Sonntag, Februar 22, 2015

Ab und zu mal wieder runterkommen

Ruhe einkehren lassen, sich nicht aus der Balance bringen lassen. Die Außenwelt einfach mal abschalten. Man sollte sich manchmal einfach freimachen, den Stecker ziehen. Doch das ist gar nicht so leicht. Denn die Gesellschaft erwartet was von uns. Wir erwarten was von uns selbst. Wir erwarten, dass wir immer funktionieren. Wir selbst sind unser größter Stressfaktor. Wir haben Ziele und wollen hoch hinaus. Alles soll gut laufen. Im Job, als Frau, Mutter, Vamp und beste Freundin - das alles wollen wir ausfüllen. Dafür ist der Tag eigentlich viel zu kurz, um all diesen selbst auferlegten Pflichten nachzukommen.

Wir müssen nicht immer in Betrieb sein. Wir dürfen auch mal einen Gang runterschalten. Langsamer leben und dabei nicht aus der Puste kommen. Wir brauchen nicht immer 100% zu geben, 95 reichen auch mal aus. Mir müssen nicht als erstes ans Ziel gelangen. Wir dürfen auch mal "Nein" sagen. Warum nicht einfach mal mehr den Augenblick genießen, statt überall dabei zu sein. Dann verliert man auch nicht den Blick für die kleinen Glücksmomente. Verliert nicht an Lebensqualität. Stellt doch euren Hochofen heute einfach mal auf Sparflamme. In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Sonntag.

 
                                                      Fotoquelle: Myway/Gaby Gerster

Kommentare:

  1. Morning Cla! This is so true, life is already full of stress, we havent to forget the little moments of bliss and pure happiness, whatever they could be, as a relaxed breakfast on a Sunday morning :)) You look stunning in the pic dear, love your sweater. Happy Sunday mein freund, bacioni! xo

    AntwortenLöschen
  2. Das stimmt, Cla! Normalerweise sind meine Wochenenden immer sehr entspannt, ich bin überhaupt kein "Wochenend-Aktivitäten" Mensch, sondern genieße dann immer Ruhe und Zeit für mich.
    Nur heute steht hier in London viel auf dem Plan und darauf freue ich mich auch ganz besonders, denn es sind nur schöne Dinge zusammen mit meiner Tochter :-))

    Dir einen gemütlichen Sonntag und herzliche Grüße,
    Annette | Lady of Style

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Cla, Du hast soooo recht.... und es ist gut, wenn man ab und zu daran erinnert wird.... DAAAANKE... Das Foto ist verdammt toll... Genieße Deinen Sonntag... lieber Gruß - Conny
    A Hemad und a Hos

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr schöner Post Cla, das entspricht sehr meiner Meinung. Heute ist die ganz kleine Flamme an.
    Einen erholsamen Sonntag,
    Ela

    AntwortenLöschen
  5. Das ist mein Lebensmotto ;)
    Einen schönen Sonntag
    Lieben Gruß
    Franziska

    AntwortenLöschen
  6. This is so true my dear Cla.. even though I sometimes get a feeling that I don't know how to relax! :) Love ur photo!
    Have a great Sunday my dear! :*

    http://5foot7andbambieyes.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  7. Besonders mag ich diesen Satz "Wir müssen nicht als erstes ans Ziel gelangen." Man muss nicht auf die eigene Ziele verzichten oder diese runterzuschrauben, nur akzeptieren, dass man etwas mehr Zeit braucht, um sie zu erreichen. Das Thema hat mir auch diese Woche einen Post inspiriert (10 Tipps, um am Wochenende von der Arbeit abzuschalten). Deadlines&Dresses Einen schönen Sonntag noch!

    AntwortenLöschen
  8. This is so true we should all wine down and chill take thing slow life pass us by to fast and we miss out on the small meaningful things in life. Well written and communicated have a lovely Sunday.

    AntwortenLöschen
  9. Amen. Das genau mache ich heute, und du hast das in so schöne Worte gefasst. Love your sofa!
    Liebe Grüsse, Dorothee

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Cla,
    Sonntags ist Sparflammenzeit, schon immer. Das gut gut.

    LG Sabine - Bling Bling Over 50

    AntwortenLöschen
  11. Du hast Recht! Ich setze sogar noch was drauf und sage, meistens reichen 80%. Wobei es die Mischung macht. Manchmal brauche ich Stress, Aktion und jede Menge um die Ohren und genieße das sogar. Wahrscheinlich um die Ruhe danach wieder besonders schätzen zu können.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Du hast aber ne schöne Einrichtung!

    AntwortenLöschen
  13. Such nice words. You sometimes just have to unplug and read a book, make some time for yourself! Happy Sunday.

    ♥ Paula Shoe Fiend.
    http://shoe-fiend.blogspot.co.nz/

    AntwortenLöschen
  14. So true! We must relax, take a break from everything sometimes! Great pic!

    xo

    AntwortenLöschen
  15. Tomorrow will be my day, to relax, to read and staying with my hubby. xoxo

    AntwortenLöschen
  16. Schönes Bild, schöner Text und gottseidank hatte ich niemals Probleme damit, ein Vamp sein zu wollen. :)
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
  17. So ein schönes Foto, liebe Cla. Und so wahre Worte. Es ist nicht leicht, diese Balance zu halten, aber je älter ich werde, desto besser gelingt es mir! Irgendwie als ob ich auch mal begriffen hätte, daß die Zeit nicht endlos ist und es einfach nur darauf ankommt, was ICH will. Liebe Grüße, Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  18. Ich schriebe kürzlich über dieses. Manchmal muss man sich zu verlangsamen.

    AntwortenLöschen
  19. I too want a slow life now. Yeah, now. Love the walls of your house. have been meaning to tell you this for a long time now.

    Jenny’s Bicycle-Indian Fashion Blog!!

    AntwortenLöschen