Sommerlicher Leinen-Look – muss Gutes teuer sein

Ich kann mir gut vorstellen, dass es nicht viele Menschen gibt, die keinen Wein trinken – ich gehöre dazu. Nicht, weil ich Alkohol nicht mag. Neh, es ist eher speziell der Wein, der mir nicht mundet. Hin und wieder möchte man mir in geselliger Runde, ein Gläschen Wein aufzuschwatzen. Betont eventuelle noch, dieser Wein wäre ausgesprochen gut, einfach, weil das Fläschchen ziemlich teuer war.

glamupyourlifestyle toni-fashion ue-40-blog ue-50-blog teuer guenstig Markenname

Da ich grundsätzlich ein offener Mensch bin, kam es dann auch schon mal vor, dass ich höflichkeitshalber am Wein genippt habe. Was allerdings auch nie dazu geführt hat, meine Meinung über Wein zu ändern. Mir schmeckt einfach kein Wein, egal wie teuer er auch sein möge. Irgendwann habe ich mal von einer Studie gelesen, bei der man Probanden teuren und billigen Wein vorsetzte, um zu sehen, ob sie teuer und günstig schmecken könnten. Nur die Hälfte aller, merkten geschmacklich, welcher der Weine der hochpreisige war. Wenn der Gaumen also den Preisunterschied nicht herausschmeckt, könnte es wohl eher eine Kopfsache sein, zu meinen, teurer Wein würde besser schmecken. Lohnt es sich also in einem teuren Wein zu investieren? Könnte man das auch mit anderen Dingen vergleichen?

Da wir alle im Moment unseren Faible für bequeme Loungewear entdeckt haben, habe auch ich in den letzten Wochen meinen Bestand im Kleiderschrank aufgestockt. Unter anderem von einer sehr gehypten Marke auf Instagram, die auch noch recht teuer ist. Auf den Fotos kommen die Teile gut rüber, doch als dann die besagte Jogginghose bei mir eingetroffen ist, war ich echt enttäuscht. Mir war bis dahin gar nicht klar, welche großen Unterschiede es beim Stoff für eine Jogginghose gibt. Das Material dieser Hose war relativ fest, also nicht so flauschig, wie wir Jogginghosen eigentlich kennen. Doch noch unangenehmer war, dass die Hose extrem gefusselt hat. Überall in meiner Wohnung sind rote Fusseln herumgewirbelt (hatte ich schon erwähnt, die Jogginghose ist rot?). Selbst meine Socke waren, jedes Mal wenn ich in die Hose schlüpfte, über und über mit roten Fusseln voll. Zeitgleich habe ich bei H+M ein Sweatshirt geordert, welches nicht mal ein Viertel so viel gekostet hat, wie diese Jogginghose. Aber von der Qualität her, war das Shirt viel hochwertiger.

glamupyourlifestyle toni-fashion ue-40-blog ue-50-blog teuer guenstig Markenname

Mit ist schon klar, dass in den meisten Fällen nur der Markenname für die Höhe des Produktes ausschlaggebend ist. Das Phänomen teuer gegenüber günstig ist schon seltsam, auch bei mir. Manche meiner Besitze mag ich besonders deshalb, weil sie eben billig waren. Doch andere wiederum, weil ich dafür viel Geld bezahlt habe. Was bei mir damit zu tun hat, wie groß meine Liebe zum Teil ist und unter welchen Umständen ich es erworben habe. Auch dafür habe ich ein passendes Beispiel.

Vor zwei Jahren etwa habe ich einen Burberry Trenchcoat im Sale ergattert. Ein wahres Schätzchen, nicht nur, weil er besonders ausschaut. Ich habe für den Trenchcoat auch nur 30 % des ursprünglichen Preises bezahlt. Dass ein Burberry Tenchcoat ein ewiger Klassiker bleiben wird, muss ich euch nicht sagen. Im Prinzip ist das also bei mir sogar Doppelliebe – einmal vom Preis her und weil es ein besonderes Stück ist.

Anders wiederum sieht es bei mir mit einer Tasche aus, die auch für immer zeitlos bleiben wird. Taschen dieser Marke gibt es auch nicht im Sale, außer, sie sind Fakes. Also habe ich echt viel Geld dafür hingeblättert. Doch die Tasche ist es mir wert und ich liebe sie nicht weniger, als dieses Trenchcoat-Schnäppchen.

glamupyourlifestyle toni-fashion ue-40-blog ue-50-blog teuer guenstig Markenname

Man könnte jetzt natürlich behaupten, diese Tasche habe ich mir nur wegen des Designer-Namens gekauft. Doch ganz so einfach bin ich dann doch nicht gestrickt. Es gibt Dinge, da weigere ich mich schlichtweg viel Geld auszugeben, egal welche Marke darauf steht. So

würde ich z.B. nie für einen Bikini ein Vermögen ausgeben. Hier sehe ich nicht ein, für so wenig Stoff, viel Geld zu bezahlen.

Ich will damit sagen, ich mache durchaus Unterschiede, wofür ich gerne mehr investiere und wo ich eher mal geizig bin. Schuhe zum Beispiel dürfen gerne mal teurer sein. Aber auch für Milch wäre ich bereit, das dreifache zu zahlen, einfach wegen er Milchbauer. Bei einem Auto weigere ich mich wiederum, mehr als eine gewisse Summe auszugeben. So hat wohl jeder seine Prioritäten und deshalb verstehe ich sehr gut, dass es Menschen gibt, die für eine Flasche Wein über 90€ bezahlen würden.

Mein kompletter Look ist von TONI Fashion (Werbung) und überhaupt nicht teuer. Die schöne Kette, die unter dem Tuch hervorblitzt, ist von Runte-Schmuck. Die weiße Leinenbluse habe ich euch hier schon mal gezeigt. Achtet nicht auf meine Haare, ich habe erst Ende des Monats einen Termin beim Friseur.

glamupyourlifestyle toni-fashion ue-40-blog ue-50-blog teuer guenstig Markenname

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 Kommentare

  1. Claudia
    Mai 20, 2020 / 7:37 am

    Hallo liebe Cla,
    ein sehr schöner sommerlicher Leinenlook, den du trägst. Gefällt mir sehr in den Naturtönen und das Nickituch dazu und der Goldschmuck. 🙂 schlicht und mit Stil.

    So gibt jeder Geld für das aus, was es einem wert ist. Wenn man dann ein Schnäppchen macht, noch besser. Wenn ich überlege, wieviel Geld ich schon in Schwimmbadbesuche investiert habe, da spränge auch locker das eine oder andere hochpreisige Teil raus. Aber das ist es mir halt wert.
    Genauso wie ich vor vielen Jahren richtig Geld für mich damals für eine Barbourjacke ausgegeben habe. Die habe ich immer noch. Das sind so Dinge, an die man sich gern erinnert.
    Deine Tasche gefällt mir sehr, würde ich sofort nehmen. 🙂
    Liebe Grüße
    Claudia

    • claudia
      Autor
      Mai 20, 2020 / 2:06 pm

      Hallo liebe Claudia,
      so haben wir alle unsere Prioritäten. Ich müsste mal nachrechnen, wie viel Geld ich im Leben für Schokolade
      ausgegeben habe. Jeder Cent hat sich aber gelohnt. 🙂
      Liebe Grüße Cla

  2. Mai 20, 2020 / 2:41 pm

    Liebe Cla,
    ich mag deinen Haarschnitt- schon, als du noch vor der grünen Tapete posiert hast ;).
    Was mir immer an dir gefiel und noch gefällt ist, wie du auch ‚teure‘ Sachen zeigst und dazu stehst, dass du sie kaufst. Das klingt jetzt blöd, ich bin aber sicher, du verstehst.
    Wenn Kleidung eine gute Qualität hat und nicht nur eine Saison schön ist, dann finde ich es auch gut zu investieren, wenn man es kann und mag. Ich habe lange gebraucht, ja zu sagen, zu Stücken, die teurer sind. Ich bereue es aber null.
    Nur würde ich mich, ähnlich wie du, darüber ärgern, wenn man für etwas viel Geld ausgubt und die Qualität ist mies.
    Deshalb finde ich auch, dass eine Mischung aus günstigeren und teureren Kleidungsstücken, wie du es hältst, genau richtig ist. Denn am Ende entscheidet die Qualität.
    Deshalb wieder ein sehr schöner Post von dir.
    Und übrigens: Es ist doch eigentlich wurscht, warum du die Tasche gekauft hast. Wichtig ist, sie lebt mit und bei dir.
    Hab einen schönen Feiertag und liebe Grüße
    Nicole

    • claudia
      Autor
      Mai 26, 2020 / 8:22 am

      Liebe Nicole,
      es freut mich, dass du mir schon so lange folgst. Ich muss gestehen, meine grüne Tapete vermisse ich etwas. Ich mochte sie gerne. 😉
      Ich sehe es wie du, für zeitlose Stücke, die sich auch gut kombinieren lassen, gebe ich auch gerne mal etwas mehr aus.
      Vielen Dank, für deine Zeit, die du dir nimmst, mich hier im Blog zu besuchen.
      Grüße Cla

  3. Mai 20, 2020 / 5:00 pm

    Liebe Cla, was für eine Enttäuschung, das kann ich gut nachvollziehen. Manchmal sind hochpreisige Sachen von schlechter Qualität und ein anderes Mal ist ein günstiges Teil von toller Qualität. Ich zahle gerne mehr, auch mal richtig viel, wenn die Qualiät stimmt. Des Namens wegen schlechte Qualiät zu bezahlen ist nicht okay. Manchmal merkt man es erst wenn man das Teil hat leider. Das nenne ich Lehrgeld. Es gibt tatsächlich einige Marken die ich aus diesem Grund nicht mehr kaufe.
    Aaaaaber die Toni Teile sind wunderbar und stehen Dir hervorragend. Witzigerweise stehe ich auf die Coronafrisuren und finde Deine Haare klasse.
    Liebe Grüße Tina

  4. Hasi
    Mai 21, 2020 / 12:25 am

    Wenn ich für mehr Geld tatsächlich auch mehr Qualität bekomme bzw. gute Produktionsbedingungen (Fairtrade, Bio…) unterstütze , dann ist es mir das auch wert. Wofür ich jetzt weniger empfänglich bin, sind Produkte, bei denen ich nur den Designer-Namen teuer mitbezahle. Dass ein Designer-Name nicht gleichzeitig auch für Qualität spricht, das musste ich tatsächlich einmal bei einer im Sale erstandenen Hose feststellen – die dann beim ersten Waschen ordentlich eingelaufen ist und zudem ein echtes Knittermonster war. Und auch guter Wein muss nicht unbedingt teuer sein, da stimme ich sofort zu. Wo ein höherer Preis tatsächlich meist mehr ausmacht, ist auch Kaschmir. Mein teuerster Kaschmir-Pullover ist ein richtiges „Flausche-Wölkchen“ *lach*. Grundsätzlich sage ich halt, man muss beim Kaufen einfach immer die Augen offen halten und unvoreingenommen sein, egal ob nun preisgünstig oder eher hochpreisig…
    Schönen Feiertag morgen und liebe Grüße
    Hasi

    • claudia
      Autor
      Mai 26, 2020 / 8:27 am

      Liebe Hasi,
      ich bin ja auch so eine große Liebhaberin von Kaschmir. Deshalb kann ich bestätigen, dass es hier große unterschiede gibt. Ich hatte auch mal
      hier einen Beitrag über billige Kaschmirteile. Wenn ein Kaschmir-Pullover unter 100€ kostet, kann es nur schlechte Qualität sein und die Kaschmirziegen wurden
      zu richtig schlechten Bedingungen gehalten bzw. geschoren. Deshalb schon allein, ist der hohe Preis für Kaschmir gerechtfertigt.
      Ein paar flauschige Wölkchen habe ich auch im Schrank. 😉
      Liebste Grüße
      Cla

  5. Mai 21, 2020 / 10:46 pm

    So wahr..bei jeder liegen die Prioritäten anders. Mein Mann wiederum gibt sehr viel Geld für Autozubehör aus wo ich immer immer denke, so viel würde ich gar nicht ausgeben wollen…Mein Mann denkt wiederum….so viel würde ich nicht für eine Tagescreme ausgeben…für Taschen und zeitlose Klassiker gebe ich auuuch gerne mehr Geld aus

  6. Mai 23, 2020 / 11:41 am

    Unfortunately, more often it’s not the price that determines the quality. So it’s always good to read the composition, ask for opinions, before such a purchase.

  7. Mai 24, 2020 / 1:35 pm

    Liebe Claudia,
    ich teile deine Meinung, dass Teures nicht unbedingt besser sein muss. Gerade bei gehypten Marken haben ich festgestellt, dass die Qualität nicht unbedingt das hält, was man vom Preis erwarten dürfte. Ich habe eine leise Ahnung, von welcher Marke deine fusselnde Jogginghose ist und habe eine ähnliche Erfahrung gemacht.
    Bei Taschen und Schuhen, ich stimme dir voll zu, lohnt es sich, etwas mehr Geld zu investieren. Für Erstere, weil es einem die Füße danken werden, für zweiteres, weil man Taschen ja über viele Jahre hinweg trägt.
    Bei Kleidung ist es oft so, dass man vor allem am Schnitt merkt, ob es sich um ein billiges Teil oder um Qualitätsware handelt. Zur Zeit ist meine 21-jährige Tochter auf coronabedingtem „Zwangsurlaub“ bei mir. Sie hat einige Sachen bei einem bei jungen Mädels beliebtem, billigen Klamottenshop bestellt. Von zirka 20 Teilen haben nur 3 gepaßt, und das auch nur mit Augenzudrücken.
    Herzliche Grüße
    Birgit
    fortyfiftyhappy.de

  8. Gerlinde Acker
    Juni 29, 2020 / 4:15 pm

    Das gefällt mir spontan sehr gut was du geschrieben hast, so ähnlich geht es mir auch! Gerade diese Mischung macht es, zu tragen was einem gefällt und nicht nur hauptsächlich teuer und noch vielleicht mit dem Labelaufdruck,damit es auch ja jeder sieht! Allerdings trinke ich sehr gerne Wein, allerdings gehe ich da auch nach dem Geschmack und nicht nach dem Preis! 😉 Jetzt würde mich aber noch interessieren wo diese braune Tasche mit der Quaste her ist die ist einfach bildschön und pappt alles auf! 😄

    Liebe Grüße Gerlinde Acker

    • claudia
      Autor
      Juni 29, 2020 / 9:15 pm

      Liebe Gerlinde,
      es freu mich, dass die mein Täschchen gefällt. Ich trage es wirklich auch gerne. Du hast es gut erkannt, die Tasche passt auf fast alles. Sie ist
      von Chloé.
      Liebe Grüße
      Claudia

%d Bloggern gefällt das: