! Drama!" Oh mein Gott... demnächst gibt es eine seitenlange Enthüllungsreportage darüber, dass diese "Beautyqueens" auch nur mit Wasser kochen und aufs Klo gehen.

    In Würde altern... geht meiner Meinung nach vor allem dann, wenn man sich wirklich mag und sich die kleinen Schwächen verzeiht und wenn man dieses Mediengedöns ausblenden kann. Ich arbeite noch daran. An allem. ;))

    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen tollen Kommentar. Ich arbeite auch noch daran. Ich glaube das ist eine Lebensaufgabe. ;)
      Herzlichen Gruß

      Löschen
  37. Die Alternative ist jung sterben ;o)

    VG,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  38. Huhu du Liebe,
    alles hat seine zwei Seiten.. ASuf der einen Seite bin ich froh, dass manche Dinge hinter mir liegen, auf der anderen Seite stehe ich mittlerweile zu meinen Falten und "Rettungsringen", obwohl es manchmal schwerfällt. Eine gute Anregung, darüber nachzudenken.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  39. Altern finde ich super, weil ich keinen einzigen Tag jünger sein möchte. Meine grauen Haare liebe ich und meine Falten stören mich nicht.

    Dass meine Augenbrauen abgesunken sind und die sichtbare Fläche der Lider sich deutlich verringert, finde ich unschön, aber nicht dramatisch. Die Geheimratsecken stören mich schon eher.

    Schlimmer finde ich, dass an einigen Stellen die Haut beim Epilieren in Gefahr gerät eingezogen zu werden, weil das sehr weh tun kann. Ich wusste bis neulich nicht, dass das auch am Knöchel passieren kann ...

    Alles in allem kann ich bestens mit dem Altern leben und gehe nicht davon aus, dass sich die Einstellung noch ändert, weil ich die schon immer hatte.

    Der Vorteil, wenn man nie superschön war, liegt beim Altern darin, dass man optisch nicht so viel zu verlieren hat. Hat alles eine Vorteile. Und zu viele Kilos machen glatte Haut :)

    Fröhliche Grüße sendet Dir die 42jährige
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, diese Geheimratsecken habe ich ja ganz vergessen aufzuzählen. Auch das ist so eine Erscheinung. Aber schön, dass wir unsere Fröhlichkeit behalten. ;)
      Lieben Gruß

      Löschen
  40. Ja, ja, ja! Endlich spricht es mal jemand offen aus! Prima Beitrag. Die meisten machen sich doch nur etwas vor, wenn sie behaupten, ihre Falten oder hängende Haut zu begrüßen. Wenn's anders wäre, wären Antiagingcremes & Co. nicht schon seit Jahren solche Verkaufsrenner.

    Ich habe auch nichts gegen Lebenserfahrung, aber muss man dabei unbedingt körperlich verfallen? Da hat sich die Natur einfach mal ausnahmsweise Mist ausgedacht. Ich glaube eigentlich fest daran, dass man irgendwann etwas gegen das körperliche Altern (er)finden wird... (genetische Eingriffe o.ä., da wurden ja schon durchaus irgendwelche Gene identifiziert, die dafür verantwortlich sind), ich fürchte nur, unsere Generation wird davon vermutlich nicht mehr profitieren.

    Also - dagegen machste nix (zumindest auf Dauer nicht wirklich...). Aber ich finde Deine Ehrlichkeit sehr angenehm!

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach liebe Annemarie, schön dass du mich verstehst. Der Verfall des Körpers ist in der Tat ärgerlich und man darf sich auch mal darüber auslassen. Was ja nicht bedeutet, dass wir uns davon abhängig machen bzw. unglücklich sind. Aber meckern darf man ja mal.
      LG Cla

      Löschen