Dienstag, April 23, 2013

Yogastunde - Breath in, Breath out...


Einmal in der Woche gehe ich abends zum Yoga. Da der Kurs erst um 19 Uhr anfängt, esse ich immer vorher etwas. Danach, bis ich zu Hause bin, wäre mir das einfach zu spät. Vor meiner letzten Yogastunde gab es Lachs mit Gemüsepfanne und unter anderem waren auch leckere Prinzessbohnen dabei. Auf dem Weg zum Studio merkte ich schon, dass es keine gute Idee war, Bohnen mit in die Pfanne zu hauen. Mein Bauch entwickelte sich zu einem riesigen Ballon und es kam wie es kommen musste. Ihr wisst ja, "jedes Böhnchen gibt sein Tönchen" und bestimmte Yogaübungen sind da auch noch förderlich. Gerade beim herabschauenden Hund kann so einiges entwinden. Doch unser Trainer sagt ja immer, wir sollen unsere negative Energie rauslassen. Breath in, Breath out... ommmm.

Ich habe mich dann dazu entschlossen den Raum zu verlassen, denn es waren auch noch alle
Fenster verriegelt und ich wollte das den anderen Yogaisten nicht zumuten. Man sagt zwar, man soll auf sein Bauchgefühl hören, aber ich wollte auch nicht, dass jeder mithört.

Was habe ich daraus gelernt? Überlege das nächste Mal zweimal was du vor der Yogastunde isst und ab und zu auch mal die Pobäckchen zusammenkneifen.

So eine Situation ist schon peinlich und darüber reden auch, aber wir sind ja unter uns. ;)

Vor allem ist es human. Wart ihr schon mal in einer unangenehmen, aber dennoch menschlichen Situation? Ich nehme an, ihr wollt darüber reden?! ;)



Kommentare:

  1. Hallo Cla, vor dem Yoga zu essen ist ganz schlecht!!!! Ich übe jeden Tag , morgens nach dem laufen ( immer nüchtern ) oder abends , also zwischen Mittagessen und Abendbrot und so bringt es wirklich viel.
    Lese mal nach , was Yogis schreiben, wie man Yoga am besten üben soll....
    Aber was wären wir ohne kleine Ausrutscher in unserem leben??
    Yoga hat es dich gelehrt, behutsam mit deinem Körper umzugehen, höre auf ihn und esse das nächste mal besser nichts....
    In diesem Sinne einen entspannten Tag und Namaste ..... Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion. Ich bin beeindruck wie diszipliniert du bist. Ich laufe auch gerne "nüchtern" aber unter der Woche schaffe ich das zeitlich nicht. Mit Yoga bin ich noch ein Neuling. Danke für deinen Tipp.
      Lieben Gruss, Cla

      Löschen
  2. Hach, das kenne ich! Seit ich vor ein paar Jahren die Ernährung umgestellt habe und fast nur noch Vollwertgetreideprodukte esse, hat sich auch meine Verdauung geändert. Ich habe keine Blähungen, aber die Luft muss raus. Manchmal überraschend und mit Geräusch verbunden. Das passiert zum Glück nicht oft, aber einmal auch im Pilates. Als es gerade sehr still war. Ich hab's mit einem Lächeln und Schulterzucken übergangen. Die andern auch.
    Du sagst es, es ist halt menschlich. Ich will ja keinen belästigen, aber mich auch nicht immer stocksteif unter Kontrolle haben.
    Männer haben damit ja auch kein Problem, warum also wir.
    Lieben Gruss und hab einen schönen Tag!
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach liebe Sabine bin ich froh, dass es noch mehrere Leidensgenossinnen gibt.;)
      Dir auch einen schönen Tag

      Löschen
  3. Oh...I guess its not just about yoga..eating before any form of workout has its own set of results :)

    http://jennysbicycle.blogspot.in/

    AntwortenLöschen
  4. oh ich hab's mit yoga probiert aber dann wieder sein lassen. ist definitiv nicht's für mich. ich bin die sporttype flummi und muss herumspringen. auspowern. darum bin ich wieder beim laufen gelandet. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wäre vielleicht Zumba was für dich. Aber laufen mag ich auch. Man fühlt sich danach so gut

      Löschen
  5. hi glam,

    auch mir ist beim pilates mal einer entwichen und einer mitpilatin auch. wir haben gelacht und das wars dann auch. ich denke, dass das immer wieder mal passieren kann und peinlich ist es nur einmal.

    viel schlimmer finde ich, wenn die mitpilatin nach knoblauch riecht und wir dann die unterrichtsstunde im knoblauch verbringen müssen. das ist dann wirklich geschmackssache.

    yoga habe ich einmal einen kurs gemacht, war aber nichts für mich , weil es mir zu langweilig (ich kanns einfach nicht) war. ich brauch einfach die zeit um mich zu bewegen und so ruhig in mich zu gehen und meine körperhülle zu durchgehen, ist nichts für mich.

    viel spass und einen schönen tag eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh da gebe ich dir recht. Knoblauchgeruch ist übel. Der ganze Raum riecht danach. Das bleibt richtig in den Nasenschleimhäute hängen.
      Lieben Gruss

      Löschen
    2. Ich habe vor kurzem neben einer starken Raucherin gezumbat... das war auch ein Erlebnis der besonderen Art. Geruchstechnisch.

      Löschen
  6. So ging es mir bei der letzten Walkingrunde. Vorher noch "schön" gegessen, zwischendrin gedacht, dass das wohl keine gute Idee ist... tja, und dann fühlte ich mich wirklich, als hätte ich Steine im Magen. Jegliche Bewegung war extrem anstrengend, ich lief langsamer als je zuvor und war am Ende fix und fertig. Das war mir eine Lehre.

    Vor meiner DVD-Yogasession esse ich grundsätzlich nichts, weil vorher extra eingeblendet wird, dass man wenigstens 2 Std. vorher nichts - also keine große Mahlzeit - gegessen haben sollte. Leichter Snack wie Obst oder ein Müsli gehen, aber alles andere ist tabu. Habe ich selbstverständlich getestet und gemerkt, dass es sich mit vollem Magen gar nicht yogi(li)eren lässt. ;)

    Das ist auch einer der Gründe, warum ich Yoga gerne zu Hause praktiziere. Ich bin einfach freier, was die Zeiteinteilung angeht und vorher ist das oft mit meinen Essenszeiten kollidiert. Mir ist schon klar, dass man vorher nichts essen soll. Aber mit leerem Magen - und dann noch abends- bin ich eben auch nicht zu gebrauchen und dann denke ich während der ganzen Stunde nur ans Essen. ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna. Das ist ein richtiger Kreislauf. Vor dem Sport sollte man nichts essen und dann knurrt der Magen lauter als die Musik.
      Welche Yoga DVD benutzt du?
      Gruss, Cla

      Löschen
    2. Welche Yoga-DVD ich benutze? Habe ich hier frisch rezensiert. Nur für dich. ;D

      Und Nachtrag: Die Fotos gefallen mir richtig gut! Sind die schon mit deinem neuen "Baby" entstanden?!

      Löschen
    3. Habe inzwischen deinen heutigen Post über Yoga DVD's gelesen. ;)
      Ja, das ist mein erstes Foto mit meiner "Baby-Canon". Für Outfit Foto's muss ich noch etwas üben. :)

      Löschen
  7. Ich finde es nicht schlimm, wenn sowas mal passiert. Ich verstehe auch, dass man mit knurrendem Magen keinen Sport oder Yoga machen möchte, deshalb hab ich dann immer einen Joghurt und eine Banane gegessen, das hat mich immer über die 2 Stunden gebracht ohne "vollgefressen" zu sein.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Donna. Den Tipp mit der Banane davor, werde ich auch einführen. Danke

      Löschen
  8. Hi Cla,

    ein unangenehmes Thema. Ich habe (veranlagungsbedingt) ähnlich wie Sabine Probleme mit Vollkornprodukten - leider! Zusätzlich aber auch noch mit vielen Gemüsesorten, Kohl z.B., Zwiebeln natürlich etc. Da ich in einem Großraumbüro arbeite, versuche ich, solche "gefährlichen" Lebensmittel wochentags nicht mehr zu mir zu nehmen. Gönne sie mir dafür dann lieber mal am Wochenende, das gilt übrigens auch für Knoblauch.

    Es mag ja menschlich sein, nein, Korrektur, das ist es natürlich. Aber ich finde es ja auch unangenehm, wenn jemand anderes in meiner Umgebung "Düfte absondert", von daher versuche ich dies meinen Mitmenschen auch nicht zuzumuten. Was dann (durch das stundenlange Unterdrücken) oft darauf hinausläuft, dass ich abends mit einem "Medizinball" von Bauch nachhause gehe... Manchmal hilft Lefax, aber auch nicht immer. Wie gesagt, ein unangenehmes Thema.

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es ärgerlich, wenn man seine Nahrung nach seinen Aktivetäten planen muss. Aber anders geht es anscheint nicht, wenn man extreme Unannehmlichkeiten vermeiden will. Ich vertrage auch viele Lebensmittel nicht, aber solche Mittelchen wie Lefax helfen mir gar nicht. Alles schon ausprobier.
      LG Cla

      Löschen
  9. Das Gefühl kann ich gut nachvollziehen und ist auch der Grund dafür, dass ich am liebsten morgens und nüchtern Sport treibe - allerdings ist das schwierig umzusetzen, wenn die Kinder noch weg müssen und ich selbst ins Büro. So halte ich es wie meine Vorschreiberin Anna - ich trainiere zu Hause vorm TV zwecks freier Zeiteinteilung. So gesehen kann ich mir da "gut Luft machen", weil die Fernsehtrainerin wird, sich kaum pikiert abwenden. :-)Deine Bilder sind übrigens toll, gerade das erste hat mich schwer beeindruckt. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Lieber Gruß Conny
    ps: Das mit dem Bloglovin-Button hat geklappt - danke noch mal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny. Mit welcher DVD trainierst du? Schön, dass du jetzt den Bloglovin Button hast. Ich werde heute Abend mal vorbeischauen ;)
      Gruss, Cla

      Löschen
    2. Herzlichen Dank fürs Folgen - ich fühle mich geehrt und kann noch gar nicht fassen, dass da jetzt eine 1 steht, anstatt einer Null. Ein tolles Gefühl! Ich trainiere nicht mit einer DVD - wir haben einen internetfähigen Fernseher, bei dem man diverse Apps abrufen kann. Dort gibt es auch eine Fitness-Plattform, die nennt sich Exercise-TV, mit verschiedenen Angeboten, unter anderem auch Yoga. Regelmäßig mache ich dort Hantel- (ja, ich will Obama-Arme :-)) und Cardio-Training. LG Conny

      Löschen
    3. Ich trainiere auch noch mit Gewichten zum Muskelaufbau und natürlich Cardio. Denn die Obama-Arme sind wirklich toll. Aber bei so viel Sport kann doch nur was gutes dabei rauskommen.
      Oh so ein TV mit Apps ist aber praktisch.

      Löschen
    4. das stimmt der Fernseher mit seinen Apps ist wirklich praktisch. Am besten finde ich daran, dass man jederzeit ein anderes Programm machen kann. Bei einer DVD muss man doch immer eine neue kaufen, wenn man mal was verändern möchte. Und die Trainingseinheiten sind zeitlich superflexibel - von 10 bis 60 Minuten ist da alles dabei. Und ganz bestimmt kommt da viel Gutes dabei raus. Das sieht man auf Deinen Bilder...und das ist ja nur ein kleiner Eindruck.

      Löschen
  10. Guten morgen liebe Cla, toll dass du das Thema Yoga auch in deinem Blog behandelst. Ich bin seit ca. 2 Jahren dem Yoga verfallen! Leider habe ich den Weg erst nach einer schweren Krankheit gefunden, genieße es jetzt aber um so mehr. Das was dir passiert sind Dinge die einfach dazu gehören. Yoga zeigtbdir den Weg, wie es am besten gelingt, eben nicht mit vollem Magen. Ich hoffe du lässt dich nicht entmutigen!? Ich übe täglich mit den DVDs von ursula Karven mein Yoga und es macht süchtig.....
    Bei dir habe ich gesehen du sitzt nur auf einem Handtuch, das geht nicht , viel zu hart für deinen Rücken !
    Nimm lieber eine richtige yogamatte oder gymnastikmatte als Unterlage.
    Ich hoffe du lässt dich weiterhin von Yoga inspirieren, es wird dein leben bereichern......
    In diesem Sinne alles gute für dich...... Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maria. Die DVD von Ursula Karven hat auch schon "Nowshine"'empfohlen. Ich glaube ich werde sie mir auch kaufen. Ich trainiere im Studio auch mit Matte. Für zu Hause habe ich noch keine, aber ich werde mir eine besorgen. DAs Handtuch habe ich mir nur für das Foto untergelegt.
      Ich muss sagen, dass ich eigentlich am liebsten ohne Matte trainiere. Ich habe da bei bestimmten Übungen mehr Halt.
      Eine ganz lieben Gruss

      Löschen
  11. so cute!
    I wait for you for a dreaming Post Today!
    A MEGA KISS from a Sunny ROME!!
    Federica
    smartchicdietreadbooksandfly.blogspot.it

    AntwortenLöschen
  12. Hach ich find es einfach herrlich worüber wir "unter uns" so alles schreiben können :D

    Ich mache weder Yoga (habe ich vor Jahren schon mal getestet, ist auch nichts für mich) noch ist mir was "Peinliches" vor anderen entwichen (bis jetzt!!!). Natürlich ist es menschlich wenn das jemand in meiner Nähe passiert, habe ich vollstes Verständnis dafür, doch ganz ehlich - ist es mir natürlich lieber wenn es nicht passiert ;).

    Wenn ich draussen laufen gehe, kann ich entweichen lassen was und wann immer ich will. Erschrecke höchstens die Vögel *g*.

    Ich esse zwar nicht total ungesund aber ernährungstechnisch esse ich mehr oder weniger was mir (uns) schmeckt und worauf ich (wir) Lust habe(n). Blähungen habe ich so gut wie gar nicht. Nicht mal nach einem Bohneneintopf oder anderen Mahlzeiten nach der andere förmlich in die "Luft gehen" *g*. Keine Ahnung warum das so ist, habe auch noch nie irgendwelche Mittelchen dagegen genommen. Wahrscheinlich Veranlagung.

    Musste eben so lachen..
    liebe Cla, DU traust dich an Themen wie "Pupsen in aller Öffentlichkeit" so charmant ran, man würde dich trotz deiner Pupserei am liebsten mal drücken ;)

    LG Dana
    von http://danalovesfashionandmusic.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dana. Jetzt hast du mich aber auch zum lachen gebracht. ;)
      Aber mal ehrlich, sei froh, dass du dieses Problem nicht hast. Stell dir vor du mußt beim joggen, Dampf ablassen. Deine Mitmenschen um dich herum denken das sei Fliegeralarm und werfen sich in den Graben. ;)
      Einen schönen Gruss

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    3. (musste eben Vor-Kommentar löschen, war ein blöder Rechtschreibfehler drin *g*)

      Na ja.. es ist ein, sagen wir mal "heikles Thema" aber solange wir zusammen darüber lachen können ist alles gut.

      Fliegeralarm!! lach mich weg.. der war gut :D

      LG Dana
      http://danalovesfashionandmusic.blogspot.de

      Löschen
  13. you look great, fine post :*

    http://newlifewithfashion.blogspot.com/2013/04/450-blue-sky.html

    AntwortenLöschen
  14. I never practice yoga, but I do love Pilates! :)

    AntwortenLöschen
  15. Yoga hab ich auch mal probiert, ist aber auch nicht meins. Pilates hingegen mag ich schon eher! Oder was richtiges zum auspowern wie Tae Bo!
    http://marionhairmakeup.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  16. Cute!!!!! I love yoga!!!
    Have a great day my dear!!

    AntwortenLöschen
  17. I have never practiced yoga but It must be great the feeling . I only ride my bike.Kisses:)

    AntwortenLöschen
  18. Nice post!


    http://lowbudget-lowcost.blogspot.it/

    AntwortenLöschen
  19. love yoga!
    xx

    http://losaway.blogspot.com.es

    AntwortenLöschen
  20. I should do some yoga in this stressful period!

    http://namelessfashionblog.blogspot.it/
    http://www.facebook.com/NamelessFashionBlog

    AntwortenLöschen
  21. Haha, sowas kenne ich aus meinem Pilates-Kurs auch. Ist mir selbst zwar noch nicht passiert, aber was nicht ist... Nunja, es ist ja nicht sooo schlimm und ich find's gut, wenn man einfach drüber lacht. Wir sind halt nur Menschen. ;) Ich esse vor dem Pilates nichts, was daran liegt, dass der Kurs am späten Nachmittag ist. Ich verstehe aber, dass du nicht noch spät abends essen willst. Ich hatte bis vor Kurzem den 18 Uhr-Kurs und schon danach war es mir immer etwas spät zum Essen. Jetzt gehe ich sogar noch 'ne Stunde früher, damit ich mir danach einen entspannenden Abend machen kann.
    Oh, jetzt hab ich dich zugetextet. Naja, passiert. ;) Ich wünsch dir einen ruhigen Abend!

    AntwortenLöschen
  22. yoga is so nice, great blog ^^,


    come take a visit to my newly-opned blog:
    www.themichellec.blogspot.com

    XO

    AntwortenLöschen
  23. Hello,
    Thank you for visiting my blog, I appreciate it.
    I like yoga!!!! :)

    Have a wonderful day,
    ❥Lots of love.
    -Johanna

    http://www.dreamscolorsandglitter.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  24. Ich praktiziere Yoga und kann dabei wunderbar entspannen. Dabei kann es vor lauter Entspannung zu solchen körperlichen Reaktionen kommen...;-)

    AntwortenLöschen
  25. AMAZING POST!!!! :)

    xoxo

    http://estilohedonico.blogspot.pt/
    https://www.facebook.com/estilohedonico?fref=ts

    AntwortenLöschen
  26. Hope you have a Google translator soon on your blog so I can read your posts.Interesting pictures.

    styleofozoz.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  27. nice post my dear
    http://loving-evelyn.blogspot.ro

    AntwortenLöschen
  28. I want those yoga pants, such a great cut.
    So that is how you stay looking beautiful. :)
    XX,
    ** Styleidnet INSTAGRAM **
    ** Style Id Net **
    * Bloglovin *
    .

    AntwortenLöschen
  29. Ich mache seit einem halben Jahr Hormon-Yoga..und da ist es sogar erwünscht, daß der Darm sich meldet....dann bewegen die Übungen nämlich was. Und ich liebe das Hormon-Yoga.....hätte ich nie gedacht. Man muß sich aufs Yoga voll einlassen...dann packt es einem...

    LG Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von dieser Yoga Form habe ich noch nie was gehört, doch das klingt interessant. Muss ich jetzt mal direkt googeln. Danke dir.
      Gruß Cla

      Löschen