Im Interview Dagmar von Runte-Schmuck

Heute im Interview habe ich erneut eine tolle deutsche Schmuck-Designerin: Dagmar von Runte-Schmuck. Dagmar kenne ich bestimmt schon 5 Jahre, zumindest virtuell. Im ,,echten Leben“ haben wir uns dieses Jahr das erste mal getroffen. Als ich im Sommer am Stuttgart-Lauf teilgenommen habe, nutzte ich die Gelegenheit Dagmar zu besuchen, denn sie lebt in Stuttgart. Zwischen uns hat es sofort gepasst, wir hatten uns jede Menge zu erzählen und die Zeit verging wie im Fluge.

Schmuckstücke von Runte-Schmuck besitze ich bereits einige, eines schöner als das andere. Der Schmuck ist sehr hochwertig und man spürt mit welcher Leidenschaft Dagmar ihre Stücke designt. Jedesmal wenn ich auf ihrem Instagram-Account ein neues Schmuckstück entdecke, entfacht der Wunsch in mir es zu besitzen. Es freue mich, dass ich euch heute Dagmar näher vorstellen darf.

glamupyourlifestyle dagmar-runte runte-schmuck schmuckdesignerin schmuck-trends ue-40-blog ü-40-blog ue-50-blog

Wie bist du dazu gekommen Schmuck zu designen?
Nachdem die Kinder aus dem Gröbsten raus waren, konnte ich endlich meinen Traum von der Selbstständigkeit verwirklichen. Erst dachte ich in Richtung Mode, weil bis dahin meine Leidenschaft das Nähen war. Da ich aber zu den Kleidern nie den passenden Schmuck gefunden habe, fing ich an selbst Schmuck zu entwerfen. Das hat mir so viel Spaß gemacht und kam auch bei meinen Freundinnen so gut an, dass die Idee mich als Schmuckdesignerin selbstständig zu machen geboren war.

Erinnerst du dich noch an dein erstes Stück und besitzt du es noch?
Mein erstes Stück war eine kurze Kette welche zwei Grüntöne miteinander kombiniert hatte. Gefädelt wurde die Kette in einer bestimmten Technik wodurch viel Abstand zwischen den einzelnen Perlen entstand und das Schmuckstück dadurch leicht und luftig wirkte.

glamupyourlifestyle dagmar-runte runte-schmuck schmuckdesignerin schmuck-trends ue-40-blog ü-40-blog ue-50-blog

Welcher Schmucktrend erwartet uns im Herbst?
In der neuen Saison werden Perlen nach wie vor ein großes Thema bleiben, gerne auch in ausgefallen Formen und unregelmäßigem Barock. Bei der Farbe der Metalle muss Frau sich im Herbst/Winter überhaupt nicht festlegen. Alles ist erlaubt und darf miteinander gemixt werden. Dabei passt zu dem femininen Grunge Look, wie ihn uns beispielsweise Dior oder Versace auf den Laufstegen gezeigt hat geschwärztes Silber besonders gut.

Neu bei den beliebten Layerings ist, dass mehrere Ketten mit wenig Längenunterschied übereinander getragen werden und so einen lässig, zufälligen Look erzeugen.

Woher beziehst du deine Materialien?
Meist kaufe ich die Schmuckteile bei ausgesuchten Lieferanten in Italien oder Frankreich als Rohware ein. Anschließend bekommt der Schmuck eine extra dicke Versilberung bzw. Vergoldung. Da arbeite ich mit einem familiengeführten deutschen Unternehmen zusammen, welches auf jahrzehntelange Erfahrung zurückblicken kann. Dabei ist mir auch wichtig, dass alle Umweltbestimmungen eingehalten werden. Die Beschichtung des Schmucks ist ein wichtiges Qualitätskriterium und es war auch für mich ein jahrzehntelanger Lernprozess um das Optimum zu erreichen.

glamupyourlifestyle dagmar-runte runte-schmuck schmuckdesignerin schmuck-trends ue-40-blog ü-40-blog ue-50-blog

Hast du für meine Leserinnen einen Tipp, wie sie Schmuck passend zum Outfit einsetzen?
Der große Vorteil von Schmuck ist, dass ihr eurem Outfit damit verschiedene Stilrichtungen verleihen könnt. Alleine durch Schmuck könnt ihr das Outfit mal elegant, sportlich oder auch rockig wirken lassen.

Am besten eignen sich monochrome Looks (übrigens auch ein großes Thema im Herbst/Winter) um mit Schmuck zu spielen. Somit kann der Kleiderschrank minimalistisch gehalten werden und dank Schmuck wirkt euer Styling nie langweilig. Wichtig ist dabei immer darauf zu achten, dass ihr hochwertigen Schmuck kauft sonst macht ihr euch den ganzen Look kaputt.

glamupyourlifestyle dagmar-runte runte-schmuck schmuckdesignerin schmuck-trends ue-40-blog ü-40-blog ue-50-blog

Im Jahr erscheinen mehrerer Kollektionen von Runte-Schmuck. Woher nimmst du die Inspirationen für deine Schmuckkollektionen?
Ich glaube, dass sich Inspiration häufig aus bewussten und unterbewussten Eindrücken zusammen setzt. Die unterbewussten Eindrücke entstehen beispielsweise durch das Betrachten von Kunst oder beim Spaziergang in der Natur. Dabei fühle ich mich von allen runden, organischen Formen angezogen, was sich auch in meinem Schmuck widerspiegelt.

Und dann wäre da noch die bewusste Inspiration, welche ich mir auf der Fashion Week, beim durchblättern einer Zeitschrift oder auch beim Besuch in einem Cafe hole.

Ein Gespür für die Trends in der Mode und die Bedürfnisse unserer Gesellschaft sind dabei sehr hilfreich. Im Moment geht der Trend stark zu natürlichen Materialien und Farben. Die Armbänder Moli aus Holzperlen und die Armbänder Hoola aus Halbedelsteinen spiegeln diesen Trend wieder.

Inspirierend kann es auch sein einfach mal den Blickwinkel zu ändern und nicht immer alten Strukturen und Regeln zu folgen – gerade in der Mode ist heute so viel erlaubt und ich ermutige auch immer wieder meine Frauen sich zu trauen und mit ihren Schmuckstücken zu spielen. Der Vorteil von Runte Schmuck ist ja, dass alles irgendwie zusammen passt und man deshalb eigentlich nichts falsch machen kann.

glamupyourlifestyle dagmar-runte runte-schmuck schmuckdesignerin schmuck-trends ue-40-blog ü-40-blog ue-50-blog

Danke liebe Dagmar, dass du dir Zeit für dieses Interview genommen hast. Euch wünsche ich viel Spaß beim Stöbern im Runte-Schmuck Shop .

Auch letzten Monat gab es bei mir ein Interview einer deutschen Schmuck-Designerin. Wer es nachlesen möchte, findet es hier!

7 Kommentare

  1. Claudia
    September 22, 2019 / 8:32 am

    Hallo Cla,
    sehr schöne Looks, die du mit den Ketten zeigst. Ich mag momentan auch gern filigranere Schmuckstücke, so habe ich wieder meine ganz schmalen Ringe hervor geholt.
    Passt auf jeden Fall gut zu dir, die Ketten so zu tragen. Und sehr sympathische Frau, die Frau Runte!
    Das erste Foto mit dem Gitzerkleid ist der Oberhammer!
    Liebe Grüße
    C.

    • claudia
      Autor
      September 23, 2019 / 10:01 pm

      Hallo Claudia,
      auch ich mag im Moment meine kleinen Ringe wieder so gerne. Davon trage ich dann mehrere zusammen.
      Dagmar ist eine tolle Schmuckdesignerin und ein sehr sehr lieber Mensch.
      Grüße an dich, Cla

  2. September 22, 2019 / 9:28 am

    Tatsächlich haben bereits viele Schmuckstücke ein Outfit von mir aufgewertet. Sie machen einfach Einiges her, oder machen den Look aufregender. Werde mal im Shop rumstöbern, vielleicht findet sich etwas Schönes.

  3. September 22, 2019 / 10:35 am

    Very delicate! And elegant! You can promote it on my Fancy Friday linkup party!

  4. September 23, 2019 / 6:09 am

    Deine Leidenschaft für Schmuck von der lieben Dagmar kann ich sehr gut verstehen. Hier kommen Leidenschaft und Qualität zusammen. 👍ich trage ein Armband von ihr auch ständig und bin noch genauso verliebt, wie am ersten Tag! Liebste Grüße, Nicole

  5. September 24, 2019 / 3:25 pm

    Der Schmuck von Dagmar ist aber auch einfach so unsagbar cool. Und ich wollte ihn einfach nicht mehr nur an dir bewundern liebe Cla. 🙂 Vor allem die Y-Kette hatte es mir ja angetan. Und der ganze Kontakt mit Dagmar ist einfach so angenehm. Sie hat auch für individuelle Wünsche ein offenes Ohr und tolle Ideen.

    Ich wünsche mir, dass Dagmar noch ganz viel durch die Natur spaziert, um mit tollen Ideen zurückzukehren.
    Danke euch beiden für dieses lesenswerte Interview.

    Liebe Grüße Sabina

  6. September 24, 2019 / 7:47 pm

    Hallo Cla,
    ich habe direkt auch etwas Schönes im Online Shop gefunden :)..Passt perfekt zu einem Outfit, das ich gerade im Kopf habe 🙂
    Ganz liebe Grüße, Karoline 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

%d Bloggern gefällt das: