Mittwoch, Juli 03, 2013

Lauf Cla, lauf....


Abends habe ich immer den festen Willen, am nächsten Morgen joggen zu gehen. Ich freue mich sogar richtig darauf. Doch wenn dann der Wecker klingelt, kriege ich kaum die Augen auf. Wie gerne würde ich weiterschlafen. Ich ziehe in Erwägung das Joggen auf den Abend zu verschieben. Doch dann denke ich mir, "Quatsch, stehe auf und bringe es hinter dich". Also raus aus dem Bett, rein in die Laufklamotten. Ungewaschen und ohne Zähneputzen. Mir wird eh keiner begegnen außer ein paar Waldtiere, die sich auch noch den Schlaf aus den Augen reiben. 

Ich trabe los, es ist noch recht frisch. Aber es dauert keine drei Minuten und ich habe mich warmgelaufen. Für den ersten Kilometer benötige ich 6 Minuten und 45 Sekunden. Ich bin immer noch unmotiviert und frage mich, warum ich mir das eigentlich antue. Ich denke sogar daran abzubrechen und wieder in mein warmes Bett zu kriechen. Doch nach der 10. Minute habe ich meinen Laufrhythmus gefunden. Mein Atem geht schnell, aber regelmäßig. Meine Schritte sind im Einklang. Ich genieße den sauberen Geruch des Waldes, die zaghaften Sonnenstrahlen reflektieren auf dem Morgentau. Ich liebe diese Stille im Wald und das Erwachen der Natur am frühen Morgen.

Nach weiteren 10 Minuten bin ich voller Energie, ich laufe und laufe. Ich höre mich tief und intensiv atmen, mir ist warm und ich schwitze. Ich schwitze mir die Müdigkeit aus dem Körper. Ich spüre wie mir der Schweiß am Rücken entlang läuft. Die Stimme meines Running-Apps sagt mir, ich bin fast am Ziel. Ich lege noch einen Gang zu, voller Energie sprinte ich dem Ende entgegen..... Ich hab es geschafft. Die letzten 200m laufe ich gemächlich nach Hause, um wieder runterzukommen. Schon im Flur reiße ich mir die durchschwitzten Sachen vom Leib und hüpfe gleich unter die Dusche. 

Dieses Auspowern tut so gut. Sicher ist es nicht immer leicht seinen inneren Schweinehund zu überwinden, aber sich doch aufzuraffen lohnt sich. Man fühlt sich danach voller Energie und hat den richtigen Kickstart für den Tag.

Wie sieht es bei euch aus, joggt ihr gerne und regelmäßig? Lieber morgens oder am Abend? Oder was gibt euch Energie?









Kommentare:

  1. Welldone!
    Seit das linke Knie immer wieder beim Joggen dick wird, habe ich mich auf das Radfahren verlegt....nicht das selbe, aber die Pumpe bleibt auf trab.
    Dir einen schönen Tag.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Joggen ist nicht so vorteilhaft für die Knie..
      Dir auch einen schönen Tag.

      Löschen
  2. Guten Morgen Cla,
    also mich würden keine 10 Pferde morgens zum Joggen bewegen. Ich stehe jeden Morgen um 5:50 Uhr auf... mit Joggen wäre das mind. eine Stunde früher. Dann bräuchte ich noch ewig, um meine Haare wieder trocken zu bekommen.
    Ich mach das lieber abends. Ich gehe auch nur mit meinem Freund laufen, alleine wäre mein Schweinehund zu groß! :)
    Du hast meinen vollsten Respekt dafür, dass Du morgens und allein joggen gehst! Hut ab!!!! :)
    Liebe Grüße,
    Stef

    http://seaofteal.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Stef, wenn ich Haare waschen muss, ist mir die Zeit auch zu knapp. Ich kann mir gut vorstellen, dass deine Lockenpracht ewig zum trocknen braucht. Einer der wenigen Vorteile bei dünnem Haar.
      LG

      Löschen
  3. Hallo cla,
    Auch ich laufe jeden morgen , oder setze mich auf mein Mountain Bike. Es sei denn am Samstag, wenn ich meinen walking Kurs habe und genügend Teilnehmer am Bärensee sind. Allerdings walke ich, das ist für meine Knie besser. Beides macht Spaß.
    Morgens mach ich das aber erst, seit ich in Rente bin. Früher hatte ich da morgens nicht die zeit und Lust dazu. Morgens mit dem Rad 30 km in 1.30 Oder ein 10 km Lauf in 1.30 das macht mir sehr viel Spaß und hält mich auch mit 63 Jahren total fit
    Am Bärensee gebe ich samstags immer Kurse in Nordic walking.

    Lg Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Eva. Ich weiß ja, dass du sportlich ( und nicht nur da) sehr aktiv bist. Ich finde es ganz toll dass du so viel auf Achse bist.
      nur wer rastet der rostet.
      Lieben Gruß, Cla

      Löschen
  4. Respekt! Nein, joggen ist nicht mein ding. Und ja, ich bin ein sportmuffel. Aber ich geh viel zu fuß, liebe fahrradfahren und hüpfe zu wenig auf unserem bellicon. Xx julia

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Cla,
    Du bist wahrscheinlich schon Deine Runde gelaufen, während ich noch im Bett den Kaffee trinke. Für Deine Disziplin bewundere ich Dich ehrlich!
    Es gab eine (kurze) Zeit, da bin ich zweimal die Woche gelaufen, aber immer Abends. Morgens ist es hier in der Stadt in der Grünanlage am Fluss etwas "gruselig". Abends sind mehr Leute unterwegs, da ist es sicherer.
    Ich kann mir gut vorstellen, wie schön es ist so den Tag zu begrüßen. Vielleicht sollte ich mir das für die Ferien mal vornehmen.
    Lieben Gruss von Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine. Meine Mutter warnt mich auch immer davor nicht so früh im einsamen Wald zu joggen. Ich gehe aber davon aus, dass alle Kriminellen morgens länger schlafen. ;)
      Lieben Gruß, Cla

      Löschen
  6. Guten Morgen,
    Aaaahhh, ich bin da ganz bei dir! Für mich ist der Morgenlauf mit das Schönste vom Tag! Mein Schweinehund ist irgendwann im Läufe der letzten Jahre auf der Strecke/ im Bett geblieben, resigniert und faul...ich bin stärker, jeden Tag.
    Ganz liebe Grüße,
    Sonja
    http://sos-scrap-und-so.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man erst mal den Punkt überwunden hat, kann man gar nicht mehr ohne. Joggen macht süchtig. ;)
      Lieben Gruß

      Löschen
  7. Hallo Cla, genau so ist es , wenn nicht der ewige Kampf wäre. Aber auch ich schwinge mich jeden morgen( bis auf das Wochenende ) aus dem Bett und in die Laufschuhe und das Gefühl ist auch jedes mal das gleiche wie bei dir. Es geht einem saugut danach. Freu mich total, dass du auch eine Läuferin bist.
    Außer heute, heute sitze ich schon fertig gerichtet am iPad und bringe gleich meinen Sohn zum Flughafen.
    Aber heute Abend hole ich meinen Lauf nach.
    Bis bald wieder ..... Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Marie. Je nachdem wie meine Pläne sind, laufe ich auch mal abends. Yoga Fan bist du auch, stimmt´s ;)
      Schönen Tag..

      Löschen
    2. Und was für einer....
      Interessiert dich Yoga auch? Obwohl ich so den Eindruck habe, dass es wieder so ein Massending ist, alle finden gerade Yoga gut, alle machen Vegan und alle finden alles ganz toll und schön. Ist immer wie eine Welle , plötzlich sieht und liest man überall das gleiche .
      Meine ich für mich zumindest.
      Genießen wir noch den Abend, bis morgen früh ....... Marie

      Löschen
    3. Hallo Marie. Ja ich mache auch Yoga. Das ist jetzt auch nichts neues für mich. Das habe ich schon vor 10 Jahren gemacht.

      Trends verbreiten sich nun mal so. Man hört und liest überall darüber, dadurch fängt man an sich dafür zu interessieren und beschäftigt sich damit. Ich finde es auch gut wenn man offen für neues ist. Wobei ich sagen muss, ich könnte mich nie auf Dauer vegan ernähren, aber die Rezepte in "Vegan for Fit" sind lecker. Noch mal danke für den Tipp.;)
      LG

      Löschen
  8. Weder noch. Ich hasse Laufen. Egal ob morgens oder abends. Ich mache 3 * die Wo Cardio im Studio und falls noch Zeit bleibt und das Wetter passt radle ich ne Powerrunde. Sonst gehe ich täglich 10 000 Schritte also ca. 6 km was wiederum soviel Energie verbrent wie 6 km laufen. Hab nen schönen Tag. Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein Schrittezähler ist eine tolle Sache. Den haben einige meiner Kollegen. Die rennen auch mal aberds um den Esstisch, wenn sie noch nicht ihre 10000 voll haben.
      Dir auch einen schönen Tag

      Löschen
  9. guten morgen liebe cla,

    witzig, ich wollte heute auch noch ein post zum morgentlichen sport machen ;-)

    erstmal hut ab vor deiner leistung. ich bin ja, wie schon öfter auf meinem blog erwäht, kein morgenläufer, finde das gefühl, was du da beschreibst, aber echt klasse und kann es nachvollziehen! schön geschrieben! um wieviel uhr drehst du denn morgens deine runde?

    ich habe heute morgen um 6 uhr yoga gemacht, das war so klasse, hoffe, ich kann mich jetzt öfter dazu motivieren!

    ich selbst laufe erst seit april, aber mindestens 2 x die woche, lieber 3 x. meist zwischen 4 und 5,5 km. das reicht mir für den anfang auch.

    wünsche dir einen tollen tag.

    lg yvi

    http://picturesandfood2013.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Yvi. Habe ja schon auf deinem Blog mitbekommen, dass du mit dem Joggen angefangen hast und jetzt auch Yoga. Schön dass du so zielstrebig bist und an dir arbeitest.
      Habe heute deinen Yoga-Bericht gelesen. Zwei dumme ein Gedanke.. wir zwei ;)
      LG Gruß

      Löschen
  10. Guten Morgen liebe Cla,
    ich bin beeindruckt, wie Du Deinen Schweinehund überwunden hast und ihm keine Chance gegeben hast. Ich mache auch am liebsten morgens Sport, gelingt mir allerdings nur jede zweite Woche, ansonsten muss ich abends ran. Mein Sport besteht darin, vor dem TV die "Keulen" :-) zu schwingen. Deine Laufgeschichte finde ich total toll und unterhaltsam - ich hatte fast das Gefühl, ich war dabei. Einen schönen Tag wünsche ich Dir, lieber Gruß Conny von http://ahemadundahos.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny, ich nehme dich gerne mal mit zum joggen. Zu zwei macht es vielleicht mehr Spaß. ;)
      Einen schönen Tag

      Löschen
  11. Ich bewundere dich. Aus dem Bett und loslaufen. Das kann ich nicht. Brauche immer erst einen Kaffee und etwas Anlaufzeit. Ich habe erst angefangen mit laufen (naja, im Moment Walken mit Trabeinlagen). Hab das gestern zum ersten Mal morgens gemacht. War auch schön, und es war kaum jemand unterwegs. Morgens ist einfach die Luft noch frischer. Aber wenn ich wieder arbeite, schaffe ich das sicher nicht. Da muss man ja wirklich sehr viel mehr Zeit noch einrechnen, oder nicht?
    Sagst du mir mal wie diese App heißt, wo man Streckenlänge und verbrauchte Kalorien angezeigt bekommt? Hat mir mal jemand gesagt, aber ich habs schon wieder vergessen.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Donna. Finde ich gut, dass du mit dem Laufen angefangen hast.
      Ich verwende den Nike+ App. Wichtig ist das + der ist mit GPS und zeigt dir auch deine Route auf.
      LG Cla

      Löschen
  12. Guten Morgen Cla,
    laufen ist nicht so mein Ding. Bekomm das mit der Atmung einfach nicht hin. Eher Radfahren. Gestern z.B. zum entspannen, zwei Zwischenstops mit jeweils ein wenig Eis. Tat gut.....Geniesse deinen Tag nach dem schönen Start.
    LG Bohli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Radfahren zählt auch als Sport, das Eis eher nicht. ;)
      LG Cla

      Löschen
  13. Guten gemacht liebe Cla !

    Ich mache es genauso wie du. Morgens direkt nach dem Aufwachen, ohne Dusche, ohne Zähneputzen. Nur ein großes Glas Wasser. Und dann Loslaufen. Bevor mein Gehirn kapiert, was ich da überhaupt vorhabe :D
    Abends wäre ich wohl nach dem ganzen Stress tagsüber immer viel zu Faul.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha... bevor das Hirn kapiert. Das gefällt mir. :)

      Löschen
  14. Guten Morgen Cla,
    nein ich jogge nicht,kann ich auch gar nicht mit meinen arthrosegeplagten Knien und Hüfte. Ich walke gerne und gehe 2 x Woche zum Rehasport,ab Herbst ist wieder Zumba angesagt.Egal was und wann macht etwas macht,den Schweinhund überlisten muß man immer,doch wenn man es geschafft hat freut man sich.
    Dir noch einen schönen Tag und liebe Grüße Pippi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Pippi, Hauptsache man macht überhaupt was. Walken und Zumba kann auch auspowern.

      Löschen
  15. Liebe Cla,

    toll hast du über dein Jogging geschrieben.
    Ich kann jetzt nicht so ausführlich schreiben,
    aber ich hatte hier mal einen Blog der hieß Sportverliebt
    und nun arbeite ich an einem Buch das so heißen soll,
    ich kombiniere Sport und Essen darin, schreibe aus meiner
    Erfahrung , von gerade mal 1 Kilometer Lauf , heute über 40 Kilometer
    jeden Samstag , zur Zeit mache ich keinen Jogging auch das gehört zu meinem
    Buch, ich musste dafür wieder zu nehmen und nun über meine Erfahrung
    schreiben, nächsten Monat werde ich wieder abnehmen und dann heißt es
    ...jeden Tag 15 Kilometer und am Samstag 40 Kilometer , die Strecken hab ich ausgerechnet
    und kenne ich in und auswendig...
    ist nur in Kurzform geschrieben...

    Liebe Grüße
    Birgit

    und weiterhin viel Spass!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit. Ich bin schwer beeindruck. 40 Kilometer, UNGLAUBLICH!!! Wie viel musstest du zunehmen? Welche Ernährungsplan hast du zum Abnehmen. Das hast du jetzt davon, ich frage Löscher in den Bauch. Schade, dass du diesen Blog nicht mehr hast.
      Bin auf dein Buch gespannt.
      Magst du nicht mal einen Post über den Zwischenstand machen? Würde mich interessieren und andere bestimmt auch.
      LG Cla

      Löschen
  16. Das nenne ich mal sportlich :) Mein innerer Schweinehund hat zur Zeit absolut die Oberhand, ich kann mich zu nichts sportlichem aufraffen ;) Aber wenn, dann bin ich eher der Abend Sportler, ab auf den Crosstrainer, dabei kann ich dann noch fernsehn ;)
    Obwohl so ein Lauf durch den Wald bestimmt um einiges besser ist, aber so richtig Wald habe ich leider nicht in der Nähe.
    Nun ja ich wünsche dir noch einen schönen Tag und ich gammel noch ein wenig müde auf der Couch rum, bis ich nachher zur Arbeit muss :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah du machst also Sport im sitzen, auf der Couch. ;)

      Löschen
  17. Hallo Cla, also ich "nordic walke" mit 2-3 Mädels immer zur besten Feierabendzeit Freitags 16.00-17.00 Uhr. Das ist so eine "schlechte" Zeit das wir das schon über 1 Jahr machen,.. mal nur zu zweit oder alle 4.Der Vorteil Freitags ab 16.00 Uhr arbeitet kaum noch einer und es gibt nur noch private Termine die selbst bestimmt werden sollten. Dein Blog gefällt mir.Alles Liebe von Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Elke. Immer einen festen Termin zu haben ist gut. So kann man keine Ausreden einschieben. Nordic Walking habe ich noch nie gemacht, soll aber auch effektiv sein.
      Ich freue mich, dass dir mein Blog gefällt.
      Einen herzlichen Gruß, Cla

      Löschen
  18. Fabulous post
    Thanks for sharing!
    New post up on my blog, I'd love to find out what you think :)
    Speak soon,
    Have a great day
    Much Love,
    Kate xo

    www.and-kate.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  19. Heul... ich mache ziemlich genau ... NIX! Keinen Sport --- überhaupt nicht ... und finde das maximal doof... aber irgendwie bekomme ich es nicht hin.
    Bewundere Dich echt dafür!

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
  20. Great job I enjoy running first thing in the morning. The trail you run looks more pleasant.
    http://tifi11@blogspot.com

    AntwortenLöschen
  21. Hut ab! Ich bewundere das. Ich könnte nicht morgens raus und joggen gehen (mein Lunge würde rebellieren) und auch sonst gehöre ich eher zu den faulen.
    Mein innerer Schweinehund hat sich bei deinen Zeilen extrem geschämt ;-)
    Ich finde es Top das Du das machst und es ist sicher wunderschön morgens in der früh im Wald zu sein und den Tag erwachen zu sehen.
    Liebe Grüsse, Kira

    schuhRei.ch

    AntwortenLöschen
  22. Laufen ist nicht mein Sport. :-( Leider... Ich fahre gerne Fahrrad, bei schönem Wetter liebe ich ausgedehnte Spaziergänge, das macht mir Spaß. Liebe Grüße, Miss P.

    AntwortenLöschen
  23. Wow..respekt für deine Disziplin!!! Und das noch so früh am Morgen!
    Ich gehe in letzter Zeit öfters walken, muss aber kniebedingt derzeit eine Pause machen, weil ich etwas Probleme damit habe, schon rund ein Jahr lang mal mehr, mal weniger:-/
    liebe Grüße
    http://marionhairmakeup.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  24. Hallo, Cla! I understand you very well.It is a "hard sacrifice". I usually make sport in the evening( I am very tired after a long day but I prefer).I have no time in the morning and I prefer resting in the bed ,hehehe. Kusse:)
    I wish you a good day.

    AntwortenLöschen
  25. Bei mir gibt es ab jetzt auch keine Ausreden mehr... ich habe zugenommen und muss etwas tun. Außerdem kann ich direkt vor der Haustür loslaufen und habe herrliche Wege durch Wald und Wiesen um mich.
    Es ist immer nur der Anfang, danach kommt man richtig in Stimmung, nicht wahr? Ich bin bis letztes Jahr sehr regelmäßig gelaufen und habe mich gut gesteigert, jetzt muss ich den Einstieg wieder schaffen.

    Wir sollten uns gegenseitig motivieren!

    LG
    Annette
    Last day to enter my giveaway.
    Lady of Style

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annette, du hast recht, wir sollten uns Gegenseitig motivieren.
      Also, noch diese Woche wieder mit dem Joggen anfangen. ;)

      Löschen
  26. Hi,
    durch meine beiden Hunde habe ich schon recht viel Bewegung. Aber nun jogge ich auch öfter, denn mit dem Walken, wird man ja nicht wirklich fitter.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  27. Hunde zu haben ist auch praktisch, so muss man einfach immer laufen. Es gibt keine Ausreden.
    Liebe Sabine einen lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  28. Du bist eine Heldin, liebe Cla. ;)

    Nachdem ich meine Abendrunde gerade im Schneckentempo absolviert habe, werde ich morgen wohl vor dem Frühstück laufen. Stelle fest, dass ich bei dem Wetter einfach nur stolz darauf bin, dass ich den Hintern überhaupt mehrmals wöchentlich hochbekomme und rede mir ein, dass 8 geschlichene Kilometer immer noch besser sind als gar nichts. :-)

    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna. Ob man morgens läuft oder abends ist eigentlich egal, Hauptsachen man tut was. Und 8 KM sind doch beachtlich.
      Einen schönen Abend, Cla

      Löschen
  29. Sehr schön und bildhaft beschrieben. Genauso fühle ich mich aus. Es ist ein tolles Gefühl, sich auszupowern. Man weiß, dass man was für seine Gesundheit und Fitness getan hat. Ich hatte mal morgens versucht zum Frühschwimmen zu gehen. Habe ich zwei oder dreimal gemacht, danach war Ende. Ich komme einfach nicht hoch. Nun gehe ich abends ins Fitnessstudio und schwitze dort. Mein Freund geht auch immer mit.So können wir uns gegenseitig motivieren. Aber im Wald zu laufen ist natürlich viel, viel schöner. Bei uns gibts nur Großstadtdschungel, was nicht so toll ist ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich egal wann bzw. was man macht, Hauptsache Sport.
      Lieben Gruß

      Löschen
  30. Sehr schön be- und geschrieben. Ich laufe auch morgens, 3x die Woche 45 Minuten, und ich liebe es: die Stille, die Luft, die Farben, die Abwesenheit von anderen Menschen... ;o). Gerade gestern morgen im leichten Landregen, was ich durchaus auch mal genießen kann, wenn es nicht kalt und windig dabei ist.
    Mein Schweinehund macht sich nur noch ein paar mal im Jahr bemerkbar, dann lege ich auch einfach mal eine Pause ein.
    Nachmittags oder abends laufen funktioniert nicht für mich, ich bekomme dann irgendwie die Beine nicht mehr hoch, als hätten sie schon den Tag über genug Last getragen... ;o).
    Ich bin happy dass ich morgens die Möglichkeit habe.
    VG,
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi. Hast du schön ausgedrückt: die Abwesenheit von anderen Menschen.. ;)
      LG Cl

      Löschen
  31. als "gelernter" sportwissenschaftler muss ich dich loben! ein schöner, motivierender artikel! es ist doch wirklich so, ist der schweinehund erst mal überwunden, fühlt man sich nach dem auspowern gleich sooo viel besser!
    und nach einiger zeit ist der schweinehund vergessen und die sporteinheiten werden viel selbstverständlicher!
    LG!

    AntwortenLöschen