Donnerstag, Juli 14, 2016

Kinder sind unser größtes Gut


Mein schönster Moment in meinem Leben war die Geburt meiner Tochter und sie ist mein wichtigster Schatz den ich habe. Ich denke das geht allen Müttern so. Schon während der Schwangerschaft habe ich mir Gedanken über die Erziehung meines Kindes gemacht. Selbst Bücher habe ich darüber gelesen. Ich wollte unbedingt alles richtig machen. Ich wollte eine perfekte Mutter sein. Doch auch die ersten Sorgen einer Mutter kamen in dieser Zeit bereits in mir auf. Verläuft die Schwangerschaft gut, wird die Geburt ohne Komplikationen sein und wird mein Kind gesund zur Welt kommen? Schon in dieser Phase war Muttersein ein Wechselbad der Gefühle. Ein hin und her zwischen Freuden und Sorgen. Doch die tragen wir als Eltern ständig in uns, selbst wenn die Kinder erwachsen sind. Meine Tochter ist heute fast 27 Jahre und mein ganzer Stolz. Schon immer war sie eine gute Tochter und hat mir nie Kummer bereitet. (Von der Unordnung, das manchmal in ihrem Zimmer herrschte, wollen wir hier nicht sprechen) Bei ihr verlief immer alles auf richtigen Schienen. Nach dem Abitur hat meine Tochter studiert und mit super Noten ihren Master abgeschlossen. Inzwischen arbeitet sie voller Leidenschaft in ihrem Beruf. Auch privat fügt sich alles bei ihr wunderbar. 

Heute weiß ich, eine perfekte Mutter gibt es nicht. Kinder haben ihren eigenen Kopf. Wollen und sollen selbst viel über das Leben herausfinden. Als Mutter kann ich da nur unterstützend zur Seite stehen. Liebe und Verständnis geben. Immer da zu sein, in den richtigen Momenten. Auch mal loslassen können und motivieren, statt unter Druck zu setzen. Wir können unseren Kindern nicht immer alles abnehmen und stets auf Harmonie bedacht sein. Sein Kind zu lieben bedeutet auch, es als eigene Person wahrzunehmen. Nur so können Kinder ihre Persönlichkeit entwickeln. Nein, eine perfekte Mutter bin ich nicht, aber eine gute Mutter. Und das reicht vollkommen aus. 

Um Mütter, die ihre Kinder unterstützen, geht es auch in meinem Interview mit Astrid Friedrich auf Victoria. Astrid Friedrich ist die Mutter von Ariane Friedrich, der Hochsprungrekordhalterin und P+G Markenbotschafterin. In diesem Interview erzählt Frau Friedrich mir, wie sie Ariane schon immer eine große Stütze war und wie wichtig für ein Kind der familiäre Background ist. Klickt mal rüber auf Victoria!







Kommentare:

  1. Hallo liebe Cla, .grade war meine Tochter bei mir ..es stimmt Kinder sind unser größtes Gut egal ob eigene oder fremde. Das sollten wir immer bedenken. Liebe Grüße von Elke

    AntwortenLöschen
  2. Morning Cla! Your words are truly beautiful and sweet, your daughter is blessed to have a mother like u and Im sure she is also a great daughter thanks to u. I dont think is easy to be, I mean who is ever ready and know then what to do? I think is something u learn only when u become it. The photo is beyond wonderful and tender <3 Many kisses mein freund! xo

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Cla, das hast Du wundervoll geschrieben. Ich habe zwar keine Tochter, aber drei Jungs, die mich sehr glücklich machen und ich freue mich sehr, mich im Kreise der "einfach nur Mutter" einzufügen.
    LG Nadja

    AntwortenLöschen
  4. Ja, ich stimme dir zu.. und meine Kinder sind das Beste, was ich im Leben hinbekommen habe! Und ich bin unglaublich stolz darauf, ihren Weg begleiten zu dürfen. Auch ich habe unglaubliches Glück mit meinen Kindern gehabt, auch wenn nicht alles immer perfekt gelaufen ist, gehen sie ihren Weg und machen das Beste daraus. Es geht ihnen gut und sie wissen beide, wo es lang gehen soll.
    Auf das Interview bin ich gespannt. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Cla,
    die perfekte Mutter, die versuchen wir alle zu sein, aber es klappt nie. Gut reicht völlig aus, da hast du recht. Wer oder was ist schon perfekt? Und auch wenn nicht immer alles rund läuft, würde ich es nicht anders haben wollen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. She is beautiful and my mom always said she is a good listener and accept her children and respect their decision in what they want in life as long they not turning criminals lol. You did a great job I guess is all what works in your family and not adding such high expectation that will be unnecessary stress.

    AntwortenLöschen
  7. Das hast du sehr schön geschrieben! Und du hast so recht. Kinder sind das Wertvollste. Kindererziehung aber ist nicht leicht und niemand hat das Patentrezept. Aber mit einer großen Portion Liebe ist man auf jeden Fall immer auf dem richtigen Weg.

    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein schöner Post! Und so wahr!!! DANKE!

    AntwortenLöschen
  9. I've never had children so I can only imagine the love and pride you have for your daughter and even when she is 47 I'm sure you will feel exactly the same. I'm sure every mother is perfect in their own little way and I know it's lovely to be appreciated by your children. You're doing a great job I'm sure!

    Colleen

    AntwortenLöschen
  10. My son is also for me my greatest treasure. I'm not the best mother in the world, but I'm the best I can do.

    AntwortenLöschen
  11. Ein schöner Beitrag! Danke dafür! Auch ich habe eine mittlerweile erwachsene Tochter, die mich sehr glücklich macht!
    Ich wünsche Euch beiden weiterhin alles Gute! :-)

    AntwortenLöschen