Sonntag, Januar 08, 2017

Alpro Happy Challenge und mein eigenes Glück


Alle Jahre wieder! Zum Jahreswechsel nehmen wir uns Vorsätze für Dinge vor, die wir ändern oder besser machen wollen. Oder wir schmieden sogar Pläne für ganz neue Ziele. Zu diesem Zeitpunkt sind wir einfach voller Tatendrang und hoch motiviert. Und nicht selten hält die Euphorie nur wenige Tage oder Wochen an. Meine Goals habe ich mir bereits etwas früher gesetzt. Da das Jahr 2016 für mich nicht so berauschend war, habe ich mich in den letzten Monaten besonders intensiv mit mir selbst beschäftigt. Ja, und warum sollte ich mit Zielsetzungen bis nach Silvester warten. Es ist immer der richtige Moment was zu ändern. Also habe ich mir bereits vor einiger Zeit Gedanken darüber gemacht, was mir im Leben wichtig ist. Klar, in erster Linie will ich glücklich und gesund sein. Selbstverständlich wünsche ich mir das auch für alle Menschen in meinem Umfeld. Doch was kann ich gezielt dafür tun, um glücklicher zu leben? Hierzu habe ich einige meiner Punkte zusammengetragen. Doch zuvor möchte ich euch in diesem Zusammenhang von der Alpro H.A.P.P.Y Challenge erzählen. Denn auch hier geht es um´s Glücklichsein. 



Die H.A.P.P.Y. Challenge ist für alle gedacht, die sich gesund ernähren und sportlich betätigen wollen. Für alle, die es bereits tun oder jetzt neu Durchstarten möchten. Teilnehmen an der Challenge von Alpro, könnt ihr über die Facebook-Gruppe "Alpro H.A.P.P.Y. Challenge". Dort findet ihr drei unterschiedliche Rezept- Booklets, je nach euren individuellen Bedürfnissen, zum Herunterladen. Jedes Booklet enthält Rezepte zur Auswahl für 14 Tage. Zusätzlich werden immer wieder in der FB-Gruppe, Yoga-Videos mit Amiena Zylla gepostet. Von ihren Yoga-Kursen auf YouTube bin ich schon seit längerer Zeit begeistert. Die H.A.P.P.Y Challenge will uns dabei unterstützen, dass wir uns wohlfühlen, Zeit für uns, für unserer Gesundheit und für unseren Körper nehmen. Und durch die Gruppendynamik der Facebook-Gemeinschaft, macht es gleich doppelt Spaß. Der Austausch mit Gleichgesinnten und immer wieder neue Motivationstipps, gibt uns einen ständigen Push. Letztes Jahr haben an der Alpro H.A.P.P.Y Challenge über 5000 Menschen teilgenommen. Das Projekt startet bereits morgen. Aber es ist nie zu spät und es ist immer der richtige Moment dafür zu sorgen, dass man glücklich ist. Schaut doch einfach mal in der Facebook-Gruppe der Alpro H.A.P.P.Y. Challenge vorbei, dann könnt ich morgen schon mit eurem persönlichen Happy-Programm loslegen. 






Nun zum Abschluss noch meine Liste, für meinen persönlichen Glückszustand. Dinge, die mich dabei unterstützen glücklich zu sein. 

1.
Auf die Gesundheit achten! Und genau das können wir mit der richtigen Ernährung und Sport. (siehe oben H.A.P.P.Y. Challenge) Gesunde Lebensmittel sorgen nicht nur für unser körperliches Wohlbefinden, sondern auch für einen hohen Stimmungsbarometer. 

2.
Sich selbst zu lieben! Mit Bestimmtheit kommt es auch mal vor, dass ich mit mir selbst oder auch mit meinem Äußeren nicht 100 % zufrieden bin. Doch meine optische Erscheinung hat ebenso was mit meiner Gemütslage zu tun. Wenn ich mal schlecht drauf bin, habe ich auch was an meinem Spiegelbild auszusetzen. Doch ich mag es, mich modisch zu Kleiden und zurechtzumachen. Auch das stärkt mein Selbstbewusstsein. Dazu gehört ebenso, an mich selbst zu glauben. Mir immer wieder meine Stärken bewusst zu machen und auf meine Fähigkeiten zu vertrauen. Ich weiß, ich kann was!

3.
Dankbar! Wir haben Glück in einem wohlhabenden und relativ sicherem Land zu leben. Nicht erst die Ereignisse in den letzten Jahren lassen mich hoch schätzen, dass ich in unserem Land lebe. Zudem bin ich dankbar, nicht ernsthaft krank zu sein. Gesundheit ist unser wichtigstes Gut. Deshalb sollten wir uns nicht ständig beschweren und herummeckern. Es hat mal wieder keiner die Spülmaschine im Büro ausgeräumt? Sch... drauf, es gibt schlimmeres. 

4.
Das Leben lieben! Ein abgedroschener Satz "Man lebt nur einmal". Aber wahr. Deshalb sollten wir bewusst das Leben genießen. Das können wir, indem wir Dinge tun, die uns Spaß machen. Unserer Leidenschaft nachgehen. Warum nicht einfach endlich mal mit einem Hobby anfangen, welches wir schon immer mal ausprobieren wollten. Oder vermehrt an Orte reisen, die schon ewig auf unserer Urlaubsliste stehen. Für mich geht es 2017 nach New York. Statt nur zu funktionieren, müssen wir unser Leben selbst gestalten.

5.
Auch mal "Nein" sagen! Klar, Höflichkeit und Hilfsbereitschaft ist wichtig. Ich gebe gerne. Denn das Leben besteht auch aus "aus Geben und Nehmen". Aber nur deshalb, muss ich nicht immer "Ja" sagen. Wenn mir mal nicht nach einem Gefallen ist oder es meine Zeit nicht erlaubt, sage ich auch mal "Nein". Ich bin sicher, mein Gegenüber versteht das und ich werde dafür nicht weniger gemocht. 

6.
Quality-Time mit Familie und Freunden! Eine der wichtigsten Säulen und stärksten Beziehungen in unserem Leben. Die Zutaten für ein erfülltes Leben. Genießt die Zeit miteinander, denn das lädt unsere emotionalen Akkus auf. 

Denkt daran: Wir sind dafür verantwortlich uns happy zu machen und wenn wir mit uns glücklich sind, ziehen wir auch von Außen das Glück an. 






In Zusammenarbeit mit Alpro und sisterMAG. Dieser Beitrag enthält Werbung. 







Kommentare:

  1. Morning Cla! I do agree with you, New Year isnt only the good time to make resolutions, we should think of those every time during the year instead. The challenge is very nice and I do agree with your list, is the same for me as well. Happy Sunday mein freund, hugs! xo

    AntwortenLöschen
  2. Great message to think of others throughout the year.

    AntwortenLöschen
  3. Deine sechs Punkte unterstreiche ich definitiv, liebe Cla. Wir alle haben nur ein Leben und es ist schon seltsam, mit welchen Unwichtigkeiten man sich das Leben schwer machen kann. Hier sind uns Tiere auch irgendwie oft voraus. Ich habe noch meine letzte Katze vor Augen, die zufrieden und sorglos in der Sonne gedöst hat. Sie hat eigentlich gar nicht viel gebraucht, um wunschlos glücklich zu sein. Gut, ich benötige schon etwas mehr ;-), aber trotzdem schadet es nicht, sich auf das wirklich Wichtige im Leben zurückzubesinnen. Und uns geht es doch hier in diesem Land und in dieser Zeit unheimlich gut.

    Liebe Grüße

    Hasi

    AntwortenLöschen
  4. Die Punkte unterschreibe ich. Einfach mal zufrieden sein mit dem, was gerade ist. Das zu schätzen wissen, habe ich in den letzten Jahren gelernt. Eine wichtige Sache, wie ich finde. Und einfach manches nicht so wichtig nehmen. Daran arbeite ich. Klappt mal mehr und mal weniger gut, aber dann, wenn es klappt, ist es gut.
    Lebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Das hast Du aber schön gesagt, liebe Cla! So ähnlich, aber nicht ganz so ausführlich habe ich das heute auch in meinem Blog aufgeschrieben. Obwohl ich gar nicht an der Happy-Challenge teilehme. Hihi...
    Ich finde gut, dass wir uns manchmal auf unsere Basis besinnen und fühlen, was gut für uns ist.
    Alles Liebe
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. Hey Cla, this i such a great post. Being a nutritionist I completely love and agree with the Happy Challenge and I'm a big fan of Alpro. Your 6 recommendations are excellent and I definitely believe in loving yourself and being grateful for things which is something a lot of people struggle with. I completely agree that what you wear can improve your self confidence too. What a great event!

    AntwortenLöschen
  7. Sich selbst lieben, dankbar sein, das Leben lieben! Wundervolle Punkte, die ich alle unterschreibe!
    Schön, dass wir uns am Samstag kennen gelernt haben!
    Ich wünsche Dir viel Erfolg für und vor allem Spass am Umsetzen Deiner Ziele für 2017!
    Liebe Grüße, Bine

    AntwortenLöschen