Samstag, Oktober 04, 2014

Haare verfärbt? 15 Schreckensminuten im Leben einer Frau


Ich sitze bei meinem Friseur und bekomme Foliensträhnchen gemacht. Die Einwirkzeit neigt sich dem Ende zu und die nette Friseuse schaut vorbei, um das Ergebnis zu checken. Sie macht 1, 2 Folien auf, ihr entfährt ein „hmmm...“, schließt die Folien erneut und gibt mir zu verstehen, dass sie gleich wieder zurück sei. Im Spiegel verfolge ich, wie sie eine Kollegin aufsucht und ihr was ins Ohr flüstert. Beide schauen zu mir und tuscheln weiter. 

Jetzt kommen beide zu mir herüber. Die Kollegin öffnet eine Folie und beide starren auf meinen Kopf.
Ich möchte erwähnen, dass ich selbst nicht ausmachen kann, was auf meinem Haupt abgeht. Meine Friseuse sagt zur anderen, so was hätte sie bisher noch nie gesehen. Worauf die andere meint, sie schon gar nicht. Irgendwie würde das so komisch Neonfarben schimmern. Inzwischen macht sich mehr und mehr Angst und Schrecken in mir breit. Die Kollegin fragt, ob ich mir die Haare vor Kurzem selbst getönt habe, oder ein bestimmtes Produkt im Haar hätte. Ich verneine und weise noch darauf hin, dass ich meine Haare sogar mit einem Peeling-Shampoo von Styling-Rückständen befreit hätte, damit meine Haare die Farbe besser aufnehmen können. Und überhaupt, darf ich mal bitte sehen, worüber ihr hier sprecht.  Die Friseuse legt tröstend ihre  Hand auf meine Schulter um mich zu beruhigen und meint, wir sollten doch jetzt erst mal die Farbe abspülen und dann sehen wir weiter. Zur Not könnte man die Haare auch mattieren,  um das Problem zu beheben. Wobei ich immer noch nicht genau weiß, was das Problem ist. Aber ich glaube, es ist auch besser so.  Denn mein hysterisches Schreien würde man sicher Kilometer weit hören. 

Also trabe ich im leichten Schockzustand zum Waschbecken. Während die Friseuse die Farbe ausspült, gehen mir einige Schreckensbilder durch den Kopf. Ich sehe mich bereits mit außerirdischen grünen Haaren vor mir. Oder mit Glatze. Wobei die letztere Vorstellung besonders unvorteilhaft für mich wäre. Habe ich doch einen sehr unebenen Oberkopf. 

Wieder am Platz zurück, nimmt mir die Friseuse das Handtuch von meinem Kopf und ich starre in den Spiegel mit weit aufgerissenen Augen. Alles im grünen... äähm normalen Bereich da oben. Ich kann nichts ungewöhnliches entdecken. Jetzt haben sich wieder beide Friseusen um mich versammelt und lächeln erleichtert. Sie können sich zwar nicht erklären, warum meine Haare so leuchtend grün geschimmert hätten, aber es wäre ja jetzt auch egal. Hauptsache es hätte sich alles zum Guten gewendet. 

Ich muss sagen ich bin auch froh. Nicht auszudenken, meine Haare wären verfärbt gewesen. Ich gebe auch zu, ich bin mit meinen Haaren etwas empfindlich. Aber ich denke die meisten von euch wären über grüne Haare auch nicht so glücklich. Im Nachhinein glaube ich, dass das Haarwuchsmittel Regaine für Aufregung gesorgt hat. Das massiere ich mir zweimal am Tag auf mein Haupt und so auch an diesem Morgen. 

Hattet ihr schon mal Schreckensmomente bei eurem Friseur? Seid ihr glimpflich davon gekommen?





                                               Hier war die Haar-Welt noch in Ordnung

Kommentare:

  1. Hi Cla,

    Great photo of you - I had the same look a couple of weeks ago.
    Happy weekend
    hugs
    Carolyn

    AntwortenLöschen
  2. Ach Du Arme! Das stelle ich mir echt schrecklich vor... und bin echt froh, dass alles gut ausgegangen ist :-)
    Jetzt bin ich aber noch auf das "nachher" Foto gespannt!!

    LG,
    Annette | Lady of Style

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Cla,

    Oh je, solche Schreckminuten braucht kein Mensch. Wer weiß was für eine chemische Reaktion das war? Allein das Ergebnis zählt und wenn das stimmt, ist alles gut!!
    Ich bin mit meinen sehr feinen Haaren auch sehr empfindlich und lasse die grauen Haare nur intensiv übertönen, allerdings gehen sie mir im Moment haufenweise aus (ich denke es liegt an den Hormonen)?!

    Viele Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  4. Haha, schöne Geschichte...und ich denke von jeder Frau mit Schrecken nachvollziehbar!
    Nein, zum Glück ist mir das noch nie passiert. Nur der Klassiker, das viel zu viel abgeschnitten wurde und ich anstatt einem Bon auf einmal mit einer Kurzhaarfrisur dasass. Auch nicht schön.
    Schickes Foto - irgendwie sieht frau mit Foliensträhnchen immer wie ein explodiertes Alien aus ^^
    LG Susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susa,
      wenn der Haarschnitt kürzer ausfällt als gedacht, kann auch sehr ärgerlich sein. Davon kann ich auch ein Lied singen. Da tröstet auch nicht immer der Satz: "Wächst doch wieder."
      LG Cla

      Löschen
  5. Du Regaine hab ich eine ganze Weile genommen... irgendwann meinte ein anderer Arzt. Wie irgendwas helfen soll was von außen angewandt wird...ich solle doch mal einen Vitamin- und Mineralstoffstatus beim Hausarzt machen lassen ob der Körper Nährstoffe fehlen. Da hab ich das Regaine nach bestimmt 3-4 Jahren abgesetzt ... voller Panik nun totalen Haarausfall zu bekommen, war nicht der Fall, statt dessen hat sich nun doch die Schilddrüse gemeldet. Bisher hab ich keinen neuen Haarausfall bekommen...

    Liebe Grüße und ja, Deine Panik kann ich gut verstehen.
    Schönes Wochenende Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jacky,
      ich bilde mir ein, das Regaine hilft mir und traue mich nicht es abzusetzen. ;)
      Schönes restliches Wochenende

      Löschen
  6. Guten Tag Cla! Oh my! I can imagine your fear and how much you have been scared before to see the result! Luckily, it turned out well, risk avoided! It happens also to me, I fear hairstylers too much! My hair is so thin and tend to easily damaged or weirdly react to products. The pic of u is so fun and nice!:) Enjoy the weekend my dear, many hugs! xo

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Cla,
    das ist ja echt fies!!!
    Zum Glück hatte ich das noch nie!
    Aber es ist ja gut ausgegangen! !!
    Sag das Haarwuchsmittel bringt das was?
    Ich nehme dieses Plantur Coffeein Haarwuchsmittel aber noch nicht lange und nur Abends.
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lia,

      ich nehme Regaine bestimmt schon 3 Jahre. Am Anfang hat es mein Problem behoben und jetzt nehme ich es vorsorglich. Ich habe angst, dass es wieder zum Haarausfall kommt, wenn ich es absetzen würde.
      Das Shampoo hatte ich auch schon. Vielleicht unterstützt es das Problem.
      Gruß Cla

      Löschen
  8. Sometimes I am afraid of experiments in hairdressing saloon, especially when you decide to color your hair. But the main thing that hair grow and you can change color :)

    Makeup Demon blog
    Makeup Demon Bloglovin
    Makeup Demon FB page

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Cla,
    das wird jetzt weniger ein Beitrag über deinen heutigen Kommentare.
    Aber eine kleine Info die dich vielleicht interessiert. Ab Nov wird es in MA bei Engelhorn einen Schumacher Store geben.
    Dachte bei deiner Vorliebe für dieses Lable könnte diese Info interessant sein ;-)
    LG MICHAELA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Michalea,
      ich danke dir für deinen Tipp. Ich glaube das könnte für meine Geldbörse gefährlich werden. ;)
      Schönes Wochenende, Cla

      Löschen
  10. Leider hatte ich ein ähnliches Erlebnis, wo aber eher ich entsetzt die Augenn aufgreissen habe und die Frisuerin mich beruhigt hat und meinte, das verändert sich eh noch! Ha, ha....nach 2 Jahren waren die eher orangeblonden Haare dann endlich weg!! Meine halbe Garderobe passte nicht mehr zur Haarfarbe und nachdem ich zwar blass, jedoch ein Sommertyp bin, passte das rötliche/goldene so gar nicht zu mir! :(
    LIebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  11. Oh, you are so brave to show your self in such an original way:))) you look amazingly sweet, though. I would love to see the result:))))
    Have a great day!

    AntwortenLöschen
  12. Hi, Cla! Funny photo of you at the hairdresser's ! I have to cofess that I am not very relaxed when I am there waiting for the colour is ok on my hair... the fact is that you can never know what the result will be! :-)

    AntwortenLöschen
  13. excited to see your new hair color
    keep in touch
    www.beingbeautifulandpretty.com
    www.indianbeautydiary.com

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Cla, oh mein Gott, was für ein Schreck, ich hätte das gleiche während des Waschens durchgemacht wie du, dabei immer an das Gute geglaubt. Ist ja dann auch nochmal gut ausgegangen.
    Liebe Grüße
    Gaby
    Stylish-Salat

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Cla,
    das klingt G R U S E L I G ! Solche Erlebnisse braucht kein Mensch …
    Leider kann ich das etwas „toppen“. Meine Haare waren wirklich mal grün (ich glaube, das habe ich schon mal bei einer Haarfrage hier bei Dir geschrieben), allerdings aus eigener Schuld. Das kommt davon, wenn man gegen den ausdrücklichen Rat einer Friseurin Freitagsabends seine hellblondierten Haare selbst wieder auf dunkelbraun umspritzen will … Zum Danke haben sich die Haare auch noch wie Filz auflöst an vielen Stellen …

    Das „Getuschel“ kenne ich von zwei Assistenzärzten, die nach einer OP hinter meinem Rücken über das Butrinnsal aus meiner Bauchdecke unsicher berieten. Kassenpatient sein ist nichts tolles …
    Wie gut, dass Deine Geschichte gut ausging!

    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Ines

    PS Hat es einen Grund, dass der ganze Textbeitrag fett gesetzt ist?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh oh, von hellblond auf dunkel ist wirklich ein Wagnis. Ich kann mir deinen Schrecken gut vorstellen. Ja und zum Glück ging die Krankenhaus Geschichte positiv für dich aus.
      Dass der Text fett ist, liegt an den technischen Probleme die ich hatte und nur so beheben konnte. ;)
      Ein schönes Wochenende. Cla

      Löschen
  16. Ich glaube auch, dass der Schreck gesessen hat. Aber vermutlich würdest du auch mit grünen Haaren cool aussehen :)

    Liebe Grüße aus München,

    Vanessa
    www.pureFASHION.tv

    AntwortenLöschen
  17. I do understand I was terrified with my error of jet black hair is such a relief when ot get fix. You have a cool chic cut and color it goes perfect with your frame. Happy Saturday

    AntwortenLöschen
  18. Oh ja. Ich kann mir vorstellen, dass Dich das geschockt hat. Neongrün braucht man nicht wirklich auf dem Kopf.... Fasching haben wir auch grad nicht.
    Das Folienbild sieht übrigens witzig aus....
    LG und schönes WE
    Sunny

    AntwortenLöschen
  19. Hallo,
    ist ja zum Glück alles gut gegangen.
    LG Sabina @Oceanblue Style

    AntwortenLöschen
  20. Danke. Lass es bitte noch stehen, damit Sabina es vergleichen kann. Danke.

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Cla,
    ich kenne nur selbst zugefügte Schrecken: einmal habe ich mein zu sehr gebleichtes Harr wieder etwas dunkler hinbekommen wollen, auf eigene Faust (Studentin und kein Geld aber große Ambitionen!). Ich habe alle Warnhinweise auf der Verpackung ignoriert und versucht, dunklere Strähnen hineinzuzaubern. Danach sah ich auf dem Kopf aus wie eine Ratte, die in eine Öllache gefallen ist. Es schimmerte in allen Farben! Es war Samstag, kurz vor 13 Uhr, 1987 oder so. Also: die Friseurin meines Vertrauens angerufen. Sie hat mich sofort herbefohlen und sagte nur: Aha, als sie meine Haare sah. Sie hat mich gerettet und meine Haare nach meinen Wünschen gefärbt. Hinterher war ich zufrieden und kuriert von eigenen Versuchen!
    Es geht doch nichts über die Leute, die ihr Handwerk gelernt haben! Beim Friseur bin ich inzwischen tiefenentspannt. Schlimmstenfalls sind die Haare zu kurz; aber es wächst ja wieder ;)
    Liebe Grüße
    Heike S.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike,
      deine Geschichte hört sich aber auch schrecklich an. Gut, einen Friseur des Vertrauens zu haben. Ich warf mal in einer ähnlichen Situation und der Friseur musst richten. Allerdings haben meine Haare sehr darunter gelitten. Sie haben sich wie Stroh angefühlt.
      LG Cla

      Löschen
  22. Ich hab mal versucht, meine Haare zu blondieren und war Pumucklrot. Also nichts we in den nächsten Supermarkt und nachgetönt. Solche Experimente gibt es bei mir heute nicht mehr. Ich bleibe bei Schneewittchenschwarz.
    Dann warten wir mal auf Frisurfotos ♥

    LG Sabine

    www.blingblingover50.de

    AntwortenLöschen
  23. Scary story Cla. Once one of my friends tried a new hairstylist and as her to make her hair "summer blond". She can out with white almost grey hair. Her children were young then and they cried when they saw her, certainly not the outcome everyone wanted!

    AntwortenLöschen
  24. Blonde Haare stelle ich mir schwierig vor. Ich selber bin braunhaarig und ich färbe aber selbst Mahagoni Braun-Rot. Da kann man nichts falsch machen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube auch, dass man bei blonden Haare etwas vorsichtiger sein muss. Ich hatte ja nochmal Glück ;)
      Gruß Cla

      Löschen
  25. Hallo Cla, was für ein Albtraum. Ich hätte wahrscheinlich einen Infarkt bekommen. Ich bin so empfindlich, was meine Haare angeht. Bewundernswert, dass du noch in die Kamera lachen könntest ( oder war das vor der "erfreulichen" Nachricht?).
    Zum Glück ist ja alles gut gegangen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  26. PUUUUUH! Wenn ich das höre, bin ich echt froh, dass ich noch nie meine Haare gefärbt habe. Noch gar nie und nix.

    Aber weswegen nimmst du Regaine?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susi, ich hatte mal vor ein paar Jahren extremen Haarausfall und seit ich Regaine nehme, hat sich das sehr verbessert. Jetzt verwende ich es eher vorbeugend.

      Löschen
  27. Oh Gott - ich hatte das schlimmste befürchtet... Zum Glück ist nichts passiert :-) Ich färbe selber, bin aber beim schneiden echt kompliziert und froh, dass ich MEINE Friseurin gefunden habe.

    AntwortenLöschen
  28. Puh! Diese Erlebnisse gehen mir nahe. Am unangenehmsten ist wirklich das, wenn sie oben hinschauen und dann nicht so entspannt reagieren, angesichts des Ergebnisses.
    Ganz ehrlich: ich freu mich aufs grau werden/sein. Leider bin ich dafür noch zu jung, es passt einfach noch nicht. Aber das wird schon :-)

    AntwortenLöschen