Dienstag, September 27, 2016

Im Bloggerinterview - Chrissie von der Edelfabrik


Die Edelfabrik war einer der ersten ü40 Blogs, die ich bei meinem eigenen Blogstart vor vier Jahren im Netz entdeckt habe. Seitdem schaue ich immer wieder gerne bei ihr vorbei. Ich bewundere Chrissie für ihre Experimentierfreudigkeit. Ich kenne keine andere Bloggerin der Ü40 Generation, die so viele Stilrichtungen in einem Outfit kombiniert. Doch genau das ist es, was Chrissie ausmacht. Sie ist modemutig und hält sich an keine Fashion-Regeln. (Die braucht eh kein Mensch) Inzwischen sind Chrissie und ich uns einige Male auf Blogger-Events begegnet. Jedesmal freue ich mich sehr darüber. Ich mag ihre herzliche und quirlige Art. Deshalb bin ich entzückt, dass ich sie heute bei mir im Bloggerinterview habe. Danke, liebe Chrissie. 


Magst du etwas über dich erzählen?
Na bumm :) - das ist gar nicht so einfach, ich bin ziemlich unspannend. So mit einem Schatz, Haus, Garten, vier Chinchillas und einem tollen Freundinnen-Netzwerk. Im Job dreht sich bei mir alles um's Marketing. Meine Affinität zu Mode und Kosmetik hat sich bei mir relativ spät gezeigt. Als meine Klassenkameradinnen alle in Rosa über den Schulhof hüpften, war ich immer noch lieber Indiander als Prinzessin… modisch  betrachtet bin ich heute vermutlich beides :)

Nun zu deinem Blog "Die Edelfabrik". Über was schreibst du und was hat dich bewegt, diesen zu starten.
Wie bei ganz vielen von "uns" Ü40-igern, hat alles mit dem Lesen von anderen Blogs begonnen (so wie bei Dir auch :). Ich blogge seit 2011 in der Edelfabrik, hab' mich aber schon viel länger mit dem Thema Bloggen beschäftigt. Vom Lesen zum "Och-das-kann-ich-doch-auch-macht-bestimmt-viel-Spaß" war es dann nur noch ein kleiner Schritt. Ich hab' einfach losgelegt. Betrachte ich manchmal meine ersten Posts, dann muss ich schon grinsen… die sind jetzt nich' so der Burner. Da ist das Ding mit dem "klein anfangen" :). Mittlerweile liegt mein Fokus auf den Themen Fashion und Beauty. Aktuell versuche ich das Segment Travel noch ein bisschen stärker einzubinden als bisher.




Wie würdest du deinen eigenen Stil beschreiben?
Auf diese Frage wusste ich noch nie eine gute Antwort. Ganz ehrlich, ich glaub' ich hab einfach keinen. Das mein' ich jetzt nicht so doof, wie es klingt, aber ich bin einfach nicht der "klassische Typ" und der "sportliche Typ" bin ich auch nicht, von "edel" oder "weiblich" bin ich meilenweit entfernt… aber eben nicht immer. Ich bin jeden Tag der Typ, der ich sein möchte. Klassisch, sportlich, edel, weiblich - ganz nach Lust und Laune und Tagesform.

Was ist dein persönliches Markenzeichen?
Verdammt, ich glaub', da muss ich auch passen. Ein Keypiece oder einen Signature Look hab' ich nicht. Manchmal finde ich das schade, denn ich wär gern eine:  "Ach, dass ist doch die mit dem …". Andererseits ist es vielleicht genau das, was mich und die Edelfabrik ausmacht, es gibt immer andere Styles und Looks. Ich sag jetzt einfach mal salopp mein Erkennungszeichen ist meine Persönlichkeit :) - yes :), gut, dass mir das noch eingefallen ist.

Woher bekommst du deine Inspiration für deine Outfits?
Aus allem, das ich um mich herum wahrnehme, denke ich. In erster Linie natürlich von anderen Blogs. Da ich aber in der Druckbranche arbeite, bin ich auch ein echter Modemagazin-Junkie. Dafür geb' ich echt 'ne Menge Geld aus. Besonders die Instyle lese ich total gern (ja ok, lesen ist ein starkes Wort dafür... ich nenn's mal "blättern" ;D). Die Looks dort sind, für meinen Geschmack, mehr dran am echten Leben, als die der Vogue zum Beispiel. Das ist ein Part meiner Inspirationsquellen. Darüber hinaus, können aber mich auch Kunst oder Natur zu einem Look inspirieren -  meist über Farben, zu denen mir etwas einfällt.





Hat sich dein Stil, seit du über 40 bist, verändert?
Hmmm,  genau genommen hat sich mein (Nicht-)Stil weniger mit dem Alter verändert, sondern eher mit dem Bloggen. "Modemutig" ist ein Stichwort, das Du in der Edelfabrik häufiger liest. Das war ich generell schon immer, doch seit es die Edelfabrik gibt, bin ich, was Mode angeht, noch viel wagemutiger geworden. Ich find's klasse - mein Schatz schüttelt, ab und an, seinen Kopf über meine Kombinationen.

Glaubst du an Moderegeln und was bedeuten sie für dich?
Ganz klar: Ja! An diese fünf Chrissie-Moderegeln glaube ich.

1. Trag' Mode in der Du Dich wohl fühlst
2. Kombiniere Looks nicht nach Deinem Alter sondern nach dem was Dir steht
3. Deine Mode soll Dir Spaß machen
4. Eine gute Silhouette ist das wichtigste
5. Trag' Deine Outfits mit Attitude

Warst du schon immer modebegeistert?
Wie eingangs schon beschrieben, war ich früher lieber Indianer als Prinzessin, aber wenn ich Indianer war, dann auch mit allem drum und dran. Als Kind fand ich es toll mich zu verkleiden - rückblickend war das vielleicht schon Begeisterung für Mode im weiteren Sinn. Kombinieren, Stoffe fühlen, mit dem was ich trage vielleicht sogar eine kleine Geschichte erzählen. Denk' ich drüber nach, würde ich sagen: Ja!





Warum ist es für dich wichtig wie du aussiehst?
Es ist mir gar nicht so wichtig wie ich aussehe… vielmehr ist mir wichtig, dass ich aussehe, wie ich mich fühle. Danach wähle ich mein Kleidung aus. Aber klar, möchte ich dabei auch einfach gut aussehen. Ich wüsste niemanden, der das nicht möchte. Mit Mode präsentierst Du schließlich mehr, als nur Deinen verhüllten Körper. Nichts desto trotz sieht man mir an, wenn ich nicht so gut drauf bin, dann ist der Schlupsi-Look angesagt.

Folgst du Trends? Und wenn, welcher ist für dich gerade angesagt?
Ist ja immer ein bisschen No-Go das zuzugeben, aber: Logisch folge ich Modetrends. Das Dumme mit den Trends ist, sie kriegen mich einfach, wenn ich sie oft genug gesehen hab :). Was ich aber definitiv NICHT tue, ist den Trends zu folgen, die nicht zu mir passen, sprich Dinge zu tragen die Trend sind, aber völlig bekloppt an mir ausschauen. Aktuell finde ich den Trend T-Shirts von Heavymetal-Bands zu tragen super. Im Unterschied zu den üblichen Blogger-Trendopfern kenne ich diese Bands allerdings und höre sie schon seit über 20 Jahren.

Hast du einen Mode- und Styling-Tipp für die Frau über 40?
Jepp, den hab ich: Chrissie-Moderegel Nurrmer zwei  ;) Den Tipp will ich, von Zeit zu Zeit, der ein oder anderen, wahnsinnig tollen Ü-40-Frau zurufen, die im praktischen Einheitslook durch die Stadt schlendert, aber mit ein bisschen mehr Mut zu Schnitt und Farbe ganz wunderbar strahlen würde.

Was für Pläne hast du für dein Blog und wie siehst du die Entwicklung in den nächsten Jahren?
Oh je, bei "konkret" und "Pläne" bin ich, naturgemäß, ein bisschen raus. Toll wäre, wenn mein Baby einfach weiter wachsen würde. Was ich in tatsächlich stärker in der Edelfabrik forcieren möchte, ist der Bereich Travel. Mal schauen, in wie weit ich das langfristig umsetzen kann.



Kommentare:

  1. Das Interview ist total klasse. Vielen lieben Dank :-`

    Melanie / www.goldzeitblog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Morning Cla! I didnt know her but I do really enjoy the interview, she seems a down-to-earth and sweet woman indeed. I love her style too, glamorous and cool, yet neat and chic. I hope she realize her dream to blog about travel as well, would be mine too! Enjoy your day and week mein freund, ganz liebe kusse! xo

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde Chrissie total cool und stylish!
    Ein echtes Vorbild für alle Ü40...und U40!

    Liebst, Colli
    Mein Beautyblog - tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  4. She looks amazing and very honest with the great questions you had for her.

    AntwortenLöschen
  5. Was ein schönes Interview! Ich habe die liebe Chrissie auch schon persönlich getroffen und muss sagen sie ist wirklich genauso sympathisch wie man sie hier oder in der Edelfabrik liest :)

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Cla,
    was für ein schönes Interview. Chrissie hat schon ihren ganz eigenen Stil und das ist es immer, was mich bei Bloggern besonders anspricht: Ein authentischer Style. Und das kommt bei bei ihr im Blog immer rüber.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Schönes Interview. Sehr sympathisch :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Ein echt tolles Interview von einer sehr sympathischen Frau... Chrissies Moderegeln sind absolut nach meinem Geschmack. Lieber Gruß, Conny

    AntwortenLöschen
  9. Ah, die Chrissie! Die finde ich ganz toll, weil sie einen ganz eigenen Stil hat und nicht einfach Trends kopiert wie manch andere. Im Interview kommt sie sehr sympathisch rüber, aber ich hätte auch nichts anderes erwartet!

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe mich sehr gefreut, Chrissie mal persönlich kennen zu lernen. Mir gefällt besonders gut ihr gutes Auge für Style. Ein Style, der mir selbst sehr gut gefällt.
    Außerdem sie ist hübsch und sympathisch!
    Vielen Dank für das tolle Interview, es hat mir sehr viel Spaß gemacht!
    LG
    Claudia
    www.claudias-welt.com

    AntwortenLöschen
  11. Such a great an inspiring interview Cla and yes she does indeed have great style. I simly adore the outfit in that 3rd photo. I completely agree with Chrissie's fashion rules too - very sensible. I'll have to go and take a peek at her blog. It's great you get to meet up with her in person at the blogger events too. Have a great week Cla!

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Cla,
    vielen Dank, dass ich bei Dir im Interview sein durfte. Ich finde es toll, dass Du mit diesen Interviews eine Möglichkeit gibts sich vorzustellen. Deswegen, auch wenn ich mich wiederhole ;) Ich Danke Dir!

    Ganz liebe Grüße zu Dir
    Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich danke dir, dass du mitgemacht hast, liebe Chrissie.:)
      Liebste Grüße Cla

      Löschen
  13. Tolles Interview liebe Cla! Chrissie muss man einfach mögen - so cool, sympathisch und mode-mutig. Davon hätte ich auch gerne etwas mehr.

    Liebe Grüße,
    Nina von 30rockt!!!

    AntwortenLöschen
  14. Great interview! And very nice blog! I have to see there more often.

    AntwortenLöschen