Montag, April 21, 2014

Über Power-Food für die Haut

Wie ich schon öfters habe verlauten lassen, fühle ich mich im Moment mit meiner Haut nicht wohl. Ich sage extra "mit meiner Haut", denn in meiner Haut fühle ich mich eigentlich schon gut. Leider genügt das nicht allein, um ein gutes Hautbild zu haben. Obwohl der Winter recht mild war, reagierte dieses Jahr meine Haut auf die Witterung extremer als sonst. Sie war trockener und sensibler. Mittlerweile hat sich meine Haut wieder etwas beruhigt, doch kleine Trockenheitsfältchen habe ich immer noch. Hinzu kommt der böse Volumenverlust. Ich will hier gar nicht wieder jammern und klagen. Dass ich mit einigen Seren und Cremes der Sache entgegenwirke, wisst ihr ja bereits. Doch mir ist auch klar, dass die richtige Ernährung ebenso wichtig für die Haut ist. Die meiste Zeit ernähre ich mich auch gesund, doch manchmal lasse ich es etwas schleifen. Bis ich mir halt wieder mal einen Tritt in den Hintern gebe. Mein Hauptproblem bei der Ernährung sind die Süßigkeiten. Ich weiß zwar wie schädlich Zucker auch für die Haut ist, aber Schokolade, Kekse und Co. schmecken einfach zu verlockend.

Das Guter an Vorsätzen ist, man kann nach einem Schwächeanfall immer wieder auf´s Neue anfangen.  Also, Naschereien werden erst mal gestrichen und durch gesunde Lebensmittel ersetzt. Hier habe ich mal ein paar aufgelistet, die ich vermehrt zu mir nehmen möchte.

Avocados: Die Avocado eignet sich wunderbar als Brotaufstrich. Mit etwas Pfeffer, Salz und einem Spritzer
Zitrone pürieren und auf´s Brot streichen. Die Avocado ist zwar sehr fettreich, aber gesunde Fette und hat eine große Menge an Vitaminen wie z.B Vitamin A, Biotin, Carotin und Vitamin E.

Nüsse und Mandeln: Habe ich immer im Büro in meiner Schreibtischschublade, als Snack zwischendurch. 60 gr Mandeln am Tag schützen unsere Gesundheit vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen, vor zu hohem Cholesterin und verbessert die Knochendichte. Die Mandel liefert viele ungesättigte Fettsäuren und Mineralstoffe. Vitamin E ist ein bekanntes Antioxidans, das vor freien Radikalen schützt. Vitamin B versorgt jede einzelne Zelle mit Energie. Walnüsse sind hervorragende Omega-3-Lieferanten, das wiederum ist entzündungshemmend. Neben guten Fetten enthalten Nüsse Vitamine und Mineralien.

Fisch: Besonders Lachs, Sardinen, Makrelen und Heringe haben wertvolle Omega-3 Fette.

Obst: Mango, Aprikosen und Papaya sind reich an Beta Carotin. Beerenobst hat einen hohen Vitamin- und Mineralstoffgehalt.

Öle: Leinsam-Öl hat einen hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Kaltgepresstes Olivenöl liefert besonders viel ungesättigte Ölsäuren und verschiedene Antioxidantien. Sonnenblumen-ÖL liefert reichlich Vitamin E. Auch zu empfehlen ist Raps- und Walnuss-Öl. Am besten verwendet man für Salat einen Mix aus mehreren Ölen. Bis sieben Esslöffel Öl wird am Tag empfohlen

Dunkle Schokolade: Die Antioxidantien neutralisieren im Körper zellschädigende Sauerstoffmoleküle.

Das sind nur einige Lebensmittel die auch für die Haut von Nutzen sind. Sicher gibt es noch jeder Menge andere mit denen man gute Nährstoffe dem Körper und der Haut zufügen kann. Auf welche gesunde Nahrungsmittel schwört ihr?


Eine Zusammenstellung für ein gesundes Müsli gab es hier schon mal. Und hier habe ich über Chia Samen berichtet. Die nehme ich jetzt seit etwa drei Monaten. Mag sein, dass sie gesund sind, aber optisch macht sich das bei meiner Haut leider nicht bemerkbar.









Kommentare:

  1. Ich kann sehr gut verstehen, dass Du mit Deiner Haut leidest, Cla, ich hatte früher immer unreine Haut, das hat sich erst verbessert, als ich älter wurde - so ab 40. Seither habe ich keine Probleme mehr und habe völlig unempfindliche und "gute" Haut.
    Gesunde Ernährung ist für mich extrem wichtig. Neben den genannten Tips kommen morgens 2 gr. Gläser warmes Wasser mit frischer Zitrone dazu, danach Tee. Damit habe ich schon mal einen guten Anteil an Flüssigkeit zu mir genommen. Ich trinke abends viel Ingwer-Zitronentee.
    Süßigkeiten und Kuchen esse ich nicht, daher ist mein Zuckeranteil sehr niedrig. Genauso Salz, auch das verwende ich nur minimal und esse seit einiger Zeit auch kein Fleisch oder Wurst mehr.
    Aber ich muss auch sagen, dass meine Haut sehr stark hormonell beeinflusst ist und denke, das dürfte wohl auch bei Dir der Fall sein.

    LG
    Annette | Lady of Style

    AntwortenLöschen
  2. hallo cla,
    dass ernährung wichtig ist, ist fakt. rauchen und trinken schaden auch der haut und
    macht sie grau und fahl.
    gesunde ernährung ist für mich auch wichtig, aber meine doch recht vielen tassen kaffee am tag lasse ich mir nicht nehmen.
    tee trinke ich kaum.
    zwecks haut, hast du dich schon mal von deinem frauenarzt beraten lassen? mir hats geholfen und ich fühle mich sehr gut.
    allerdings wenn ich heute ans radeln denke auch nicht, das wird ganz schön heftig, was die vorhaben. nun ja, wenns nemme geht, kehr i halt um. :-))
    einen schönen ostermontag wünsche ich dir und einen lieben gruß.
    gruß und kuss dein
    julius ;))) (eva), die dir mal ein paar gute gedanken rüberhext

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe auch unter trockner Haut zu leiden und mich nervt die juckende Partie. Ich habe mir über den Winter (und vielleicht gehts ja auch ganzjährig) angewöhnt unter meine gut verträgliche Pflege ein AloeVera Gel aufzutragen. Ich nehme das 97,5% ige Aloe Vera Gel von Dr. Storz... komme super gut mit klar... zieht schnell ein und dann darüber sozusagen die normale Tages-oder Nachtpflege.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über Aloe Vera Gel habe ich auch schon guten gehört. Danke für den Tipp.
      Lieben Gruss

      Löschen
  4. Ich bin zwar "erst" 27, aber mit trockener Haut habe ich auch schon immer sehr zu kämpfen gehabt. Was bei mir funktioniert (und bei meiner Mutter tatsächlich auch ein fast faltenfreies Gesicht verliehen hat - und sie ist jetzt Ende 60) sind Öle. Pures, natives Olivenöl zum Eincremen. Ist super für die Haut, polstert auf und gibt sämtliche "guten Stoffe" die im Öl sind an die Haut ab! Als Teenager habe ich es sogar zum Abschminken genutzt, was mir eine ziemliche reine Haut gebracht hat.
    Ansonsten das übliche: viel trinken, möglichst gesunde Ernährung (wobei mMn auch Süßes sein muss, denn wer sich nicht wohl fühlt, so ganz ohne Schoki, dem sieht man es ebenfalls an^^) und natürlich Bewegung an der frischen Luft ;-)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ab und zu darf es ruhig ein Keks oder kleines Stück Schokolade sein. Das braucht vielleicht nicht gerade meine Haut, aber meine Seele. ;)
      LG Cla

      Löschen
  5. Hi Cla! Hope you had a wonderful Easter weekend! I do get you, after winter I feel my skin much more sensitive and drier, though I also try to eat healthy, many veggies and fruit. As you, I have a very sweet tooth, so for me is hard to totally avoid sweets!:P I love avocados and try to eat at least one a day, also love to eat nuts, almonds and dark chocolate is my absolutely favs!:) You have a beautiful skin already dear, no worries!:) Happy Monday! Baci!:*

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Cla,
    ich denke Du bist auf einem guten Weg. Ich merke deutlich an Haut und Laune, ob ich mich gesund ernähre oder nicht. Vor allem die Nüsse fehlen mir in der letzten Zeit aus bekannten Gründen. Nussmus ersetzt sie ein wenig, aber knackig schmecken sie mir besser. Es gibt übrigens einen leckeren veganen Nachtisch aus Avocados, Bananen und dunkler Schokolade. Wenn Du magst, schick ich Dir den Link zum Rezept.
    Ich wünsch Dir, dass die guten Sachen, die Du isst, sich bald bei Deiner Haut bemerkbar machen.
    Lieben Gruß von Sabine

    AntwortenLöschen
  7. I wish I was more disciplined with food. I am trying though. It affects us so much.

    Jenny’s Bicycle-Indian Fashion Blog!!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Cla,
    kann dich gut verstehen.Die ersten Altesrerscheinungen können schon nerven.Meine Haut macht mir zum Glück nicht soviel Probleme,habe aber auch feststellen müssen,das egal welche Creme man nimmt,die Falten kommen und bleiben.Gesunde Ernährung ist immer gut und viel trinken auch.Gönne dir trotzdem ab und zu etwas Süßes,wie heißt es schön "wer nicht geniesst,wird ungenießbar".In diesem Sinne wünsche ich dir noch einen schönen Ostermontag.
    Liebe Grüße Pippi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube auch, ab einem gewissen Moment kann man cremen und cremen, besser wird es nicht mehr. Aber gesunde Ernährung kann ja nie schaden und ein kleines Stück Schoki auch nicht. ;)
      Schönen Feiertag

      Löschen
  9. Hallo Cla
    Du bist auf dem richtigen Weg ..
    Die Haut ist Veranlagung,wenn zum Beispiel deine Mama schon damit kämpfte.
    Ab einem gewissen Alter braucht die Haut einfach noch mehr,die Hautdichte lässt nach.Wenn du es dir leisten kannst,empfehle ich dir eine gute Kosmetikerin die dich beraten kann und die Kosmetik hat, die genau auf deine Haut abgestimmt ist.
    Ein schöner Ostermontag wünscht dir Bea

    AntwortenLöschen
  10. Da ja das Aufschreiben schon manchmal mehr hilft, als nur darüber nachzudenken, kommst Du Deinem Ziel hoffentlich damit schon näher.
    Ein Tipp zur Zielerreichung: Mach es messbar und erreichbar und konkret. Also z.B. anstelle von "ich möchte mehr xxx essen" lieber "bis zum 30.06.2014 werde ich jede Woche mindestens 1 Avocado, 1 kg rote Beerenfrüchte und 200 g Mandeln (oder was und wie viel auch immer gegessen haben".
    Das macht es leichter umsetzbar. Wenn das für Dich nicht passt, vergiss den Tipp einfach schnell wieder, OK?
    Liebe Ostergrüße von Ines,
    die auch heute noch den Rest Deines Himbeernachtischs von gestern nehmen würde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ines, danke für den Tipp. Ich denke, dass ich keine Probleme habe diese gesunden Sachen auch wirklich zu essen. Mein Problem ist eher, die ungesunden Dinge wegzulassen . ;)
      Vom Nachtisch ist übrigens nichts mehr übrig. Den habe ich heute meiner Mutter gebracht. ;)
      Grüße Cla

      Löschen
  11. Wirklich neue Tipps kann ich da nicht geben. Meine Mutter hatte eine super glatte Haut und sie hat nie teure Cremes oder irgendwelche Masken benutzt. Ich meine, es stand immer irgendeine Nivea im Bad. Vielleicht machen wir uns auch zu viele Gedanken um alles? Ich weiß es nicht. Mein Problem sind eher großflächige Pigmentflecken (ich vermeide hier mal das Wort Altersflecken ;-) Besonders unter den Augen sind sie sehr groß, ineinander übergehend und hässlich. Ich habe mir letztes und vorletztes Jahr das komplette Gesicht lasern lassen. Das war sehr unangenehm, aber wer schön sein will.... Danach sah ich aus wie Schneewittchen. Traumhaft, noch nie hatte ich so eine gleichmäßige Haut. Leider kommen sie, trotzt LSF 50+, wenn ich direkt in die Sonne gehe, und täglichem LSF 30-40 im Büro, wieder. Außerdem ist der untere Augenbereich, wo etwas heftiger behandelt wurde, jetzt sehr trocken und auch oft gerötet. Mir bleibt also jetzt nichts anderes übrig, als mich damit abzufinden. Nochmal lasern werde ich nicht und mich auch nicht täglich darüber ärgern :-) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      Ich habe mir auch mal ein paar "Altersflecken" weg lasern lassen Und wie du sagst, kommen die auch wieder. Auch so ein Sache gegen die man Machtlos ist. Ich glaube auch nicht daran, dass eine Creme wirklich gegen Pigmentflecken hilft. Hat mir mein Hautarzt jetzt erst wieder bestätigt. Das schafft keine Creme. Und ärgern nützt auch nichts. Also Augen zu und durch. ;)
      Lieben Gruss, Cla

      Löschen
  12. This is all beneficial food it does your beauty and health. In the long run we see the benefits of eating healthy. Have a great holiday beautiful friend and your family enjoy every moment.
    http://tifi11.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Cla... ich kann Dich verstehen. Früher hatte ich nie Probleme mit meiner Haut - fast keine Unreinheiten, keine Pigmentflecken und natürlich auch keine Linien und Falten :-) Ab 35 hat sich das geändert. Immer mal wieder Pickel und extrem trockene Haut, die auf jede Veränderung im Klima oder der Ernährung reagiert. Das Schlimme ist, das jeder Pickel jetzt monatelang zu sehen ist, weil sich dabei kleine Narben bilden... übrigens auch, wenn ich unter Aufbietung all meiner Beherrschung, die Finger davon lasse :-)
    Das Einzige was wirklich hilft, sind die regelmäßigen Besuche bei meiner Kosmetikerin. Die mir übrigens auch davon abgeraten hat, die "Narben" lasern zu lassen - wie Andrea oben schreibt, sagt meine Kosmetikerin auch, dass dann anstatt der Narbe Pigmentflecken kommen. :-(
    Deine Ernährungstipps finde ich allesamt sehr lecker - vor allem die Avocado - da könnte ich mir reinsetzen... aber im Umsetzen der gesunden Ernährung fehlt es mir oft Disziplin.... ;-)
    Ich wünsche Dir noch einen tollen Ostermontag und morgen einen guten Start in die Woche, ganz lieber Gruß Conny
    ps: übrigens habe ich mich mega gefreut über den Platz in Deiner Blogroll.... ganz lieben Dank dafür. Ich muss mir jetzt endlich auch mal so etwas einrichten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die liebe Disziplin. ich werde auch manchmal schwach, man ist ja auch Mensch, Aber am nächsten Tage starte ich wieder neu durch.
      Du hast bei mir nicht nur einen Platz in der Blogroll... :)
      Lieben Gruß und dir auch eine gute Woche. Ist zum Glück kurz und am Samstag kommt meine Freundin aus Madrid. Ich freue mich schon so. :)

      Löschen
    2. Ohhh Du süße - danke :-) Du hast auch einen großen Platz in meinem Herzen <3
      Ich wünsche Dir und Deiner Freundin eine tolle gemeinsame Zeit. Genießt es auf Teufel komm raus ;-) Lieber Gruß Conny

      Löschen
  14. Hallo Cla,
    ich probiere es auch gerade von innen.
    Kokosfett im Allgemeinen und Gelatinedrink zum Collagenaufbau. Über Resultate kann ich leider noch nichts berichten, da der Test noch ganz am Anfang steht.:)
    Liebe Grüße und noch einen schönen Ostermontag
    selvie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Selvie,
      Welche Gelatinedrinks nimmst du und was machst du mit dem Kokosfett?
      Viele Grüße Cla

      Löschen
    2. Ich verwende das Gelatinepulver von Abtei, einfach in ein Glas Saft einrühren und fünf Minuten stehen lassen, dann trinkt es sich besser.
      Kokosfett/öl ist vielseitig, schau mal hier: http://www.vigeno.de/diethard-stelzl/kokosoel-olivenoel-free und hier: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/kokosoel-anwendung-ia.html
      Viel Spass beim Einlesen
      selvie

      Löschen
    3. Auch sehr interessant: http://www.marathonfitness.de/kokosoel-gesund-abnehmen/

      Löschen
    4. Also morgen geht es erst mal in die DM, Gelatinepulver kaufen ;) Danke, auch für den Link, ich werde mich mal Einlesen.
      Gruß Cla

      Löschen
    5. Liebe Selvie,
      noch mal danke für den zweiten Link. Ich habe gleich mal reingeschaut und weiß jetzt auf was ich beim Kauf von Kokosöl achten muss. Super - danke. :)

      Löschen
    6. Gern geschehen,vielleicht magst Du ja nach einiger Zeit mal über Deine Erfahrung damit berichten.

      Löschen
    7. Gelatine essen .... wäh, da muß ich immer an "BSE" denken ;)

      Ich denke, das meiste ist Veranlagung. Viel Schlaf und wenig Sonne ist sicherlich auch hilfreich, aber alles andere?
      Gruß Sabine

      Löschen
    8. Du könntest Dich auch mal über Biocell Collagen informieren, wenn das Gelatinepulver nicht so Deins ist.

      Löschen
    9. Ich muss sagen, du hast immer gute Tipps. Da werde ich mich doch gleich mal schlau machen :)

      Löschen
  15. I changed my diet to the foods you describe here about three years ago and it has made a big difference in my skin. I've learned that sugars, not just the sweets but wheat also, makes inflammation in the skin and other parts of the body in general. My Dad has heart disease and I don't want this, one big reason for my change. I loved diet coke and quit this too. Eating the way you describe is such a good idea and tasty!

    blue hue wonderland

    AntwortenLöschen
  16. Wise words, my friend. I have always believed in the power of moistures together with a healthy feeding. And water is very important as well.I love vegetables and fruit and they fullfil most of my daily meals. Küsses:)

    AntwortenLöschen
  17. ach ich kenne das. Ich ernähre mich auch gesund, aber ich komme an keiner Schokolade vorbei, leider mag ich keine dunkle Schokolade, die ja wirklich viel gesünder und kalorienärmer ist. Ansonsten schwöre ich auf Obst und Gemüse, trinke sehr viel Wasser. rauche nicht, trinke kaum Alkohol und jeden Tag nach der Arbeit mit Hund in den Wald, seit ich einen Hund habe, ist meiner Haut viel schöner geworden, besser durchblutet. Ich mache ja eine Kosmetikausbildung im Fernlehrgang ( für später privat, habe ja einen Beruf) und es ist wirklich schwer einen Rat zu geben. Zur Zeit teste ich Hormocenta, was mit neuen Image auf den Markt ist, für die trockene Haut. Es ist aber halt eine oberflächliche Pflege, weil die Wirkstoffe nicht in die Tiefe gehen können,wegen dem chemischen Öl. Meine Haut sieht gut aus, aber ob es auf DAUER HILFT::: ich habe gelesen am besten wirkt Naturkosmetik bei atropischer Haut, weil die Wirkstoffe, insbesondere die Öle, bis zur Keimschicht der Haut gelangen, weil die Lipide vom Öl unserem Lipidfilm sehr ähnlich ist. Bei Aloe Vera kann ich Dir Santa Verde empfehlen, die Pflege ist wirklich gut, auch für die trockene Haut ausreichend. Ich sage immer " Früher waren wir schön und knackig und heute sind wir schöner aber nicht mehr sooo knackig. LG Andrea

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Cla, das leidige Thema Haut. Da haben wir wohl in irgend einer Form früher oder später alle unsere Probleme mit. Meine Haut ist zum Glück nicht ganz so trocken und der letzte milde Winter war Erholung pur. Dafür verstopfen meine Poren, wenn ich zuviel Fett benutze und wenn ich zu wenig nehme, wird die Haut zu trocken. Ich helfe mir damit, zwischen 3-4 verschieden Cremes (alle preiswert) zu wechseln, je nachdem, wie sich meine Haut an den jeweiligen Tag gerade anfühlt. Preiswert deshalb, weil mir meine Mutter vor wenigen Jahren den Rat mit auf den Weg gab, dass die teuren Cremes ihr auch nicht mehr geholfen haben als die weniger teuren. Und da sie eine sehr empfindliche und trockene Haut hat, gebe ich diesbezüglich viel auf ihre Meinung.
    Gute, ausgewogene Ernährung, frische Luft und viel Flüssigkeit sind sicher gut (ich bin da aber selber auch nicht besonders konsequent und kann jeden verstehen, der an Schokolade und Kaffee nicht vorbei kommt). Und ansonsten glaube ich, dass wir uns in gewissen Maßen irgendwann damit abfinden müssen. Wie oben von petra kannchen schon bemerkt - irgendwann kommen die Falten und bleiben.
    Liebe Grüße und immer daran denken: Schokolade macht auch ein bisschen glücklich - und das entspannt unser Gesicht.
    Andrea

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Cla, deine Nahrungstipps kann ich nur unterschreiben. Ich nehme morgens dazu noch einen Kaffeelöffel Kokosöl in meinen Kaffee...schmeckt erst noch. Und wenn ich jetzt noch das mit dem Trinken hinbekomme, dann geht mir ernährungstechnisch gut...Meiner Haut geht es seit ich Paulas Choice regelmäßig nehme, sehr viel besser...trotz Silikone..tzzz. Ich habe allerdings auch eine gute Haut für meine 45 Jahre...bißchen zu viel Pfunde polstert ja auch die Falten auf..hihi. Mir persönlich tut dieses AHA-Gedöns sehr gut, so gut daß ich es jetzt auch für den Body nehme...und endlich diese kleinen Pickelchen wegbekomme. Die beste Anti-Aging-Methode ist meiner Meinung nach wirklich ein sehr guter Sonnenschutz all days.
    LG Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ela, über Produkte von Paulas Choice stolpere ich immer wieder, vielleicht sollte ich mich doch mal damit befassen. Ist das ganz normales Kokoöl, dass man auch zum Kochen verwendet? Und warum im Kaffee.... bbbrrrrr. Ich glaube ich würde das eher allein nehmen. Augen zu, in den Mund und runter damit. Aber Ok, ich besorge mir Kokoöl, schadet bestimmt nicht. ;)
      LG Cla

      Löschen
    2. Ja..genau das normale Kokosöl...1 Teelöffel morgens im Kaffee soll beim Abnehmen helfen..ein bisschen fettig der Kaffee, aber ich finde ihn gar nicht so schlecht. Pur..puh..das müßte ich mal ausprobieren. Bei Paula kann man sich auch Proben schicken lassen...zum ausprobieren.
      LG ELa

      Löschen
    3. Wenn ich es pur zu mir nehme, kann ich mir gut vorstellen, dass es beim Abnehmen unterstützt. Wahrscheinlich kann ich davon schnellstens das Bad aufsuchen. ;)
      Finde ich gut, dass es Proben gibt. Ich teste immer erst mal gerne ein Produkt. Danke.
      Gruß

      Löschen
  20. Liebe Cla,
    ich esse auch jeden Tag Mandeln und viel Obst
    habe auch sehr trockene Haut!
    Bis jetzt noch nix dagegen gefunden!
    lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  21. Ja man könnte wenn man wollte ein bisschen bewusster essen . Ganz klar würde sich die Haut sehr darüber freuen . Aber ganz ehrlich ..ich nasche total gerne ... und das ersetzt dann auch schon mal eine ganze Mahlzeit ...
    Wünsche Dir einen schönen Oster Montag

    LG heidi

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Cla,
    mich würde auch interessieren, wozu das Kokosöl gut ist, ich nehme meins einmal im Monat für die Haare und einmal die Woche für die Füße :) - das beste daran ist der leckere Geruch. Mir fällt das weglassen der Süßigkeiten im Sommer viel leichter, wenn es all diese leckeren Beeren gibt. Für mich ist es aber auch wichtig, mich SATT zu Essen, dann nasche ich zwischen den Mahlzeiten auch nicht. Momentan profitiere ich von dem Spargel-Angebot. Spargel, einen Hauch Butter darüber und San Daniele oder Parma Schinken dazu. Das könnte es bei mir jeden Abend geben, auf fette Soße oder Kartoffeln kann ich leicht verzichten.
    Der Tipp von Ines ist auch super - vielleicht sollten wir eine Challenge planen, gemeinsam geht es leichter! Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bärbel,
      Kokosöl scheint ja für einiges gut zu sein und wenn es dann noch gut nach Kokos duftet... :) Spargel ist allerdings nicht mein Ding, aber in Beeren könnte ich mich reinsetzen.
      Viele Grüße an dich

      Löschen
    2. Hallo Bärbel. die liebe Selvie hat uns oben einen sehr interessanten Link über Kokoöl eingefügt. http://www.marathonfitness.de/kokosoel-gesund-abnehmen/

      Löschen
    3. danke liebe cla, danke auch an selvie, das schaue ich mir sofort an! lg

      Löschen
  23. hallo cla, na dann wünsche ich dir viel erfolg damit.
    leider kann ich da absolut nicht mitreden, weil damit hab ich null probleme. im gesicht.
    körper, ja, da muss ich wahrscheinlich täglich im öl baden.....allerdings habe ich da ernährungstechnisch noch nie einen unterschied bemerkt.

    lg sonja

    AntwortenLöschen
  24. Also, meine Haut hat noch nie auf Süßigkeiten reagiert. Kann aber noch kommen. Obwohl ich zwar täglich welche Esse, aber wirklich nur sehr, sehr wenig. Avokado mixe ich mir z.Z. immer mit gefrorener Banane, Kakaopulver, Eiweiß(pulver) und Milch. Da gebe ich dann selbst gemixtes, zuckerfreies Müsli rein. Optisch kann ich da nix feststellen. Aber ich habe schon das Gefühl, dass es mir gut tut.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  25. Ich empfehle dir jeden Abend ein Gesichtsöl zu verwenden (Bsp. Pai). Mir hat das extrem gut geholfen.. meine grossen Falten auf der Stirn sind viel weniger tief.. ganz weg werden sie nicht mehr gehen, aber meine Haut ist dank den Ölen viel praller gweorden

    AntwortenLöschen
  26. I try to eat as healthier as I can but sometimes it's impossible for me to avoid sweets and stuff like that. You have a beautiful skin, Cla, so don't worry!
    Kisses
    Oriana

    www.stylexis.com

    AntwortenLöschen
  27. All these berries and fruits sound veery good to me. I often eat them, but sometimes other factors also have a bad influence :(


    makeupdemon.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  28. mmmhhhhhh Cla was für ein Post, ich hatte schon Abendessen doch nun habe ich echt lust nach Nüssen und Obst :-) und wie recht Du hast "michanderNasenehmen"

    Danke für diesen post :-)))

    Liebe Grüsse Kira

    AntwortenLöschen
  29. Cla, Ja, das ist toll! Frisches Obst und Gemüse sind wunderbar für unseren Körper.
    Haben Sie eine schöne Woche!
    LG,
    Madison x

    AntwortenLöschen
  30. Lovely outfit! I like the boots and the bag, fantastic!!. Beauty face, I love your styles,
    http://relationship-blog.blogspot.com/
    http://beauty2beautytips.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  31. Really useful tips Cla ;)

    How to wear a FOULARD/SCARF tutorial on lowbudget-lowcost Fashion Blog

    AntwortenLöschen
  32. Meine Haut neigt von jeher zum Trockensein, aber nicht wirklich schlimm - also kein Jucken oder schuppen oder Derartiges. Früher war meine Haut allerdings viel empfindlicher und ich habe schneller bei Kosmetika reagiert, heutzutage ist sie da irgendwie 'zäher' (ha, ha - vermutlich weil sie im Alter ledriger wird ... schluck). Ich bin ja rothaarig und hatte früher einen richtigen Porzellanteint, sehr feinporig, sehr ebenmäßig, sehr hell - das ist mittlerweile leider nicht mehr so. Ich habe zwar noch immer feine Poren, aber die Haut weist jetzt Rötungen auf und hier und da mal ein Äderchen, da zeigt sich ganz klar der Alterungsprozess. Aber mit einer guten Foundation (ohne die ich nie das Haut verlasse!) kann man da noch einiges wegschummeln und ins rechte Licht rücken :-) Ich glaube, ich müsste wirklich mehr schlafen - das ist Balsam für die Haut (und den Rest auch :-)) Ansonsten hat dem Alterungsprozess der Haut bei mir am besten entgegengewirkt, dass ich nie Sonnenbäder genommen und auch nie ein Solarium besucht habe (wie gesagt: rote Haare = extrem sonnenempfindlich), nie geraucht habe und nie Alkohol trinke (nein, auch nicht zu Silvester - einfach, weil ich überempfindlich darauf reagiere und schon ein Panna Cotta mit einem Hauch Alkohol drin bei mir für einen schwummrigen Kopf sorgt) An Getränken nehme ich nur Espresso und literweise Wasser zu mir (Säfte oder Limos oder so mag ich gar nicht.) Klingt vielleicht alles etwas exzentrisch (dabei bin ich das ganz und gar nicht), aber ich glaube letztlich dankt mir mein Körper diese drei No-Nos.
    Meine große Schwäche sind allerdings auch Süßigkeiten - und davon esse ich wirklich sehr viel. Ab und zu mache ich den 'kalten Entzug' - dann verbiete ich mir 6 Wochen lange jegliche Süßigkeit, einfach, um wieder runterzupegeln.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mila,
      ich finde du klingst überhaupt nicht exzentrisch, teilweise halte ich es wie du. Ich trinke selten Alkohol, Limo, Cola und Co. auch eher nicht. Ich bevorzuge stilles Wasser und grünen Tee. Das Rauchen habe ich mir mit 25 abgewöhnt und Sonnenbäder fast nur im Schatten mit mindestens LSF 30 wenn nicht sogar 50. Meistens schaffe ich es sieben Stunden zu schlafen. gerne würde ich mehr schlafen, aber der Tag ist einfach zu lang.
      Also du siehst, ich bin auch sehr bemüht einigermaßen gesund zu Leben. Aber vielleicht reicht das ab einem gewissen Alter nicht mehr. Na ja, wer weiß in welchem Zustand unser Körper und die haut wären, wenn wir und gehen lassen würden. ;) Ich danke dir für deinen Kommentar.
      Liebe Grüße an dich, Cla

      Löschen
  33. Hallo Liebe Cla ein super Beitrag und so viele Tipps sind verraten worden.Mein neuer sind grüne Smooties zu 3 Teilen Joghurt Salat...Brennessel Löwenzahn..und Banane mixen. Liebe Grüße von Elke. Der Hund alleine hilft nicht immer.

    AntwortenLöschen
  34. I understand very well your skin problems... I use a lot of almond oil all the year round as I have a very dry skin...and , of course, it's an healty habit to eat fruit and vegetables...I do the same!

    AntwortenLöschen
  35. Was ich überhaupt nicht vertragen kann ist Schmalz. Das ist ja pures Fett. Zu viele Süßigkeiten mag meine Haut natürlich auch nicht. Ansonsten habe ich eher Probleme mit Allergien. Außerdem kam ich mit Ende 30 noch mal in die Pubertät und hatte fürchterliche Pickeln und unreihe Haut. Das lag aber nicht am Essen, sondern an den Hormonen. Ich musste oft zum Hautarzt und bin regelmäßig bei einer Kosmetikerin gewesen. Mit den Wechseljahren hat sich das Gott sei dank gelegt, da die monatlichen Hormonschübe ausbleiben.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  36. Hi Cla,

    die Chiasamen habe ich auch mal versucht, konnte aber keinerlei Wirkung feststellen. Wobei mir einfällt - ich habe noch ein Paket davon, vielleicht sollte ich mal wieder (schaden tut es ja nun auch nicht). Was Nüsse betrifft muss ich leider passen, ich mag Nüsse, aber ich krieg davon nen verengten Hals (bin dagegen allergisch). Ansonsten bin ich bei der dunklen Schokolade ganz bei Dir. Außerdem versuche ich Wasser mit einem Schuss Zitronensaft zu trinken (möglichst täglich). Ohne Zucker natürlich (also nicht fertig gemischt gekauft).

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen