Meine Liason mit einem Friseur

Heute habe ich einen Termin bei meinem Friseur vereinbart. Ungefähr alle 8-10 Wochen lasse ich mir die Haare nachschneiden, doch diesmal habe ich es etwas länger hinausgezögert. Denn ich wollte erst mal wieder mehr Länge gewinnen. Das letzte Mal hat mein Friseur die Schere zu großzügig geschwungen. Obwohl ich ihm sagte, er solle nur gaaaaanz wenig abschneiden. So sind sie nun mal die Männer, hören nie richtig zu.

Die Beziehung zum Herr der Scheren ist vergleichbar mit einer richtigen Beziehung. Bei den ersten Terminen/Dates muss man sich erst mal näher kennen lernen. Auch um herauszufinden, ob man die gleiche Sprache spricht. Denn wenn ich von 1 cm Haare rede, bedeutet das nicht, dass der Figaro mit den selben Maßen misst. Generell fallen ja bei Männer die Zentimeter etwas üppiger aus.

Hat sich die Beziehung zum Friseur/Partner eingespielt, sollte ständig daran gearbeitet werden diese auch auf einem guten Level zu halten. Routine einkehren lassen wäre wenig förderlich. Denn ich habe für mich festgestellt, dass sich manche Scherenmeister irgendwann nicht mehr genug Mühe geben, da sie sich deiner zu sicher sind. Eben wie es oftmals auch in einer Beziehung vorkommt. In beiden Fällen sollte man stetig miteinander kommunizieren und auf die Bedürfnisse des anderen eingehen.

glamupyourlifestyle friseur guter-friseur Kurzhaarschnitt kurze-Haare ue-40-Blog ü-40-blog

Wie sieht es mit eurem Figaro aus? Ist eure Beziehung harmonisch? Hört er zu und sorgt dafür, dass ihr glücklich aus dem Salon schreitet? Hattet ihr bei eurem Friseur von mal ein Haardisaster, sodass ihr für Wochen entstellt wart (natürlich nur in euren Augen)?

Meinem Figaro gebe heute eine letzte Chance. Sollter er sich wieder nicht bemühen, trennen sich unsere Wege. 😉

Dieser Beitrag ist von 2013. Ich würde mich trotzdem über eure Erfahrungen mit eurem Friseur freuen. Mit meinem aktuellen Friseur bin ich happy. Über meine Haare habe ich hier und hier schon mal berichtet.

 

29 Kommentare

  1. Mein Figaro ist eine "Figarine" und die ist wirklich toll. Leider nicht so ganz billig, aber das nehme ich bei ihr gern in Kauf. Ich bin zum ersten Mal komplett und rundum zufrieden. Ich habe viele viele und dicke Haare, die brauchen einen guten Schnitt. Außerdem wachsen sie sehr schnell, wenn ich also strähne, sieht man sehr schnell wieder einen Ansatz. Ich muss spätestens alle 5 Wochen gehen. Außerdem ist sie zwar freundlich, macht aber nicht so einen "Chi Chi" drum rum. Ich brauche kein Tablett, auf dem das Shampoo mit Teelicht ankommt und so einen Kram, mir ist es wichtiger, dass sie gut schneiden kann. Getränk und Zeitschrift reichen mir.
    Zu deinen Fotos, ich finde auch das zweite nicht "schlecht", ich hätte nur ein paar Ponysträhnen ins Gesicht gezupft. Ich finde, die Länge steht dir genauso gut wie die aktuelle. Vermutlich empfindet man das selbst immer extremer. Wenn du lieber längere Haare hast, dann sag das deinem Figaro, er soll dich ja nach deinen Wünschen stylen und nicht nach seinen.
    Viel Spaß (ich gehe super gerne zum Friseur).
    LG Eva

    • Februar 5, 2013 / 11:23 am

      Hallo Eva. Beneidenswert, dass du dickes Haar hast. Ich habe gefühlte 8 Haare auf dem Kopf. 😉 Da ist man mit der Frisurwahl
      natürlich etwas eingeschränkt.
      LG Cla

  2. Februar 5, 2013 / 8:19 am

    Wenn Deine Frisur nach 10 Wochen noch so ausschaut, hast Du wirklich einen guten Friseur. Mir gefällt der frisch geschnittenen Bob im zweiten Foto gut. Aber noch besser gefallen mir Deine Haare, wie sie jetzt sind. Mit den Spitzen leicht nach aussen gefönt, das sieht klasse aus. Geht aber wahrscheinlich auch, wenn sie etwas kürzer sind.
    Ich habe eine Stammfriseurin, die schneidet gut und kennt meine Haare und meine Wünsche. Wenn ich einen Vorschlag mache und sie ist der Meinung, das steht mir nicht, sagt sie mir das. Meist überzeugen mich ihre Argumente. Trotzdem geh ich so einmal im Jahr zu einem anderen Friseur. Um nicht immer gleich auszusehen.
    Mir gefällt es bei Dir, ich schau mal wieder rein.
    Lieben Gruß
    Sabine

    • Februar 5, 2013 / 11:26 am

      Es ist schön, wenn man einen guten Stammfriseur hat, aber ab und zu mal "fremd gehen" ist auch eine Bereicherung. 😉
      Meine ich natütlich auf den Friseur bezogen.
      Liebe Sabine.Danke für deinen lieben Kommentar. Ich freue mich immer über netten Besuch.
      Herzliche Grüße, Cla

  3. Februar 5, 2013 / 9:32 am

    Liebe Cla,

    Du Glückliche, dass Dir alle 8-10 Wochen reichen. Bei meinem Bob müsste ich eigentlich alle vier Wochen hingehen, bin aber mittlerweile bei 5-6 Wochen angelangt. Ich weiß genau, was Du meinst. Meine Friseurin ist einfach super. Sehr talentiert, auch experimentierfreudig, weiß aber, was einem steht und was nicht. Zudem verstehen wir uns einfach wunderbar. Schau mal hier, da sieht man ein Ergebnis. Wo gehst Du eigentlich hin? Verrätst du es? http://stil-box.blogspot.de/2012/11/schnipp-schnapp-haare-ab.html

    Liebe Grüße
    Anna

    • Februar 5, 2013 / 11:31 am

      Halla liebe Anna.
      Gerne nenne ich dir meinen Friseur. Ich gehe zu Peter Hartmann in Offenbach. Der schneidet auch immer gut, sein Schnitt fällt selbst nach 11 Wochen noch schön.
      Solange du mit deiner Friseurin zufrieden bist, solltest du ihr treu bleiben. 😉
      LG Cla

    • Februar 5, 2013 / 11:34 am

      Habe mir gerade deine Frisur in deinem Post angeschaut.
      Sieht schön klassisch und edel aus. Deine braunen Haare finde ich auch hübsch…. 🙂

  4. Februar 5, 2013 / 1:03 pm

    Ich gehe jedes Mal zu einem anderen; ich hoppe gerne wie bei Cremes :-). Das ist natürlich nicht so optimal und ich würde auch gerne bei einem angestammten, festen bleiben, aber irgendwie habe ich den noch nicht gefunden.

    Schön, dass Du "Deinen" Friseur gefunden hast. Die Frisur oben finde ich optimal, sehr weich und schmeichelhaft auch durch die abgeschträgte Pony-Partie; gefällt mir gut.

    Herzliche Grüße.

    • Februar 5, 2013 / 8:14 pm

      Oh Friseur Hopping ist mutig. Da weißt du ja nie, ob was gutes dabei herauskommt.
      Aber es ist auch wirklich nicht leicht, einen guten Figaro zu finde.
      LG Cla

  5. Februar 5, 2013 / 3:45 pm

    liebe cla!
    ohje….friseure…ganz heikles thema.
    ich hab schon alles durch, von "verätzter" kopfhaut durch eine falsche blondierung bis hin zu missratenenen schnitten und strähnchen und und und. dann dachte ich, den "richtigen" gefunden zu haben, der bekam dann aber höhenflüge und hat mich nur noch mit azubis abgespeist, die nichts konnten…
    jetzt habe ich nach jahrelangem rauswachsen zumindest meine naturhaarfarbe zurück so dass kein friseur mehr farbunfälle fabrizieren kann.
    endlich habe ich auch jemanden gefunden, der richtig richtig richtig gut schneiden kann (ich habe einen bob und bekanntlich sind die ja besonders schwer zu schneiden), aber leider macht mein friseur jetzt gerade seinen meister, so dass ich wohl gezwungen bin, NOCH bis ende märz ohne schnitt auszukommen. ich trau mich einfach nicht mehr in fremde hände…

    dein post hat es genau auf den punkt gebracht…

    ich muss sagen, ich geh mittlerweile lieber zum zahnarzt als zum friseur…verrückt oder?

    mir gefallen übrigens beide deiner fotos sehr gut, wobei das erste ganz leicht "vorn" liegt.

    schönen abend.

    lg yvi

    • Februar 5, 2013 / 8:11 pm

      Hallo Yvi. Auch ich habe in meinem Leben schon so einige Friseur-Dramen erlebt. Sei froh, dass du einen Friseur deines Vertauens gefunden hast.

      Lieben Gruss, Cla

  6. Anonym
    Februar 5, 2013 / 8:18 pm

    Meine ist eine Hass-Liebe Liaison!
    Bis ich meine "Figarine" gefunden habe war ich gegenüber Figaros eine echter Casanova! Sobald der Schnitt oder die Farbe nicht passte .. Tschüss Adieu Aurevoir! Und der/die sah mich nie wieder.
    Der Friseur muss mit mir Seelen verwandt sein, mit meiner Figarine verstehe mich auch nur mit Blicken. Leider will sie sich umschulen und ich werde wohl oder übel eine andere Lösung finden.

    Ich gehe durchschnittlich jede 3 Woche zum Friseur, zum ersten habe ich einen Kurzhaarschnitt und der muss geplegt werden (der ist etwa so: http://beauty.about.com/od/fragrance/ss/Golden-Globes-2013-Best-And-Worst-Beauty.htm ), zum zweiten habe ich Haare so viele und dick wie Rosshaare und diese sind teuflisch und wachsen viel zu Schnell (deshalb muss ich wegen der Farbe so oft hingehen). Verstehst warum MEIN Friseur mich verstehen muss??

    Ich finde du trägst den ausgefransten Pony sehr gut, und die Länge ist hervorragend :-))

    GLG Lady Z

  7. Februar 7, 2013 / 8:48 pm

    Das erste Bild gefällt mir wesentlich besser.Die Frisur fügt sich viel besser in dein Gesicht ein. Ich habe mittlerweile die Frisörin meines Vertrauens gefunden und bin sehr glücklich darüber.
    LG Sabine

  8. Februar 16, 2013 / 3:25 pm

    So ist es, da hast du vollkommen recht, es ist eine Beziehung, die gegenseitiges Vertrauen verlangt, oft schlage ich meinen Kundinen etwas neues vor, etwas was sie sich zunächst nicht vorstellen können, wenn ich weiss das sie mir nicht vertrauen, schlage ich sowas erst garnicht vor, die Erwartungshaltung ist in so einem Fall einfach verfälscht ! Super Bericht, sehr gerne gelesen !

    Grüße aus Zürich
    Eddine

  9. August 9, 2018 / 8:45 am

    Hi Cla, also seit ich meinen Friseur endlich gefunden habe, liebe ich ihn heiß und innig! Er ist der erste, bei dem ich aus der Tür gehe und mich nicht sofort duschen möchte, um die Frisur so zu stylen, wie ich es mir vorstelle. Nein, vielmehr gehe ich im Anschluß ins Städtchen und trinke einen 😉

    • claudia
      Autor
      August 10, 2018 / 8:54 pm

      Hihi,
      du stößt quasi auf deine Frisur an. Finde ich ein schönes Ritual. 😉
      Lieben Gruß

  10. Tina von Tinaspinkfriday
    August 9, 2018 / 1:05 pm

    Ich werde wohl demnächst dem Friseur in meiner nächsten Nähe hier mal wieder eine Chance geben. Meine Locken kann auch nicht jeder bändigen. Ich hoffe es klappt, dann gewinnen wir beide. Ich hab weniger Weg und der Salon noch eine Kundin mehr.
    Liebe Grüße Tina

    • claudia
      Autor
      August 10, 2018 / 8:55 pm

      Liebe Tina, ich drücke dir die Daumen, dass du den passenden Friseur findest. Ein wenig beneide ich dich um deine Locken. 🙂
      Lieben Gruß Cla

  11. August 9, 2018 / 4:25 pm

    Oh so reconizable! I have now a hairdresser, since 3 years, that I can completely trust! With the color and the cut! But that is for the first time in my life. For real!

    • claudia
      Autor
      August 10, 2018 / 8:52 pm

      Hi dear Nancy,
      sorry for my bad english! Glad you have found your hairdresser 🙂

  12. Eva
    August 9, 2018 / 5:16 pm

    Ich bin meiner Coiffeuse seit mehr als 25 Jahren treu.
    Ich muss sie aber auch immer mal wieder etwas aufrütteln, damit sie mich noch ‘sieht’ 😉
    Am besten geht das, wenn ich eine neue Frisur will.
    Ich habe sie mir heute nach deinem Vorbild schneiden lassen, und zwar so, wie du sie vor dem ganz kurzen Schnitt getragen hast (gefällt mir für mich besser als die aktuelle Frisur).
    Und es sieht phantastisch aus!
    Deinen Blog habe ich vor nicht allzulanger Zeit entdeckt – er (und du) gefällt mir sehr.

    Liebe Grüsse
    Eva

    • claudia
      Autor
      August 10, 2018 / 8:51 pm

      Hallo liebe Eva,
      erstmal Danke für deine lieben Worte. Ich freue mich, dass du mich gefunden hast. Schade dass ich dich nicht sehen kann mit deiner neuen Frisur. Da bin ich schon neugierig. 😉 Es ist mir eine Ehre, deine Frisur-Vorlage zu sein. Es gibt Tage da traure ich meiner vorherigen Frisur etwas nach.
      Liebe Grüße Cla

  13. Karen
    August 9, 2018 / 9:04 pm

    Meinem Friseur bin ich seit Ewigkeiten treu! Ich bin damals sogar während des Studiums nach Hause gefahren, um mir von ihm meine Haare machen zu lassen. Und meinen „Heimaturlaub“ während eines Auslandsaufenthaltes habe ich nach meinem Friseurtermin gemacht 😉. Wir kennne uns aus unserer Jugendzeit und ich wurde erst später gewahr, das er der Sohn der Friseurin meiner Mutter war. Auch während meiner Chemotherapie/ neuer Frisur hat er mich toll begleitet. Ich bin absolut zufrieden mit ihm!

    LG Karen

    • claudia
      Autor
      August 10, 2018 / 8:48 pm

      Ach wie schön diese Mutter/Sohn Geschichte, da schließt sich der Kreis. Eine Bekannte von mir kommt nach ihrem Umzug nach München, auch alle paar Wochen nach Frankfurt zu ihrem Friseur. Es passt einfach. Wie in einer Beziehung eben. 😉
      Schönen Gruß liebe Karen

  14. Sandra
    August 10, 2018 / 9:29 am

    Ich habe meinen Friseur gewechselt. Ich war lange Zeit zufrieden u es war immer nett und lustig, aber ich hab die letzten Male gedacht, irgendwie lässt die Leistung nach. Beim letzten mal hat er mir die Haare total verhunzt- ich sah aus wie ein Wischmop. Tja, dann habe ich gewechselt. Bisschen peinlich, weil wir uns manchmal auch privat begegnen, aber ich hab ihm gesagt, was mich gestört hat, schließlich zahlt man ja auch für diese Dienstleistung.

    • claudia
      Autor
      August 10, 2018 / 8:45 pm

      Hallo liebe Sandra,
      ich finde es gut, dass du gewechselt hast. Wen man für eine Leistung zahlt (und das ist nicht immer gerade wenig), sollte man auch zufrieden aus dem Laden gehen. Die Haare sind was sehr persönliches, ja fast schon intimes.
      Unabhängig davon, ist es auch immer mal wieder interessant die Meinung und Sichtweise eines anderen Friseur zu erfahren.
      LG Cla

  15. August 12, 2018 / 1:13 pm

    My hairdresser is a woman and we understand each other great 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

%d Bloggern gefällt das: