Very British in den Frühling

Werbung
Mein heutiger Betrag sollte eigentlich anders beginnen. Doch angesichts der ganzen Ereignisse, wollte ich jetzt auch nicht unbedingt so locker-flockig über Mode loslabern. Allerdings muss ich jetzt nicht auch noch viel  über Corona schreiben. Dazu habe ich schon den ein oder anderen interessanten Blogbeitrag (z. B bei Conny und Susi) gelesen. Wer die richtigen Nachrichten verfolgt, ist inzwischen gut informiert und weiß, wie er sich zu verhalten hat. Ich selbst möchte Abstand halten von der ganzen Panikmacherei der Klatschblätter und in den sozialen Medien.

Unsere Eltern haben Kriege mitgemacht, wir haben nun diese Herausforderung. Die Situation ist ernst, doch in Kriegsgebieten zu leben, ist bei weitem viel schlimmer. Wenn ich sehe, wie die Leute wegen Corona ausflippen und in Panik geraten, will ich nicht wissen, wie sie auf Krieg reagieren würden. Vielleicht denken mal einige darüber nach, wenn sie sich mal wieder über Menschen aufregen, die aus Kriegsländern flüchten.

glamupyourlifestyle frühlingsmode British Chino-Hose ue-40-blog ue-50-blog ü-50-mode

Selbstverständlich mache ich mir auch Sorgen. Besonders um Risikogruppen und um die Menschen, die noch arbeiten müssen (großer Dank an die Ärzte und das Pflegepersonal). Ebenso um die Wirtschaftslage, um die kleineren Unternehmen und Selbstständigen, die jetzt große finanzielle Einbußen haben werden. Doch das Wissen, dass wir in einem reichen Land mit einem super Gesundheitssystem leben, beruhigt mich etwas. Wir haben sauberes Wasser, Strom und selbst Nudeln und Klopapier werden bald wieder in den Supermärkten erhältlich sein. Wenn wir jetzt unseren eigenen Egoismus zurücknehmen und uns an die Anordnungen halten, werden wir diese Krise sicher meistern. Auch wenn uns die jetzige Situation irreal vorkommt, es wird vorübergehen. Nun habe ich über das Thema Corona doch mehr gesagt, als ich ursprünglich wollte. Ich denke, wir kommen alle nicht drumherum, uns darüber Gedanken zu machen. Nichtsdestotrotz tut ein wenig Normalität gut. Deshalb mache ich hier im Blog und auf Instagram weiter wie bisher.

Mein Post über THE BRITISH SHOP habe ich vor ca. drei Wochen verfasst. Da konnten wir nur erahnen, welche Corona-Welle auf uns zu kommt. Ebenso war das Wetter noch weit von frühlingshaften Temperaturen entfernt. Inzwischen blüht fast alles in der Natur und ich konnte diese Woche das erste Mal den Wintermantel gegen einen Trenchcoat eintauschen. Morgens, wenn ich aufstehe, ist es fast hell draußen und die Vögel zwitschern munter drauflos. Auch wenn mein Frühlingserwachen durch diesen scheiß Virus etwas gedämpft ist, möchte ich mich an der herrlichen Natur erfreuen wie jedes Jahr. Schließlich habe ich fast sechs Monate darauf gewartet. Meinen eigentlicher Post findet ihr hier:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 Kommentare

  1. März 18, 2020 / 7:15 am

    Ich finde es gut, so wie du es handhabst. Ich muss sagen, Social Media nutze ich seit letzter Woche kaum noch, paar Stories ansehen als Ablenkung und Bilder tut aber gut. Ist wirklich bedrückend Alles…wenn ich was erfahren möchte, schaue ich inzwischen nur noch die Nachrichten in der Zusammenfassung um auf den Laufenden zu bleiben…ich finde deinen Look großartig, macht wirklich Lust auf Frühling & mehr. Und Glückwunsch zum ersten Frühling in der neuen Wohnung!

    • claudia
      Autor
      März 19, 2020 / 7:26 pm

      Hallo liebe Petra,
      sehr empfehlen kann ich den NDR Podcast von Christian Drosten, der täglich über den Coronavirus informiert. Sachlich und gut erklärt.
      Liebe Grüße
      Cla

  2. Claudia
    März 18, 2020 / 7:45 am

    Liebe Cla,
    danke für diesen Post.
    Wenn ich sehe, wie einige Konzerne oder Unternehmen, die mit Sicherheit finanzielle Reserven, haben schon nach finanzieller Unterstützung schreien, dann packt mich wirklich die Wut. Dass es zuerst mal darum geht, um die Gesundheit !!! ( auch seine eigene) und das Weiterleben seiner Eltern, Großeltern usw. zu erhalten und sichern!
    Die Welle rollt über uns drüber und da müssen wir alle durch, ob es einem passt oder nicht. Was dann kommt, wird sich zeigen. Ich mag nichts mehr darüber schreiben.

    Dein Outfit ist klasse. Die Schuhe machen wirklich Lust auf Frühling und ganz super witzig finde ich das Hütchen.
    Eine gute Zeit wünsche ich dir,
    Claudia 🙂

    • claudia
      Autor
      März 19, 2020 / 7:31 pm

      Hallo liebe Claudia,
      ich mag ehrlich gesagt auch nicht die ganze Zeit über den Coronavirus reden. Das ist alles schon schlimm genug. Auch, dass sich nicht jeder an die Auflagen hält, finde ich unmöglich. Was muss noch passieren, bis es die ernste Lage der letzte Depp verstanden hat. Ganz ehrlich, ich wünsche mir schnellstens Ausgangssperre. In der Hoffnung, dass dadurch der Alptraum schneller vorbei ist.
      Freue mich über dein Kompliment für mein Outfit. 🙂
      Ganz lieben Gruß an dich

  3. Gertraud König
    März 18, 2020 / 4:39 pm

    Hallo zusammen, ich freue mich über den Frühling und hoffe, dass wir trotz den momentanen Einschränkungen und hoffentlich ohne komplette Ausgangssperre was davon haben. Ich habe auch schon die Stiefeletten zu Seite geräumt und trage Sneaker in allen möglichen Farben. Meine Winterpullis sind schon gewaschen und hinten in den Schrank verbannt. Uns allen wünsche ich Gesundheit und gute Nerven. Lasst uns zusammenhalten und dann stehen wir auch diese Zeiten durch. Liebe Grüße Gertraud😊
    Ps. Mein Tips zum kurzfristigen Corona ausblenden – entweder eine Runde laufen in der Natur oder ein bis zwei Folgen Shopping-Queen.👚👠👟

    • claudia
      Autor
      März 19, 2020 / 7:35 pm

      Hallo liebe Gertraut,
      ich bin genauso fleißig wie du und habe all meine Winterklamotten gewaschen und im Schrank nach hinten gesetzt. Nun freue ich mich auf leichte Kleidung.

      Übrigens schaue ich mir gerade die ersten Staffeln von Sex and the City an. 🙂
      Lieben Gruß

  4. Tina von Tinaspinkfriday
    März 19, 2020 / 6:15 am

    Den eigenen Egoismus mal ein wenig ausschalten?! Das ist sehr schwierig, ich erlebe es täglich. Wie oft muss ich hören Ich, Ich, Ich. Wir sitzen alle in einem Boot und es wäre schön wenn alle in eine Richtung rudern. Es ist sowieso sehr schwierig unter diesen Umständen in der Praxis die Stellung zu halten und dich so wichtig für uns alle!
    Cla ich finde die Hose toll, Oliv ist eine interessante Farbe und so schön zu kombinieren. Ja ich freue mich sehr über Normalität 😉
    Liebe Grüße und bleib gesund! Tina

    • Claudia
      März 19, 2020 / 2:32 pm

      Ja, hier gibt es eine Menge Egoisten. Wir hätten die Wahl gehabt, wenn sich alle !! zurückgenommen hätten, auf Ausgangssperre zu verzichten. Aber auf freiwilliger Basis, das funktioniert nur bei wenigen, bei den meisten musst du mit Verbot kommen. Und dann kann der Rest darunter leiden.
      Gestern habe ich mit einer jüngeren Frau gesprochen, die COPD hat. Das ist eine, die wirklich Angst vor dem Virus haben kann. Und die Angst davor hat, im Ernstfall kein Beatmungsgerät zu bekommen. Aber die meisten von uns? Die kriegen schon die Flatter, wenn der Club geschlossen hat. Egoisten ohne Ende.
      Bleib gesund in deinem Praxisalltag,
      CLaudia

    • claudia
      Autor
      März 19, 2020 / 7:46 pm

      Danke liebe Tina, danke an dich, alle Ärzte und an das ganze Pflegepersonal. Aber auch an die Menschen, die im Supermarkt die Regale für uns auffüllen und an der Kasse
      sitzen. Ebenso an die LKW Fahrer, die für uns auf den Straßen unterwegs sind. Ach es gibt noch so viel da draußen, die für uns alles geben.

      Und dann haben wie die Deppen, die den erst der Lage einfach nicht begreifen wollen. Passt alle gut auf euch und euren Lieben auf.
      Gruß Cla

      • März 22, 2020 / 12:00 pm

        Dankeschön ihr Lieben. Täglich um 5.30 klatschen mein Mann und ich in die Hände, auf an die Front! Er Marktleiter bei Edeka und ich in die Hausarztpraxis. Es ist schön dass man von vielen Menschen das Gefühl hat dass sie Dankbar dafür sind. Denn alle müssen weiter versorgt werden. Ich hoffe wir können das alles weiter gut stemmen und halten alle zusammen. Das wünsche ich mir. Auch von den Unvernünftigen die denken Corona ist „gemacht“ „nicht da“ „eine Erfindung“ Unsere 57 jährige sonst gesunde Coronapatientin hat am 8. Tag eine Lungenentzündung entwickelt, die wir zum Glück noch Ambulant behandeln konnten. Noch ist sie nicht gesund! Es ist nicht nur in großen Metropolen angekommen. Passt auf euch auf und bleibt Zuhause. Sorgt dafür dass eure älteren Angehörigen und andere Risikogruppen Zuhause bleiben. Die büchsen heimlich aus… ich weiß das!
        Alles Gute für wirklich alle Menschen und passt auf euch auf.
        Liebe Grüße Tina

  5. Hasi
    März 20, 2020 / 11:54 pm

    Ich freue mich gerade auch riesig über den Frühling, die Natur, die Sonne, das Licht. Trotzdem fühle ich mich momentan immer wieder wie in einem falschen Film wegen dieses dummen Virus. Und dem immer wieder unvernünftigen Verhalten einiger meiner Mitmenschen, Stichwort: Abstandhalten und Hamstern. Na ja, jetzt wurden wir hier halt bereits mit einer amtlichen Ausgehbegrenzung bedacht. Ich hoffe mal, dass es nicht noch schlimmer kommt – zumindest dürfen wir jetzt ja immerhin noch raus für den Weg in die Arbeit (Ich darf noch arbeiten, und ich bin gerade sehr froh darüber), für Arztbesuche, zum Einkauf von Lebensmitteln, zur Tierversorgung, zum Sport und zum Spazierengehen – alleine oder mit Familie. Andererseits denke ich mir, wie gut es uns Boomern und X,Y,Z-Gens doch bisher immer gegangen ist und wie frei, vielfältig, relativ unbeschwert und sicher wir normalerweise leben dürfen. Und vielleicht hilft es manchen hier, das nun wieder einmal besser schätzen zu wissen. Ich kann Corona momentan nicht ganz ignorieren, das schaffe ich leider nicht. Auch wegen der Berichte aus Italien und der steigenden infektionszahlen in Deutschland. Aber Du siehst trotzdem wieder phantastisch aus, liebe Cla. Und genieße weiter den Frühling – ich bin heute auch gaanz gemütlich auf dem Balkon in der Sonne gesessen und habe mich an meinem neuen Lavendel und Rosmarin erfreut! Und ich freue mich natürlich wieder sehr über Deinen schönen Post, so was brauchen wir jetzt wirklich, um nicht ganz kirre zu werden! 😘
    Liebe Grüße und bleib auch Du weiterhin gesund!
    Hasi

  6. Anita Wittmann
    März 25, 2020 / 4:31 pm

    Liebe Claudia,

    ich hätte eine große Bitte an Dich.
    Könntest du mir/uns bitte mal zeigen wie du deine Haare föhnst und stylst.
    Wäre super, da ich mir die Haare ähnlich schneiden will ( wenn ich hoffentlich bald mal wieder einen Friseur aufsuchen kann 😉 )
    Vielen Dank schon im Voraus!

    HG
    Amita

%d Bloggern gefällt das: