Freitag, Januar 09, 2015

Ich kann nicht schlafen

Eigentlich sollte hier heute ein anderer Post erscheinen, aber irgendwie.....Ich kann nicht schlafen. Ich bin zu spät ins Bett, todmüde. Zu müde um einzuschlafen. 1000 Gedanken im Kopf, gute Gedanken - schlechte Gedanken. Zu viele Gedanken, die hin und her hüpfen. Ich schaue auf die Uhr, die Zeit rennt. Trinke etwas Wasser und drehe mich auf die andere Seite. Ich bin müde! Schlafen, ich muss schlafen. Wie spät es wohl schon ist? Ich traue mich nicht auf die Uhr zu schauen, aus Angst der Wecker klingelt gleich. Jetzt muss ich raus, bin aber zu müde. Muss ich raus, weil ich nicht schlafen kann, oder kann ich nicht schlafen, weil ich raus muss? Ich stehe auf...

Neuer Versuch! Ich trinke ein Schluck Wasser und versuche es wieder mit der anderen Seite. Wenn ich jetzt gleich einschlafe, bekomme ich noch zwei Stunden Schlaf. Mir ist jetzt schon klar, der nächste Tag wird ziemlich anstrengend.

Die kurze Nacht war ziemlich lang.


Kommentare:

  1. Guten Morgen Cla ☺dieser Post hätte auch von mir kommen können. ...genauso geht es mir heute auch . Aber immer daran denken ....heute ist Freitag 😊Liebe Grüße Ilo

    AntwortenLöschen
  2. Passiert mir auch ab und zu. Und dann immer der Wecker, der gleich klingeln könnte...LG DonnaG.

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, das kenne ich auch, liebe Cla. Wenn Du nächstes Mal nachts wach liegst, dann lies doch mal meine Tipps, vielleicht hilft Dir irgendetwas davon. http://life40up.de/themenwoche-schlaf-die-15-besten-tipps-zum-ein-und-durchschlafen/

    Liebste Grüße,
    Valérie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis liebe Valérie. Das schaue ich mir gerne mal an.
      Grüße Cla

      Löschen
  4. Guten Morgen. War das letzte Nacht? Ich kenne das auch. Die auf Mittwoch war quasi um 2:10 beendet und ich hatte einen Seminartag mit 11 Teilnehmern vor mir ... solche Tage sind die Hölle.
    Aber das Foto ist süß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uuuuh das stelle ich mir besonders hart vor, wenn man an solchen "danach" Tagen auch noch ein Seminar halten muss. Ich hoffe es ist alles zu deiner Zufriedenheit verlaufen.
      Schönes Wochenende für dich liebe Ines.

      Löschen
    2. Solche Tage übersteht man ja irgendwie, oft dann erstaunlich gut im Flow, aber danach breche ich dann völlig zusammen ... so war es auch Mittwoch. Das steckt dann noch einen Tag länger in den Knochen.

      Löschen
  5. auch ich kenne das liebe Cla. Nachts um 3:330 Uhr wache ich auf und dann kreisen die Gedanken. Und dann immer die Sorge, gleich musst du aufstehen und fit sein. Ich wünsche dir einen ruhigen Tag heute. LG
    Angela

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Cla, erkundige dich mal nach dem bioidentischen Hormon Progesteron. Das hat mir sehr geholfen bei meiner Schlaflosigkeit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp liebe Birgit. Ich werde das gleich mal googeln. :)
      Grüße Cla

      Löschen
  7. Liebe Cla,

    das muss ein Virus sein.... Auch ich liege seit zwei Nächten quasi wach im Bett. Das ist ärgerlich, aber wahrscheinlich hat das etwas mit dem Mond, mit den Hormonen, mit den vielen Plänen im Neuen Jahr und so weiter zu tun. Da hilft leider nicht viel, außer durchhalten, Tee trinken, Yoga zum Beruhigen und auf bessere Zeiten warten - die kommen auch wieder. Und wenn es geht, gönne ich mir dann eine Stunde mehr Schlaf... ;-)
    Dir trotzdem einen guten Tag, liebe Cla!

    Liebe Grüße von
    Stephanie alias die Modeflüsterin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stephanie,
      manchmal überschlagen sich einfach gleich mehrere Ereignisse, die einem die Bettruhe rauben. ABer zum Glück hat man das wirklich nicht so oft.
      Schönes Wochenende, Cla

      Löschen
  8. Liebe Cla, diese Nächte sind Horror... es tut mir leid, dass Du gerade so schlecht schläfst... Das mit den rasenden Gedanken kann ich zurzeit sehr gut nachvollziehen... Ich wünsche Dir heute eine perfekte Schlummernacht... und vorher einen stressfreien Freitag. Alles Liebe, Conny

    A Hemad und a Hos

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen (ich hoffe doch) liebe Cla.. ich kenne das auch, wurde dann manchmal regelrecht wütend darauf.. und dann wurde es erst recht nichts.. Also neue Methode: aufstehen, lüften, etwas tun, z.B. den Abwasch erledigen, (momentan) schon mal die Heizdecke einschalten, ganz laaangsam und genüßlich die Hände eincremen, Fenster zu, ins Bett, sich wie ein Kind über das warme Wohlige drunter freuen und zack, dann bin ich weg..
    Einen guten Tag wünsch ich Dir,
    Liebe Grüße Annie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau liebe Annie, solche extremen schlaflosen Nächte machen einen regelrecht wütend und dann geht gar nichts mehr. Das ist wie ein Kreislauf.
      Viele liebe Grüße Cla

      Löschen
  10. Ich kenne das aus Zeiten, in denen es mir nicht gut ging, jede Nacht... zum Glück ist das vorbei und ich schlafe sofort ein und auch in der Regel durch. Dann brauche ich auch gar nicht so viel Schlaf.

    Hoffentlich bessert sich das bald, Cla!
    LG
    Annette | Lady of Style

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen,
    Zufall? Mir ging es letzte Nacht genauso und ich bin total groggy. Glücklicherweise weile ich mit Familie im Urlaub in Österreich und muss nicht ins Büro. Hoffentlich gibt es heute Abend eine Mütze Erholungsschlaf. Es tut mir übrigens bereits total gut, dass es auch anderen geht wir mir, obwohl ich Euch allen natürlich Schlaf gönnen würde, aber ich fühle mich weniger allein.
    LG,
    Morris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Morris, gut wenn man Urlaub hat und eine Mütze Schlaf am Nachmittag nachholen kann. Ich mache übrigens sehr gerne am Wochenende Mittagsschlaf. Noch einen schönen Urlaub. LG Cla

      Löschen
  12. Oh nein solche Nächte sind wirklich ätzend, vor allem weil dann ein ganz schrecklicher Tag vor einem liegt.
    Ich schlafe in letzter Zeit auch ziemlich schlecht, entweder ich kann nicht einschlafen oder ich werde ne Stunde vor dem Wecker wach und kann nicht mehr einschlafen oder bin die ganze Nacht ständig wach. Aber irgendwie krieg ich das auch nicht in den Griff aber was will man machen ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Cla, ich habe gerade seit ein paar Wochen dasselbe Problem, irgendwann ist man da echt am Ende. Tatsächlich stehe ich dann oft wieder auf und arbeite noch 2 Stunden, weil für mich Hin- und Herwälzen nichts bringt. Aber das ist so eine Phase, die sich auch wieder gibt, weil ich das immer ab und an habe. Drücke uns beide die Daumen, dass wir nun am Wochenende gut und fest schlafen. Liebe Grüße, Kirsten

    www.thelifbissue.com

    AntwortenLöschen
  14. Buongiorno Cla! Oh, I see we have a common trouble lol! I know so well what you mean as it happens to me very often in the night! I suffer also of insmnia so is easy for me be awake at the more weird hours!^^' You look gorgeous in that photo, hope you had a good rest the same :) Many kisses and happy Friday cara :*

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Cla,
    ist schon komisch,das kann an dauernden Wetterwechsel liegen und vor paar Tagen war Vollmond. Ich kann zwar schlafen, aber bin trotzdem tagsüber wie gerädert. Ich könnte zur Zeit eigentlich nur noch schlafen :( Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  16. How I understand you and have those insane night especially when I travel I cannot get myself asleep if I have a big meeting or job to do. You look beautiful awesome bedroom the decor is tranquil. Have a lovely weekend doll hopefully you be able to rest.

    AntwortenLöschen
  17. Och Du Arme!!! Hoffe, in der nächsten Nacht klappt es besser und zum Glück kannst Du morgen ja ausschlafen. Ich halte es wie Annie Whisper: Aufstehen, wenn man nach höchstens einer halben Stunde Wachliegen nicht einschlafen konnte und z. B. irgendetwas Produktives tun. Hauptsache raus aus diesem Gedankenkarussel! Lesen hilft mir auch gut, meist dauert es dann nicht mehr allzu lange bis man wieder müde wird.

    Ein schönes Wochenende und lieben Gruß von der
    Juli

    AntwortenLöschen
  18. Kenn' ich - von früher. Da passierte es dann tagelang um die gleiche Zeit. Wie verhext. Jetzt habe ich ein Rezept: Wasserbett + Hörbuch. Auch wenn ich nachts erwache und diese Grübelphase kommen sollte, mache ich ein Hörbuch an, drehe mich um, lasse mich kurz Schaukeln und es dauert keine 5 Minuten, da bin ich wieder eingeschlafen. Meine Mutti sagt, es geht auch ohne Wasserbett :)
    Liebe Grüße und gute Erholung am Wochenende!
    Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  19. I hope you can rest during the weekend , Cla. I have rested a lot during this Christmas and I am full of energy( I hope my "batteries " are long lasting...eheheh) Küsses:)

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Cla, ich hoffe, du hast den Tag irgendwie überlebt. Kenne ich (leider) auch, immer dann, wenn mich viel beschäftigt-ist wohl bei den meisten von uns so 😔
    Liebe Grüße und ein entspanntes WE
    Andrea

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Cla,
    das kenne ich.
    Habe mir jetzt eine Sportuhr (Schrittzähler)
    mit allem drum und dran gekauft und die
    zeichnet meinen Schlaf auf das ist sehr interessant!!!
    Lieben Gruß
    Lia (zum Glück ist ja Wochenende!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lia, von so einer Uhr habe ich auch schon gehört. Bzw. einer App. Das wollte ich auch schon immer mal ausprobieren. Danke für den Tipp
      Grüße Cla

      Löschen
  22. Du Arme, ich hoffe Du hast den Tag gut überstanden!
    Ich kenne auch schlaflose Nächte, wobei ich selten die ganze Nacht wach bin. Da sie nicht häufig vorkommen, hake ich sie ab und hole meinen Schönheitsschlaf in den folgenden nach.
    Ein ganz schönes Wochenende wünsch ich Dir
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  23. Keine Ahnung woran das liegt. Vermutlich wirklich am Mond. Zum Glück ist der Vollmond schon durch. Mein Mann gesterte die letzten Nächte auch herum. Auch mein Vater klagt über aufwachen und nicht mehr schlafen können.
    Wenn ich schon mal sowas habe, dass die Gedanken um lauter Zeug kreisen und den Puls hoch halten. Dann versuche ich mir vorzustellen ich sitze auf einer Art Karussel, das dreht sich langsam. Und ich gucke und sehe die unterschiedlichsten Gedanken/Fetzen/Bilder vorbei sausen, fliegen oder ziehen. Auch irgendwie mit Ton. Das Ganze ist irgendwie laut und stressig. Wie Wolken. Übereinander, hintereinander. Dann versuche ich ihnen NICHT nachzuschauen, ich sehe sie vorbei fliegen. Schöne, weniger schöne. Und wären ich sie so an mir vorbei gleiten sehe..... Du merkst. Sie gleiten zwischenzeitlich..... scheint ihre Bewegung immer langsamer zu werden, der Lärm weniger.
    Zwischenzeitlich mache ich das dann ganz bewußt. Und es geht von mal zu mal schneller, dass sie sich beruhigen. Irgendwie. Und wärend sie so gleiiiten..... wird es still..... gleite ich wohl sanft in den Schlaf.
    Ich hoffe ich konnte etwas erklären, was ich meine.
    Bei mir hilft das. Anhalten kann man dieses Karussell leider nicht. Am liebsten würden man auf einen Knopf drücken. Halt, stop, aus, Ruhe brüllen.
    Halt die Ohren steif.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sunny, das hast du sehr gut beschrieben. Ich kann nachvollziehen was du meinst. Ich stelle mir gerne einen Wal vor. Einen Wal der langsam im Ozean gleitet. Gerne darf er auch mal an die Wasseroberfläche auftauchen. Ich bilde mir ein, dass mich das beruhig. Das altbekannte Schäfchen zählen geht gar nicht. Ich höre die dann immer blöken. ;) Danke für deinen Kommentar.
      Gruß Cla

      Löschen
    2. sowas ähnliches hatte ich beim autogenen training mal: man soll sich vorstellen, man sitzt unter einem baum am bach. die blätter fallen einzeln in den bach und treiben davon. man legt auf jedes blatt einen gedanken und schickt ihn fort...ich höre es nur plätschern und rauschen, dabei kann man einschlafen...oder? gute nacht, bärbel

      Löschen
  24. Huhu Cla,
    das ging mir in den letzten Nächten auch so. Ich habe ein gutes Homöopathisches Mittel, das hilft. Man muss es nur regelmäßig anwenden: Neurexan. Musst mal googeln.

    LG Sabine

    Bling Bling Over 50

    AntwortenLöschen
  25. Das wird besser Cla....Schlaf gut ;-)

    AntwortenLöschen
  26. I'm quite lucky that I don't have problems sleeping - I tend to sleep straight through fortunately, but when I have something I'm nervous about or have to wake up extra early for I can't sleep and toss and turn in bed and it's a horrible feeeling. I'm sorry to hear you've had trouble with sleeping and I hope it's only short term and you get back to a normal sleeping routine soon. Try writing down some of your thoughts during the day and tick them off when you have dealt with them, that sometimes helps me to clear my head. This is a beautiful shot Cla.

    AntwortenLöschen
  27. Was für ein wunderschönes Foto! Und schlaflose Nächte kenne ich auch ... Ich stehe dann meistens auf und arbeite. Und lege mich dann vormittags hin. Das ist aber halt das Glück der Freiberuflerin, die nicht jeder hat. :-)

    AntwortenLöschen