Donnerstag, September 29, 2016

Bluse mit viktorianischem Kragen und roten Stiefeletten


Klein kann von Groß was lernen und Alt kann sich bei Jung was abgucken. Das ist auch mit einer der Gründe, warum ich auf SnapChat und Instagram ein paar jungen Bloggerinnen folge. Nicht selten habe ich mich von den Mädels schon inspirieren lassen. Z.B. hat Lisa Banholzer von Blogger Bazaar dazu beigetragen, dass ich mir mal wieder Netzstrumpfhosen zugelegt habe und bei Masha Sedgwick verliebte ich mich in ihre Halbmondkette. Also habe ich mir eine ähnliche Kette gekauft.

Auf das Bloggen bezogen, ist es aber ebenso spannend den jungen Damen zu folgen. Zumindest für mich als Bloggerin. Bekomme ich doch dadurch einen Einblick, was alles bezüglich Kooperationen möglich ist. Es fängt schon mal an, dass die Bloggerinnen in den besten Hotels untergebracht werden. Bei Veranstaltungen chauffiert sie natürlich ein Fahrer von A nach B. Denkt nicht, hier spricht der Neid aus mir. Klar hätte ich gerne eine kleine Scheibe von diesem Kuchen ab. Doch mir ist durchaus bewusst, diese bekannten "Influencer" haben das 10-fache an meiner Reichweite. Wenn das mal ausreicht! 



Wir deutschen Ü40 Bloggerinnen haben in den letzten Jahren einiges erschaffen. Als ich vor vier Jahren mit meinem Blog startete, gab es in meiner Altersgruppe nur wenige Blogs. Doch im Laufe der Zeit ist diese Community stetig gewachsen und das ist auch gut so. Viele Ü40 Bloggerinnen betreiben ihren Blog als Hobby. Anderer wiederum möchten damit auch Geld verdienen. Jeder wie er mag. Wobei ich das eine nicht mit dem anderen ausschließe. Ich erwirtschafte mit meinem Blog auch Gewinn und trotzdem ist es ebenso mein Hobby. So oder so hat jeder Blog seine Daseinsberechtigung und jeder soll es so handhaben, wie er es mag. Mehr und mehr werden endlich auch PR Agenturen und Firmen auf die bloggende Ü40 Generation aufmerksam und möchten mit uns arbeiten. Das war vor Jahren noch ganz anders. Jedoch sind es nach meiner Meinung noch immer viel zu wenige. Selbst bei Marken, die für die Frau über 40 bestimmt sind, mangelt es nach wie vor an Bereitschaft für Kooperationen. Was für mich eigentlich unverständlich ist. Warum lässt man eine junge Bloggerin für ein Produkt werben, welches für die ältere Generation gedacht ist und deren Leser ebenso überwiegend um die 20 sind? 



Über ein ähnliches Thema habe ich unlängst mit meiner Tochter, die auch im PR Bereich tätig ist, diskutiert. Mich hat interessiert, warum gerade die großen, namhaften Designer junge Bloggerinnen ausstatten und für die Fashion-Shows einladen. Selbstverständlich geht es auch hier um die riesige Reichweite. Doch können sich die jungen Leser diese teuren Designer überhaupt leisten? Ist es nicht eher die ältere Generation, die das nötige Geld dazu hat und auch bereit ist, es für hochpreisige Luxus-Taschen auszugeben? Meine Tochter sieht das ein bisschen anders und ich glaube, damit liegt sie auch richtig. Ihre Ansicht darüber: Klar, sind diese Designer-Taschen für die meisten jungen Leser unerschwinglich. Doch wenn sie diese Labels immer wieder bei ihren favorisierten Bloggerinnen vor Augen zu haben, verleitet es die Folgschaft dazu erstmal günstige Accessoires der Marke zu kaufen. Oder sich vielleicht im Sale ein Teil zu ergattert. So entwickeln sie nach und nach die Vorliebe für bestimme Labels. Und wenn es das Portmonee endlich zulässt, ist die Bereitschaft sich die teure Marken-Tasche zuzulegen, gegeben. Das nennt man dann wohl "Heranziehen der Kundschaft". Hm... macht auch Sinn. Trotzdem könnten die Firmen und PR Agenturen endlich lernen umzudenken, denn auch die Ü40 Frauen sind potenzielle Käuferinnen. Hier wünsche ich mir, dass die Firmen endlich ihre Perspektive wechseln. 


Genug gelabert für heute. Nur über meinem weißen BH möchte ich noch was sagen. Unter weiße Blusen ziehe ich normalerweise einen beigen BH. Beige macht sich unter einer weißen Bluse einfach besser. Doch zur Zeit muss ich Tag und Nacht einen Sport-BH tragen und leider besitze ich keinen in Beige. Um weiße Blusen ging es auch bereits in meinem Sonntags-Post. Schon gelesen?

Meine Bluse ist von Selfportrait und über Mytheresa erhältlich. Eine viel günstigere Variante habe ich bei Zalando entdeckt. Oder doch lieber die hochwertigere Bluse von Breuninger? (Alles Affiliatelinks) Rote Stiefelchen sind schon was feines. Zalando hat welche und AboutYou auch, wobei mich letztere an Stiefeletten von Chloé erinnern. 
(Beides Affiliatelinks)

Bluse: Selfportrait
Cardigan: neyo. 
Rock: Cos
Stiefeletten: Zara
Tasche: Chloé 



Kommentare:

  1. Ein schöner, eleganter Look. Mit einem mädchenhaften Touch. Steht dir ausgezeichnet, liebe Cla.
    Ich gebe deiner Tochter Recht, frühe Kundenbindung ist das A und O. Außerdem ist Werbung eben vorwiegend jung, schlank und fröhlich. Das wird sich auch nicht ändern. Ebenso wird der Großteil der Laufstegmodels weiter extrem dünn und jung sein. Weil an den Mädchen eben alles gut aussieht und weil sie "genormt" sind. Da kann Model X sofort durch Model Y ausgetauscht werden.
    Es freut mich immer, wenn ich sehe, dass Frauen wie du einen so erfolgreichen Blog führen. Und ich behaupte mal einfach, dass du zu den Influenzern hier im Netz gehörst. Ü irgendwas Blogger sind zwar eine Nische, aber wir werden gelesen und gewinnen zunehmend an Bedeutung. Sicher gibt es gerade bei den Jüngeren einige Blogger mit einer noch deutlich größeren Reichweite. Aber es gibt auch jede Menge junge Bloggerinnen. Viele davon erreichen wahrscheinlich einen deutlich kleineren Kreis als du.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      die Modelwelt ist ein guter Vergleich.Auch hier hat sich bis heute nicht viel getan. Die Designer setzen auf jung und dünn. Außer natürlich, es handelt sich um Plus Size Mode. Vereinzelt schicken Labels auch immer mal wieder kurvige Model über den Laufsteg. Doch dann geht es eher darum Aufmerksamkeit zu erzeugen. Bei der nächsten Show, sind die Mädchen wieder spinneldürr.

      Danke für deinen tollen Kommentar.auch so schöne Blogs wie deiner trägt dazu, dass unsere Generation im Netz immer mehr wahrgenommen werden.
      Viele Grüße Cla

      Löschen
  2. Die Bluse ist totalhübsch, vor allem mit den roten Accessoires dazu.

    Ich glaube, die Firmen wachen langsam auf. Denn die ältere Generation ist auf dem Vormarsch. Dadurch, dass es schon so viele Best Ager Blogger gibt, kommt die Branche nicht mehr an uns vorbei.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, wir sind am kommen!!! ;)
      Liebe Grüße an dich Sabine.

      Löschen
  3. Morning Cla! I think u are very right and is somthing brand should take more into consideration. In the years the way of doing marketing and blogging is totally changed, at all the ages, we cant deny or ignore this fact. Btw, u just look awesome with this shirt, I just want one for fall! Loving the booties as well, a classic yet trendy combo mein freund. Hugs! xo

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin eigentlich ganz froh, dass ich nicht solche Koop´s habe wie die "Großen". Der Alltag von z.B. Novalanalove wäre so nichts für mich. Aber ich weiss was du meinst, ich denke genauso. Und ich hoffe, dass es immer mehr wird für die Ü Blogger. Trotzdem finde ich es gut, wenn ich nach einem gesponsertem Post 3 oder 4 Posts veröffentliche, über Sachen die mich beschäftigen. Ohne einen Link für den ich bezahlt werde.
    Caro Daur war einmal für Levi´s in einem Hotel in Biarritz, welches ich nur von außen kenne, weil es mein Budget einfach sprengt. Und was sagte sie? Dass sie sich sehr einsam fühlen würde. Ich fahre nach Biarritz mit meinen Jungs. Zwar niemals in dieses Hotel aber immerhin. Und fühle mich wie im Paradies ;)
    Trotzdem: ein super Post! Ich setze wo ich kann ein Teichen gegen diese Art von Diskriminierung, schön dass du es auch so siehst!
    Drücke dich fest! Und die Bluse bin ich versucht nachzukaufen! Bin voll influenced von dir ;)
    Liebe Grüße. Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doro,
      ich stimme dir absolut zu. Im ersten Moment scheint das Leben der jungen Bloggerinnen aufregend zu sein. Doch auf Snapchat sieht man auch hinter die schöne Fassade. Es ist schon verdammt stressig. Davon abgesehen, dass man das mit Partner und Kinder gar nicht auf die Reihe bekommen würde. Dieses Leben von Show zu Show und zu Events ist dann doch eher was für jung, ledig und frei. Ich frage mich nur, wie einige dazwischen noch Blogposts produzieren können.
      Danke für deine Umarmung.
      Herzlichen Gruß Cla

      Löschen
  5. You look stunning loving the top and shoes you rock it well.

    AntwortenLöschen
  6. Du sprichst ein Thema an, das wir Best Ager Bloggerinnen wohl schon alle einmal angesprochen haben. Wir werden wohl immer öfter bemerkt, aber doch immer noch zu wenig. Schönes Outfit ;-) Bist du nächsten Monat wieder in Köln?
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      diesmal bin ich leider nicht in Köln dabei, da ich mit hoher Wahrscheinlichkeit zu der Zeit verreist bin.
      Liebe Grüße

      Löschen
  7. I went back further and want to thank you for sharing your cancer journey as well as your clothing knowledge. Lovely.

    AntwortenLöschen
  8. super chic,love the shoes
    keep in touch
    www.beingbeautifulandpretty.com
    www.indianbeautydiary.com

    AntwortenLöschen
  9. Mein Mann hat sich kürzlich eine Sendung im Fernsehen angeschaut. Darin ging es genau um dieses Thema. Es wurde gesagt, dass immer mehr Firmen Bloggerinnen als Werbebotschafterinnen auswählen, weil die Konsumentinnen sich mit denen besser identifizieren könnten. Ich sehe das genau so. Allerdings lasse ich mich so gut wie nie von einer dieser Mega-Bloggerinnen inspirieren. Das ist mir zu komerziell, dann kann ich auch in einer Zeitschrift lesen.

    Dein Outfit ist übrigens wunderschön.

    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      ich mache mir auch so meine Gedanken, weniger über die jungen Blogger als über die Kommentare bei den Blogs der Influencer.
      Die wirken auf mich überwiegend unreflektiert.

      Ist es die Jugend? Ich fürchte nein. Freundinnen erzählten mir aus der Firma, wie anders junge Mitarbeiter ticken. Die Haltung ist heute eine andere. Menschen, die aufs Smartphone schauen und bei grün über die Straße gehen und nicht stehen bleiben, wenn eine Rettung mit Blaulicht und Folgetonhorn kommt. Die junge Frau hat aufgesehen, den Fahrer mit einem angewiderten Gesicht angesehen und ... ging seelenruhig weiter!

      Es passiert gerade etwas in der Gesellschaft, dessen Tragweite erst später erkannt wird.
      Die Meinungsbildung über Influencer ist denke ich ein Teil davon.

      liebe Grüße, auch deinen Mann unbekannterseite. :-)
      Paula

      Löschen
  10. Nice post

    Love Vikee
    www.slavetofashion9771.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  11. Ich liebe Deine Bluse Schöne... und Du hast sie so wunderschön kombiniert. Alles Liebe & happy Friday, Conny

    AntwortenLöschen
  12. Also, liebe Cla, ich muss sagen: an Dir liegt es definitiv nicht, wenn keine solchen Angebote kommen. Du bist immer superchic gekleidet, wirkst so jugendlich und bist definitiv ein Stilvorbild. Aber ich muss auch sagen, ich klicke diese High-Fashion-Blogs, in denen sich kaum ein (sündhaft teures) Teil wiederholt und alles nur noch gesponserte Designer-Ware ist, tatsächlich kaum an. Das ist mir einfach zu viel und zu sehr am normalen Leben vorbei. Mir gefällt es auch mehr, wenn ich von der netten Nachbarin lesen darf, welche sich immer so über einen Plausch freut, als Berichte über Fashionweeks oder Runways.

    Viele Grüße, liebe Cla!

    Hasi

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Cla,

    Ich weiss du meinst das nicht so und willst es mit dem Post nur thematisieren und Deine Gedanken teilen, aber es wirkt neidisch und verbiestert. Nimm es mir nicht übel, ich bin mir sicher dies ist nicht deine Motivation, aber ich als Leser empfinde es so, rein subjektiv. Was du vielleicht auch einmal in deinen Gedankengang einfliessen lassen solltest, ist, dass ihr Ü-40 blogger eine "Gemeinschaft" bildet, was bestimmt lustig ist. Wenn ich aber bei Conny auf die Seite gehe und ein Strickjacke einer bestimmten Marke sehe, dann bei Dir, dann wirkt das nicht authentisch sondern gesponsered. Kann durchaus sein, dass ihr alle gleichzeitig im er von der Tchibo Collecton angetan seid und die dann auch noch die Teile verschenken und eine Kooperation mit euch anstreben, aber seid ihr da auch immer ganz ehrlich zu euch? Du trägst fast ausschliesslich Kleidung im höheren Preissegment, wenn du sie selber kaufst. Gesponsered selten, wenn dann ein Billigheimer dir die Sachen zur verfügung stellt, präsentierst du die auf deinem Blog. Vor mir musst du dich nicht rechtfertigen, aber stell dir selber mal die Frage ob du diese Teile auch gekauft hättest. Wenn ja, ok. Wenn nein, dann löse dich davon. Das ist meiner Meinung nach der grösste Unterschied der älteren Blogger zu den jungen: die älteren "verkaufen" sich zu billig vor lauter Freude endlich mal was geschenkt zu bekommen. Wie geschrieben, nu mein persönlicher und subjektiver Eindruck.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anonym,
      als erstes möchte ich dir sagen, dass ich solche "anonymen" Kommentare eigentlich nicht freischalte. Aber zu deinen Vorwürfen möchte ich Stellung nehmen. 2. Den Cardigan habe ich mir gekauft. Ich kennzeichne grundsätzlich alles wofür ich bezahlt werde oder umsonst bekomme. Ist es jetzt schon soweit, dass ich auch meine eigenen Sachen kennzeichnen soll, nur damit keiner auf die Idee kommt, ich würde Kooperationen nicht richtig deklarieren? Conny und ich haben nun mal einen ähnlichen Geschmack und da kann es auch mal vorkommen, dass wir uns das Gleiche kaufen. Wir tauschen uns auch privat aus und geben uns Tipps. Das Label Neyo mögen wir beide gerne. Es ist ein kleines, aber sehr feines Label. Klar fällt es dann auf, wenn dann zwei Mode-Bloggerinnen das selbst Teil auf dem Blog haben. Mit Sicherheit shoppen Conny und ich auch beide bei Zalando. 3. Ja ich trage hochpreisige Mode, aber durchaus auch günstige und mische sie untereinander. Wer meinen Blog regelmäßig liest, weiß das auch. Das ist es gerade was mich ausmacht und authentisch ist. So authentisch, dass besonders das gestreifte Shirt von Tchibo in den letzten Wochen mein Lieblingsteil war. 4. Sei gewiss, ich verkaufe mich nicht für "billig". Ich weiß was ich mir wert bin" ;) Schade, dass man sich als Bloggerin immer rechtfertigen muss.

      Löschen
    2. Schade, na dann bis zum nächsten Mal. Alles gute weiterhin.

      Löschen
    3. Ich sollte mich vielleicht nicht einmischen, aber ich mag Ungrechtigkeiten nicht. Wenn schon etwas zu meckern gibt, dann nicht anonym sondern ehrlich und Auge in Auge. Alles andere finde ich feige.Ich finde es schon starker Tobak zu sagen das wir älteren uns verkaufen. Jede muss für sich entscheiden was er macht und was nicht. Ich würde mir nie anmaßen über jemanden zu urteilen, den ich nicht kenne und in welchen Lebensumständen er ist. Ich finde es auch immer mehr als schade wenn ich mich für irgend etwas rechtfertigen muss. Die Menschen sollten mit einigen Dingen mal etwas großzüger umgehen und Neid und Eifersucht ganz hinten anstellen. In diesem Sinne wünsche ich allen ein entspanntes Wochenende.
      LG Petra

      Löschen
    4. Liebe Marie,
      ich habe mir erlaubt, deinen zweiten anonymen Kommentar nicht freizuschalten. Selbstverständlich sind hier anonyme Beiträge und auch Kritik erlaubt. Nur auf die Formulierung kommt es mir an. In deinem nachträglichen Kommentar steckte mir zu viel Krrik an meiner Person. Auch wenn ich einen öffentlichen Blog habe, muss man mich nicht so angreifen.
      Grüße Cla

      Löschen
  14. Liebe Cla,
    vielen Dank für diesen wiedermal sehr gelungen Beitrag. Du siehst Top aus und ich liebe Deinen Blog!
    Ich sehe es ganz genauso wie du und habe mir erst kürzlich wieder gedacht. Warum lässt man junge Mädis über Anti Aging Produkte schreiben?
    Liebe Grüße aus Wien
    Natascha

    AntwortenLöschen
  15. Das ist ein Traum-Outfit! Würde ich sofort anziehen. Ich erinnere mich, als du die Bluse mit einer 2. verglichen hast und unsicher warst.
    Spätestens jetzt gibt es keinen Zweifel, dass sie klasse ist.
    Blau/Rot/Weiß ist klassisch und erfrischend zugleich.

    Eine Kritikerin bzw. ein Kritiker weiter oben meinte, jüngere Blogger wären wählerischer bei Kooperationen. So ein Unsinn! Ich erinnere ich als eine reiche russische Tochter (viel mehr zeichnet sie mit Ende 20 noch nicht aus) für eine Billige Dessousmarke Werbung machte. Oder "nachhaltige" Blogger, die quer um den Globus fliegen, weil sie eine Reise geschenkt bekommen. Billig hat viele Facetten, bei dir finde ich keine davon.

    Schön, dass du bloggst. Ich schaue immer wieder gerne bei dir vorbei. Ich finde deinen Mix aus persönlichen, ernsteren Themen und unterhaltsamen Themen ausgewogen und ansprechend.

    liebe Grüße,
    Paula

    PS: der Meinung deiner Tochter, dem "heranziehen" kann ich nicht zustimmen! Als ich es mir nicht leisten konnte, bekam ich Chanel, Gucci und Prada von einem wohlhabenden Freund geschenkt. Ich hätte es mir damals nicht gekauft und werde es mir auch heute nicht kaufen. Denn jetzt, 20 Jahre später, wo ich es mir leisten kann, sprechen mich anderen Marken an: Eric Bompard und Hermes. hehe. Und auf Armani muss ich noch ein wenig hinsparen. Das wird noch, mit Ü50 dann halt. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Paula,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass dir meine Blogmischung gefällt. Denn genau darauf versuche ich zu achten: auf eine gute Mischung.

      Egal ob junge Blogger, Üsonstwas Blogger, erfolgreiche oder auch nicht: überall gibt es schwarze Schafe, die weder kennzeichnen oder ehrlich zu ihren Lesern oder zu sich selbst sind. Ich versuche auf alle Fälle mir treu zu bleiben. Klar schreibe ich für meine Leser, aber ich will mich auch nicht verbiegen. Ich möchte meinen Blog nach meiner Vorstellung gestalten. Allen kann man es eh nicht recht machen.

      Liebe Paula, ich wünsche dir einen herzlichen Gruß
      P.S. gerne hãtte ich gewusst, um welche billige Dessoumarke es sich handelt. ;)

      Löschen
    2. Liebe Cla, das war BeeDees – kein Geheimnis. Jede Bloggerin, die 2012 schon mit einer Medienagentur zusammenarbeitete, hat es promotet und es kam durchwegs schlecht weg. Google mal beedees und "Worauf stehen Männer in Sachen Unterwäsche".

      Heute würde es wohl einen Shitstorm gegen die Lifestylebloggerinnen geben, damals, 2012, wurde viel nur Kritik geäußert.

      Solche Ausrutscher passieren vielleicht eher jungen Bloggerinnen?

      liebe Grüße, Paula

      PS: dein Link/Beitrag mit der Modeflüsterin ist spannend. (sie hat ein Outfit analysiert) Ich dachte ich kenn mich aus mit Farb- und Stilberatung, dabei gibt es noch viel zu lernen! Danke dir :-)

      Löschen
  16. Du hast ganz bestimmt Recht, aber ältere Bloggerinnen werden auf jeden Fall mehr und ich finde, es hat sich eh schon 'ne Menge getan, also schauen wir mal, wohin sich das noch entwickelt. :)

    Persönlich kann ich übrigens tatsächlich nichts anfangen mit Bloggerinnen egal welchen Alters, denen die Kooperations-Gier schon aus dem Ausschnitt springt und die sich ständig mit anderen vergleichen ("was bekommst Du dafür?" "wieso hab' ich das nicht?" "das ist nicht genug" etc. etc.).
    Meist ist diese Haltung ziemlich schnell auf deren Blogs erkennbar. Die Texte verändern sich und die Gleichgültigkeit den Lesern gegenüber steigt. Da bin ich dann zum Beispiel ganz schnell weg.

    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
  17. Ein wirklich interessantes Thema, über das ich mir auch schon viele Gedanken gemacht habe. Nina von fashiioncarpet schrieb vor einer Woche, dass die Blogger Blase irgendwann platzen wird. Was dann kommt sei ungewiss. Ehrlicherweise muss ich zu geben, dass ich mir auch gerne schlanke, hübsche, stylische und junge Mädels ansehen. Aber im Moment sind es immer die gleichen. Das erinnert mich sehr stark an Claudia Schiffer, die eine zeitlang omnipräsent war und schließlich wollte Lagerfeld nicht mehr mit ihr arbeiten. Ich konnte das so gut verstehen, weil ich sie - obwohl wunderhübsch - nicht mehr sehen konnte. Deswegen denke ich auch, dass ein Wandel kommen kann. Es gibt ja Models über 40 bzw. 50, die immer noch "IN" sind. Aber mitunter auch, weil sie nach wie vor bekannt sind. Es wird viel darauf ankommen, wie man sich als Ü40 Blogger selbst verkauft. Letztlich liegt die Kaufkraft bei den über 35 -Jährigen und die können sich besser mit einer stilsicheren Bloggerin über 35 identifizieren. Auch eine Lena Terlutter wird dieses Jahr 34 Jahre alt und will auch mit 40 als Bloggerin arbeiten.Ich bin jedenfalls gespannt und setzt voll und ganz auf Eigeninitiative.

    Liebe Grüße Sandra

    http://www.sandra-levin.com

    AntwortenLöschen
  18. Very nice outfit. I love the red boots and bag. And your white blouse is beautiful. Did you know that red lingerie is also rather neutral? And even more: brown lingerie. Although I don't think sport bras come in these colours.
    Greetje

    AntwortenLöschen