Aus dem Schminkkästchen geplaudert - Gel Eyeliner von Bobbi Brown
Freitag, Mai 31, 2013

Aus dem Schminkkästchen geplaudert - Gel Eyeliner von Bobbi Brown


Hier ein kleiner aber feiner Trick, Augen mehr Ausdruck zu verleihen. Man zieht dafür mit einem dunklen Gel Eyeliner an der oberen Wasserlinie des Auges entlangziehen. Die Augen sind dadurch viel betonter und wirken intensiver. Am geeigneten ist hier wirklich ein Gel Eyeliner. Mit einem normalen Kajal habe ich es auch probiert, doch dieser hält nicht lange und färbt auf die untere Wasserlinie ab. Diese Schminktechnik hatte ich schon mal in den 80er Jahren angewandt, doch irgendwann wurde sie aus meiner Beautyroutine verbannt. Durch den Fabforties Blog wurde mir dieser Trick wieder in Erinnerung gerufen.

Ich verwende den Gel Eyeliner von Bobbi Brown in der Farbe Espresso, Schwarz wäre mir zu hart. 
Zum Auftragen ist ein kurzer, dünner Pinsel geeignet. Und bevor ihr euch einen Gel Eyeliner anschafft, testet es doch erstmal mit einem Kajal, den haben wir doch alle in unserem Kosmetikkästchen. 
Übrigens, die untere Wasserlinie ziehe ich mit einem hautfarbenen Kajal nach. Der nimmt Rötungen und läßt die Augen strahlen.

Das Nachzeichnen der Wasserlinie ist auch eine Möglichkeit, die Wimpern dichter wirken zu lassen.
Verwendet ihr diese Schminktechnik bereits? Oder habt ihr einen Beauty-Tipp den ihr hier weitergeben wollt?

Bobbi Brown Long-Wear Gel Eyeliner Espresso Ink




Read More
Rhabarber-Tomaten-Gemüse
Donnerstag, Mai 30, 2013

Rhabarber-Tomaten-Gemüse


Rhabarber mag ich total gerne, doch bisher habe ich Rhabarber immer nur im Kuchen gegessen.
Um so interessanter fand ich dieses Rezept aus der Vital. Der saure Rhabarbergeschmack in Verbindung mit Ingwer, war genau mein Ding.

Für 4 Personen:

500g Rhabarber
100g Schalotten
1 Stück Ingwer
300g Cocktailtomanten
4 Rinder-Hüftstecks (ich habe Hähnchenbrust genommen)
3 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer aus der Mühle
5 EL Rotwein
5 EL Gemüsebrühe
3 EL rotes Johannisbeergelee ( ich habe Preiselbeergelee verwendet)

Rhabarber putzen, waschen und in Stücke schneiden. Schalotten schälen und in Spalten schneiden.
Ingwer schälen und hacken. Tomaten waschen und halbieren. 

Fleisch trocken Tupfen, Öl in einer Pfanne erhitzen, Steaks ca. 3 Minuten von jeder Seite braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. In Alufolie wickeln und ruhen lassen. (Die Hähnchenbrüste habe ich dann für ca. 15 Minuten, bei 175 Grad in den Umluftofen)

Schalotten und Ingwer im Bratöl andünsten. Rhabarber und Tomaten hinzugeben, kurz mitdünsten. Mit Rotwein und Brühe ablöschen. Gelee zugeben und ca. 3 Minuten kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Bratensaft vom Fleisch zum Gemüse gießen. Mit dem Fleisch anrichten. Dazu Baguette  reichen.





Read More
Office-Style
Mittwoch, Mai 29, 2013

Office-Style


Habe ich euch schon mal von meiner geliebten Leder-Legging erzählt?! Ich besitze sie bereits über 3 Jahre und sie ist ein Allround-Talent. Man kann sie so vielseitig kombinieren und sieht damit immer stylisch aus. Und ein Schnäppchen war die Leder-Legging auch noch. Ich habe sie damals im Sale für 99€ ergattert. Diese Investition hat sich gelohnt.

Was haltet ihr von Leder-Leggings? Wäre das was für euch?

Ich möchte mich mal bei euch für die vielen zahlreichen und ganz tollen Kommentare bedanken.
Gerade gestern waren wieder so schöne Weisheiten dabei. Es ist immer eine wahre Freude eure Beiträge zu lesen. 

Leder-Legging: Arma Collection
Pullover und Jacke: Dorothee Schumacher
Pumps: Boss








Read More
Ja, nein.... vielleicht
Dienstag, Mai 28, 2013

Ja, nein.... vielleicht


Ich kann mich manchmal nicht entscheiden. Das fängt schon mit banalen Dingen wie Mode an.
Soll ich die Schuhe mit hohem Absatz oder eher die flache Variante kaufen? Das Kleid in Gelb oder Korall? Natürlich höre ich wie mein Kopf und auch mein Bauchgefühl miteinander streiten. Der Kopf sagt, nimm die bequemen Schuhe. Der Bauch schreit kauf die hohen, die machen einen sexy Gang. Tja, und wie ihr auf dem Foto sehen könnt, habe ich dann eine klare Entscheidung getroffen, ich habe beide Kleider und Schuhe genommen. ;)

Mit ein paar Schuhen kann man das machen, aber mit ernsthaften Dingen im Leben wohl eher nicht. Soll man den Job wechseln, in eine andere Stadt ziehen oder sich gar von dem Partner trennen. Das sind alles wichtige Entscheidungen, die wohlüberlegt werden sollten. Natürlich wägt man alle Vor- und Nachteile ab. Oft sagt mir mein Verstand ganz klar wo es langgehen muss, doch mein Bauch/Herz will was anderes. Ich bin in solchen Situationen hin und her gerissen, aber letztendlich muss man sich für einen Weg entscheiden. Ob es dann der richtige ist, wird sich zeigen. 

Wie handelt ihr bei gravierenden Angelegenheiten? Seid ihr eher ein Bauch- oder eher ein Kopfmensch?



Read More
Office-Style
Montag, Mai 27, 2013

Office-Style

Vielleicht ist euch aufgefallen, dass ich diese nudefarbene Schuhe oder meine Boss Pumps in Nude öfters trage. Sie passen aber auch auf fast alles, somit eine gute Anschaffung. Hier habe ich schon mal darüber berichtet.

Besitzt ihr Schuhe in Nude? Die Investion lohnt sich.


Blazer und Shirt: Zara
Rock: René Lezard
Schuhe: Laura






Read More
Korres Black Volcanic Minerals Mascara
Freitag, Mai 24, 2013

Korres Black Volcanic Minerals Mascara




Juhu, ich habe was gewonnen. Ich gewinne eigentlich so gut wie nie. Liegt viellleicht daran, dass 
ich sehr selten an Gewinn-Aktionen teilnehme. Ich habe auf dem Beauty Blog der Fabforties das Mascara von Korres, Black Volcanic Minerals Mascara 3D Volume gewonnen. Genau der richtige Gewinn für mich. Ich suche ja immer noch die ultimative Wimperntusche überhaupt. Mein Favorit Eyes to Kill von Armani 
kommt der Sache schon ziemlich nahe. Doch ich hoffe immer, es würde noch was besseres kommen. Deshalb freue ich mich immer über neue Testobjekte.

Diese Mascara enthält vulkanische Mineralien, die ihr dieses schwärzeste Schwarz geben und das Wimpernvolumen dynamisch entfalten. Dieses Schwarz ist wirklich ein tiefes Schwarz. Die Bürste könnte nach meinem Geschmack etwas dünner sein. Irgendwie stelle ich mich in letzter Zeit etwas tollpatschig an, ich verschmiere mich beim Tuschen andauernd. Eine neue hinzugekommene Alterserscheinung?? Ok, um auf den Punkt zu kommen. Die Mascara ist gut. Was sie hervorhebt von den meisten anderen, sie hält lange auf den Wimpern. Viele verlieren im Laufe des Tages ihren Effekt, bei der Korres Black Volcanic Mascara hält er trotz Sport bis abends an. Allerdings trennt die Mascara von Armani die Wimpern etwa besser, was ich sehr mag.

Vor ein paar Tagen habe ich auf einem Blog die These gelesen, günstigere Drogerie Wimperntuschen wären genauso gut, wie die High-End-Produkte. Ich bin da anderer Meinung, aber vielleicht hatte ich einfach bisher noch nicht die richtige Drogerie Tusche. Und dann spielt sicher auch das Ausgangsmaterial eine Rolle. Ich habe nun mal nur kurze hellbraune Wimpern. Wogegen meine Tochter, mit ihren langen dunkeln Wimpern, mit allen Mascaras klar kommt, egal welcher Preisklasse. 

Seht ihr einen Unterschied zwischen teuren Mascaras und günstigen aus der Drogier? Welche ist euer Favorit? 

Korres, Black Volcanic Minerals Mascara 3D Volume: 21,80 €



Read More
Office-Style
Donnerstag, Mai 23, 2013

Office-Style


Es kommt sehr selten bei mir vor, aber heute war mir mein Styling so ziemlich egal. Bei diesem
Wetter macht aufhübschen keinen Spass. Deshalb habe ich heute nur praktisch gedacht, hauptsache
warm. Irgendwie schlägt mir das Wetter gerade aus's Gemüt. Wie ergeht es euch?


Pullover: Zara
Hose und Jacke: sagen wir es gemeinsam - Dorothee Schumacher ;)
Pumps: Boss





Read More
Wenn's mal wieder länger dauert
Mittwoch, Mai 22, 2013

Wenn's mal wieder länger dauert


Männer behaupten, wir Frauen benötigen zu lange im Bad. Ich empfinde es manchmal auch so. Nicht für die tägliche Hygiene oder zum Schminken. Sondern all diese anderen Dinge, um die wir uns kümmern müssen. Wir färben uns die Haare, peelen unseren Luxuskörper oder betreiben Pediküre. Einiges ist zeitaufwendig und nervt. Am lästigsten ist für mich das Haare föhnen. Bis ich in meine dünnen Härchen etwas Volumen reinbringe, können schon mal 15 Minuten vergehen. Eine weitere zeitintensive Angelegenheit ist bei mir Fingernägel feilen. Ich mag meine Fingernägel ziemlich kurz und komischerweise wachsen die bei mir wie Unkraut. Da ist bei mit feilen fast jede Woche fällig.

Welche Beautyrituale nerven euch und führt sie nur widerwillig durch? Oder habt ihr sogar einen Tipp, wie man manche Badezimmer-Sessions verkürzen könnte?




Read More
Office-Style
Dienstag, Mai 21, 2013

Office-Style


Meine Hof-Fotografin und gleichzeitig eine meine Lieblingskolleginnen hat leider die Abteilung gewechselt. Da sie jetzt andere Arbeitszeiten hat, können wir keine Fotos mehr in der Mittagspause
machen. Nicht nur aus diesem Grund bin ich traurig, dass sie mir nicht mehr gegenübersitzt. Wir hatten eine schöne gemeinsame Zeit. Wir haben viel bequatsch, gelacht und konnten alle Songs im Radio lauthals mitsingen. 

Für meine zukünftigen Fotos musste ich mir eine Alternative einfallen lassen. Da ich mit meiner neuen Kamera immer vertrauter werde, haben ich mir für diese einen Infrarot-Fernauslöser zugelegt. Eine tolle Sache, so kann ich mich zu Hause selbst knipsen. Es kann also vorkommen, dass ab und zu auf den Fotos der Fernauslöser in meiner Hand sichtbar ist. Ich bin mit dieser Lösung eigentlich recht zufrieden, denn die Wand im Hintergrund ist erheblich schöner als die im Büro.

Kleid: René Lezard 
Sandalen: Dororhee Schumacher





Read More
Curly Girl - schöne Locken
Montag, Mai 20, 2013

Curly Girl - schöne Locken


Seit ein paar Wochen hegt in mir der Wunsch nach lockigem Haar. Überall wo ich hinschau sehe ich tolle Lockenfrisuren. Tja und ihr kennt ja meine Haare, ich sehe nicht gerade aus wie Curly Sue.  Also bin ich schwer am rumexperimentieren. Dauerwelle kommt für mich nicht in Frage (gibt's die eigentlich noch?). Ich hatte meine letzte Dauerwelle in den 80er und es sah eher nach Endiviensalat aus. Ich habe mein Glück dann mit Papilotten, kleine Lockenwickler, Lockenstab und einem sogenannten Beach-Spray probiert. Ich will hier gar nicht beschreiben was alles dabei herausgekommen ist. Nur soviel, ich gebe es auf. Aus Futzelhaare kann man keine Lockenpracht machen. 

Durch eine meiner Lieblingsleserinnen auf meinem Blog bin ich auf was interessantes aufmerksam geworden. Und zwar erwähnte die liebe Marie den Begriff Curly Girl. Da ich mir darunter nichts vorstellen konnte, habe ich das ganze mal gegoogelt. Curly Girl ist eine schonende, aber sehr aufwendige Methode, um lockiges Haar schön zur Geltung zu bringen. Darüber gibt es auch hier ein Handbuch.

Ich habe mal ein paar Punkte zusammengefasst, aber das sind nur grobe Stichpunkte um eine Vorstellung dieser Vorgehnsweise zu bekommen. Wer sich dafür genauer interessiert kann z.B.
hier detaillierte Informationen nachlesen.

- keine Kämme oder Bürsten mehr
- kein Föhnen
- kein Glätten oder sonstige strukturveränderte Maßnahmen
- kein Silikon und keine aggressive Sulfate 
- gewaschen wird bei lockiges Haar jeden Tag, aber nur mit Wasser auf dem Kopf und Conditioner in 
   den Längen
- bei welligem Haar darf ein mildes Shampoo benutzt werden
- generell werden Haare luftgetrocknet und so wenig wie möglich angefasst 
- als Styling-Produkte sollte ein Gel ohne Alkohol verwendet werden, aber mit Ölen und Fetten
  (z.B. Sheabutter oder Weizenkeimöl) Proteinen (z.B. Soja oder Weizen), Feuchhaltemittel (z.B.  
   Panthnol) und Befeuchtigungsmittel (Aloe Vera) 
- die Haare werden zum abtrocknen vorsichtig in ein Microfasertuch gewickelt.

Das hört ich alles etwas gewöhnungsbedürftig an, aber es soll gelocketes Haar wirklich noch lockiger machen.

So, jetzt seit ihr dran. Habt ich von der Curly Girl Methode schon gehört oder sogar damit Erfahrungen gemacht? Was haltet ihr davon? Für mich kommt diese aufwendige Prozedur leider nicht in Betracht,
da aus meinen Haaren so oder so keine Locken entstehen würden. Schade! 

1.+2. Foto: Sarah Jessica Parker
3. Foto: Anna Sophia Robb



Read More
Erdbeer-Kokos Marmelade
Freitag, Mai 17, 2013

Erdbeer-Kokos Marmelade


Wir wissen alle wie man Erdbeermarmelade macht, doch meine Marmelade bekommt durch Kokosflocken das gewisse Etwas. Meine Tochter liebt diese Variante. (Ja liebe Laura, ich bringe dir nächste Woche welche mit) ;)
Einfach beim Einkochen 100g Kokosflocken auf 1000g Erdbeeren. Was auch gut kommt, einen
Schuss Champagne rein.

Wie macht ihr Erdbeermarmelade? Ganz traditionell oder verfeinert ihr sie etwas?






Read More
Office-Style
Donnerstag, Mai 16, 2013

Office-Style


Heute ist casual Thursday angesagt. Also einfach nur rein in die Wohlfühl-Jeans und das Hemd vom Opa anziehen. So nennt man doch diese Blusen mit den kleinen Kragen. Eigentlich mag ich diese Kragenform nicht an mir, aber mich hat diese farbliche Abhebung der Manschetten und des Kragens angesprochen. Einen schönen Tag.

Bluse: Dorothee Schumacher
Jeans: Review
Pumps: Boss







Read More
Über kurz oder lang - Haare ab
Mittwoch, Mai 15, 2013

Über kurz oder lang - Haare ab



Ich war nie ein grosser Fan von Anne Hathaway. Sicherlich eine hübsche Frau, aber sooo wunderschön auch wieder nicht. Ich fand sie sogar optisch einen Tick langweilig, Augen zu gross und der Mund auch. Ich habe nie den Hype um sie verstanden. Doch seit sie kurze Haare trägt, sehe ich ihre Schönheit und das toppt sie jetzt sogar noch mit ihrer Blondierung.

Ich finde viele Frauen sehen mit kurzen Haaren besser aus. Bestes Beispiel ist für mich Sylvie van der Vaart. Ich war begeistert von ihrem Kurzhaarschnitt. Sie sah einfach umwerfend aus. Jetzt mit langem Haar, eher wie Barbie. Warum halten wir Frauen immer so an unserer Haarlänge fest? Wir kämpfen beim Friseur um jeden cm. Fast jede wünscht sich lange Haare und die meisten Männer stehen auch auf langhaarige Frauen. Dabei würde einigen Frauen einen kürzeren, aber gutgeschnittenen Haarschnitt besser stehen. Muss ja nicht gleich so kurz wie bei Anne Hathaway sein, eventuell schulterlang. Ich kenne viele Frauen mit dünnen, langen Haaren, die mit kürzeren Haaren wirklich besser aussehen würden. Davon abgesehen machen sie sich dann meistens eh einen Zopf.

Keine Frage, ich mag auch langes Haar, wenn es einem steht. Als junges Mãdchen wollte ich auch immer welches, aber ich habe irgendwann erkannt, dass das mit meinen dünnen Haaren einfach nichts aussieht. Sehr gerne würde ich sie ganz ganz kurz tragen wie Anne, aber leider ist mein Gesicht zu schmal, lang und zu kantig. Ich brauche etwas Volumen um die Wangen. 

Was denkt ihr über Kurzhaar-Frisuren? Wäre das was für euch oder geht nicht über langes Haar?
Habt ihr schon mal euren Schopf von lang auf ultrakurz schneiden lassen?

1. Foto: Anne Hathaway
2. Foto: Michell Wiliams 
3. Foto: Sylvie van der Vaart 




Read More
Freundschaften/Friendships
Dienstag, Mai 14, 2013

Freundschaften/Friendships


Für das Thema meines heutigen Post's bin ich durch den Blog von der lieben Alice inspiriert worden. Es ging bei ihr nicht direkt um Freundschaften, aber irgendwie doch.


Ich denke wir haben fast alle eine beste Freundin. Meine beste Freundin habe ich vor über 30 Jahren auf der Arbeit kennengelernt. Bevor jetzt jemand nachrechnet, wir sind beide ziemlich jung in das Berufsleben gestartet. ;) Ursprünglich hatte ich zuerst mit der  Schwester meiner Freundin Kontakt und Claudia (Name meiner Freundin) kam immer an meinem Schreibtisch vorbei, um sich Nimm2 Bonbons abzuholen. Natürlich hat man dann auch ein paar Worte geplaudert und recht schnell merkten wir, dass wir auf einer Wellenlänge  sind. Wir haben alle "beste Freundinnen" Stationen zusammen durchlebt. Lachen, weinen, Liebeskummer, Kinder kriegen und auch Abschied nehmen. 
Denn irgendwann wurde Claudias Ehemann beruflich durch die Welt geschickt. Das konnte unserer Freundschaft aber nichts anhaben. Ich bin ihr bis nach Argentinien nachgereist und bin für sie mit den Gauchos durch die Pampa geritten. Wir besuchten uns oft mit Kinder und Kegel gegenseitig. Zur Zeit lebt sie in Madrid, aber wir telefonieren alle paar Tage und dank Smartphones werden jede Menge Fotos durch das Universum gesendet.

So eine langjährige und innige Freundschaft ist nicht selbstverständlich. In meinem Umfeld bekomme ich immer wieder mit, dass man richtige Freundschaften nicht schätzt bzw. pflegt. Es gibt Intrigen, Lügen und auch Neid. Um so mehr Frauen zu einem Freundeskreis gehören, um so mehr Lästereien entstehen. Meiner Tochter rate ich immer, wenn zwei ihrer Freundinnen knatsch haben, halte dich zurück und bleib neutral. Am Ende sind die wieder dicke und du die dumme. 

Richtig schade finde ich, wenn Frauen wegen ihrem Partner den Kontakt zur Freundin aufgeben. Leider machen das sehr viele. Sie brechen alle Brücken ab, um sich nur noch ihrem Freund/Mann widmen zu können. Wenn es dann mal wirklich zur Trennung kommt, stehen sie ohne Freunde da. 
Ich habe nicht viele Freundinnen. Ich lege mehr Wert auf Qualität, statt auf Quantität. Außer Claudia gehört auch noch Ola zu meinen Herzen-Freundinnen und ich bin froh, dass die beiden zu meinem Leben gehören.

Wie steht es mit euren Freundschaften? Habt ihr eine beste Freundin? Vielleicht auch über mehrere Jahrzehnte? Seid ihr schon mal von einer sogenannten Freundin enttäuscht worden.











Read More
Office-Style
Montag, Mai 13, 2013

Office-Style

Bad Foto Day
Wenn man auf seinem Blog ein Outfit präsentieren möchte, will man sich natürlich von seiner 
besten Seite zeigen. Also macht man jede Menge Fotos, in der Hoffnung es ist was brauchbares dabei. Im heutigen Post wollte ich meinen neuen Rock von COS vorführen. Wir haben bestimmt gefühlte tausend Fotos geknipst. Aber irgendwie hat mir keine Aufnahme gefallen. Also habe ich mich entschlossen, heute mal die weniger schönen Bilder zu zeigen. Ich war wohl einfach nicht in Form. Und wir wissen nicht erst seit Germany's next Topmodel, dass auch bei professionellen Fotoshoots oft nur ein paar perfekte Fotos dabei sind und selbst diese werden noch retuschiert. Aber ich denke den tollen Rock habe ich trotzdem gut in Szene gesetzt und darum geht es ja, oder?! ;)

Rock: COS
Bluse und Sandalen: Dorothee Schumacher











Read More
Produkttest Athena 7 Minute Lift
Freitag, Mai 10, 2013

Produkttest Athena 7 Minute Lift



So Mädels und hier die vorangekündigte Produktvorstellung. Es geht hier um Athena 7 Minute Lift von der Firma Adonia Germany. Diese Creme ist mir nicht ganz neu. Ich habe davon bereits auf einem anderen Blog gelesen und wurde etwas neugierig, denn diese Creme verspricht innerhalb 7 Minuten ein Lifting bzw. Faltenglättung. Na und wer möchte dies nicht, wenn man mal ein gewisses Alter erreicht hat. Also habe ich darüber ein bisschen im Internet gelesen, die Kritiken waren überwiegend positiv. Obwohl ich die Creme interessant fand, habe ich mich dann aber damit nicht mehr weiter beschäftigt.

Um so erfreuter war ich, als man mir das Produkt zum testen angeboten hat. Ruckzuck war das Päckchen da. Ich war eigentlich gerade dabei das Haus zu verlassen, aber neugierig wie ich bin, wollte ich auf der Stelle einen Soforttest. Wie das mit allen Beautyprodukten ist, wird in der Beschreibung empfohlen das Produkt erst mal an einer kleinen Hautstelle zu testen, ob allergische Reaktionen auftreten. Das gute an meiner Haut ist, sie ist ziemlich unproblematisch. Das schlechte an ihr ist, sie hat Altererscheinungen, sprich Fältchen. :( Angefixt wie ich war, habe ich mir die Creme gleich direkt auf eine kleine Augenfalte gepinselt und siehe da, die Falte war wie weichgezeichnet.

Am nächsten Tag habe ich den Produkttest nochmal in Ruhe gemacht und habe dabei die Herausforderung gesucht. In meinem Fall war das meine Stirn. Die Falten auf meiner Stirn sind vergleichbar mit dem Frankfurter Kreuz, ich habe genauso viele Abzweigungen. Laut Anwendungshinweis habe ich den beiliegenden Pinsel angefeuchtet und damit etwas von der Creme aufgenommen. Man benötigt nur ganz wenig davon. Mit dem Pinsel habe ich gezielt über eine Falte gestrichen und schon in diesem Moment konnte man eine Verfeinerung erkennen. Der eigentliche Effekte entwickelt sich erst nach wenigen Minuten und das war auch der Fall. Meine großen Falten wurden weicher und die kleinen Krähenfüße sind sogar ganz verschwunden.

Wie das genau funktioniert, damit habe ich mich nicht beschäftigt. Ich habe davon sowieso keine Ahnung und das überlasse ich auch gerne den sogenannten reinen Beautyblogs. Da meine Haut unkompliziert ist, sind mir Inhaltsstoffe überwiegend egal. Im Prospekt heißt es unter anderem: Athena 7 Minute Lift sei inspiriert vom Jahrhundertealten Wissen um Pflanzenwirkung und Ölen, und enthält zwölf hochwertige Pflanzenöle in Verbindung mit hocheffektiven High-Tech-Proteinen. Wer mehr darüber erfahren möchte, kann das hier auf der Internetseite von Adonia Germany nachlesen.

Ich persönlich finde die Creme genial, um auf die schnelle ein paar Falten wegzureduschieren. Nur würde ich sie nicht großflächig auftragen, denn dann ist an der Auftragsstelle ein feiner, matter Film zu erkennen.

Puh, war doch viel, was ich darüber zu berichten habe. Das Produkt wurde mir bedingungslos zur Verfügung gestellt und ist hier zu beziehen.
(15ml - 129€)

Uneitel wie ich bin, zeige ich euch mein Auge mit all meinen Fältchen und Altersflecken. ;) Oh mein Gott, auch noch vergrößert!! Wie man sieht, ist mein Auge auf dem ersten Foto unbehandelt und ich denke man kann auf dem zweiten Foto einen Unterschied erkennen. Den Innenwinkel meines Auges habe ich nicht mit der Creme eingepinselt.

Seht ihr einen Unterschied? Was haltet ihr von der Creme?





Read More
Käse-Zucchini-Rigatoni
Donnerstag, Mai 09, 2013

Käse-Zucchini-Rigatoni


So wie ich es mit der Mode halte, so mag ich es auch beim Kochen. Einfach, aber doch was besonderes. Ich glaube ich habe das Rezept aus der Vital. Ich koche vieles aus dieser Zeitschrift.

Nein, das Tier auf dem unteren Foto gehört nicht zu den Rezept-Zutaten. Es ist mir gestern beim Joggen über den Weg gelaufen. Ich bin ja froh, dass es mich nicht überholt hat. ;)

Für 4 Personen

300g Zucchini
1 Knoblauchzehe
1 Stange Lauch
1/2 Bund Schnittlauch
75g geriebenen Käse
300g Rigatoni
Salz, Pfeffer
1 EL Olivenöl
100g Sahne
150ml Gemüsebrühe
80g Parmaschinken

Zucchini waschen und grob raspeln, Knoblauch hacken. Lauch waschen und in Ringe schneiden.

Rigatoni in Salzwasser bissfest garen, abgiessen. Öl in der Pfanne erhitzen. Knoblauch und Lauch darin andünsten, Zucchini hinzugeben. Kurz mitdünsten. Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen.

Sahne und Gemüsebrühe zum Gemüse geben und alles etwas 5 Minuten garen. Abschmecken. Schinken in Streifen schneiden. In einer Pfanne kurz anbraten. Gemüsebrühe mit Schnittlauch und Käse mischen. Abschmecken und mit dem Schinken servieren.

Guten Abo






Read More
Office-Style
Mittwoch, Mai 08, 2013

Office-Style


Zu meinem Outfit gibt es nicht viel zu sagen, einfach nur einfach. Ach so doch, weiße Seidenblusen sind für mich perfekte Basic-Teile. Oft im Einsatz.

Habt ihr so ein Basic-Teil im Schrank?


Bluse und Hose: Dorothee Schumacher
Pumps: Laura











Read More
Produkttest ja oder nein?
Dienstag, Mai 07, 2013

Produkttest ja oder nein?



Außer, dass ich selbst einen Blog habe, lese ich sehr gerne andere Blogs. Viele kleine persönliche und auch die großen populären Blogs, die das professionell betreiben und davon leben. Wenn es auf diesen Blogs um Produktvorstellungen geht merke ich als Leser sehr schnell, ob es in einem Post hauptsächlich um Werbung für diesen Artikel geht oder um ein tatsächliches Review. Vor kurzem wurden innerhalb wenigen Tagen, auf mehren bekannten Blogs, ein bestimmtes Glätteeisen propagiert. Jede Bloggerin hat eine andere Gesichte erzählt, wie sie zu diesem Gerät gekommen ist. Als Anhänger eines Blogs komme ich mir da veräppelt vor und stelle dann auch die Glaubwürdigkeit in Frage.

Nun wurde mir das erste Mal von einer PR Agentur eine Creme zum testen zur Verfügung gestellt und ich bin da etwas im Zwiespalt mit mir selbst. Auf der einen Seite freue ich mich darüber. Meine Meinung ist gefragt und man geht davon aus, dass es Menschen gibt, die sich für meine Ansichten interessieren. Natürlich ist es auch nett, tolle Produkte zum ausprobieren zu erhalten. Wer würde sich darüber nicht freuen?! Auf der anderen Seite möchte ich auf meinem Blog nichts vorstellen, hinter dem ich nicht stehe.

Da ich mich sehr für neue Beautyprodukte interessierte, habe ich mich dazu entschlossen, die Möglichkeit anzunehmen, Produkte zu testen. Und sollte mir etwas gut gefallen, werde ich hier gerne über meine Erfahrung damit berichten. Ist meine Kritik eher negativ, mache ich mir erst gar nicht die Mühe einen Post darüber zu schreiben. Da ist mir der Zeitaufwand zu groß. Diese Vorgehensweise habe ich mir auf dem Beauty-Blog der Fabforties abgeschaut.


So, das wollte ich mal klarstellen. Jetzt interessiert mich noch, welche Meinung ihr über gesponserte Produktvorstellungen habt? Wie geht ihr als Blogger damit um und was denkt ihr als Leser darüber?


Read More
Office-Style
Montag, Mai 06, 2013

Office-Style


Ich konnte mich früher nie in so hellen Farben sehen, aber seit einiger Zeit mag ich sie.
Welche Farbe dominiert in eurem Kleiderschrank?


Pullover: Zara
Hose und Sandalen: Dorothee Schumacher





Read More