Donnerstag, August 10, 2017

Im Bloggerinterview Mareike aka Maikystyle


Neues aus der Reihe Bloggerinterview. Nur dass ich heute keine Bloggerin nach Mode und Stil befrage, sondern eine Influecerin. Wenn auf jemand diese Bezeichnung passt, dann auf Mareike. Mareike kenne ich von Instagram. Dort hat sie einen sehr beliebten Account: Maikystyle. Mehr als 22.000 Leute folgen ihr. Follower die von Mareikes Stil und ihrer lieben Art begeistert sind. Sie gehört für mich zu den wenigen Ü40 Frauen, deren Kleiderschrank ich 1:1 übernehmen würde. Sie mag es minimalistisch, hochwertig und stylish. Eben so, wie ich es auch bevorzuge. Auch ihre Insta-Stories schaue ich mir mit vielen anderen gerne an. Das ist fast wie Serie gucken. Wer auf IG vertreten ist, sollte mal bei Mareike vorbeischauen. Dir liebe Mareike, danke ich dass du bei dem Interview mitgemacht hast. 

Ich heiße Mareike, bin 49 Jahre alt, verheiratet und habe einen zehnjährigen Sohn.
Ich arbeite in der Medizin und reise dafür täglich. Mit Mode und schönen Dingen umgebe ich mich schon seit ich denken kann. Dieser Teil gehört eindeutig zu mir. In mir wohnt sehr viel Kreativität. Sport mache ich weil ich es muss! Gärtnern mache ich weil es mir Spaß macht. Ich habe ein Talent dafür, Menschen mitzureißen und Wünsche zu wecken, die vorher noch nicht da waren. Gemeinschaft ist mir wichtig. Ich bin ein Sonnenkind und liebe das Leben. 

Was teilst du mit deiner Community, was hat dich bewegt damit zu starten?
Ich hatte für mich persönlich nach einer Plattform gesucht,  meine Outfits , wie in einem virtuellen Kleiderschrank, festhalten zu können. Mir hatte die Idee gefallen, meine Inspirationen aus meinen eigenen Outfits , abrufen zu können. Wie Instagram funktionierte war mir völlig unklar. Warum alle dieses Zeichen # benutzen und auch noch Wörter dahinter standenentzog sich meiner Auffassungsgabe. Irgendwie bekam ich aber relativ schnell Follower und liebe Kommentare und ich war infiziert. Die Reise begann! 

Wie würdest  du deinen eigenen Stil beschreiben?
Unaufgeregt chic mit Hang zur Übertreibung. Ich bin schon eher reduzierter unterwegs, liebe allerdings ebenso verspielte Details wenn der Rest lässig ist. 

Was ist dein persönliches Markenzeichen?
Mein Bun, meine Brillen, Streifenshirts sowie Blazer.



Woher bekommst du deine Inspiration für deine Outfits?
Ich halte mich persönlich für einen sehr guten Beobachter.
Gute Looks und außergewöhnliche Dinge erfasse ich schnell und interpretiere sie auf meine Art. Seit ca. 20 Jahren erstelle ich Kladden mit Looks / Gegenständen / Dekorationen / Einrichtungen etc. für mich persönlich. Diese Bücher durchforste ich regelmäßig bzw. ergänze sie. Es geht nicht darum 1:1 zu kopieren, sondern diese Ideen in den eigenen Style einfließen zu lassen. Taschenträume und Uhrenträume klebe ich ebenfalls ein…ein schönes Gefühl wenn ein Traum nach langer Zeit in Erfüllung geht. Interessant finde ich, dass viele „alte Looks“ aus diesen Büchern auch heute noch für mich funktionieren. Es ist wohl der Beweis, dass ich meinen persönlichen Stil gefunden habe.

Hat sich dein Stil, seit du über 40 bist verändert?
Wie eben bereits genannt habe ich meinen Stil gefunden und bin ihm jahrelang treu.
Ich variiere leicht und versuche neue Dinge mit aufzunehmen. Ich weiß was gut bei mir funktioniert und vermeide Dinge die mir nicht stehen. Das Einzige was sich verändert hat ist die Einstellung zu Qualität und Bequemlichkeit. Schuhe MÜSSEN immer bequem sein, da mache ich keine Kompromisse! Mäntel, Pullover, Unterwäsche, Taschen, Schmuck…. werden,  je älter ich werde,  immer hochwertiger. 



Glaubst du an Moderegeln und was bedeuten sie für dich?
Ein klares nein!
Regeln sind dazu da gebrochen zu werden, so entsteht etwas neuesJeder sollte seine eigenen Regeln aufstellen oder streichen. Mir muss es ja nicht gefallen, da bin ich tolerant.

Warst du schon immer modebegeistert?
Ein definitives JA!!!!
Die Modediskussionen begannen bereits im zarten Alter von 4. Die Diskussionen gingen damals um Kniestrümpfe und Söckchen. Ich musste immer die Kniestrümpfe durchsetzen. Neue Schuhe waren der Himmel auf Erden für mich. Als Teenie war ich auf Modenschauen aktiv, stand Model bei Friseuren, jobbte in einer Parfümerie. Ein stimmiges Gesamtbild war mir immer wichtig.

Warum ist es für dich wichtig wie du aussiehst?
Ich sehe so aus wie ich aussehe, damit ich mich wohlfühle.
Was andere Menschen über mein Äußeres denken ist mir ernsthaft egal. Ich bin so häufig angeeckt, mein Fell ist da ganz dick. Alles was nicht der Norm entspricht wird als bunter Hund oder die Verrückte abgestempelt. Ich sag euch was E G A L !!! Wir haben nur dieses eine Leben und das möchte ich fröhlich verbringen. Die Ausstrahlung kommt ja bekanntlich von innen.



Folgst du Trends? Und wenn, welcher ist für dich gerade angesagt?
Wie bereits erwähnt laufe ich neuen Trends nicht nach, sondern versuche Details in Bestehendes einzubauen. Aber ein Trend hat mich erobert! OFFSHOULDER in allen Variationen. Ich finde diese Teilchen zu hübsch, wenngleich megaunpraktisch.

Hast du einen Mode- und Styling-Tipp für die Frau über 40?
Je mehr „ Natürlichkeit“ desto besser. Ihr wisst was das bedeutet. Ein Haufen Arbeit!
Nie habe ich mehr Zeit benötigt natürlich auszusehen als ab Mitte 40! Wir sollten unsere neuen Körper annehmen und versuchen authentisch zu bleiben. Auf jugendlich gestylt geht nur in edel. Die Kleidung sollte hochwertig sein ( gut sitzen), die Frisur sowieso.  Die Nägel, Zähne, Haut und einfach alles sollten immer gepflegt sein. Als ich jung war haben mich genau diese Frauen begeistert. Wie sie sich mit Anmut, Zufriedenheit und einer Selbstverständlichkeit bewegten.

Was für Pläne hast du für Instagram und wie siehst du die Entwicklung in den nächsten Jahren?
Ehrlich gesagt bewege ich mich immer im HIER und JETZT.
Langfristig wäre es für mich schon ein Ziel ein gutes Einkommen mit Instagram zu erzielen.
Im Fokus steht für mich allerdings immer der Spaß. Wie ich immer sage, ich habe die besten Follower der Welt. An diesen Instafriends möchte ich dranbleiben. Der Austausch ist mir wichtig und macht sehr viel Spaß.



Weiter spannende Bloggerinterviews findet ihr hier: 

Irit, Andrea, Denise und Stephanie




Kommentare:

  1. Morning Cla! Wow, I'm in love with ther style, its so fresh, glam and cool, she totally rocks beyond being a wonderful woman! That leather jacket stole my heart!:P Great interview, she seems a very nice person indeed. Have a good day mein freund, hugs and kisses! xo

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbares Interview, ich folge der lieben Mareike schon länger über Insta und liebe ihren Style und ihre liebe, natürliche Art
    Liebe Grüße, typisch.claudi

    AntwortenLöschen
  3. Love how whimsical she is with her outfit great questions doll.

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Frau, klasse Style! Und in den Stories kommt sie auch sehr sympatisch rüber! Erst durch dich entdeckt, Cla, und gleich mal abonniert!
    Viel Spaß in Berlin, liebe Cla!

    AntwortenLöschen