Dienstag, Mai 31, 2016

Im Blogger-Interview Doro von Nowshine


Wie bereits am Sonntag angekündigt, gibt es heute das erstes Blogger-Interview bei mir. Den Auftakt macht die liebe Doro von Nowshine. Doro´s Blog war einer der ersten, die ich im Netz für mich entdeckt habe und ihr Stil ist einer der wenigen, mit dem ich mich identifizieren kann. Doro kleidet sich unkompliziert und schafft es mit wenig Aufwand, fantastisch auszusehen. Genau so, wie ich es für mich auch bevorzuge. Auch in einigen ihrer Interview-Antworten habe ich mich wiedererkannt. Uns verbindet also nicht nur die Liebe zu Yoga und unserer Chloé Marcie Tasche. Euch wünsche viel Spaß beim Lesen und bei Doro bedanke ich mich, dass sie mitgemacht hat. 

Magst du etwas über dich erzählen?
Mein Name ist Dorota Retterrath und ich bin Bloggerin hinter Nowshine, einem Blog für erwachsene Frauen. Ich lebe mit meinem Mann und meinen beiden Kindern in Wuppertal. Ich liebe Schuhe und roten Lipppenstift, ich lache gerne und viel und singe ständig alle möglichen Lieder mit. Außerdem liebe ich Sport und gutes, gesundes Essen, aber auch dunkle Schokolade und Wein. Ich weiß immer Rat und liebe es, das Leben zu genießen.  

Nun zu deinem Blog. Über was schreibst du und was hat dich bewegt, diesen zu starten.
Ich fand es schon lange sehr hilfreich meine Outfits zu fotografieren. Wenn ich mal nicht wusste was ich anziehen soll, schaute ich einfach in meine Fotos. Ich inspirierte mich selbst. Und dachte irgendwann, vielleicht kann ich auch andere inspirieren. So fing es an und wurde zu meinem kreativen Ventil. Heute schreibe ich nicht nur über Mode, sondern über alles was mich beschäftigt. Über Themen die mich aktuell beschäftigen wie z.B. die Liebe, persönliche Träume, innere Balance aber auch über Tabuthemen wie Schönheitsbehandlungen oder die Wechseljahre. Ich möchte begeistern. Ich bin jetzt 42 und fühle mich so wohl wie vielleicht noch nie. Diese positive Lebenseinstellung möchte ich weitergeben, auch wenn es nur für wenige Minuten ist, die man auf meinem Blog verweilt.

Wie würdest du deinen eigenen Stil beschreiben?
Lässig. Ich ziehe mich zwar gerne sehr weiblich und chic an, gleichzeitig bin ich aber auch mal sportlich, mal cool angezogen.

Was ist dein persönliches Markenzeichen?
Das habe ich nicht, ich glaube mein Markenzeichen ist, dass ich mich ständig verändere. Mal habe ich einen Pony, dann wieder keinen. Mal trage ich jahrelang nur offene Haare, dann wieder nur Pferdeschwanz. Letztes Jahr trug ich ständig einen seitlichen Zopf. Genauso ist es bei der Kleidung. Wenn ich Menschen treffe die mich einige Jahre nicht gesehen haben, werde ich meist nicht erkannt. Ich erfinde mich gerne neu. 

Woher bekommst du deine Inspiration für deine Outfits?
Ich lese keine Modezeitschriften und auch nur ein paar Modeblogs. Ich habe irgendwann gewusst was ich mag und worin ich mich wohlfühle und das lebe ich aus. Mich inspirieren heute normale Menschen auf der Straße, meine Freundinnen oder auch meine Mutter. Eine Frau hat mich modisch sehr geprägt, das was Madonna in den ´80er Jahren. Sie war Sex, sie war cool, und sie strahlte ein unglaubliches Selbstbewusstsein aus. Das wollte ich auch für mich übersetzt so erreichen, ich glaube sehr viele Frauen haben sich in Madonna wiedererkannte. 


Hat sich dein Stil, seit du über 40 bist verändert?
Mein Stil hat sich nicht verändert, was sich verändert hat ist die Tatsache, dass ich nicht mehr auf andere höre was mein Aussehen angeht. Ich bin diesbezüglich selbstbewusster geworden. Ich weiß worin ich mich wohlfühle und lasse mir da nicht reinreden. Es gibt manchmal Stimmen die sagen, mit 43 sollten die Röcke nicht mehr so kurz sein oder der Ausschnitt nicht mehr so tief. Ich lasse mich nicht begrenzen, ich lebe meine Weiblichkeit aus und werde es immer tun. 


Glaubst du an Moderegeln und was bedeuten sie für dich?
Schon. Es muss einfach passen und gut aussehen. Wenn jemand auf High Heels nicht gut laufen kann, sollte er es lassen. Strick muss immer gepflegt aussehen, T-Shirts dürfen nicht völlig verwaschen und verzogen sein. Fake Leder oder Fur darf z.B nicht schlecht verarbeitet sein oder billig wirken. Ich glaube an schöne Unterwäsche und Kleidung die zur Figur passt. Ich glaube an Ästhetik.


Warst du schon immer modebegeistert?
Ich bin kein Fashion Victim, aber ich war immer verrückt nach Kleidung. Nicht unbedingt nach super aktueller Mode, denn ich hatte oft Zeiten in denen ich mit den aktuellen Trends nichts am Hut hatte, z.B. während meiner Punk Zeit. Aber auch da suchte ich nach weichen Lederjacken, Hosen mit Schottenkaros und coolen Schuhen. Ein ästhetisches Punk-Girl? Ein bisschen ein Widerspruch in sich, ich weiß. Ich denke ich weiß was mir steht und ich bin höchstens auf der Suche nach schöner Kleidung, die meine bereits vorhandenen Teile gut ergänzen.


Warum ist es für dich wichtig wie du aussiehst?
Das ist für mich einfach Basic und ich weiß nicht wirklich was ich auf die Frage antworten soll! Haha... 


Folgst du Trends? Und wenn, welcher ist für dich gerade angesagt?
Nur wenn sie zu mir passen. Den Trend "Turnschuhe mit Keilabsatz" fand ich mega. Das war genau mein Ding, weil ich mich auf ganz flachen Schuhen fühle wie ein Hobbit (nichts gegen Hobbits!). Momentan liebe ich Bommerjacken und habe mir drei Modelle gekauft. Ich mag coole, sportliche Jacken und style sie zu femininen Kleidern. Stilbruch ist ganz mein Ding. Off Shoulder finde ich auch sehr gelungen, ich mag es gerne weiblich. Aber Hosen im Culotte Stil mag ich z.B. gar nicht. Diesen Trend würde ich nicht mitmachen.


Hast du einen Mode- und Styling-Tipp für die Frau über 40?
Ich glaube eine stilsichere Frau braucht keine Tipps, sie weiß was zu ihr passt. Aber einen Tipp habe ich tatsächlich: sich nicht so anziehen, wie man es von einer Frau über 40 erwartet. Frauen über 40 haben so einen tollen Spirit, sie sind so gefestigt in ihrem Leben und dann bääääms kleiden sich einige plötzlich dem Alter entsprechend. Ich finde das macht älter als man ist. Seid so jung wie ihr euch fühlt! Und die meisten Frauen werden doch eh nicht älter als 29. ; )


Was für Pläne hast du für deinen Blog und wie siehst du die Entwicklung in den nächsten Jahren?
Ich möchte so etwas wie eine Zeitschrift für meine Leserinnen sein. Sie finden bei mir Mode die bequem aber auch flott ist oder Fitness-Tipps ohne Druck. Mein Blog ist eine Inspiration zum bewussten Leben mit viel Freude. Ich möchte etwas Leichtigkeit in das Leben der Mädels, die meinen Blog lesen, bringen. Ich liebe es, mich persönlich zu entwickeln und zu wachsen und möchte das mit meinen Leserinnen teilen. 

Ich liebe Blogs. Was ich schade finde ist, dass es meistens die jungen Bloggerinnen sind, die gesehen werden. Ich würde mir mehr ü40 Bloggerinnen wünschen, die Einfluss haben und nehmen. Z.B dich liebe Cla, Conny oder Susi. Wir haben so viel zu sagen! In der Industrie stehen ältere Bloggerinnen hinten an, wir sind nicht sichtbar genug. Noch! Ich denke dass Frauen wie Madonna oder Jane Fonda gerade den Weg ebnen. Und wir irgendwie mit ihnen. Irgendwann wird es keine Frage des Alters mehr sein und ältere Frauen werden immer sichtbar sein. Immer mehr junge Bloggerinnen sind in der Instyle abgebildet, Chiara Ferragni auf dem Cover. Warum sieht man keine ältere Bloggerinnen auf dem Cover der Freundin, Brigitte usw.? Warum bekommen die jungen Bloggerinnen die Kooperationen mit Versace, Gucci und Co.

Ich blogge weil es mir Spaß macht und es mein Herz erfreut, wenn mir Leserinnen schreiben, weil sie sich bei mir wohlfühlen. Deswegen blogge ich hauptsächlich. Und wenn ich damit auch noch gegen Altersdiskriminierung ein Zeichen setzen kann, dann freue ich mich umso mehr!











Kommentare:

  1. Morning Cla! I do enjoy her interview a lot since it shows how much beautiful she is not only outside but more inside. Love her stylie so so much, she is also a real wonderful woman. Share her passion for yoga and the Chloe too:)) And also how she see the blogging. Well done! Have a nice week ahead mein freund, ganz liebe kusse! xo

    AntwortenLöschen
  2. Ein schönes Interview! Doro hat wirklich einen tollen, eleganten Stil mit besonderen Highlights. Ich bin ja schon 51 Jahre alt und musste daher etwas schmunzeln, als sie über "Altersdiskriminierung" gesprochen hat - aber sie hat ja recht! Ich lese Magazine wie die InStyle sowieso nicht, aber ich wünsche mir auch, dass der Trend mehr dazu geht, tragbare Mode auch für "ältere" Frauen zu zeigen - an Models, die auch in unserem Alter sind und nicht grade Size Zero tragen.
    Es hat mir großen Spaß gemacht, das Interview zu lesen! Hab einen schönen Tag!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Doro, liebe Cla - ein super sympathisches Interview... Ich erkenne mich in vielen Punkten wieder... Ich bin ja auch so ein Madonna-Anhänger aus den Achtzigern - sie hat mich in vielen Dingen geprägt und ich bemängele das Gleiche, wie Doro. Mir geht es nicht darum, auf dem Titelbild einer Myself zu sein (och, wieso eigentlich nicht?)... Aber alles muss heute jung sein... Ich gönne den jungen Mädels ihren Erfolg von Herzen - doch bin auch der Meinung eine Frau in den Vierzigern/Fünfzigern, weiß was sie wirklich will und hat schon viel erlebt... Das ist für unsere Generation doch wesentlich interessanter. Und Doros Einstellung finde ich toll: "...gegen Altersdiskriminierung ein Zeichen setzen!" Das ist ein grandioser Gedanke. Und über Deine Nennung freue ich mich sehr liebe Doro - herzlicher Gruß - Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube der "Zwang" das alles jung sein muss, ist keine Entwicklung der Neuzeit.

      Nichtsdestotrotz ist es schade, dass Zeitschriften wie die InStyle Models die irgendwie aus dem Rahmen fallen höchstens mal als Sondermodestrecke anbieten, dabei wäre es auch fürs Auge viel spannender immer eine schöne Mischung zu haben. Junge Models, ältere, dünnere, dickere, kleinere....why not? Mir fielen da so viele Ideen ein, wie zB eine kleine Makeup Reihe in der ein Make up für verschiedene Altersgruppen neu interpretiert wird.

      Löschen
  4. Hallo liebe Cla, ein toller Blog den du da vorstellst. Ich habe nur Probleme mit den schönen Schuhen..Liebe Grüße von Elke

    AntwortenLöschen
  5. Schönes Interview, ihr beiden! Ich finde, Doro gibt das Lebensgefühl der heutigen Generatioin 40+ sehr gut wieder. Wir sind, wie wir sind, und wir tun das, was uns Spaß macht. Egal, wie andere das finden. Punkt. Liebste Grüße, Valérie

    AntwortenLöschen
  6. Great question and well answer love her sense of style sophisticated with a playful edge and she is right you dress in what suit you and feel comfortable in as long you not trying to be 15 again.

    AntwortenLöschen
  7. Danke für dieses tolle Interview liebe Cla!
    Spannend, mal einen Einblick in das Leben anderer Fashionblogger zu bekommen und deren Blick auf das Leben Ü40. Ich folge Doro schon eine ganze Weile bei Instagram und mag ihren Style sehr.
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. Ein schönes Interview, liebe Cla. Bei Doro gucke ich auch schon lange vorbei mit ihrem immer sehr gelungenen Stil.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Tolles Interview und die Tasche ist mir zuerst aufgefallen ;-)
    Eine sehr sympathische und hübsche Frau. Respekt für die 42. Ich hoffe, ich darf das als Frau schreiben - es ist eindeutig ein Kompliment! Ich bin ja auch überzeugt davon, dass man mit der richtigen Einstellung zum Leben (Mental, Ernährung, Sport usw.) etwas Besonderes ausstrahlt.
    Bin gespannt auf die nächsten Interviews.
    Den Blog kannte ich noch nicht.
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Cla, die neue Reihe mit Blogger-Interviews find ich toll. So lernt man auch mal neue Blogs kennen und mehr über die Person, die ihn macht. Aber bei Doro schau ich regelmäßig rein, da es einer meiner Lieblingsblogs ist. Genauo wie glamupyourlifestyle :-) Ich wünsche mir auch mehr Ü-40 Blogs, weil sie ehrlicher und näher am Leben sind, als Zeitschriften. Bitte weiter so! Liebe Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      es freut mich, dass diese Interview-Reihe gut ankommt. Und noch mehr freut es mich, zu deinen Lieblingsblogs zu gehören.
      Grüße Cla

      Löschen
  11. in love with those shoes
    Keep in touch
    www.beingbeautifulandpretty.com
    www.indianbeautydiary.com

    AntwortenLöschen
  12. I love blogger interviews, they can be so inspirational to hear other peoples stories about blogging and fashion and lifestyle. I can see why you related to her style because it is very similar to yours especially the outfit in the first picture. How interesting that some of her responses are similar to you thinking too. I agree that it would be nice to see more older bloggers rather than just the teens and twenty somethings. Very interesting interview, congratulation on your first one! Have a great week.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Cla, toll die neuen Blogger-Interviews! Vielen Dank :-)
    Ich durfte heute Doro kennenlernen (ihr Blog steht nun auch in den "Favoriten")
    LG Lady Z

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Cla und alle die hier so viele nette Sachen geschrieben haben,

    ich danke euch vom Herzen! Ich freue mich sehr einige neue Leser begrüssen zu dürfen, die ganze Aktion hat mir so viel Freude bereitet! Ich bin schon sehr gespannt, welche anderen Blogger demnächst die Fragen beantworten werden.
    Lieben Gruss,

    Doro

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Cla, eine ganz tolle Idee mit den Blog Interviews. So lernt man die Blogger noch besser kennen. Den Blog von Doro kannte ich noch nicht und er gefällt mir sehr gut. Danke für den Tipp. Ich freue mich schon auf deinen nächsten Beitrag. Sie machen süchtig :-)
    LG Natascha

    AntwortenLöschen