Donnerstag, Mai 15, 2014

Über die Sprache der Tränen

Wann habt ihr eigentlich das letzte Mal geweint? Mir ist aufgefallen, dass ich schon lange nicht mehr geweint habe. Das bedeutet dann wohl es gibt in meinem Leben keine Dinge, die mich zum Heulen bringen könnten. Sicher gibt es bei mir Momente die mich so aufwühlen, dass mir die Tränen in die Augen schießen. Wie z.B. bei schlimmen Nachrichten in den Medien. Sehr bewegend ist es für mich auch immer wieder, wenn Szenen einer Geburt im Fernsehen gezeigt werden. Das erinnert mich immer an die wunderbare Niederkunft meiner Tochter. So ein Ereignis ist ja auch unglaublich überwältigend.

Weinen ist ein Ausdruck von Gefühlsregungen. Wir weinen aus Wut, Trauer, Verzweiflung oder auch aus Freude. Herbert Grönemeyer hat uns mal verraten, dass Männer heimlich weinen. Doch weit nicht so viel wie wir Frauen. Bei uns Frauen kullern die Tränen bis zu vier mal mehr als bei Männer und wir weinen auch aus anderen Gründen. Die weiblichen Tränen entstehen vielmehr durch Verluste und in Konfliktsituationen, männliche Tränen durch Trennungen und Mitgefühl. Sehr bemerkenswert finde ich es, dass Männer eher bei einer Fußball-Niederlage heulen können, als bei Liebeskummer.

Sehr nah am Wasser gebaut hatte ich in meiner Schwangerschaft. Da genügte die Nachricht, dass es mittags regnen würde, um mich zum Weinen zu bringen. In der Schwangerschaft steht der gesamte weibliche Organismus unter Stress, da sind die Tränen ein natürliches Mittel der Ableitung. Weinen hilft generell gut bei Stressabbau, es hilft wörtlich die Gedanken klarzuspülen. Nach sintflutartigen Weinanfällen setzt bei mir immer eine befreiende Entspannung ein.Weinen ist also auch gut für den Körper und der Seele. Man braucht sich also seiner Tränen wirklich nicht zu schämen. Sicher gab es in meinem Leben schon solche Heul-Attacken, dass ich irgendwann keine Tränen mehr hatte. Entweder habe ich mich danach befreiter gefühlt oder es hat zumindest den Schmerz betäubt. Doch noch lieber sind mir die Freudestränen oder die, die vor Lachen kullern. Aus welchen Gründen wir auch immer weinen, das ist die Sprache der Tränen.

Wisst ihr noch wann ihr das letzte Mal geweint habt?











Kommentare:

  1. Zur Beerdigung einer Freundin...die Tränen sind mittlerweile versiegt...die Trauer bleibt...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. hi cla,
    das letzte mal habe ich am sonntag geweint. die offizielle einladung zur hochzeit.
    aber ich werde wohl auch in der kirche weinen müssen und, wenn ich meine rede vorlese.
    je älter ich werden umso mehr habe ich in manchen augenblicken geweint.

    lg eva, die heute ihren fototermin hat und noch immer nicht bekannt ist, was sie anziehen soll.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Cla ..
    Aus Trauer geweint habe ich vor langer Zeit ....aus Betroffenheit habe ich öfter mal Tränen in den Augen ( besonders die letzten Ereignisse in der Welt , sprich Entführungen der Kinder ) . Mit zunehmendem Alter bin ich da auch empfindlicher ...
    Und aus Freude geweint habe ich , als meine Enkelkinder das erste Mal etwas aufgeführt haben . Ist aber auch Tagesformabhängig wie nah ich am Wasser gebaut bin ..
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Antje,

      unsere Kinder und Enkelkinder machen uns einfach so eine Freude, dass wir zu Tränen gerührt sind. Diese Glücksmomente sind was wunderbares.
      Liebe Grüße an dich

      Löschen
  4. Cla, this is a beautiful topic. I cant remember last time I cried but for sure not long ago and I think last time was for joy. I usually cry when Im stuck in hard situations and I feel very sad, I always think is good to cry that not cause is a way to let all the troubles off and u feel always better then. The only bad side is the huge "bag" you got under the eyes then!:P Btw, I think also men cry, in hidden and whey they are very sad too. Baci dear, have a great day! xo

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann sehr gut aus dem Lachen heraus weinen . Da gibts dann auch kein halten mehr . Die Situation muss nur komisch genug sein . Ansonsten heule ich auch in der Tat sehr wenig .
    In der Kirche , je nach dem welches Lied gespielt wird , ob Oh Du Fröhliche , oder ein schönes Ave Maria ... da ist´s dann auch ratz fatz vorbei und das Make up verrutscht wenn ich nicht aufpasse
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin meganah am Wasser gebaut... manchmal ist mir das richtig unangenehm... bei der Merci-Werbung zum Beispiel.... traurigen... schönen Filme... wenn andere weinen muss ich oft mitweinen... Aber wer relativ emotional lebt - der weint eben auch häufiger denke ich ;)

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
  7. Unfortunately, every day these days because my mother is not going to wake up... I wish I would cry from happiness.

    Have a lovely day full of happiness and a little bit of happy tears!

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe zuletzt am vergangenen Samstag vor lauter Lachen geweint...
    Zum Glück :)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Very wel written and communicated. I cry on Monday when my dog sitter call me at the office because my pup was whining in high voice in pain, I had to rush him to his vet for arthritis medicine. I was in tears all the way there see he and his sis are like my children. Yes I cry for things that stress me like this.
    http://tifi11.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  10. I am a very weepy person, and I get thrilled easily, especially against injustice and when I feel misunderstood.

    Great post dear!!

    XOXO!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Cla,
    jetzt musste ich doch auch nachdenken und ich wünschte, ich hätte aus romantischen oder gerührten Gründen das letzte Mal geweint. Aber nein, es war aus Überforderung, Wut und Erschöpfung an einem Nachmittag, als beide Kinder quasi ununterbrochen gejammert, geschrien und gemeckert haben. Ich hatte schlecht geschlafen, war müde und dünnhäutig und dann habe ich (es war im Auto) einfach losgeheult. Es war das bisher erste und letzte mal, dass meine Kinder mich haben weinen sehen und meine Tochter hat das so geschockt, dass sie jetzt noch manchmal fragt: Mama, weißt du noch, als du einmal geweint hast?

    Viele herzliche Grüße von Bianca
    http://kleidungs-stueck.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      ich denke es steht uns zu, aus Erschöpfung zu weinen. Gerade wenn man kleine Kinder hat, müssen wir so viel leisten und versuchen immer zu funktionieren. Doch das klappt leider nicht ständig, wir sind (zum Glück) Menschen.
      Herzliche Grüße Cla

      Löschen
    2. Liebe Bianca,
      mir erging es ähnlich als meine Kinder noch klein waren. Manchmal ist es einfach zuviel.
      ich finde das völlig menschlich.
      LG Sabine

      Löschen
  12. Ich kann mich gar nicht erinnern, wann ich das letzte Mal geweint habe...vor Lachen kommen mir schon öfter mal die Tränen :-)))
    Bin rundherum zufrieden und glücklich - möge dies lange so bleiben!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Juli, ist doch schön wenn man rundherum glücklich und zufrieden ist. Das ist ein kostbares Geschenk. Möge es für immer so bleiben. :)

      Löschen
  13. Abgesehen, dass ich echt nah am Wasser gebaut bin (ich weine auch alleine vor dem Fernseher), war das letzte mal vor ein Paar Tagen. Der Vater meiner Arbeitskollegin ist gestorben und bei mir sind alle Emotionen und Trauer hochgekommen, die ich beim Tod meines Vaters erlebt habe.
    GLG Lady Z

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist es phasenweise, dass ich nah am Wasser gebaut bin. Hat sicher auch was damit zu tun, im welchen Gemütszustand man ist. Manchmal reicht ein Funke und es wird was losgelöst.
      Fühl dich umarmt, lieben Gruß Cla

      Löschen
  14. Liebe Cla, geweint habe ich erst kürzlich. Zwei Jahre lang hat eine gute Freundin von mir, eine andere Freundin während ihrer Krebserkrankung begleitet. Als sie dann (mit 33 Jahren) vor ein paar Wochen gestorben ist, hat mich das ganz schön mitgenommen. Und wenn ich ehrlich bin, nimmt es mich noch immer mit. Obwohl ich die Verstorbene "nur" flüchtig kannte, hat mich ihre Geschichte die letzten beiden Jahre immer sehr beschäftigt und ich hatte ihr so gewünscht, dass sie diese fiese Krankheit besiegt.
    Ansonsten gehöre ich zu den Personen, die immer wieder weinen... Ich bin wohl nah am Wasser gebaut. Aber auch vom Lachen kullern mir manchmal die Tränen... :-) Hab einen schönen Abend - lieber Gruß, Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach liebe Conny, der Verlust von Menschen ist wirklich sehr aufwühlend und mit tiefen Emotionen verbunden. Ich glaube das sind die schmerzhaftesten Tränen überhaupt.
      Ganz herzlichen Gruß an dich

      Löschen
  15. I cry very often, Cla,for lots of things, when I see a film, when I read a book, when I feel pressed for time to finish something; I don´t know the correct word in English but I am a " llorona" in Spanish( a person who cries for almost everything: happiness, anger, ...) Küsses:)

    AntwortenLöschen
  16. Gute Frage, liebe Cla, ich habe echt lange überlegt, weil es mir derzeit einfach gut geht. Ich hatte aber auch schon andere Zeiten, in denen jeden Tag Tränen flossen. Momentan passiert es nur bei romantischen Filmen. Alleine oder in trauter Zweisamkeit vor dem TV, aber auch im Kino und ich verstecke meine dicken Augen neuerdings auch nicht mehr hinter einer dunkeln Brille - ich stehe einfach zu meinen Gefühlsregungen.
    Liebe Grüße zu Dir!
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  17. I am so loving this! Enjoy the day! :)



    I AM ALSO ON: Instagram @kennydaily, Bloglovin and Facebook (i follow back, just let me know your links)


    xoxo;
    What Kenny Hearts a Fashion Blog

    AntwortenLöschen
  18. Hallo, ich habe zum Glück keine Ahnung, wann ich das letzte mal aus einem negativen Grund geweint habe. Nur vor Schmerz sind mir unlängst die Tränen gekullert. War nicht schön. Lass Dir gut gehen. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  19. Ich weine auch, wenn mich ein Lied berührt oder vor dem Fernseher, manchmal, weil es traurig ist oder vor Freude. Dann kullern die Tränchen. Hinterher fühle ich mich auf jeden Fall befreit.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Ich bin auch total nah am Wasser gebaut und voll emotional. Manchmal kommen mir die Tränen vor Wut, wenn Menschen ungerecht behandelt werden oder einfach ignorant sind. Das letzte Mal vor Rührung habe ich an Ostern geweint, als ich "Ein ganzes halbes Jahr" fertig gelesen habe...

    AntwortenLöschen
  21. Meist weine ich der Hilflosigkeit.Szenen der Geburt führt mich auch zu Tränen. Aber ich denke, dass Weinen reinigt und manchmal muss man sich hinsetzen und weinen.

    AntwortenLöschen
  22. I have really overactive tear ducts so I cry all the time haha but over silly things x
    CHECK OUT MY MAC GIVEAWAY | Drugstore Makeup Haul

    AntwortenLöschen
  23. Oh Cla, da muss ich mal grübeln? Manchmal gibts Phasen ohne manchmal ständig...pfffff. Wünsche dir ein Wochenende voller Lachen und ohne Traurigkeit. LG Sabina @Oceanblue Style

    AntwortenLöschen
  24. Also richtig geweint.. keine Ahnung, kann mich gar nicht mehr erinnern so lange ist das her. Hab letzte Woche ein paar Tränchen vergossen... da war so eine rührende Szene in einer Serie.. hat schon ausgereicht.. bin so ein Sensibelchen ;)

    LG Dana
    http://danalovesfashionandmusic.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  25. Hallo liebe Cla - mein letztes Mal hatte bestimmt mit dem vorigen, grauenvollen Job zu tun. Machtlosigkeit bringt mich zum heulen. In meiner Schwangerschaft durfte ich keine Nachrichten sehen, denn in eine so schlechte Welt, wie die, die mir da gezeigt wurde, wollte ich kein Kind setzen...
    Herzlichst,
    Traude (im Hand-Schonungs-Modus ;o))
    ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱ

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Cla,
    ich bin eine echte Heulsuse wie sie
    im Buche steht ;)
    Haha aber genauso gerne (noch viel lieber)
    Lache ich aber!!!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  27. Cry is a good way to vent anger, but I prefer laugh to tears :D

    Boyfriend jeans, plaid shirt and slip-on, new look on lowbudget-lowcost Fashion Blog

    AntwortenLöschen
  28. Cla, eigentlich hatte ich einen Schrei vor zwei Wochen, starb mein Freund Tante. Aber, manchmal, ich könnte weinen, wenn meine Schuhabsatz bricht auch.
    Interessante Blog-Post!
    / Haben Sie ein schönes Wochenende.
    LG,
    Madison xo

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Cla,
    ich habe heute (bzw. gestern, wenn ich auf die Uhr gucke) geweint, denn wir waren mit unserem Rüden Baco in der Tierärztlichen Hochschule Hannover und dort wurde festgestellt, dass er mehrere Tumore hat, unter anderem in der Lunge. Die Tumore in der Lunge können nicht (mehr?) entfernt werden.
    Lieben Gruß
    Janine

    AntwortenLöschen
  30. Ich habe gerade eben das letzte Mal geweint ... deshalb:
    http://www.zeit.de/zeit-magazin/2014/21/organspende-tod-kind

    Wenn es um Kinder geht, muss ich sofort weinen. Oder um Tiere.

    AntwortenLöschen