Montag, Dezember 02, 2013

Benimm-Regels für die Weihnachtsfeier

Die Vorweihnachtszeit ist die Zeit der Festlichkeiten, sei es mit Arbeitskollegen oder in Vereinen. Einige von euch hatten sogar schon die ersten Feiern, bei den meisten stehen sie noch aus. Wie wir uns zu benehmen haben wissen wir eigentlich alle. Eigentlich! Trotzdem gibt es immer wieder welche, die aus dem Rahmen fallen. Hier ein paar Punkte die man beherzigen sollte.

- nur so viel Alkohol trinken, dass man immer noch bei klarem Verstand ist
- dann natürlich nicht mehr selbst Auto fahren
- den Chef nicht duzen
- nicht mit dem gutaussehenden Kollegen knutschen
- und schon gar nicht mit dem unattraktiven, auch nicht wenn man Punkt 1 übersehen hat
- keine Gehaltsverhandlungen
- kein Striptease auf der Tanzfläche, selbst wenn die Musik noch so mitreißend ist
- bei Buffet, den Teller nicht zu voll machen und wenn wir schon dabei sind, den Mund nicht zu voll nehmen
- die richtige Rocklänge, nicht dass man bis Afrika schauen kann. Den Ausschnitt nicht so tief, dass andere
  den Bauchnabel sehen können. Beides zusammen schon gar nicht
- sollte durch zu viel Essen und Alkohol Unpässlichkeiten aufkommen, bitte dafür schnellstens die        
  entsprechenden Räumlichkeiten aufsuchen. Nicht, dass sich die Gattin des Chefs über ihren Tascheninhalt
  wundert

Sicher fallen euch noch mehr Benimm-Regeln ein. Gerne könnt ihr die Liste fortsetzen. Eigentlich sollten uns diese Punkte alle klar sein, doch auf unseren betrieblichen Weihnachtsfeieren wurde schon in jedes einzelne Fettnäpfchen getreten. Ist klar, dass man dann bis mindestens März Gesprächstoff in der Kantine liefert. Einiges geht sogar in die Firmengeschichte ein.

Wenn ihr kleine Anekdoten zu berichten habt, nur her damit. ;)





Kommentare:

  1. Liebe Cla,
    eine sehr angebrachte Liste! :) Klingt alles lustig, aber mich stören solche Entgleisungen immer. Ich mag es überhaupt nicht, wenn jemand Alkohol als Entschuldigung für sein Verhalten benutzt... Bei mir stehen die Weihnachtsfeiern noch an und ich werde auf meinem Blog ein paar Outfits zeigen! :)
    Ich bin gespannt was Deine anderen Leser über weihnachtlichen Eskapaden zu berichten haben...
    Liebe Grüße,
    Stef

    http://seaofteal.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Cla,

    eine schöne Benimm Regel
    zur Weihnachtsfeier.

    Hab einen guten Wochenstart!

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. hi cla,
    na dann wollen wir uns doch alle ganz brav und artig an diese regeln halten.
    ;-))))

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Cla,
    bei uns gab es das bestimmt auch schon alles und wahrscheinlich auch jedes Mal. Naja unsere Chefs dürfen wir dutzen, bis auf ein paar wenige, aber Schlägereien, Fremgehen usw. gab es alles schon, naja und natürlich auch neue Paare. Krass nur, wenn die sich bei der Arbeit auchnoch gegenübersaßen.
    Liebe Grüße
    Simon

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja am nächsten Morgen kommt das Erwachen. Das erste Gegenübertreten könnte peinlich sein. ;)
      Einen lieben Gruß,Cla

      Löschen
  5. Hehehe, richtig lustig! Ich habe da so einige Kandidatinnen in meinem Bekanntenkreis, die sind durchaus schon mal in diese Fettnäpfchen getappt! Und es ist wirklich peinlich!! Aber man unterschätzt auch viel zu sehr die Wirkung von Glühwein! Ein wahres Teufelszeug!! :-)
    Auf der anderen Seite ist ein bisschen PR manchmal nicht schädlich. Wie war das noch? "Es ist besser sie reden über einen, als gar nicht!" Viel Freude in der Vorweihnachtszeit, liebe Cla! Joerg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unter Alkoholeinfluss hat man schon einige Schandtaten begangen.. Ich weiß zum Glück, wo meine Grenze ist und wann ich zu gehen habe. Dir auch eine schöne Adventszeit,

      Löschen
  6. Haha, du hast mich gleich heute früh zum Lachen gebracht. Ich kann mich noch sehr gut an solche Weihnachtsfeiern erinnern. Da sind aber nicht nur die Mitarbeiter, sondern oft auch die Chefs entgleist. Wenn der Chef nach er xsten Flasche Rotwein mit einer vorlauten Mitarbeiterin im die Wette trinken will oder tatsächlich auf dem Tisch tanzt (ehrlich wahrI, dann habe ich meistens die Gelegenheit ergriffen und bin heimgegangen. Mir wäre es lieber gewesen, er hätte sich das ganze Jahr über freundlicher gezeigt und nicht nur einmal an der Weihnachtsfeier versucht, sich "kumpelhaft" zu gegen. Vor so jemand kann ich kann keinen Respekt mehr haben. Dieses Jahr besteht keine Gefahr solcher Entgleisungen, mittlerweile arbeite ich in einem reinen Frauenteam, das auf ganz andere Art Spaß hat. Wir gehen schön essen und dann über den Weihnachtsmarkt. Wenn es dann ein Glühwein sein darf, bleibt es bei einem . Letztes Jahr war es "heißer Hugo". Man kann auch einen lustigen Abend haben, nur ist das bis zu vielen "Cheffes" noch nicht durchgedrungen.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh OH wenn der Chef sich daneben benimmt, ist besonders übel. Das darf eigentlich nicht passieren. Das verliert man wirklich den Respekt. Man muss es auch nicht immer krachen lassen, man kann auch ruhig und besinnlich feiern.
      Grüße, Cla

      Löschen
  7. Beautiful :)
    Happy Monday
    Kisses
    www.beingbeautifulandpretty.com

    AntwortenLöschen
  8. Toll Cla ! Du hast mir heute schon den Tag versüßt !

    LG, Kiwi aus Hamburg

    AntwortenLöschen
  9. Du hast gerade meinen Start in die Woche gerettet - das hast Du absolut lustig auf den Punkt gebracht. Ich finde, das ist auch eine der Vorzüge am Älterwerden, man tritt weniger in diese Fettnäpfchen. So ist zumindest mein Eindruck. Andererseits hat es echt einen großen Unterhaltungswert - aber nur dann, wenn man selbst nicht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht. :-)
    Hab einen schönen Tag, lieber Gruß Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny, bei uns sind selbst die älteren schon ins Fettnäpfchen getreten. Das sind manchmal die schlimmsten. :)
      Einen lieben Gruß Cla

      Löschen
    2. Ja - Alter schützt vor Torheit nicht - oder wie geht der Spruch? Da hast Du wirklich recht. :-) Lieber Gruß

      Löschen
  10. HI,
    ich glaube ich habe meinen ersten Kommentar versenkt, falls nicht, bitte löschen.
    Also unsere Weihnachtsfeier ist eher harmlos gegenüber unserem legendären Kickoff im Januar.
    Da wird dann bis zum Frühstück gefeiert und dabei sollte man schon einen halbwegs klaren Kopf bewahren ;). Glücklicherweise kam es bisher noch zu keinem "Besenkammer" Unfall :))
    Wir sind aber auch während des Jahres ein tolles Team, nicht nur beim Feiern.
    Viele Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein gutes Arbeitsklima macht dich auch auf einer Feier bemerkbar. Da kann man sicher locker miteinander umgehen und Spaß haben. Eurer Kickoff hört sich interessant an. Bis morgens würde ich gar nicht durchhalten, ;)
      Liebe Grüße

      Löschen
  11. Haha ... stimmt , hab ich auch schon beobachtet . Zum Weg lachen . *gg
    Und wenn man schon keine Geschichte für die Nachkommen schreibt ... dann ist das die Gelegenheit ... grins

    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  12. Oh jaaa kann ich da nur sagen ;-) Es ist doch immer wieder erstaunlich, zu was sich manche Kolleg/innen hinreissen lassen ;-)

    LG
    Annette | Lady of Style
    2 more days for my glam giveaway!

    AntwortenLöschen
  13. Have the nicest month!

    xx
    FashionEvELand | FEEL

    AntwortenLöschen
  14. This its hysterical I laugh so hard but its so true some people forget there etiquette when the go to certain events they also forget to get help in how to dress. This its perfect my favorite its the length of the skirt that was to funny. Well done my friend.
    http://tifi11.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  15. .... bisher bin ich von solch unangenehmen Feiern verschont geblieben - wenn man dem Flurfunk aber glauben schenken kann, dann habe ich bisher einfach immer rechtzeitig die Biege gemacht :)

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
  16. Passing by to wish you a nice week dear...

    Chadlen
    http://chezmoibychadlen.blogspot.gr/

    AntwortenLöschen
  17. Och ich hab von Bekannten gehört, dass die Feier eher lau war, weil die meisten sich zu zweit in den Büros aufhielten...manche mögen es halt eher intim;-) vermute ich jetzt mal so ins Blaue hinein....LG Sabina Styleblog So nur in Frankfurt

    AntwortenLöschen
  18. heheheh, interesting tips to take into account!! I love Christmas time, family and friends... and it will my birthday soon. Küsses, Cla:)

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Cla Deine benehme-liste ganz große Klasse. Bei uns ist immer alles Brav und Anständig, eigentlich langweilig he he he LG Isa

    AntwortenLöschen
  20. hahaha.... was mein Chef wohl sagt wenn ich ihn plötzlich sieze.
    Lg Franzi

    AntwortenLöschen
  21. Bei mir gibts seit ich ja selbständig bin keine Weihnachtsfeiern mehr;) vermisse sie aber auch nicht..früher als ich noch im Büro war, ging ich oft auch hin und sehr oft artete das immer bei einigen aus mit dem Trinken usw. ;)
    LG

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Cla,
    es kann aber auch schon mal das große Glück daraus werden. .
    Meine beste Freundin ist nach der Weihnachtsfeier mit einem der Vorstände im Bett gelandet.. Das gab ein schlimmes Erwachen am nächsten Morgen bei ihm daheim! :-D

    Heute sind sie glücklich verheiratet und haben 2 wunderbare Kinder. :-)

    Eine wunderschöne Vorweihnachtszeit wünsche ich Dir!
    LG
    Dari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dari, das ist doch mal eine schöne Geschichte. Die gefällt mir... :)
      LG Cöla

      Löschen
  23. Ooh manooooo...
    nix darf man was Spaß macht.. das wird ja eine stinkelangweilige Weihnachtsfeier..
    zu der geh ich nicht! :D

    LG Dana
    http://danalovesfashionandmusic.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha... hics... ich auch nicht... LOL

      lg Franzi

      Löschen
  24. When I read your post I was kinda sorry that we don`t have Christmas parties in my company :-) It might be funny :-)

    AntwortenLöschen
  25. Das sind wirklich super Benimmregeln und ich stimme dir in jedem Punkt zu.
    Und ein wirklich schönes Bild, hach ich weiß schon warum ich Weihnachten und die ganzen Beleuchtungen liebe <3 :D

    AntwortenLöschen
  26. Das gilt nicht nur für Weihnachtsfeiern, lach.
    Ich hab mal einen Kollegen erlebt, der wurde auf einer Betriebsfeier um halb zehn aus dem Saal getragen.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  27. Ja fanden wir auch total lieb und haben uns sowohl am Telefon als auch persönlich dann bedankt. Und ja das mit dem Essen war auch lieb. Oh ja es war echt super lecker und wenn ich es mir anschaue kriege ich auch wieder Hunger :D Lg

    AntwortenLöschen
  28. Ohja, gut, dass Du die Peinlichkeiten ansprichst... da hab ich schon diverse Sachen erlebt, die zwischen lustig und unlustig sind.

    Ich hab aber auch mal etwas amüsant peinliches gebracht. Mein Nachname fängt mit A an, der von meinem damaligen Chef auch. Ich war aber die erste in der Telefonliste, der Chef kam erst dann... Und besoffen hab ich mich so vorgestellt: "Ich bin Frau A.... und steh in der Telefonliste direkt über ihnen". Alles klar??? Keine Fragen....

    AntwortenLöschen
  29. Noch ein Tipp (wirklich so geschehen, eine unserer Chefinnen leztes Jahr bei der sehr grossen Weihnachtsfeier): im alkoholisierten Zustand an des Glas klopfen, aufstehen, eine verworrene Rede halten und aus Rührung über die eigenen Worte in Tränen ausbrechen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin sicher, ihr konntet euch kaum zügeln vor Lachen bzw. fremdschämen. ;)

      Löschen