Die perfekte Jacke auf Reisen – die Jeansjacke

Werbung
Ja genau, ihr seht richtig – ich trage einen Kilt. Und ob ich ,,unten ohne“ bin, wie der Wickelrock oftmals von Herren in Schottland getragen wird, beantworte ich euch jetzt mal nicht. Der schöne karierte Rock aus Leinen ist von THE BRITISH SHOP, ebenso der blaue Kaschmir-Pullover, die Sneaker und die Jeansjacke. Diese Kleidungsstücke begleiten mich schon ein paar Wochen. Den Pulli und die Jeansjacke habe ich euch sogar schon in anderen Kombinationen gezeigt (hier und hier).

glamupyourlifestyle jeansjacke jeansjacke-reisen reisegarderobe reise-outfit urlaubsgarderobe ü-4ß-blog ü-50-blog ue-40-blog

Die Jeansjacke hatte ich Ende März mit in Lissabon. Um diese Jahreszeit weiß man nie so recht, wie sich das Wetter entwickelt. Tagsüber kann es schön warm sein, und gegen Abend wird es dann frisch. Die Jeansjacke hat sich auf meiner Reise bestens bewährt. Da die Temperaturen am Tag angenehm mild waren, hatte die Jeansjacke ihr Plätzchen in meinem Shopper. Sobald es abends abkühlte, bin ich in die Jacke geschlüpft. Kaum eine andere Jacke macht das alles so entspannt mit, ohne knittrig zu werden. Das macht die Jeansjacke auch so praktisch für die Reisegarderobe. Sie lässt sich unterschiedlich stylen und ist ziemlich unempfindlich. Das Quetschen im eng gepackten Koffer verzeiht sie ebenso, wie das Knäulen im schmalen Sitz im Flugzeug oder in der Bahn.

glamupyourlifestyle jeansjacke jeansjacke-reisen reisegarderobe reise-outfit urlaubsgarderobe ü-4ß-blog ü-50-blog ue-40-blog

glamupyourlifestyle jeansjacke jeansjacke-reisen reisegarderobe reise-outfit urlaubsgarderobe ü-4ß-blog ü-50-blog ue-40-blog

Im Kofferpacken für Reisen, selbst wenn es nur für zwei Tage ist, bin ich nicht unbedingt die beste. Die Problematik fängt damit an, dass ich so vergesslich bin. Hier habe ich den Eindruck, mit dem Älterwerden verschlimmert sich das bei mir zunehmend. Um mir das Packen von Koffern zu erleichtern und um am Zielort nicht entsetzt festzustellen zu müssen, dass ich etwa die Unterhöschen zuhause vergessen habe, lege ich mir Tage vorher einen großen Zettel auf meinen Schreibtisch. Immer wenn mir was einfällt, das ich mitnehmen möchte, notiere ich es mir. Ebenso stelle ich gedanklich dann auch bereits meine Outfits zusammen, die ich auf Reisen tragen möchte. Auch diese Teile und Accessoires schreibe ich mir auf. Hier achte ich gerne darauf, dass sich die Kleidungstücke und Schuhe untereinander kombinieren lassen. Ich gehöre zu den Packern, die gerne wenig und übersichtlich mitnehmen. Schon allein, weil ich nicht gerne mit schwerem Gepäck verreise. Als ich jung war, sah das anders aus. Da stopfte ich alles in den Koffer, was mir in die Hände fiel. Einfach, weil ich für all meine Launen und Gelegenheiten, verschiedene Outfits zur Auswahl dabei haben wollte. Heute organisiere ich mich einfach besser. Dadurch, dass ich durch dem Blog öfters mal unterwegs bin, habe ich inzwischen auch die Kosmetikprodukte, die ich auf Reisen immer benötige ( wie Zahncreme, Shampoo + Conditioner), in kleinen Reisegrößen bereits in einem Kulturbeutel gepackt, parat stehen.

Auch beim Reise-Outfit mag ich es bequem. Wie oben erwähnt, finde ich eine Jeansjacke ziemlich unkompliziert. Ebenso eine Jeans, die locker sitzt und somit nicht zwickt oder gar eine Jogginghose. Es gibt ja gerade so tolle Modelle, die nicht so nach Gammel-Look ausschauen. Hierzu würde ich dann aber einen klassischen Kaschmir-Pullover tragen, sonst wirkt der Style zu leger. Praktisch sind aber auch Leggings. Ja genau, zu solchen Gelegenheiten würde ich sogar wieder in Leggings schlüpfen, die ich noch vor Jahren so verpönt habe. Zusammen mit einem Oversize-Sweater und eben einer Jeansjacke ist das ein bequemer Reise-Look. An den Füßen habe ich am liebsten Sneaker auf Reisen an. Die sind gemütlich und lassen sich schnell mal ausziehen. Z.B. während der Reise im Zug oder Flugzeug, oder bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen. Komischerweise piepsen meine Schuhe dort grundsätzlich, egal welche ich trage. Zu guter Letzt habe ich generell immer ein großes Tuch oder Schal dabei, je nach Jahreszeit. Die Klimaanlagen in Zügen und auf Flügen, sind mir immer viel zu kalt eingestellt.

glamupyourlifestyle jeansjacke jeansjacke-reisen reisegarderobe reise-outfit urlaubsgarderobe ü-4ß-blog ü-50-blog ue-40-blog

Die heutigen Fotos sind am Bahnhof in Frankfurt entstanden. Ich selbst war keine Reisende, sondern habe meine lieben Blogger-Freundinnen Anja und Conny abgeholt. Auf den Blogs beider Ladys gibt es heute ebenso Beiträge über Reisen bzw. Reise-Outfits. Schaut doch dort auch mal vorbei. Wir hatten übrigens alle zusammen an dem Tag eine schöne Zeit miteinander verbracht.

glamupyourlifestyle jeansjacke jeansjacke-reisen reisegarderobe reise-outfit urlaubsgarderobe ü-4ß-blog ü-50-blog ue-40-blog

glamupyourlifestyle jeansjacke jeansjacke-reisen reisegarderobe reise-outfit urlaubsgarderobe ü-4ß-blog ü-50-blog ue-40-blog

Von Kopf bis Fuß stecke ich in Kleidung aus dem THE BRITISH SHOP. In meinem Kleiderschrank befinden sich inzwischen so einige Teile des Spezialisten für englische Bekleidung. Immer wieder stelle ich fest, wie wunderbar kombinierbar diese klassischen Basics doch sind. Auch Conny trägt heute einen gesamten Look aus dem Shop.
Hier findet ihr meinen Look:
Jeans-Jacke, Kaschmir-Pullover, Leinenkilt und Sneaker

 

glamupyourlifestyle jeansjacke jeansjacke-reisen reisegarderobe reise-outfit urlaubsgarderobe ü-4ß-blog ü-50-blog ue-40-blog

13 Kommentare

  1. Claudia
    Mai 12, 2019 / 7:54 am

    Yes, bei Jeansjacken rennst du offene Türen bei mir ein. Genau wie Jeans ein Klassiker, der nie aus der Mode kommt und den man immer wieder variieren kann, durch Farbe, Schnitt, Patches, mit Lammfell gefüttert im Winter usw. Immer cool und easy going.
    Der Kilt dazu find ich sehr schön, genau in Kombi mit der roten Tasche.
    Der Highlander wartet auf dich. 🙂
    Liebe Grüße
    Claudia

    • claudia
      Autor
      Mai 12, 2019 / 8:53 pm

      Guten Abend liebe Claudia,
      Jeansjacken sind einfach in allen Varianten zeitlos. Ich glaube ich besaß bereits als Kind eine Jeansjacke und mit Bestimmtheit werde
      ich meine noch als ,,Oma“ tragen. 😉
      Liebe Grüße Cla

  2. Mai 12, 2019 / 9:16 am

    I am always wearing denim jackets in spring and Summer! But I adore your skirt. I had never heard of that brand! I am totally in love with the UK and they have fabulous tees! And that skirt!

  3. eva
    Mai 12, 2019 / 11:09 am

    Liebe Cla, ich sag nur: Packliste!
    Die wird vor jeder Reise ausgedruckt und dann wird abgestrichen.
    Ich bin normalerweise nicht der Listentyp, aber beim Packen brauch ich Hilfe, sonst bleibt die Hälfte zuhause.
    Auch evtl. Medikamente stehen drauf, Lesebrille, kleines Hirsekissen, ohne das ich nicht schlafen kann usw. usw.
    Die Jeansjacke ist auch bei mir ein geliebter Reisebegleiter, sie sieht immer gut aus, wozu auch immer sie kombiniert wird und sie ist unempfindlich.
    Ich liebe übrigens Reisebeiträge!
    Ganz besonders auch Hoteltipps, ich bin fast ein wenig hoteltippsüchtig.
    Schönen Sonntag noch! ☀️

    • Anita
      Mai 12, 2019 / 12:41 pm

      Genau, Packliste wollte ich auch gleich schreiben!:-)
      Jeansjacke ist gut, weil unempfindlich, aber manchmal doch etwas schwer, wenn man sie den ganzen Tag mit sich rumtragen muss, und auch bissl sperrig. Ich habe mir stattdessen einen Übergangsjacken-Blouson zugelegt, der nicht zu männlich wirkt, er ist leichter, winddicht, und mit einem Tuch oder Schal ist man meist warm genug eingepackt. Großer Vorteil, man kann ihn zusammenwurschteln und in die Tasche stopfen.
      Leggings mit hängerkleidchen drüber ist bei mir ein beliebtes Reiseoutfit, damit es nicht immer nur in die sportive Richtung geht…

      • claudia
        Autor
        Mai 13, 2019 / 9:44 pm

        Ach so ein Blouson, den man zusammengeknäuelt in die Tasche stopfen kann, hatte meine Freundin mit, als wie zusammen in Lissabon waren. Solche Jacken sind wirklich sehr praktisch für unterwegs. Danke an die Erinnerung.
        Viele Grüße
        Claudia

    • claudia
      Autor
      Mai 12, 2019 / 8:57 pm

      Liebe Eva,
      mir geht es ähnlich – ohne Liste wäre ich aufgeschmissen. Jede kleine Kleinigkeit wird von mir notiert. Letzt habe ich meinen Vergrößerungsspiegel vergessen. Das war eine mittlere Katastrophe für mich. Denn ausgerechnet gab es in dem Hotel keinen Spiegel mit Vergrößerung.
      Für meine Reise diese Woche steht er ganz oben auf meiner Liste. 🙂
      Grüße Cla

  4. Mai 12, 2019 / 12:51 pm

    Liebe Cla,
    Dein Look steht Dir einfach toll und der coole Kilt ist ne tolle Wahl. Du hast mir jedem Wort recht, das Du über Jeansjacken schreibst… Super vielseitig und bei mir dürfen sie auch in keiner Reisegarderobe fehlen…
    Die Zeit mir Dir war toll und ich habe das Wochenende von Anfang bis zum Ende sehr genossen – danke für Deine Gastfreundschaft.
    Hab nen schönen Sonntag, lieber Gruß – Conny

  5. Hasi
    Mai 12, 2019 / 1:52 pm

    Die netten Fotos – da freuen sich ja einige, sich wiedergesehen zu haben :-)!
    Ich versuche mittlerweile ebenfalls, mein Reisegeqäck möglichst übersichtlich und leicht zu halten. Je älter ich werde, desto mehr nervt mich diese ganze Ein- und Auspackerei, grrr – und am Schluss hat man dann sowieso wieder nur die Hälfte von allem gebraucht oder das Falsche mitgeschleppt. Eine Packliste ist auch bei mir unverzichtbar, ausserdem überlege mir schon einige Tage vor der Reise, welche Kleidungsstücke am idealsten die Faktoren ‚möglichst gute Optik und Zweckmäßigkeit‘ vereinen (letzeres macht ja auch irgendwie Spaß, finde ich). Also, kurz gesagt, ich bin in dieser Hinsicht wohl doch ziemlich typisch Frau *grins*. Bei meinem Mann ist das alles ganz anders: der klaubt sich wirklich erst am Morgen etwa dreißig Minuten vor der Abreise schnell alles zusammen – und ist dann…fertig! Das geht ratzfatz, man glaubt nicht. Aber an so besondere Sachen wie Pflaster, Sicherheitsnadeln, Nähzeug, Kräutersalz (jaa!), an so was denke dann von uns beiden eher wieder ich, und da ist mein Mann dann auch schon oft glücklicher Nutznießer gewesen, haha!
    Liebe Grüße
    Hasi

    • claudia
      Autor
      Mai 13, 2019 / 9:51 pm

      Liebe Hasi,
      erst kurz vor der Abreise packen, könnte ich nie. Das würde bei mir in Panik ausarten. Vielleicht macht das dein Mann aber auch nur, weil er weiß, er kann
      sich auf darauf verlassen, dass du an alles wichtige denkst. 😉
      Bei mir geht nichts ohne meine Packliste. Noch weniger als packen, mag ich auspacken. Da kann es schon mal sein, dass der halb leere Koffer noch ein paar Tage
      herumsteht. Die andere hälfte ist in der Waschmaschine gelandet.
      Schicke dir liebe Grüße

  6. Mai 15, 2019 / 11:05 am

    Wie schön! Ich mag es auch eher bequem, vor allem wenn es auf reisen geht. Ich bin Ende Mai in Lissabon und hoffe auf gutes und warmes Wetter. Zur Jeansjacke würde ich auch immer wieder greifen.
    Gruß,
    Petra

  7. Mai 16, 2019 / 9:18 am

    Denim jacket is a must have in every wordrobe. Ideally suited for any occasion. Not only for travel, but with the right additions even for the evening out.

  8. Iris Lingen
    Mai 18, 2019 / 11:12 am

    Liebe Cla,ich liebe es ja very british,dein Look echt klasse.Ich bin nicht so der Jeansjackenfan aber zu deinem Look passt es perfekt und steht dir hervorragend.
    Liebe Grüße Iris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

%d Bloggern gefällt das: