Putenbrust mit Frischkäse und Tomaten à la Dukan

Ein Rezept aus der Dukan Diät. Nicht dass ich die mache, aber ich lasse mich gerne von Diät-Rezepten inspirieren. Vor allem geht es schnell und es schmeckt.

Für 4 Personen:

4 Putenbrüste

1 Knoblauchzehe

1 Schalotte

1 TL Salbei

1 TL Estragon 

500g Kirschtomaten

100g Frischkäse (0,2% Fett, ich habe den sahnigen genommen)
100g Magerquark

Salz, Pfeffer und Muskatnuss

Die Putenbrüste waschen, abtupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Knoblauch und Schalotten abziehen, hacken und in einer Antihaftpfanne kurz anschwitzen, ( Ich habe normale Pfanne mit etwas Olivenöl verwendet) Putenfleisch hinzugeben und kurz scharf anbraten. Kräuter und gewaschene Tomaten hinzufügen und etwa 10 Minuten dünsten lassen. Mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss abschmecken. Temperatur runterdrehen und kurz vor Ende der Garzeit Frischkäse und Magerquark dazugeben. Gut umrühren und warm servieren. 

Da ich keine Diät mache, habe ich dazu Vollkornnudeln gereicht. Und weil ich noch einen Schluck offenen Rotwein hatte, wurde der auch noch in die Soße gegeben. Kann nicht schaden. 😉

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

40 Kommentare

  1. Juni 14, 2013 / 4:50 am

    Guten Morgen Cla,
    Frischkäse macht die Soße genaus schön cremig wie Sahne, die spar ich mir auch gerne – und ess lieber einen Klecks zu den frischen Erdbeeren. Dein schnelles Rezept merk ich mir, das ist genau nach meinem Geschmack.
    Lieben Gruss
    Sabine

  2. Wetterhexe1112@blogspot.com
    Juni 14, 2013 / 4:58 am

    guten morgen cla,

    ich bin vegetarier und wünsche dir auch ohne hühnerbrüstchen einen schönen tag. es wird sonnig und saumäßig warm.

    wir werden uns die kühle noch wünschen.

    lg eva

  3. Juni 14, 2013 / 5:33 am

    hallo cla!
    wunderbar, das gibts heute abend auch bei mir! danke für den tipp. und lustig, ich mache momentan auch überall rotwein dran. passt fast immer ganz gut. genau wie sahne, aber die sollte man doch eher sparsam verwenden…leider!!! 🙂
    lieber gruß von pjotr/konsumkaiser

    http://www.konsumkaiser.com

  4. Juni 14, 2013 / 5:38 am

    Hallo Cla!
    This recipe looks like delicious to be in the Dunkan diet. Most of my recipes contais turkey or chicken so I will take into account. Guten morgen und küsse:)

  5. Juni 14, 2013 / 5:48 am

    Guten Morgen liebe Cla,
    hmmm das klingt sehr lecker und Frischkäse für eine Soße herzunehmen ist immer eine prima Idee. Dieses Gericht werden meine Kinder am kommenden Wochenende wohl vorgesetzt bekommen … hehe 🙂 Vielen Dank liebe Cla! Ich wünsche Dir ein nice weekend – auch wenn das bedeutet zwei Tage ohne Deine Blogposts auskommen zu müssen … 🙂 Ganz lieber Gruß Conny

  6. ~Anna W.~
    Juni 14, 2013 / 6:00 am

    Ah, das sieht lecker aus. Und obwohl ich gerade kein Fleisch esse, habe ich gedacht, dass ich das Rezept gerne mal ausprobieren würde. *g* Wahrscheinlich mache ich das auch. Bin eh nur ein Gelegenheitsvegetarier. 😉

    LG Anna

  7. Juni 14, 2013 / 7:11 am

    Dukandiät ? Nie gehört. Aber geflügel mit kräutern und tomaten ist bei uns ein beliebter klassiker 🙂 dir ein bezauberndes we, lg julia
    http://www.dieblauenstunden.com

  8. Juni 14, 2013 / 10:25 am

    Ich hasse es – Essensposts in meiner Mittagspause *lach* HUNGER!

    Hört sich lecker an – ich hau auch immer gern Frischkäse an die Soße – das macht mir ein gutes Gewissen 🙂

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

  9. Juni 14, 2013 / 10:41 am

    Das beste ist natürlich der Schluck Rotwein 😉
    Ich mag diese Art von Putenfleischgerichten sehr gerne und das werde ich mit Sicherheit nachkochen.

    Ich wünsche Dir ein sonniges Wochenende. Nachdem es heute wieder so kalt ist kann ich die Hitze kaum erwarten!

    Annette
    Lady of Style

  10. Juni 14, 2013 / 11:13 am

    Das hört sich schwer nach meiner ''leichten'' Basissauce an. Meist etwas schärfer, gern mit Huhn. Aber zu Nudel und Reis. 40 g Nudel koche ich mir schon, sonst bekomm ich nachts so Hunger, dass ich davon wach werde. Ein schönes WE. Summy

  11. Juni 14, 2013 / 12:34 pm

    I am glad to see different cooking cultures!

    xx
    FashionEvELand | FEEL

  12. Juni 14, 2013 / 1:36 pm

    Klingt total lecker und nach deinem Bild hab ich jetzt Hunger 😀

  13. Juni 14, 2013 / 1:55 pm

    Huhu!

    Viiiiielen vielen Dank für den superlieben Kommentar bei mir – du hast vollkommen Recht, ich würde auch sofort wieder nach Portugal fliegen und kann es jedem nur ans Herz legen! 🙂

    Tut mir Leid, dass die Antwort recht spät kommt, aber da ich momentan in der Klausurenphase bin, ist alles andere im Moment einen Gang langsamer am Laufen! 🙂

    Liebe Grüße und habe ein schönes WE

    Schneewittchen

  14. Martyna K
    Juni 14, 2013 / 4:04 pm

    nice post;)

  15. Juni 14, 2013 / 7:43 pm

    Hi,
    oh total lecker!Ich habe es mir gleich abgespeichert!
    Solche Gerichte lieb ich!
    Schnell,einfach,lecker und ich kann dabei noch abnehmen!!!!!
    Lieben Gruß
    Lia

    • Juni 15, 2013 / 3:38 pm

      Hallo Victoria. Es freut mich, dass du doch noch was auf meiner Seite gefunden hast, was dich anspricht…

  16. Juni 15, 2013 / 2:27 pm

    It looks mouth watering…

    Kisses..
    beingbeautifulandpretty.com

  17. Juni 16, 2013 / 8:25 pm

    Ooooh, klingt lecker! Ist gleich mal gemerkt und wird demnächst nachgekocht.. Mal sehn wie das meinen Männern schmeckt 😀

  18. Nathalie
    Juni 22, 2013 / 9:24 am

    Nachdem ich mir mal ein paar Kilos eingeschlemmt hatte, habe ich Dukan-Diät gemacht. Klappte bombenmäßig. Kohlenhydrate weg und es purzelt wie verrückt. Aber natürlich kann man Diätrezepte auch aufpeppen. Wenn man nicht gerade was loswerden will, schlemmt man immer noch figurbewusst. Eigentlich eine richtig gute Idee!

  19. Juni 28, 2013 / 8:49 pm

    Klingt lecker & sieht auch so aus. 😉 Werde ich bestimmt mal probieren!

    Schönes Wochenende wünsche ich dir!
    LG 🙂
    Diana

    • Juli 3, 2013 / 12:21 pm

      Ich habe es tatsächlich nachgekocht. War sehr lecker! 🙂 Also Danke für das Rezept!

      LG 🙂
      Diana

  20. Juli 1, 2013 / 10:30 am

    Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

%d Bloggern gefällt das: