Mittwoch, Oktober 30, 2013

Über verfärbte Haare

Spontane Eingebungen beim Friseur sollte man lieber lassen und noch mal einen Nacht darüber schlafen, zumindest in meinem Fall. Ich glaube das ganze ist um die 3 Jahre her. Ich saß bei meinem Friseur des Vertrauens, wollte Haare schneiden lassen und Strähnchen haben wie immer und hatte die ganze Zeit ein Werbeplakat im Blick. Die junge Dame auf diesem Foto hatte eine ganz spezielle, schöne Haarfarbe, die mich total begeisterte. Wie sich aus dem Gespräch mit Meister Figaro herausstellte, nennt sich diese Farbe Erdbeerblond, die Betonung liegt auf Blond. Wie mir der gute Mann versicherte, würde diese bei meiner Haarstruktur machbar sein und mir auch ganz wunderbar stehen. Im Eifer des Gefechts hatte ich mich dann so sehr in diese Farbe verschossen und wollte sie unbedingt haben. Dabei bin ich gar nicht der Typ für solche unüberlegten Aktionen, doch Meister Figaro war schon voller Tatendrang beim Einrühren der Paste. Dass diese Paste knallorange war, hätte mir zu denken geben müssen.

Was dabei herauskam, seht ihr unten auf den zwei Fotos. So hatte ich mir das auf keinen Fall vorgestellt. Mein Friseur meinte tröstend, die Farbe würde beim nächsten Haare waschen verblassen und die tatsächliche Farbe käme zum Vorschein. Wie in Trance bin ich erst mal nach Hause. Ich hatte unterwegs den
Eindruck, die ganze Menschheit schaute auf mich. Das komplette Wochenende wurde alle 3 Stunden der
Kopf gewaschen, doch die Farbe wurde keinen Tick heller. Also musste ich versuchen, mich damit anzufreunden und das Beste daraus zu machen.

Mein Umfeld nahm meine neue Haarfarbe mit gemischten Gefühlen auf. Die meisten Männer mochten es überhaupt nicht, doch ich glaube das männliche Geschlecht ist generell nicht so ein Liebhaber rothaariger Frauen. Kommt das noch aus dem Mittelalter und man(n) verbindet das mit Hexen?! Wenige Frauen waren hellauf begeistert und einige fanden es gar nicht gut. Von der Direktheit mancher Damen war ich überrascht. Vor allem, weil ich nicht mal nach deren Meinung gefragt hatte. Frauen können gehässig sein. Nach vier Wochen hatte ich die Bemerkungen, die von Pumuckel bis Überbleibsel von Halloween reichten, satt. Die Farbe mittlerweile auch und deshalb hatte ich wieder in einer spontanen Aktion Meister Figaro gebeten, meine Haare zu entfärben. Solch eine Prozedur ist zwar eine ziemliche Strapaze für das Haar und ich hatte auch danach für mehrere Wochen Stroh auf dem Kopf, aber das war es mir wert. Weil ich es mir wert bin. ;) Mein Friseur hatte so sehr Mitleid mit mir, dass er nicht mal Geld dafür wollte.

Habt ihr euch schon mal die Haare verfärbt oder hattet ein anderes Beauty-Desaster? Ich kann mich daran erinnern, dass meine Schwester in unserer Jugend, ihre Haare mal rosa hatte. Allerdings weiß ich nicht mehr, ob das gewollt war.

Diese zwei Bilder sind die einzigen Beweisfotos mit meinem Haar-Dilemma. Sie sind zwar nicht so vorteilhaft, aber ich zeige sie euch trotzdem, bleibt ja unter uns. ;)









Kommentare:

  1. Ich habe mal eine Tönung beim Naturfrisör machen lassen, weil die Frisöse meinte, das würde dem Haar guttun...Es wat wirklich nur eine Tönung, aber ich fand mich ganz schrecklich danach...konnte mich kaum an den Anblick gewöhnen...;-) Ich mag rote Haare nur, wenn es sich um jemanden handelt, der naturrot ist...Rot-gefärbte Haare gefallen mir nur sehr selten...meist lässt es die Trägerinnen im Gesicht fahl und älter aussehen...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Hi Cla,
    Also ich finde die Farbe schick. Und von wegen Hexen, war sagt den sowas. Ihr lieblichen Geschöpfe.... :-) Ich sag ja immer "Frauen steht zu euren Farben, egal welche"
    LG Bohli

    AntwortenLöschen
  3. Habe dich gestern über irgendeinen Kommentar bei einem anderen Blog gefunden....Ich bin total hingerissen von deinem Blog und werde ihn jetzt in den nächsten Tagen in Ruhe "Auseinandernehmen". Habe gestern deinen Beitrag über das Älterwerden gelesen...so fantastisch....
    Ja...mit den Haaren hat wohl jeder schon mal so was ähnliches erlebt....Ich trug jahrelang eine Kastanienintensivtönung vom Friseur (fällt bei mir ziemlich rötlich aus) und war sehr glücklich damit.....Jetzt würde mir das gar nicht mehr gefallen!!!! Vor 1,5 Jahren hatte ich dann die grandiose Idee, dass ich ein Rotblond wie die Schauspielerin Isla Fisher wollte....hatte auch Bilder von besagter Dame dabei....aber irgendwie klappte das nicht und meine Haare erstrahlten mehr so in einem Orange-Rot....Ich war total unglücklich. Am nächsten Tag bin ich dann nach Absprache mit meiner Cousine (sie ist Friseurin) zu dm gefahren und habe mir eine Tönung in dunkelblond gekauft. Danach ging es dann wieder....Aber das viele Geld, dass ich beim Friseur bezahlt hatte war dann natürlich umsonst ausgegeben.....
    Liebe Grüße und ich freue mich sehr einen so tollen Blog von einer Dame in meinem Alter gefunden zu haben!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Normsi. Ich freue mich. dass du den Weg hier her gefunden hast und dir mein Blog gefällt. Ich wünsche dir viel Spaß beim rumstöbern. ;)
      Übrigens, denke nicht dein Kommentar ist weg, wenn du ihn abschießt. Ich muß ihn immer erst freischalten.
      Einen lieben Gruß Cla

      Löschen
  4. Liebe Cla,

    kannst sagen was Du willst - ich finde es steht Dir - auch wenn ich die jetztige Farbe frischer empfinde, aber ansonsten find ich auch rötlich wirklich überraschend gut. Aber kenne as wenn es dann anders aussieht als erwartet, dann kann da wer sagen was er will, man sieht s einfach so wie man es sieht wenn man in den Spiegel schaut :-) Einen ganz tollen Tag wünnsche ich Dir noch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja zu der Zeit konnte mich keiner trösten. Ich fand es einfach sch**** ;)
      Dir auch einen schönen Tag

      Löschen
  5. Guten Morgen Cla,
    gut das du wieder blond bist,steht dir eindeutig besser.Den Friseur hätte ich gewechselt.Wenn man selber färbt,kann das passieren,aber beim Fachmann.Ich hatte auch schon solche Pannen,da die Farbe beim selberfärben auf der Packung immer anders aussieht als in Wirklichkeit.Momentan färbe ich garnicht.
    LG Pippi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gehe immer noch zum selben Friseur. Für Haare schneiden ist er der beste. Nur mit Farbe bin ich etwas vorsichtig.
      LG

      Löschen
  6. So schlecht finde ich die Farbe gar nicht.
    Mich nerven Leute auch, die meinen sie müssten mir ungefragt auf unhöfliche Art die Meinung sagen. Wieso denken manche, sie dürften das? Wäre einen eigenen Post wert das Thema.
    LG Donna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über solche Leute rege ich mich auch oft auf. Vor allem sind es oft die, die zu Hause keine. Spiegel haben.
      Wäre wirklich mal ein Post wert. :)
      Gruß

      Löschen
  7. Na, auf dem 2. Foto nimmst Du es ja schon wieder mit Humor ;-)
    Keine Frage, dass Du jetzt die richtige, zu Dir und Deinem Typ passende Haarfarbe hast und damit einfach toll aussiehst!

    Ich bin auch kein Fan von künstlichen Rot- und Orangetönen, wobei es z.B. dieser polnischen Bloggerin Nieco Starsza Dziewczyna mit sehr auffälliger Farbe sehr gut steht, es kommt also immer auf den Typ an.

    Farbtechnisch hatte ich noch keine Aussetzer, aber mit luftgetrockneten Dauerwellen und Pony in meiner Jugend ;-)

    Annette | Lady of Style

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annette, wie gerne würde ich mal Fotos von dir sehen mit Dauerwelle und Pony. ;)
      Hab einen schönen Tag

      Löschen
  8. Hallo, liebe Cla!
    Ich finde auf dem ersten Bild siehst Du toll aus, damit meine ich auch die Haarfarbe! Beim zweiten.. naja..doch zu orange..
    Ich hatte das gleiche diesen Sommer. Ich habe dunkelbraune Haare und eigentlich bin ich sehr zufrieden damit. Die Friseuse meinte, ob ich nicht eine Tönung machen möchte, genau meine Haarfarbe, dafür werden die Haare weniger fetten und mehr glänzen. Na wer möchte das nicht? ich hatte es mir überlegt, und ich bin eh nicht der Mensch der seine Haare färbt, ich wollte man was machen, und GENAU MEINE Haarfarbe wäre ja ein Minimumrisiko gewesen. Nun kam ich raus.. hellerer Farbton, auch ein bisschen rötlich.. und wie immer beim Friseur sagte ich, dass es mir gefällt, auch wenn ich das nicht mochte. Ich dachte..warte mal ab, in ein paar Tagen sieht es anders aus. Nun musste ich einige gute Tage in die Sonne, bei ca. 30 Grad und ich hatte keine Mütze auf. Und meine Haare waren noch heller und sahen vorne sogar verbrannt aus.. Tolle Sache..färben lohnte sich nicht, sonst hätte es noch länger gedauert.. jetzt habe ich immernoch die gute Farbe, aber so langsam sind es mehr meine Haare, mit meiner schönen BRAUNEN Farbe. Und die Krönung war auch eine Freundin, die meinte : Ja, steht dir gar nicht. Maaaan, ich leide schon so und will das vergessen, und sie ist noch so böse zu mir... die Menschen freuen sich offenbar wenn sie andere verletzen.. in diesem Sinne..zum Glück wachsen Haare... LG Lucia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lucia. Ja es ist oft so, dass man dann doch lieber nicht sagt, dass man mit dem Ergebnis unzufrieden ist.'
      In meinem Fall hat es mein Friseur verstanden, als ich wieder auf der Matte stand, zum Entfärben.
      Schön wenn man Freunde hat, die es gut meinen. ;)
      Gruß

      Löschen
  9. Hello liebe Cla - ja, ja die Sache mit der Haarfarbe. Meine beste Freundin ist Friseurin und ich habe schon relativ lang kurze Haare - so habe ich schon ziemlich viel probiert - außer Blau oder Grün. Und ich finde es kommt bei der Farbe immer sehr stark auf den Typ an - was ich an mir gänzlich übel finde, sieht an einer anderen Frau total toll aus.
    Ungefragt anderen Menschen seine Meinung um die Ohren hauen - geht gar nicht und wäre, wie, Donna oben schon sagt, wirklich mal einen eigenen post wert...
    Hab einen schönen Tag - lieber Gruß Conny
    A Hemad und a Hos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny, Grün und Blau wäre doch mal eine Herausforderung. ;)
      Ich schicke dir liebe Grüße

      Löschen
  10. Blond is much better for you. I know a lot of stories like yours, I was the one consoling my friend after the hairdresser experiment with highlights :( sometimes it happens. Unfortunately.


    Makeup Demon blog
    Makeup Demon Bloglovin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Cla,
    mir gefällst du in Blond auch besser - damit rotes Haar wriklich gut aussieht, muss auch der Rest stimmen, also Hautton, Augenbrauenfarbe etc. Ich bin ja von Natur aus rothaarig, drum darf ich da mitreden :-) Und dass Männer nicht auf rote Haaren stehen, kann ich absolut so gar nicht bestätigen :-)

    Lieben Gruß
    Mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rothaarige von Natur aus, sind noch mal was anderes. Da paßt ja auch alles, wie du schon beschrieben hast.
      Ich denke die meisten Männer lieben uns so wie wir sind, egal ob blond, rot, dick, klein, dünn.. :)

      Löschen
  12. Well, surprising looks :-) I like the blonde version much better.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Cla,
    ich denke schon, dass dir blond besser steht, aber das obere Foto finde ich ganz gut, ein bisschen erinnerst du mich da an Andrea Sawatzki, welche auch erdbeerblonde Haare hat. Auf dem unteren Foto schaut's ein bisschen gar orange aus ;-)
    Liebe Grüße,
    Claire

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Cla
    So ein Dilemma hat bestimmt jeder schön mal erlebt der Haare färbt. Mit den blonden Haaren gefällst Du mir besser, aber sooo schrecklich fand ich das erdbeerblond ( kicher) nicht.
    LG
    Antje

    AntwortenLöschen
  15. Oh yeah you are a blonde its hard to carry red for anyone. You did not look horrible but it did not enhance you. I think we all been through a disaster mine was they gave me wrong dye jet Black trust me it took 6 month to come off I was not happy but work with it.
    http://tifi11.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  16. hi cla,
    es gibt schlimmeres und ich finde die farbe absolut nicht schlimm und sie passt dir doch auch.
    so schlimm ist es wirklich nicht.

    liebe grüßle Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe ganz vergessen, deine frage zu beantworten.
      nein, ich habe mir noch nie die haare verfärbt, weil ich von jeher nicht der
      ausprobiertyp war und meist immer schwarze haare bevorzugt habe. da kann man nix falschen machen. :-)))

      Löschen
    2. Klar gibt es schlimmeres, es war jetzt kein Weltuntergang. Zu Glück
      Lieben Gruß

      Löschen
  17. Lustig ist es liebe Cla,aber schrecklich fühlt man sich.Du siehst aus als hättest du eine Perücke fürs Theater auf gesetzt.
    Bei mir sass der Schock tief als ich im Urlaub auf dem Camping Platz vor ein paar Jahren zu mir sagte ich muss jetzt zum Frisör ich komme mit den Haaren nicht mehr zurecht.Ich suchte also einen auf,sagte dass ich eine gut sitzende Frisur möchte,nach einer Stunde hatte ich eine Kurzhaarfrisur und fühlte mich elend,meine Familie hatte einen Schock! Bea lässt grüssen
    tagesverlauf.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ganz schlimm wenn die Haare zu kurz geworden sind. Bis man da wieder zufrieden ist. Davon kann ich auch ein Lied singen. Ich habe schon weinend vor dem Spiegel gestanden.
      Ich grüsse zurück

      Löschen
  18. Liebe Cla, das ist ja gar keine Frage! Du gefällst mir aktuell viel besser als mit diesem orangen Kopf. Auf meinem Monitor sieht es viel mehr nach Kürbis als nach Erdbeere aus. Zum Glück würde ich jetzt sagen. Wobei: auf dem ersten Foto in dem Rahmen und mit der Frisur finde es ist richtig gut - das mag auch an der Beleuchtung liegen - aber nur für einen Abend und nicht für jeden Morgen. Ich hatte mir Mitte 80er mal einen Igel schneiden lassen. Ich sah damit so schlimm aus (hellbraune Stoppeln), dass ich Blondiercreme nahm und das Ergebnis wurde eine Farbe wie Deine. Wenn ich unter Lampen stand, schien es, als ob man mir in den Kopf reingucken könnte (alles hohl). Sehr seltsam. Ich habe dann ein paar Tage später nochmal nachblondiert, hatte das gewünschte Farbergebnis, aber de Haare waren wie eine alte Bürste.
    :D
    LG
    Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bärbel. Mutig von dir, erst in Igel schneiden zu lassen und dann auch noch färben. Ich sehe gerade die Sängerin von roxette vor mir. Ihr steht das eigentlich.
      In den Kopf reingucken.... mußt eben laut Lachen. :)))
      LG

      Löschen
  19. Ich seh keine Hexe . Sorry ... aber wo ist sie denn ???

    LG heidi (die auch mal eine andere Haarfarbe als blond wollte .... Und ich anschließend wie ein Feuermelder aussah )

    AntwortenLöschen
  20. Das kennt doch irgendwie jeder von uns, oder? ;-)

    http://stil-box.net/

    AntwortenLöschen
  21. so so pretty as always!

    xx
    FashionEvELand | FEEL

    AntwortenLöschen
  22. Also: es entstellt dich keineswegs. Aber es verändert den Typ eben deutlich. Rot ist ein Statement. Da ich selbst mal eine zeitlang rot gefärbt habe, weiß ich, wie unterschiedlich die Umgebung darauf reagiert ... Letztendlich habe ich aber auch für mich festgestellt: Blondes have more fun ;-)
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit roten Haaren fällt man anscheint immer auf. Eigentlich mag ich rote Haare, nur nicht an mir.
      Gruß

      Löschen
  23. Hallo Cla, ich finde die roten Haare überhaupt nicht schlimm verfärbt. Wenn man es nicht wüsste, würde man doch denken, es soll so sein. Klar, blond steht Dir besser, aber die Aufregung Deiner Umgebung bezüglich der Farbe, kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe mir noch nie die Haare gefärbt oder getönt, dafür bin ich anscheinend zu feige. Andererseits würde es mich schon mal interessieren, wie ich mit einer anderen Haarfarbe aussehen würde, wenn das Ergebnis nur nicht so dauerhaft wäre und die Haare nicht so angegriffen würden. Also bleibe ich bei "Natur-Erdbeerblond".Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  24. Meine sollten einmal Schwarz werden und endeten dann in einem satten Dunkelgrün - das fand ich allerdings so cool, dass ich es so gelassen habe :) - zu der Zeit war ich aber auch noch dem Punk verschrieben und bin in die 10 Klasse gegangen!!!

    Soooo schlimm finde ich das Rot gar nicht :) - aber jetzt gefälltst Du mir besser !

    LG aus der
    EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
  25. I like you more in the second pic
    Keep in touch,
    www.beingbeautifulandpretty.com

    AntwortenLöschen
  26. Öhhhh???!! Also ich finde/fand die Farbe gar nicht schlecht muss ich sagen!!!

    Stand dir sogar sehr gut. Toll geglänzt haben die doch auch. Auf dem 2. Bild siehst du so richtig frech aus, das mag ich total. Und ich kenne sogar einige Männer die auf dies Haarfarbe stehen. Klar, ich als Blondfreak find deine akt. Farbe schon schöner, aber gerade jetzt im Herbst könnte ich mir das "rot" auch gut an Dir vorstellen. Generell ist doch klar, Frauen die Ihr Haarfarbe und Frisur oft verändern sind spontan und offen für Neues - das ist manchmal wichtiger als nur die Optik ;-)

    GLG Silvi♥fashion-beauty-zone♥

    AntwortenLöschen
  27. Es difícil acertar con el tinte...pero a mi me gusta el color pelirrojo, creo que tiene mucha personalidad!
    besos!

    http://quedateenminube.blogspot.com.es/

    AntwortenLöschen
  28. Also mir gefällt die Farbe auch, aber stimmt, das blond jetzt (und der Schnitt!) steht dir besser. Aber es ist ein sehr hoch angesetztes "besser!" Färbefehler: Ich hatte mal eine Farbe, die "Wilde Orchidee" hieß und so komisch dunkellila war. Kollegen tauften es um in "welke Orchidee". Es sah scheußlich aus, war aber zum Glück nur eine Schaumtönung. Und meine liebe Freundin T. meinte mal, sie könne mir Strähnchen (blonde! Ich mein, ich bin eigentlich eine graue Brünette, die rot oder schwarz (oder beides) geschummelt ist, und dann blond!) machen. So lässig per Hand. Bis sie plötzlich nur noch erschrocken "Oh!" sagte und dann nichts mehr. Ich hatte eine sehr dicke hellblonde Strähne in meinen damals hüftlangen Haaren, genau über dem Ohr, wie die eine aus der Rocky Horror Picture Show. Baaaaah! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da fällt mir ein, ich habe meiner Freundin auch mal versucht Strähnchen zu machen. Statt viele feine, waren es am Ende 4,5 dicke Strähnen. Komisch, böse war sie mir nicht. Denk ich mal... ;) Heute darf ich ihr immer noch den Ansatz nachfärben.

      Löschen
  29. I do think blonde is your color but hey it takes courage to try something new and you did it. I've had the same idea before---strawberry blond, with the accent on blonde. I've been to afraid to do it.

    blue hue wonderland

    AntwortenLöschen
  30. Auf dem oberen Bild sehen deine Haare gar nicht schlecht aus aber auf dem unteren finde ich sie auch etwas zu heftig. Aber das erinnert mich sehr an mein ersten mal Haare tönen mit ca. 15-16. Ich wollte unbedingt Kuper haben und ich sah ganz schrecklich aus, wie ein 1 oder 2 Pfennigstück *g* aber zum Glück war es ja nur eine Tönung, da hat Haare waschen auch wirklich etwas gebracht aber so eine Farbe kam nie wieder auf meinen Haare. Aber gefärbt habe ich meine Haare noch nie, da habe ich irgendwie Angst vor und momentan mag ich meine Naturhaarfarbe auch so wie sie ist sehr schön, also wozu etwas verändern :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  31. hi, so schlimm finde ich es jetzt auch nicht.
    lg und toller blog
    b.

    AntwortenLöschen
  32. I think I like this hair, is a nice color, and the pictures are beautiful.

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Cla,
    meine Oma hatte da einen Satz parat, den leih mir jetzt aus, weil er so gut passt: "einen schönen Menschen kann nichts entstellen". Mit Deinen blonden Haaren gefällst Du mir viel besser, trotzdem finde ich sah es nicht zum Fürchten aus.
    Mein farbliches Haardesaster waren selbstgetönte schwarze Haare - am entsetzten Blick meiner Freundin, die dieses Desaster gleich fotografiert hat - hab ich gemerkt, wie sehr es mich entstellt hat. Zum Glück wusch es sich schnell raus und wurde anschließend mit einem Rotton passend gemacht. Ich mag übrigens rote Haare, wenn sie echt sind.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rote Haare von Natur aus mag ich auch total gerne. Echt, du warst mal schwarz? Kann ich mir jetzt so nicht an dir vorstellen. Gut dass eine Tönung schnell wieder draußen ist.
      Übrigens mag ich sehr, sehr gerne deine Haarfarbe. Sie ist außergewöhnlich schön.
      Gruß Cla

      Löschen
    2. Vielen Dank, Cla. Wenn ich die Bilder noch finde, zeig ich sie mal. Ich erkenn mich darauf selber kaum.
      LG Sabine

      Löschen
  34. Also die Farbe selbst gefällt mir schon. Auf dem oberen Bild schauts toll aus. Auf dem unteren..... wärs mir zu karottig. Ist ja auch sehr ungewohnt, wenn man so einen krassen Farbunterschied hat. Allerdings sind alles Kunstlichtbilder, bei Sonnenschein wird das geleuchtet haben, wie die Hölle.... ist ja nochmal gut vorbei gegangen.
    Verfärbt. Blauschwarz im Selbstversuch mit 15, kirschrote Kammsträhnen mit 16.... stand mir gar nicht.... die waren dann ne Zeit hübsch rotorange... Dann jahrelang bei Sassoon zum Modellschneiden und Färben. Da waren schon krasse Teile dabei... hihi.
    Der letzte Supergau ist 20 Jahre her. Eine Dauerwelle. Die Deckhaare sahen aus als wär ich Bob Marley..... die zog es hoch, wie bei einem Schaf.... die Längen waren glatt geblieben. Das löste sich erst, als ich 2/3 der Länge opferte und dann einen knapp schulterlangen Bob :-/ trug.
    Haare Färben ist eine komplizierte Geschichte...... ich bin immer froh, wenn der Friseur das gut hinbekomme. Hier diese Naturfarbe x min, dort jene mit diesem Schimmer für y min und dann das ganze aufgeschäumt, durchgeszogen und versiegelt für z min. Dann ist meine Farbe doch tatsächlich für 3 Wochen meine "alte".... nur wäscht sich das - wenngleich sanft - aus und bis zur nächsten behandlung kommt die eigene, rötliche Pigmentierung durch. Das mag ich nicht sooo gern und steht mir auch nicht so gut.
    Alternative wäre ein Salz und Pfeffer mix im Deckhaar, fast weiße Schläfen und dunkelstesa(r)schblond überall da, wo mans nicht sieht.
    LG Sunny von Sunny's side of life

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sunny,
      da hast du ja farblich ja einiges mitgemacht. Auch noch mutig von dir, dich als Haar-Modell zur Verfügung zu stellen. Du hast aber auch schönes dickes Haar. Wahrscheinlich ein Paradies zum Austoben für jeden Friseur.
      Lieben Gruß an dich.

      Löschen
  35. Ich hatte mal den "genialen" Wunsch, mir das Haar kastanienbraun färben zu lassen! Das sah soo schrecklich aus, viel zu dunkel (Friseur sagte auch, wäscht sich noch raus.. Pustekuchen!), ich sah aus wie eine Leiche, die dunklen langen Haare und dann so bleich im Gesicht! Zum Abgewöhnen! Hinzu kommt, dass die selben Klamotten die man vorher zu den blonden Haaren anhatte auf einmal total anders aussahen. Das ist jetzt auch schon fast 10 Jahre her.
    Du wirst jetzt sicherlich einen kleinen Herzkasper bekommen liebe Cla, aber ich grübel gerade ob ich mein Haar rot färben lassen soll!!! Kreisch!! Also so wie http://www.seaofshoes.com/sea_of_shoes/2013/10/the-levee.html Das finde ich SO toll! Hätte auch nicht gedacht, dass zu dieser Farbe echte JEDE Klamottenfarbe passt!
    Oder lieber nicht!?!? ;))))))

    Werd deswegen noch in der Probezeit gefeuert! :))))))))

    LG Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dana, Da musste ich doch gleich mal hinklicken. Sieht schon verdammt gut aus, aber ich bin von solchen Aktionen geheilt. Machst du was wirklich? Ich sehe auch oft ganz tolle rötliche Haare, so schön dass ich mich gar nicht satt daran sehen kann. Aber ich weiß halt auch inzwischen, dass mir blond besser steht.
      Ich bin gespannt liebe Dana, wie du dich entscheidest. ::))

      Löschen
    2. Diesen Wunsch schleppe ich schon sehr lange mit mir rum, da ich aber auch ein "gebranntes" Kind bin, ist es auch deswegen noch nicht passiert. Wenn mein Haar kürzer wäre (ungefähr so kurz wie deins) hätte ich es sofort gemacht, doch wenn man so langes Haar hat und dann PENG! so ein großes Volumen auf einmal knallrot!! Das wäre extremst extrem! *g*
      Hinzu kommt noch ein Faktor, der es noch komplizierter macht:
      Dieses Rot sieht nur so leuchtend und knallig aus wenn darunter helles Haar war. Sprich rot auf blond würde klasse aussehen. Da jedoch mein Ansatz immer dunkel nachwachsen würde, müsste ich ihn jedes Mal 2 x!! behandeln. Aufhellen und dann rot färben. Da wäre vorprogrammiert, dass das Haar sehr schnell komplett kaputt wäre. :(
      Ach.. ich hasse harte Fakten und blöde Tatsachen.. !! *g*

      Löschen
  36. Oje, du Arme. Das sieht fast nach Pumucklrot aus, obwohl die hochgesteckte Frisur zu der Farbe ganz süß aussieht. Aber deine Farbe ist es wirklich nicht. Kann gut verstehen, dass du unglücklich darüber warst. Solche Experimente hatte ich leider öfters in meiner Sturm- und Drangzeit. Einmal bin ich nach dem Verfärben mit Mütze in den nächsten Supermarkt und habe direkt dunkle Farbe nachgekauft.
    LG Sabine
    Bling Bling Over 50

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut wenn man sie dunkel machen kann, umgekehrt geht es nicht so leicht.
      LG Cla

      Löschen
  37. Liebe Cla, eins muss man dir lassen ........................ es passt perfekt zu Halloween !

    Spass beiseite, ich hatte auch meine "Rote Phase", ich sah jedoch eher wie eine dünklere Sängerin Milva aus! Horror, deshalb habe ich sofort meinen Kopf mit Supermarktprodukte viel dünkler gefärbt, das sah nicht besonders hübsch aus, aber immerhin besser als die rote Mütze :))
    GLG Lady Z

    AntwortenLöschen
  38. Hi Cla,

    also erstmal: ich find das Rot an Dir gar nicht so übel. Wobei Rot an für sich gefährlich ist, sieht leicht billig aus, genau wie platinblond oder schwarz gefärbtes Haar.

    Ein ähnliches Erlebnis wie Du mit Deinem Rot hatte ich mit letzerem vor ein paar Jahren. Durchs jahrelange Strähnchenmachenlassen und Blondieren (jawohl!) waren meine Haare mittlerweile zu Stroh geworden. Außerdem hatte ich mir zu Karneval mein Haar schwarz eingesprüht und dafür haufenweise Komplimente bekommen, wie gut mir das Dunkle stünde und so. Und überhaupt: Düsseldorf gilt als die Stadt mit den Blondinen und ich tanze ja gerne mal aus der Reihe. Will nicht aussehen wie jede(r).

    Ich also zum Friseur - meines Vertrauens - mit der Bitte, mein Stroh bitte dunkelbraun zu färben. Was erstmal geklappt hat, aber nach einmal(!) waschen, war der Großteil der Farbe raus und das Ergebnis war eher grünlich.

    Ich also nochmal hin und mich beschwert. Woraufhin er meinte, mein Haar sei halt so kaputt, das nehme keine Farbe mehr auf. Was er allerdings machen könnte, wäre es in schwarz vorzupigmentieren. Gesagt, getan. Anschließend war mein Haar schwarz, pechschwarz! Was ich ja eigentlich auch nicht wollte...Er meinte jedoch "keine Sorge! das wäscht sich raus".

    Nun ja, der Mann ist Holländer, vielleicht habe ich ihn falsch verstanden??? Jedenfalls wusch(!) sich gar nichts raus, es wuchs(!) mit der Zeit raus. Hat aber schon eine ganze Weile gedauert (mein Haar wächst aber auch eher langsam).

    Mittlerweile habe ich in etwa meine Originalhaarfarbe (das weiß ich, weil ich nur noch sehr selten färbe und man kaum Ansätze sieht), bin gerade aber auch ein wenig am Überlegen, ob ich nicht mal wieder wechseln sollte - denn hier in K. laufen die Mädels fast alle(!) mit langen, dunklen Haaren rum!!!! Wo bleibt denn da mein "Alleinstellungsmerkmal"? ;-)

    Nur: Welche Alternative? Wieder blond? Nope? Rot - gefährlich! (und steht mir glaub ich auch nicht besonders...)

    Nun ja, ich habe derzeit ohnehin Haarausfall wie verrückt, vielleicht ist es ohnehin besser, ich lasse meine Haare erstmal in Ruhe.

    Lg, Annemarie

    P.S.: Ich hätte ja noch ne Story darüber, wie ich mir als Teeny mal selbst die Haare gefärbt habe, aber mein Text ist ohnehin schon so lang, sorry.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annemarie,
      wenn ein Friseur schon sagt, es wäscht sie raus, sollte uns das zu denken geben. Bei deinem momentanen Problem würde ich auch nicht die Haare färben. Ich könnte mir jetzt auch nicht blond an dir vorstellen und wie du sagt, rot ist viel zu gefährlich. Aber es gibt so tolle Rottöne.
      P.S.: Dein Text kann nie zu lang sein!!
      LG Cla

      Löschen
  39. Ja, Haare verfärbt hatte ich schon etliche Male. Am Schlimmsten war der Türkis-Stich welcher sich mit brauner Farbe auf blondiertem Haar ergab *yeah*. Dank dir weiß ich jetzt auch mal, was "Erdbeerblond" bedeutet... GLG und ich wünsch dir schnell verblassende Farbe - Christine

    AntwortenLöschen
  40. Great photos, nice hair.



    I hope you will visit my blog

    http://perfection-and-harmony.blogspot.com/2013/10/change-your-style-million-times.html

    and maybe follow if U like.

    AntwortenLöschen
  41. Even thought you didn`t like it very much, I think it looked great on you! Love this shade of red and not many women can wear it... Still, I can also understand that you didn`t like it... I also had a case with black hair. It happened as an excendent and I was devastated but in the end I liked it and had it for a very long time! Women and thei hair :-)

    AntwortenLöschen
  42. Hmmm, halte mich für verrückt, aber ich finde, dass die Farbe Dir gut steht... Mir gefällt das obere Bild wirklich gut. Sieht sehr edel aus.

    Viele Grüße
    DTT

    AntwortenLöschen
  43. Ich finde super chic Cla!!!!
    SUpERrRRRR!
    Ciao ciao

    AntwortenLöschen
  44. ich finde es auch nicht so schlimm, einer schönen Frau kann nichts entstellen. Da hast Du recht, Frauen die kein Spiegel zu Hause haben, können am besten lästern und wissen,was einen am besten steht. Das kenne ich. Frauen die im Leben stehen und selbstbewusst sind haben das nicht nötig, die sind toleranter,als so manche graue Maus, schon komisch... LG Andrea

    AntwortenLöschen
  45. Oh, Gott, ja, leider! Haare verschnitten, Haare in der falschen oder den falschen Farben - alles erlebt, ganz schrecklich! Deswegen wechsle ich auch so ungern den Friseur. Ich freue mich immer, wenn ich endlich jemanden habe, der meine Haare mag und auch damit umgehen kann!!! :-)
    Ganz liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  46. Also ist halt Geschmacksache, aber ich finde, du siehst flott aus. Ich habe viel experimentiert, aber noch nie etwas mitßlungen, kann leider nicht mir roas oder grün aufwarten, nicht mal kanarienvogel gelb. LG Sabina Styleblog So nur in Frankfurt

    AntwortenLöschen
  47. Das erste Foto finde ich super schön Cla!
    Steht bzw. stand dir gut die Farbe. Doch kann ich nur zu gut verstehen das Du dich nicht wohl gefühlt hast. Wenn es für einen selbst nicht passt, ist es absolut egal was die anderen sagen.
    Ich selbst habe mir schon des öfteren überlegt wieder zu dunkelbraun zurück zu kehren. Doch bis Heute hab ich es nicht getan und blieb bei meinem orange-rot... erklärt wohl die ausbleibenden Männer ;-)))
    Du gefällst mir mit deinem Blonden Haaren sehr gut und ich finde auch, dass die sehr schön zu deinem Teint passen.
    Ach so ja, mein grösster Haarflop war als sie grün wurden... das ging Monate bis ich es raus hatte. Sah sehr ekelig aus, wie verschimmelt.

    Liebe Grüsse, Kira

    AntwortenLöschen
  48. Wow, you look rally better now, with blonde hair! That red is for nobody! For mow i have never colored my hair, but I'm really scared about it because hair are so much important, I could dressed in rags but my hair must stay like this!


    New post on lowbudget-lowcost Fashion Blog

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Cla,
    das ist wirklich ein Desaster ... Erdbeerblond sieht bei den meisten gefärbt unpassend aus. Entweder ist es echt oder furchtbar ... wobei ich es auch heller, blonder kenne - aber immer mit deutlichem Rotstich. Wie gut, dass Deine Haare wieder schön geworden sind!
    Meine optische Fehlentscheidung waren mal blonde Strähnchen in dunklem, kurzem Haar: Sahen eher wie orange Punkte und Balken aus.
    Das nächste Desaster war, als ich die Haare dann mal komplett weißblond hatte und zurückfärben wollte: Ja, die werden wirklich grün ... und lösen sich an den Stellen, an denen die Haare schon mehrfach blondiert waren, leider einfach auf. Die Haare werden mürbe und lassen sich einfach an der mürben Stelle auseinanderziehen und abdröseln. Hatte ich erwähnt, dass ich an dem Tag auf einer Hochzeit Gast war ;) ? Aber war eigene Dummheit. Natürlich hatte die Friseurin mich gewarnt, nicht selbst zurück zu Färben. Die Folge waren Monate mit viel zu kurzen Haaren in zu dunkel, grünen und blonden Flecken und fast kahlen Stellen.
    Liebe Grüße von einer heute ungefärbten
    Ines

    AntwortenLöschen
  50. Puha. Das hätte mir auch nicht gefallen. Wie hätte die Farbe denn eigentlich aussehen sollen? Ich habe keine Ahnung von "Erdbeerblond" ...

    Ich persönlich bin ein Haarpurist: Keine Farbe, keine Welle ... nur echtes Haar. Vielleicht bin ich auch nur feige ... :-D Aber ehrlich gesagt hatte ich auch noch nie den Wunsch nach einer anderen Haarfarbe!

    AntwortenLöschen