Gesichtsreinigungsbürste VisoClean von B.Kettner

Schon als ich vor Jahren das erste Mal von elektrischen
Reinigungsbürsten für das Gesicht gelesen habe, war ich neugierig darauf
solch ein Gerät zu testen. Doch erst war ich mit der großen Auswahl auf
dem Markt überfordert, dann kam mir meine periorale Dermatitis
dazwischen und letztendlich habe ich den Wunsch danach aus den Augen
verloren. Um so erfreulicher, dass mir jetzt die
Gesichtsreinigungsbürste VisoClean von B. Kettner, samt Zubehör, zum
Testen ins Haus flatterte.

Zum Set der VisoClean Bürste gehören zwei verschiedene Bürstenaufsätze,
eine für normale und eine für sensible Haut, eine Ladestation und ein
praktisches Täschchen, um auch unterwegs nicht auf gründliche Reinigung
verzichten zu müssen. Zur Unterstützung der Gesichtsreinigung wird noch
ein Reinigungsschaum und ein sanftes Peeling mitgeliefert. Alle Produkte
sind auch im Shop einzeln nachzukaufen. Die Reinigung mit der VisoClean
Bürste kann täglich angewandt werden. Das Peeling wird ein mal in der
Woche empfohlen. Anschließend kann man einfach seine gewohnte
Gesichtspflege auftragen.

Kommen wir zu der Handhabung: die Gesichtsbürste ist leicht und hat eine
angenehme Form, dadurch liegt sie gut in der Hand. Die Bedienung ist
denkbar einfach. Es gibt ein Knopf zum Ein- und Ausschalten und einen um
die Rotationen bzw. die Geschwindigkeit auszuwählen. Zur Selektion
steht der Reinigungsmodus und ein Modus für einen zusätzlichen
Massageeffekt. Die Dauer der gesamten Gesichtsreinigung beträgt 90
Sekunden, also 30 Sekunden für jeweils ein Teil des Gesichtes. Der
Wechsel ist durch eine kurze Unterbrechung wahrzunehmen und das Gerät
schaltet sich nach der empfohlenen Zeit selbstständig aus. Ist auch gut
so, denn ansonsten würde ich damit ewig mein Gesicht bearbeiten, so
wohltuend empfinde ich die Behandlung. Beide Bürstenaufsätze sind schön weich und
somit angenehm auf der Haut. Mein Gesicht fühlt sich nach der Reinigung
zart und klar an. Obwohl meine Haut gerne zu Irritationen neigt,
verträgt sie die Bürste und auch die Produkte sehr gut. Keinerlei
Spannungen und Rötungen danach. Eine saubere Sache diese Gesichtsbürste.
Ich frage mich jetzt echt, wie ich solange ohne solch ein Teil auskommen konnte.

Ach ja, noch was: ich benutze die Bürste auch zum Reinigen und Peelen
meines Dekolletés. Auch hier für ist die VisoClean von B. Kettner super
geeignet. Habt ihr Erfahrungen mit elektrischen Reinigungsbürsten?

Das Set ist für 79,99 € erhältlich.

*Entstanden in einer Kooperation mit B.Kettner

Teilen:

8 Kommentare

  1. Oktober 25, 2015 / 6:43 am

    Hallo Cla,
    Jetzt bin ich endlich durch! Schon lange beobachte ich das "Bürstentreiben " bei Frauen und anderen Bloggern und noch nie könnte ich mich aufraffen mich mit dem "Ding " zu beschäftigen…Deine Beschreibung und Testurteil überzeugt mich, sodass ich mich sofort in Bewegung setzen werde, um mir auch "Eins" zuzulegen. Nägel mit Köpfen und so 😉 …
    Ich schicke Dir viele Zeitumstellungsgrüße – und schönen Sonntag ❤
    Nadja @richtungswechsel

  2. Oktober 25, 2015 / 7:55 am

    Guten Morgen liebe! Nope, to be honest I never used electric brushes to clean my face but I am very enthusiastic about this product and Id like to get one too soon. As u know, Im so obsessed by skincare, you have a wonderful skin and I trust your beauty routine. Happy Sunday mein freund, bacione! xo

  3. Oktober 25, 2015 / 9:08 am

    Liebe Cla, das klingt sehr gut, wäre aber nichts für mich. Ich glaube auf Dauer ist das zu reizend für die Haut. Ich würde es ein- bis zweimal die Woche in Erwägung ziehen. Die Reinigung kenne ich nicht. Da wäre auch interessant, ob sie z. b. ohne Duftstoffe auskommt und auch sonst mild ist. Ich peele jeden Tag chemisch,so dass ein mechanisches Peeling nicht notwendig ist. Ab und zu reinige ich mit den Microfasertüchern von Beyer, meist morgens und ohne Reinigungsprodukt. Das ist damit nicht notwendig 🙂 LG Andrea

  4. Oktober 25, 2015 / 11:11 am

    Das hört sich sehr gut an, Cla, ich interessiere mich schon länger für so eine Gesichtsbürste!

    LG
    Annette | Lady of Style

  5. Oktober 25, 2015 / 4:45 pm

    Ich benutze die Reinigungsbürste von Clinique und bin sehr begeistert. Vorher habe ich ebenfalls mit einer rotierende Bürste gereinigt und das hat meine eigentlich eher robuste Haut ganz schön mitgenommen. Mehr als einmal pro Woche konnte ich sie nicht benutzen und selbst das war eigentlich schon zuviel. Die Clinique-Bürste rotiert nicht, sondern vibriert. Das Ergebnis ist super, auch bei täglicher Benutzung.
    Liebe Grüße
    Fran

  6. Oktober 25, 2015 / 6:39 pm

    Liebe Cla,
    das klingt sehr interessant… und macht mich echt neugierig. Da ich eher empfindliche Haut habe, habe ich mich bisher an die Bürstchen nicht hingetraut – aber Deine Haut ja auch nicht ganz unempfindlich ist, sollte ich das Bürstchen vielleicht probieren… Danke für den Test und den ausführlichen Bericht und noch einen schönen Sonntagabend, lieber Gruß – Conny

  7. Oktober 25, 2015 / 9:30 pm

    The brush works great on the skin and like the color and the style of this one.

  8. Oktober 25, 2015 / 11:53 pm

    🙂 Ich hatte mir mal eine gekauft, aber sie hat meiner Haut nicht gut getan.
    Seither reinige ich wieder manuell.
    Liebe Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.