Ein Outfit und Schutzvorkehrungen im Büro

Viel zu sagen habe ich heute nicht. Was eher damit zusammenhängt, dass es bei uns in der Firma gerade etwas drunter und drüber geht. Denn auch wir versuchen, soweit wie möglich keinen Kontakt untereinander zu haben, aber trotzdem unsere Arbeit auszuüben. Deshalb sind wir innerhalb der Firma in vier Bereichen eingeteilt und von jeder Abteilung sitze mindestens einer aus einem Bereich. Somit soll sichergestellt werden, dass nicht gleich der ganze Betrieb stillgelegt werden muss, wenn sich irgendwo der Virus einschleicht.

glamupyourlifestyle Chino Blazer Fruehlings-Outfit ue-40-blog ue-50-blog ue-50-mode

Bestimmte Vorkehrungen haben wir auch getroffen. Überall stehen Seifen, Desinfektionsmittel und Schutzmasken für uns bereit. Wenn mehrere Leute in einem Büro sitzen, sind zwischen den Schreibtischen Trennwände aufgestellt. Leider lässt sich der Kontakt nicht immer vermeiden. Zudem hält sich nicht jeder Kollege an die Auflagen. Was nutzt es, wenn wir in getrennten Bereichen aufgeteilt sind, sich aber Kollegen in der Pause zum Mittagessen treffen. Ich frage mich da, wo die Leute ihr Hirn gelassen haben. Wobei ein paar dabei sind, die noch nie wirklich ein Hirn besaßen.

Zum Glück sind das aber Einzelfälle. Die Mehrzahl meiner Kollegen sind sehr Bedacht, halten angemessenen Abstand und nehmen Rücksicht untereinander. Gestern wurden an uns Schutzmasken ausgeteilt. An das Tragen muss ich mich noch gewöhnen, da damit auch ständig meine Brille beschlägt. Hätte mir einer im Januar gesagt, dass wir bald fast alle mit Mundschutz und Hygienehandschuhen herumlaufen würden, hätte ich es nicht geglaubt. Doch hilft ja alles nichts, wenn man andere und sich selbst schützen möchte.

glamupyourlifestyle Chino Blazer Fruehlings-Outfit ue-40-blog ue-50-blog ue-50-mode

glamupyourlifestyle Chino Blazer Fruehlings-Outfit ue-40-blog ue-50-blog ue-50-mode

Den Spaß an Mode lasse ich mir aber nicht nehmen. Deshalb mein Look mit zwei neuen Teilen im Schrank: Mein Blazer und meine Sneaker. Obwohl, die Chino ist eigentlich auch noch relativ neu. Sie ist von THE BRITISH SHOP und hier habe ich sie euch in einer anderen Kombination gezeigt.

Blazer: Zara
Chino: THE BRITISH SHOP
Hoodie: Dorothee Schumacher
Sneaker: Candice Copper
Tasche: Smaak Amsterdam

Meine Sneaker habe ich bei Görtz* offline gekauft, doch im Online Shop findet ihr sie auch. Habe mich sofort in den Schuh verliebt – er ist sportlich, aber doch fein. Diese Tasche ist im Moment mein Liebling. Ich hätte nicht gedacht, dass sich eine gelbe Tasche so gut in meine Looks einfügt. Eine hübsche Tasche in gelb hat Boden Direct* und Fashionette*, wobei letztere meiner Tasche am ähnlichsten kommt.
*Affiliatelinks

glamupyourlifestyle Chino Blazer Fruehlings-Outfit ue-40-blog ue-50-blog ue-50-mode

10 Kommentare

  1. Claudia
    April 1, 2020 / 7:51 am

    Hallo liebe Cla,
    wieder mal ein schönes sportliches Outfit. Gefällt mir sehr! 🙂
    Ich mag gern den Look ‚Hoodie unter Jacke und Kapuze hängt raus‘.
    Froh bin ich darüber, dass ich vor den Geschäftsschließungen mir noch neue Korksandalen ( du weißt schon, die mit dem B vorne) gekauft habe. Die tun mir jetzt gute Dienste.

    Verpeilt bin ich mehr denn je. Meine Sonnenbrille hatte beide Bügel „verloren“. Die Schräubchen hatte ich noch, die Bügel auch. Dann habe ich in Futschelsarbeit endlich die Bügel wieder befestigt, um dann zu sehen, dass die Bügelenden verkehrt rum waren, also nach oben gezeigt haben. Da hätte ich aber mal leicht die Brille durchs Zimmer pfeffern können.

    Bleib gesund und halte durch,
    herzliche Grüße
    Claudia

    • claudia
      Autor
      April 1, 2020 / 3:46 pm

      Hallo liebe Claudia,
      ich bewundere dich für deine Engelsgeduld. Für solche Futschelsarbeiten fehlt es mir an guten Nerven. Mit Bügeln in die falsche Richtung sah die
      Sonnenrille auf der Nase bestimmt lustig aus. 😉 Korksandalen klingen toll, brauchen wir nur noch das richtige Wetter dazu.
      Liebe Grüße und alles Gute
      Cla

      • Claudia
        April 1, 2020 / 5:42 pm

        Ich mag nicht mehr.
        Jetzt sollen wir uns noch Mundschutz selbst nähen. Wenn das alles nicht so traurig und blöd wäre, dann könnte ich nur noch dadrüber lachen.
        Kein Klopapier, keine Hefe und aber selbstgenähter Mundschutz im Kampf gegen den Virus. Ich werd echt bekloppt.
        LG

        • Claudia
          April 1, 2020 / 5:48 pm

          PS
          und Kurzarbeit steht im Raum und Auto muss diesen Monat über TÜV.
          schitti schitti schitti sch….

  2. Dagmar
    April 1, 2020 / 9:54 am

    Hallo Claudia, die Brille läuft nicht an, wenn du du die Maske so hoch ziehst, dass die unteren Brillenränder auf der Maske sind;, also die Brille über die Schutzmaske reicht. Hoffe, ich habe mich verständlich ausdrückt… pass auf dich auf und bleib gesund. Den Hoddie mag ich besonders. Liebe Grüsse

    • claudia
      Autor
      April 1, 2020 / 3:47 pm

      Hallo liebe Dagmar, danke für die Erklärung mit der Schutzmaske. so klappt das tatsächlich besser. 🙂
      Liebe Grüße und viel Gesundheit
      Cla

  3. April 1, 2020 / 12:50 pm

    Liebe Cla,
    über die Hirnlosigkeit mancher kann ich mich auch entrüsten. Aber denen ist auch nicht zu helfen. Bisher trage ich noch keine Schutzmaske, unter anderem auch wegen der Brille. Ich mag deinen Look, aber ich habe immer Passformschwierigkeiten mit einem Hoodie unter Blazern, obwohl ich es toll finde.
    Und den Spaß nehmen lassen, sollten wir uns nicht. Denn den kann man trotz Vorsichtsmaßnahmen haben und er trägt einen auch durch diese Zeit.
    Behalte deinen Spaß und die Gesundheit.
    Liebe Grüße
    Nicole

    • claudia
      Autor
      April 1, 2020 / 3:49 pm

      Hallo lieb Nicole,
      genau, wir müssen sogar weiterhin Spaß und Freude habe. Das ist es schließlich was uns Kraft gibt.
      Ganz lieben Gruß und alles Gute
      Cla

  4. April 1, 2020 / 1:16 pm

    Pass gut auf Dich auf! Wir arbeiten inzwischen alle von zuhause aus. Anfangs haben wir auch noch im Office gearbeitet mit vielen Schutzvorkehrungen, aber dann haben wir uns dagegen entschieden. Aber gut, dass ihr schon viele Vorkehrungen getroffen habt! Kenne leider noch viele Unternehmen wo das noch nicht richtig umgesetzt wird. Ich werde mal am Wochenende Online Shopping betreiben

    • claudia
      Autor
      April 1, 2020 / 3:50 pm

      Liebe Petra,
      leider ist es bei uns nicht möglich Homeoffice zu machen. Wobei ich es für mich persönlich sogar besser fine, noch aus der Wohnung zu kommen.
      Liebe Grüße und bleib gesund, Cla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: