Mittwoch, April 29, 2015

Blogger sind auch nur Menschen

Meine lieben Leserinnen und Leser,

im Herbst wird mein Blog drei Jahre alt. Unglaublich wie schnell die Zeit vergeht. Der Satz meiner Tochter „Dann mach doch einen Blog“ kommt mir vor wie gestern. Einerseits wollte sie mich zu einem neuen Hobby motivieren, anderseits hat sie im Stillen wohl gehofft, dass ich ihr dann nicht mehr die Ohren über Mode und Beauty vollquatsche. Vom Bloggen hatte ich weder Grundkenntnisse, noch Ahnung und keinerlei Vorstellung was mich erwarten würde. Ich bin also mal direkt ins kalte Wasser gesprungen und da bin ich dann auch in den ersten paar Monaten so vor mich hingetrieben. Ich habe zwar fleißig Posts veröffentlicht, doch niemand hat sich dafür interessiert. Nur Familie und Freunde haben wohl auch aus Mitleid immer mal wieder vorbeigeschaut. Motivierend war das alles natürlich nicht. Im fünften Blog-Monat war ich nahe dran, das Handtuch zu werfen. Doch so nach einem halben Jahr Anlaufzeit haben sich die Besuche dann doch immer mehr eingefunden. Und nicht nur das, es wurde auch endlich von euch Lesern kommentiert. Ich kann mich noch gut an den Moment der ersten Kommentare erinnern. Ein unglaublich berauschendes Gefühl. Und so ist es auch bis heute geblieben. Ich freue mich immer noch ganz arg, wenn ich eure Kommentare freischalte. 

Ein Blog lebt von seinen Lesern. Ich bin wahnsinnig dankbar dafür, dass es Menschen gibt deren Neugier ich wecken kann. Das alles treibt mich ungemein an. Ich versuche euch immer wieder zu überraschen und mich zu übertreffen. Doch nicht immer fällt mir was ein. Über viele Themen habe hier schon erzählt, oder eben eine andere Bloggerin. Oft zerbreche ich mir den Kopf, über welches außergewöhnliche Erlebnis ich berichten könnte. Welche Gedanken hatte ich diese Woche im Kopf oder was hat sich ereignet, was mich sehr beschäftigt hat? Ich möchte euch gut unterhalten und innovative Abwechslung bieten und dabei selbstverständlich auch authentisch bleiben. Ich war zwar nicht immer zufrieden mit dem Endergebnis und dachte im Nachhinein, das hätte ich besser machen können, aber es gibt auch Berichte auf die ich richtig stolz bin. 

Ich gebe hier viel privates von mir preis und erzähle von meinen Empfindungen und Gedanken. Das macht nicht jeder Blogger. Mir liegt es am Herzen, dass ihr die Persönlichkeit hinter meinem Blog spürt. Ich bin ein offener und direkter Mensch, auch außerhalb der Bloggerwelt. Nicht immer kommt das gut an und selbstverständlich muss ich da auch mit Kritik rechnen, denn ich biete damit nun mal eine Angriffsfläche. Also sollte ich wohl auch darauf gefasst sein, negative Kommentare auf meinem Blog zu erhalten. Mal nehme ich die Kritik als berechtigt an, mal eher nicht. Vieles ist auch Meinungssache und wir wissen ja wie unterschiedlich die ausfallen kann. Aber egal um welche Bemängelung es sich handelt, man kann sie nett ausdrücken. Denn wir Blogger sind auch nur Menschen und nicht an jedem prallt alles ab. Ich habe schon Blogs schließen sehen, nur weil sie mit der Beckmesserei nicht mehr klar kamen. Überwiegend kann ich mit negativen Kommentaren umgehen. Doch manchmal ärgere ich mich. Z.B  wenn ich mir mal wieder sagen lassen muss, ich hätte zu viel Werbung auf meinem Blog. Ich bin der Ansicht, ich halte eine gute Balance. Vor ein paar Tagen hat man mir auf einen anderen Blog vorgeworfen, dass ich ja sogar über Toiletten schreiben würde. Ja und, warum sollte ich das nicht tun? Ich fand das Ausprobieren eines Dusch-WC´s unglaublich spannend und hatte jede Menge Spaß dabei. Es wird immer jemand geben, dem irgendwas nicht gefällt. Das ist mir schon bewusst. Doch ich weiß auch, dass es ganz ganz viele da draußen gibt, die meinen Blog gerne besuchen und das macht mich unglaublich glücklich. Danke dafür!

Mein Wunsch an euch, seid mit uns Bloggern nicht so streng. Wir schreiben für euch und wollen euch unterhalten. Wenn das mal nicht so klappt, fahrt nicht gleich schwere Geschütze auf. Vielleicht ist ja beim nächsten Post wieder was für euch dabei, woran ihr euch erfreuen könnt. 






                                                              Fotoquelle: Myway - Gaby Gerster

Kommentare:

  1. Hallo Cla,
    ich lese sehr, sehr gern bei dir und mag deine sehr offene Art.
    Es ist dein Blog, und meiner Meinung nach kannst du hier schreiben, was du möchtest. Und ich kann das dann lesen, oder eben auch nicht, falls mir das Thema nicht gefällt.
    Ich verstehe es nicht, warum immer wieder im Netz unfreundliche und zum Teil sehr verletzende Kommentare zu lesen sind. Ich denke, das sind dann die Menschen, die auch im "richtigen" Leben immer wieder für Unfrieden sorgen müssen.
    Man muss sicher nicht immer alles gut finden und gegen konstruktive Kritik ist auch gar nichts zu sagen. Ich denke auch, man darf durchaus mal sagen, wenn einem etwas vielleicht nicht gefällt. Aber, das geht doch alles auch, ohne den anderen zu beleidigen.
    Ich finde übrigens nicht, dass du hier zu viel Werbung hast.
    Ich freue mich auf die nächsten drei Jahre.
    Liebe Grüße
    ~Sabine~

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Solche Worte lassen treiben mich an, mein bestes zu geben.
      Hab noch einen schönen Tag. Herzlichen Gruß Cla

      Löschen
  2. wie schön geschrieben und es trifft genau auf den Punkt! Dankeschön und ja, ich freu mich auf neue Beiträge von Dir!

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Cla,
    ich freue mich immer von dir zu lesen. Ich mag es, wie du schreibst und deine Modekombinationen entsprechen meinem Stil. Das inspiriert mich. Und natürlich muss ich nicht alles mögen. Aber wer bin ich, dass ich dich kritisieren darf? Ich denke auch, ich kann kundtun, ob mich etwas anspricht oder nicht, oder ob ich gleicher Meinung bin oder eine andere habe. Also was ich sagen will, ich freue mich auch auf neue Beiträge. Hab einen wundervollen Tag. Liebe Grüße Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich freue mich, liebe Angela wenn du hier vorbeischaust und wenn ich dich dann noch inspirieren kann, gleich noch mehr. Danke dir.
      Herzlichst Cla

      Löschen
  4. Liebe Cla,
    ich habe dich noch nicht sehr lange entdeckt, finde deinen Blog aber sehr interessant und lesenswert.
    Ich schaue seitdem sehr gerne zu dir rein ,-)
    Wenn mir etwas nicht gefällt, dann lese ich es und vergesse es sofort wieder.......wenn mir etwas gefällt, dann merke ich es mir und freue mich darüber.
    Liebe Grüße,
    Luzerne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Luzerne,
      wie schön, dass du meinen Blog entdeckt hast. Ich freue mich darüber. Ich handhabe es wie du: Wenn mir etwas gefällt das ich lese, habe ich es länger in meinen Gedanken. Alles andere wird einfach entsorgt.
      Viele liebe Grüße Cla

      Löschen
  5. Guten Morgen meine Liebe, ich lese und erfreue mich schon einige Zeit an Ihrem Blog. Mir gefällt auch Ihre gerade Linie sowohl Ihre Outfits, als auch Ihre Beiträge betreffend. Ich hoffe, dass Sie sich durch subjektive Kritik nicht verbiegen lassen und Ihren Blog weiterhin in Ihrem Sinne gestalten. Sie haben viele Fans!!!
    Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag und schicke liebe Grüße aus Österreich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Ihre lieben Worte. Genau solche Kommentare lassen mich die negative Kritik schnell vergessen. :)
      Ich schicke Ihnen liebe Grüße nach Österreich.

      Löschen
  6. Beautiful photo!!!!

    www.plogstyle.com

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Cla,
    ich schätze deinen Blog sehr und weshalb? Weil du so schreibst, wie du es eben machst: es wirkt authentisch, persönlich und sehr offen. Klar bietet das viel Angriffsfläche und ich hoffe, dass die Kritik, oft aus Neid entstanden, dir nicht übermäßig viel anhaben kann. Das sich niemand über böse Worte freut, ist auch klar. Ich persönlich lasse lieber einen Post in einem Blog unkommentiert, als mit Dreck zu werfen. Weshalb sollte ich das auch tuen? Ich muss nirgendwo lesen, wo ich nicht sein will und wenn mich Werbung stört, dann bleibe ich eben weg ;)
    Ich hoffe, dass du uns noch lange mit deinen Post unterhältst und ich finde es durchaus legitim, einfach nur Bilder zu zeigen, wenn die "spannende" Geschichte fehlt. Das ist völlig in Ordnung.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Cla, das ist ein gaaaaaaaaaanz wundervoller Text und ich kann total nachvollziehen, was Du meinst... Ich komme Dich sehr gerne besuchen, gerade, weil Du hier so offen bist und ich mich in vielen Deiner Themen wiederfinde... Bleib, wie Du bist - ich wünsche Dir weiterhin ganz viel Freude mit Deinem Blogbaby und mir wünsche ich das auch... :-* Drück Dich, Conny

    A Hemad und a Hos
    ps: Das Foto ist sensationell.... :-*

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Cla,
    bleib bitte wie Du bist und mach weiter wie bisher!

    Wie hier schon so manche vor mir schrieb, kann man sich auch einfach mal zurückhalten, wenn einem etwas nicht gefällt oder man bleibt eben weg! In der Anonymität des Internets die Sau raus zu lassen, lässt tief blicken. Sicher kann man eine andere Meinung haben und sollte sie auch vertreten können, aber es kommt darauf an, wie man es rüberbringt. Den letzten Absatz, den Du geschrieben hast, finde ich ganz wichtig!

    Ich freue mich jedenfalls über jeden Blogpost, der von Dir erscheint.
    Liebe Grüße,
    Juli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Juli, schön von dir zu hören und ich danke dir für deine unterstützenden Worte.
      Hab noch einen schönen Tag. LG Cla

      Löschen
  10. Hallo liebe Cla, leider bin ich auch etwas direkt...und oft meine ich es nicht so, wenn es dann raus ist und ... ich mich höre. Einmal gesprochene Worte beherrschen dich.Das Wiederzurücknehmen ist nicht mehr möglich... Schade eigentlich. Dann wäre unser Leben viel einfacher und schöner. Ich lese immer gerne bei dir. Liebe Grüße von Elke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Cla

    Mir würde es ebenso gehen, dass die negativen Kommentare nicht einfach an mir abprallen. Werde es nie verstehen, warum gewisse Menschen das nicht lassen können! Das ärgert mich richtig.

    Ich bin erst seit kurzem eine Leserin. Habe deinen Blog bis 2012 durchgestöbert und fand gaaaaanz viel Inspiration. Du inspirierst mich so zu sein wie ich bin, weil du das so vorlebst und mit so viel Stil. Dank dir habe ich mich entschieden die Haare wieder kurz zu schneiden, weil ich mich so am schönsten fühle! Was dir übrigens auch wunderbar steht.

    Weiter so liebe Cla. Ich freue mich über jeden Beitrag (kurz und lang) und auch über die schönen Fotos! Fotografierst du dich selber?

    Alles Liebe und herzliche Grüsse aus der Schweiz,

    Cristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cristina, ganz ganz herzlichen Dank für deinen Kommentar. Genau das ist es was mir unendliche Freude bereitet, wenn ich Leser inspirieren kann. Ich möchte sie unterhalten und sie modische Anregenen geben. Auch freut es mich sehr, dass du dir die Mühe gemacht hast, dich hier bis 2012 durchzulesen. Dann weißt du ja jetzt einiges über mich. ;)
      Die Fotos mache ich selbst mit Selbstauslöser. Am Anfang war das etwas komisch, aber inzwischen klappt das ganz gut.
      Viele liebe Grüße in die Schweiz. Cla

      Löschen
  12. Buongiorno Cla! Well, I agree with everything you wrote, you said it ver well. I think bloggers share what they love and feel to communicate to others. If who reads dislike some topics well is normal but you could also chose to not read and wait the next one. What makes a blog unique is the person behind it and it should reflects everything about him/her, for better or for worse, as every human :) Have a good day mein liebe, bacioni! xo

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Cla,

    wahnsinn, wie die Zeit verfliegt! Schon fast 3 Jahre? Das ist eine tolle Leistung, denn ich lese Dein Blog immer noch gerne. Deine Outfit-Posts vor der türkisen Tapete haben so einen hohen Wiedererkennungswert, das wünscht sich bestimmt so manches Unternehmen ;-).

    Was die negativen, oft unsachlichen Kommentare betrifft, so kann ich verstehen, dass Dich das runter zieht. Wir Frauen neigen ja dazu, über so etwas lange nachzudenken und bei uns die Schuld zu suchen. Das geht mir nicht anders. Aber im Ernst: Es wird immer jemanden geben, der mich, oder das was ich schreibe, nicht mag. Ich mag ja auch nicht jeden und lese auch nicht alles gerne, daher geht das in Ordnung. Dennoch sollte man Kritik sachlich und stilvoll vorbringen. Wer das nicht tut, dem fehlt wahrscheinlich generell die Nettikette im Leben. Lies Dir stattdessen lieber all die liebevollen und lobenden Kommentare durch. Das sind Menschen, die Dich und Dein Blog schätzen - und ja, auch die Dusch-WC-Posts ;-) Für alle gemeinen und unsachlichen Kommentare gilt für mich das, was meine Oma schon wusste: Viel Fein, viel Ehr! Neid und Missgunst muss man sich hart erarbeiten, Mitleid bekommt man umsonst. ;-)

    Liebste Grüße und weiterhin viel Glam!
    Valérie

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Cla, zum Glück sind Blogger Menschen . Blogge bitte über was DU willst! Ist ja Dein Blog! Und unter uns diese Dusch WC sind schon spannend, durfte das auch schon erleben ;)
    Glückwunsch zum 3 jährigen, davon bin ich noch eine Weile entfernt... und weiter so !
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir liebe Tina. Freue mich immer über deine Besuche. :)
      LG Cla

      Löschen
  15. Schön geschrieben, liebe Cla. Dem ist nichts hinzuzufügen!
    Viele verstehen dieses "Hobby" leider nicht, und unterschätzen die Arbeit, die dahinter steckt, wenn man tolle Fotos haben will und abwechslungsreich schreiben möchte. Ich denke, dass viele keinen Kommentar hinterlassen würden, wenn sie persönlich vor dir stehen und das Internet hier eine große Anonymität bietet. Leider...
    Warum solltest du nicht über Toiletten schreiben? Die gehören nun mal zum Leben wie auch Mode & Kosmetik. Es ist DEIN BLOG und DU kannst ganz alleine bestimmen, über was DU schreibst und über was nicht. Deine Leserzahlen sprechen für dich und ich schaue immer sehr gerne bei dir vorbei.

    Hab noch eine tolle Woche und lass dich von blöden Kommentaren nicht unterkriegen!

    Liebe Grüße,

    Nina von 30rockt!!!
    http://30rockt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  16. Ach, liebe Cla: Ich verstehe dich. Ich denke oft auch lange über Kritik nach - und überlege, ob sie berechtigt ist. Ich will am liebsten auch nur glückliche Leser haben, solche, die NUR begeistert sind, aber das ist einfach nicht machbar.

    Was mich wirklich nervt, ist diese ewige Kritik an Werbung, als würden wir uns nicht genau überlegen, ob und für was wir werben wollen. Und als wäre mit den ein oder zwei Werbeposts tatsächlich die ganze Authentizität perdu. Das ist Unsinn, und dennoch nagt es.

    Alles Liebe und alles Gute zum Geburtstag (im doppelten Sinne! ;-**)

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Cla,
    ich werde es auch nie verstehen, wieso die Meckerköppe sich so gerne anonym im www. austoben müssen. Gegen einen Hinweis oder auch konstruktive Kritik hat doch keiner was, aber diese gezielten Schüsse unter die Gürtellinie können schon weh tun. Und mit der Werbung, naja - da hat auch jeder eine andere Meinung. Wenn für Dich die Balance stimmt, ist doch alles gut. Es ist Dein Blog, Dein Baby, Dein Hobby, also hast Du das Hausrecht und kannst machen was Du willst. Mir und sehr vielen anderen gefällt das und es werden immer mehr...
    So soll es sein!
    Ich schicke Dir liebe Grüße!
    Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  18. I just read a blogger post about similar issues and she also explain that we write what we enjoy to communicate I so agree. She also stated their are people who judge because of the person not having brand. I said this people have an insecure bone in their body it bother them when someone is courage enough to put themselve out there and write what they feel comfortable in communicating.They should not be concern about advertising and other stuff if it bother them why visit. If someone feel the same about my blog I will tell them find something of your liking and if you have nothing good to communicate keep your opinion to yourself. You have an amazing blog hey they are ladies in my job that enjoy your fashion. I enjoy your blog because you are you and very honest with cool style and sophistication this is why you are so beautiful.

    AntwortenLöschen
  19. Wie recht Du hast :) und besonders für DEINEN Tag heute finde ich diesen Post sehr passend!
    … ansonsten so? Lass Dich nicht ärgern… und Paul… wer ist eigentlich Paul :D

    LG aus der EDELFABRIK Chrissie

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Cla, ich sehe hier regelmäßig rein und bin eher ein stiller Verfolger. Mir gefällt die bunte Mischung und selbst die Werbung ist hilfreich. So schaut man auch mal auf Dinge, die man sonst nicht war nimmt. Für mich sehr hilfreich, weil dein Style und deine Tipps und was sonst noch zu finden ist so wunderbar zusammenpassen. Eine runde Sache. Danke! Sonnige Grüße von Manuela aus Berlin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manuela, es freut mich immer ganz ungemein, wenn ich auch mal einer stille Leserin einen Kommentar entlocken kann. :) Aber selbstverständlich machst du mir auch eine Freude, wenn du bei mir Still und Leise vorbeischaust. Ich danke dir vielmals.
      Herzlichen Gruß nach Berlin

      Löschen
  21. I hope this translates well through Google, because I just felt the need to comment <3. I live in Austin, TX USA and check for your blog every single morning. If that is not a sign that you are doing something right in the blogging world, I am not sure what is. Your style and insights are relevant to a girl around the world (me!) who can not speak a single word of your native language. One of the greatest gifts of being over 40 years old is that I have learned I can not please everyone - no matter how hard I try. There is a huge amount of freedom that comes to you when you learn not to take things personally. Thanks for putting yourself out there for the world to see. You are a breath of fresh air for all of us <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you! It is always nice to read such comments and to know that even people on another continent read my blog. Sorry for my bad English, but your comment make me smile today. Thank you :)

      Löschen
  22. Another USA reader here...love your style and even with the bad Google translations ;-) enjoy your thoughts. I'm sorry I don't comment more often. I've found there will always be people who are negative or don't like what you're doing. Sadly it comes with the territory when we put ourselves out there, but I always try to remember their negative comments say more about THEM than you.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you for your effort with the google translater. It make me happy, other people of the other side of the world read my blog. :)

      Löschen
  23. Das hast du gut formuliert liebe Cla. Man darf nicht vergessen, dass jeder hier umsonst lesen kann und auch noch gut unterhalten wird. Ich denke, dein Blog ist gut besucht. Auch wenn mir nicht jeder Artikel gefällt, lese ich doch sehr gern bei dir. Man kann es nicht immer allen recht machen. Wie ich selbst auch schon in einem Post geschrieben habe: Ich kann nicht "Everybody's Darling" sein. Geht auch gar nicht. Also, mach weiter so und bleib wie du bist.

    LG Sabine - Bling Bling Over 50

    AntwortenLöschen
  24. Tut mir leid, aber habe ich hier was überlesen? Hier wird von Beleidigungen, gezielten Schüssen unter die Gürtellinie, unsachlichen Kommentaren ...geschrieben. Einige dieser Diskussionen habe ich verfolgt, andere nur angelesen. Warum darf nicht jede ihre eigene Meinung vertreten? So richtig böse ist doch hier noch niemand geworden, oder? Vielleicht ist bei dem einen oder anderen Kommentar einfach auch ein bisschen Neid dabei, aber Bösartigkeit...? Es soll doch jede ihre eigene Meinung haben.
    Ich finde es ganz wunderbar von dir, liebe Cla, das du auch diese Kommentare abdruckst und dazu Stellung nimmst und freundlich bleibst. Dein Blog ist sowieso toll. Tolle Bilder, schöne Texte.

    L. G.
    Bine

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Cla,

    das hast du aber toll geschrieben. Das hat mich sofort sehr angesprochen.
    Ich selbst bin ja ohne blog ( nur auf insta ). Tatsächlich hatte ich aber mal kurzzeitig erwogen einen Blog zu starten.
    Bei mir wäre es natürlich ;-) ein Laufblog geworden. Aber mir war es dann doch zu aufwendig. Deshalb: ich finde es toll wieviel Zeit und Mühe und auch Liebe manche in ihren blog investieren. Ich habe manchmal schon gemeine und/ oder gehässige Kommentare gelesen und kann das nicht nachvollziehen.
    Konstruktive Kritik: ja - destruktive Kritik: never.
    Übrigens: mittlerweile habe ich fast alles von dir gelesen, auch die "alten" Veröffentlichungen. Mach weiter so. Ich freue mich darüber, habe Spaß und Kurzweil und nehme einige Anregungen mit.

    Liebe Grüße
    Claudia ( cla62runner)

    Und hätte ich einen Blog: Ich täte dort gerne für asics, nike und co. werben. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lieb, das freut mich sehr das du meinen Blog schon komplett gelesen hast. Einen Fitness bzw. Ernährungsberaterblog finde ich auch interssant und gegen Wernung von Nike und Co hätte ich auch nichts. ;) Einen herzlichen Gruß liebe Claudia

      Löschen
  26. Super ausgedrückt! Toller Text! Schön auch, dass Du so viel Herzblut in Deinen Blog steckst und nach wie vor auch bei eigenen Beiträgen kritisch zu sein scheinst - geht mir bei meinen übrigens genau so - auf manche ist man stolz und andere hat man vielleicht nur geschrieben, damit man trotz akuter Ideenlosigkeit mal wieder etwas veröffentlicht. ;) Oder so.

    Ich mag Persönlichkeit in Blogs und ich mochte auch den Beitrag über das Dusch-Klo! Mutig, mutig. Ich selbst hätte mich nicht getraut, einen solchen zu schreiben <-- und das ist jetzt ein KOMPLIMENT und KEINE Kritik! :)

    Mach mal schön weiter so! :)
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
  27. Such a great post and congratulations on your 3 years Cla.You have been consistent and authentic with your blog since I've been reading it and that's what brings me back. Its definitely nice to get positive comments and I dont mind negative comments if they are constructive, but if negative comments are nasty or unnecessary then it can be very hurtful. I also think if someone doesn't like a post (and you are entitled to write what you like) then they just shouldn't comment on that post. Here's to many more years blogging!

    AntwortenLöschen
  28. Du hast so Recht, Cla! Ich bewundere auch immer wieder Deine Offenheit hier auf dem Blog, denn ich selbst kann das nicht, ich gebe viel weniger von mir selbst preis. Du beschreibst die Blogger Situation wirklich gut und ich kann Dir nur zustimmen.

    LG
    Annette | Lady of Style

    AntwortenLöschen
  29. My dear Cla, I think that each and everyone of us has the right to write about what they want and in the way they want. I just don't see why you should writte only about fashion if you don't want to. I love your personal and sometimes funny posts (like the one about the toilet :) and the only thing that I'm sorry about is the fact that I don't speak German and Google Translation doesn't do a very good job most of the time... I get the point but it's just not the same!
    My point is, don't mind stupid and hatefull comments... you are such a darling person and such an amzing women who is much more than a plain clothes model and has every right to say what's on her mind in her own way! Kisses

    http://5foot7andbambieyes.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  30. Ich schau immer wieder gern in Deinen Blog. Ich finde ihn inspirierend, offen, ehrlich und positiv. Manchmal lese ich auch die Kommentare und wenn ich das mal mache, empfinde ich sie auch als positiv. Ich denke die Mehrheit gibt nettes Feedback und nur das zählt. Mach weiter so! Auch mal über Dusch-WCs :-)
    LG, Kathrin

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Cla, meinetwegen kannst du auf deinem Blog soviel Werben wie du willst. Für mich bist du damit ein gutes Vorbild!!! Weiterhin alles Gute und liebe Grüße Sabina | Oceanblue Style

    AntwortenLöschen
  32. Intersting post Cla. You do create an good blog and I must also say, a good Instagram account that is both interesting and fun to follow. I've heard this before from the Europeans and I don't understand why advertising is bad. In the US it's seen as a successful. You have a good balance here between advertising and content.

    I too remember feeling sensitive to criticism when blogging myself. Dean reminding me of this statement "It's not for you then" when some one whirls something negative. As you have described, you think about it and maybe the negativity is more about that person.

    Your style and blog is wonderful, so much to be proud of!

    Ann@blue hue wonderland

    AntwortenLöschen
  33. Natürlich sind unfreundliche und verletzende Kommentare nicht schön. Es gibt genug Menschen da draußen, die immer etwas zu beanstanden haben. Doch es gibt auch Neider. Es sind stille Leser, mehrmals im Monat gehen die auf deinen Blog und versuchen etwas zu finden, wo die der Meinung sind, dass zu diesem Bericht jetzt ein Kommentar her muss, und zwar einer der etwas gemein ist. Ich habe im meinem Leben mit Neidern zu kämpfen, denn es sind Menschen, die den Hintern nicht hochbekommen, aber über andere reden, wie die ganz Großen. Solche Menschen erkennen bei sich dieses Problem nicht. Ich lese auch einige Blogger, zwar nicht regelmäßig, aber ab und zu und ich bewundere diese Menschen. Ehrlich. Denn diese Menschen sind der Beweis, dass es sich lohnt sich mit einer Sache zu beschäftigen, die vielleicht nicht alltäglich und "normal" ist. Aber an ihre Sache glauben. Und ganz ehrlich? Wie viele haben es schon ganz weit geschafft? Die haben aus einem Hobby "ich erzähle der Welt, was ich heute gemacht/getragen/gekauft/gekocht/gegessen habe" etwas ernstes erschaffen und verdienen schon den Lebensunterhalt damit. Und was sagen wiederum die Anderen? Die sich in dieser Rolle "Blogger" nicht vorstellen können? Hmm, ok, mit etwas Bilder und Outfits verdienst du dir damit dein Geld? Ist klar, dass ich nicht lache. Es ist nicht nur bisschen Bilder und Outfits. Jeden Tag müssen neue Ideen entwickelt und umgesetzt werden, der Tagesablauf richtet sich danach. Dann Das erfassen der Texte, Bearbeitung der Bilder etc. Es nimmt viel Zeit in Anspruch. Ich könnte Stundenlang weiter schreiben. Aber ich muss auch einen Punkt machen.
    Sehr geehrte Welt da draußen, leben und leben lassen.
    Allen Anderen viel Spass bei der Sache, die ihr liebt - das Bloggen
    LG Olja

    www.okenzifashion.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Olja, das hast du richtig schön und treffend beschrieben. Genau so ist es. Ganz viele Blogger, auch ich, steckt außer Zeit auch viel Leidenschaft in ihr Hobby. Und es ist unglaublich was einige damit schon erreicht haben. Auch ich muss mich manchmal zwicken, um zu schauen, ob ich nicht träume. Mensch auf der anderen Seite des Kontinents interessieren sie für meine Outfits. Das ist ein berauschendes Gefühl. und ich danke meinen ganzen Lesern dafür von Herzen.

      Lieben Gruß an dich

      Löschen
  34. Hallo, ich glaube es ist wie im "richtigen" Leben - es gibt immer Menschen, die irgendwas zu meckern haben und das dann auch ganz laut hinausposaunen müssen. Eigentlich noch mehr als vis-a-vis, weil man ja ein gutes Stück weit anonym ist und sich somit mit seinem Gegenüber nicht unmittelbar auseinandersetzen muss, wenn man nicht will - also flott mal ein dämliches Statement abgegeben - fertig - nach mir die Sintflut. Ich finde - und das mache ich ähnlich wie im "richtigen" Leben - wenn ich etwas mag dann sag' ich's, wenn nicht, ignorier ich's. Klappt oft. Aber ich bin auch immer wieder überrascht, wer sich alles dazu aufschwingt zu jedem Thema eine "Meinung" zu haben - natürlich immer die einzig Richtige.

    Genug gemeckert!

    Ich lese noch nicht lange mit, habe noch nie kommentiert - nicht weil's mir nicht gefällt, sondern einfach, weil ich erstmal "zuschauen" wollte. Mir gefällt Dein Blog ausgesprochen gut. Z.B. fühlte ich mich echt "ertappt", als Du von Deinem längeren blauen Rock sagtest, dass die Form wäre nicht optimal für Deine Figur... Manchmal muss es aber eben trotzdem genau das Teil sein - auch wenn's nicht 100%-ig optimal ist.
    Mach bloß weiter so und laß Dich von "Neidern" und notorischen "Meckerern" nicht beeindrucken - leichter gesagt als getan - aber alles andere wäre ungesund ;-) LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ute,
      ich danke dir für deinen Kommentar. Ich spreche hier gerne Themen an, die uns alle betreffen oder sich fast jeder wiedererkennen kann. Und dass ich auf dem richtigen Weg bin, zeigt mir dein Kommentar und den der anderen. Ich freue mich darüber sehr und danke euch.
      Tja und Meckerer gibt es wohl immer, um uns alle herum. Manchmal ist es Neid oder Unzufriedenheit.
      Hab ein schönes langes Wochenende. Grüße Cla

      Löschen
  35. Ich bin sehr zufrieden, dass ich diesen Blog lesen kann. Und ich danke sehr.

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Cla,
    Ich folge Dir erst seit kurzer Zeit und finde Deine Outfits gaaaaanz toll!! Ich lass mich gerne von Dir inspirieren! ! Versuch die Kritik nicht allzu nah an Dich ranzulassen:
    Dein Blog-Deine Freiheit!
    Wem es nicht gefällt darf weiter klicken!
    Mir gefällt gerade Deine offene Art und Weise!
    ♡ Anke

    AntwortenLöschen
  37. Mach weider so liebe Cla! Ich finde es unmöglich, wenn andere unter die Gürtellinie gehen, keine Ahnung haben, wie viel Arbeit hinter einem Blog steckt und nur negative Energie verbreiten. Wenn Du eine Kooperation eingehen möchtest, dann tu das bitte, schließlich weißt Du am Besten, was zu Dir passt. Und zu viel Werbung hast Du sicherlich nicht. Ganz liebe Grüße, Kirsten

    www.thelifbissue.com

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Cla!
    Dein Blog ist einfach wunderbar und auch wenn ich nicht so häufig kommentiere, lese ich hier immer wieder gerne.
    LG Kathrin
    http://www.addictedtofashionbykathrin.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin, das von dir zu hören, freut mich ganz besonders. Ich danke dir vielmals. :)
      Herzlichst Cla

      Löschen
  39. Liebe Cla,

    ich bin gestern auf Deinen Beitrag hier angestubst worden und ich glaube, das es mein Kommentar auf einen anderen Blog war, den Du Dir zu Herzen genommen hast. Ich weiß es wird viel in Blogs über alles mehrfach geschrieben, aber ich bekam auch eine Antwort von einer Bloggerin, die hier auch schreibt und darum möchte ich gerne darauf eingehen, wenn es in Ordnung ist.

    Das Thema war Anti Blogger und ich schrieb im Original: "Um Katos Beitrag Nr. 19 noch einen draufzusetzen, Stichwort: Klobürste, ich habe sogar schon einen Beitrag von einer Bloggerin gesehen die sich mittels Sponsoring (Ist ja in Ordnung wenn man es hat) in ein Top Hotel einladen ließ um ein spezielles WC für den Blog zu testen. Sie fing mal ganz natürlich an. Und leider quillt ihr Blog mittlerweile vor Kommerz und Selbstbeweihräucherung über."

    Wenn ich mal etwas kritisiere lege ich sehr großen Wert darauf niemand namentlich zu nennen. Das Internet lebt nicht nur von Lob, sondern auch von Kritik. Soll es nur Lob geben oder ist auch Kritik erlaubt? Kritik dient für mich nicht dazu andere zu verletzen, sondern anzuregen. Sicherlich ist das Wort Selbstbeweihräucherung etwas unglücklich gewählt, aber ich verwende kein verbales Wort. Ich habe meine ehrliche Meinung geschrieben. Ich habe auch die Werbung nichts als solches kritisiert, es ist in Ordnung wenn man sie hat, sondern das Übermaß.
    Findet man bei Dir zu viel Werbung? Findet man bei Dir Selbstbeweihräucherung?
    Nein.......denn ich habe nicht Dich gemeint.
    Und das ist die Schattenseite, wenn keine Namen bei einer Kritik genannt werden. Andere lesen es und fühlen sich oder Andere angesprochen und nehmen es sich dann zu Herzen.
    Und ein kritischer Kommentar, der niemand angreift und nur eine Meinung widerspiegelt schlägt größere Wellen.

    Ein Dusch WC wurde nicht nur von Dir getestet, sondern auch von der Dame die mir geantwortet hatte und jener Person die ich meinte. Warum Du es Dir zu Herzen genommen hast, WENN es denn mein Beitrag war, der hier angesprochen wird, weiß ich nicht.
    Aber wenn es so ist, möchte ich mich entschuldigen, denn das lag nicht in meiner Absicht, denn ich habe keine Namen oder gar einen Blog angegeben.

    Aber ich möchte Dir auch ehrlich sagen warum die WC Beiträge mir persönlich nicht gefallen. Ich finde es gibt Dinge, wie eben die Stuhlgänge, die gehören nicht in einen Blog. Ja, es ist eine mittelalterliche Einstellung, aber ich glaube es liegt an meiner Erziehung. So lächerlich es klingt. Dafür könnt ihr mich hier gerne auslachen, aber auch wenn es eine moderne Zeit ist, gibt es Dinge, die so tief verankert sind, das man sie nicht einfach ablegt.
    Und es ist einfach eine Meinung.

    Auch wenn ich gestern hierauf aufmerksam gemacht wurde, so ich mir viel Zeit genommen "Glam up your Lifestyle" in aller Ruhe anzusehen, auch den Dusch WC Beitrag und es ist ein wirklich toller Blog. Die Werbung IST balanciert und nicht zu viel und Du machst einen sehr sympathischen und natürlichen Eindruck. Von Anfang bis Ende.

    Warum schreibe ich Anonym? Weil ich mich hinter bösen Kommentaren verstecke und ein böser, böser Internet Troll bin? Nein, weil ich ganz einfach keinen Blog und auch keinen Account habe. Ich lese und like Beiträge wie viele andere Anonyme auch, aber ich schreibe auch Lob und Kritik und bin nicht nur stiller Leser.

    Liebe Cla, ich weiß ich hätte das alles hier nicht schreiben müssen, aber mein Bauchgefühl sagt mir, das es mein Kommentar war, der hier angesprochen wird. Wenn er es war, ich wiederhole mich, ich weiß, tut es mir leid, wenn er Dich negativ berührt hat, das lag nicht in meiner Absicht.
    Dein Blog ist wirklich schön und ich finde Du machst das wirklich toll, weil Du Deinen Weg gehst.

    Liebe Grüße
    Aramnesia (Alex)

    AntwortenLöschen
  40. Hallo Alex,

    da du offensichtlich mein Blog meinst - auch wenn ich nicht in einem Top-Hotel war, sondern in einem kleinen süßen Turm, möchte ich dir antworten. Es tut mir leid, wenn du findest, dass mein Blog voller Kommerz ist und von Selbstbeweihräucherung überquillt. Das kann ich zwar nicht finden - sonst würde ich es ja ändern - aber es ist nicht so, dass mich so eine Meinung kalt lässt. Nein, leider nicht. Vermutlich sollte ich da drüber stehen. Aber das tue ich nicht. Besonders, weil ich diese Kritik nicht nachvollziehen kann.

    Aber: Man kann es nicht allen Menschen recht machen. :-) In erster Linie will ich es deshalb MIR recht machen. MIR muss mein Blog gefallen, und das tut es. Ich mag mein Blog. Oder ist das jetzt schon wieder Selbstbeweihräucherung?

    Was ich sagen will: Ich schreibe mein Blog genau so, wie ich ein Blog für ein Frau meines Alters lesen wollen würde. Da steht genau drin, was mich bewegt, was mir gefällt, was ich mag. An Mode, an Gedanken, an Produkten. Es stimmt, ein bis zwei Mal im Monat habe ich eine bezahlte Kooperation. Ist das schon ZU kommerziell? Ich finde nicht - angesichts der ganzen Arbeitswoche, die ich pro Monat in mein Blog stecke. Aber sicher kann man darüber geteilter Meinung sein.

    Liebe Grüße,

    Susi aka texterella

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Susi,
    ich fürchte hier liegt ein weiteres Missverständnis vor.

    Ich schrieb vorhin: Ein Dusch WC wurde nicht nur von Dir getestet, sondern auch von der Dame die mir geantwortet hatte und jener Person die ich meinte.

    Ich schreibe hier von drei Personen. Da Du die Dame bist, die mir geantwortet hat, bist Du auch nicht die Person, die ich meinte. Wegen Deiner Antwort seinerzeit und das Du auch hier geschrieben hast, hatte ich vermutet, das es um meinen Kommentar ging. Sonst hätte ich das nie angenommen. Das ist alles. Ich habe Dich keineswegs kritisiert.
    Entschuldige bitte, wenn es jetzt irgendwie falsch verstanden wurde.

    Ich weiß um den Aufwand, der in vielen Blogs steckt, auch wenn ich kein Blogger bin. Aber darf man dann nicht sagen: Das gefällt mir nicht, das ist zu viel? Du schiebst Dich zu sehr in den Mittelpunkt, das es aufdringlich wirkt.

    Und damit meine ich nicht Dich, liebe Susi, sondern allgemein. Darf nur Lob ausgesprochen werden? Was ich ein wenig traurig finde ist, das hinter Kritik Kommentaren sofort neidische und unzufriedene Menschen vermutet werden. Manchmal hilft ein wenig Kritik auch Anderen etwas zu zeigen, was ihnen nicht auffällt weil man es nicht sagt. Hinterher heißt es nicht selten: Warum hast Du mir nichts gesagt, dann hätte ich es/mich ändern können. (Wenn es denn gewollt ist) Auch Kritik Schreiber sind wie Blogger einfach nur Menschen.
    Wäre ich ein neidischer und unzufriedener Mensch, dann hätte ich mich hier nicht entschuldigt. Ich habe gesehen, das ich angeeckt bin, weil es vermutlich mein Kommentar war und mich entschuldigt, aber mich auch erklärt, weil es mir nicht egal ist wie sich andere Menschen fühlen. Und ich habe niemanden verbal angegriffen oder beschimpft. Vielleicht ein Wort unglücklich gewählt, das ist leider passiert, und im Vorkommentar erklärt, aber keine Namen oder dergleichen genannt. Wenn ich auf anderen Blogs einen anderen Blog kritisiere für etwas was mir da nicht gefällt, es als Beispiel nehme, nenne ich keinen Namen, weil es immer jemand gibt der sich darauf stürzt um zu "trollen". Und das möchte ich vermeiden.

    Meine Meinung zum Kommerziellen ist ganz einfach. Ein Blog lebt von der Individualität des Bloggers. Werbung ist eine schöne Möglichkeit ein wenig dazu zu verdienen und auch Leser/innen zu zeigen, das mag ich, probiert es doch auch. Wenn aber der Werbeanteil den gesamten Blog übernimmt, oben, unten, links, rechts und der Blogger Beiträge in der Art von: Ich bin so toll, darum darf ich diese Produkte testen und ihr nicht. verfasst, dann ist es in meinen Augen zu viel Kommerz und Selbstbeweihräucherung. Findest Du diese Punkte bei Dir? Ich nicht und auch nicht bei Cla. Also meinte ich Euch nicht.

    Ich denke auch ihr habt diese Art von Blogs schon gesehen und es sind nicht die langlebigsten. Das sind die wirklich Individuellen, die mit Herz geschrieben werden. Wie dieser hier und auch Deiner, soweit ich das vorhin sehen konnte.

    Man kann immer geteilter Meinung sein, das ist richtig, aber auch Anonyme die nicht nur loben sondern auch mal kritisieren, sind Menschen. :-)

    Lieben Gruß
    Aramnesia (Alex)






    AntwortenLöschen
  42. Liebe Alex,

    ich finde es toll, dass du dir so viel Zeit hier nimmst. :-) Und ich bin froh, dass du nicht mich meinst, wirklich. Denn Selbstbeweihräucherung ... das hätte mich tatsächlich getroffen. Weil ich das eben auch nicht finde.

    Wobei: Natürlich stellen wir Bloggerinnen UNS in den Mittelpunkt. Ein wenig liegt das in der Natur der Sache, oder? :-) Wir erzählen aus unserem Leben, von unseren Vorlieben und was uns bewegt. Über was sollten wir auch sonst schreiben.

    Trotzdem: KRITIK ist wichtig, und ich bin die letzte, die sie nicht reflektiert. Gerade das Thema Kommerz/Werbung hat mich sehr ... feinfühlig werden lassen, was Werbung betrifft. So mache ich jetzt eher weniger und nur für mich passende Kooperationen. Das habe ich durchaus auch der Kritik zu verdanken (nicht deiner, sondern grundsätzlich).

    Und: Ich unterstelle auch nicht immer Neid und Missgunst, aber manchmal kann ich mir auf Kritik keinen anderen Reim machen. Auch hier: Das gilt allgemein, nicht in diesem speziellen Fall.

    Liebe Grüße,

    Susi.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alex,
      leider kann ich jetzt erst antworten, da ich den ganzen Tag unterwegs war und mir kommentieren mit meinem Handy zu umständliche ist.
      Ja dein Bauchgefühl täuscht dich nicht. Dein Kommentar auf einen anderen Blog war Mitauslöser für diesen Post hier. Aber nicht nur! Wir Blogger geben von uns viel Preis und setzen und natürlich damit auch negativer Kritik aus. Gegen Kritik habe ich auch nichts, wenn sie konstruktiv und berechtigt ist. Wie ich hier im Post sage: Blogger sind auch nur Menschen und auch wenn wir mit negativer Kritik rechnen müssen, prallt es nicht immer an uns ab. Ist vielleicht auch eine Stimmungssache. Mal geht man damit lockerer um, mal weniger. Manchmal ist es auch einfach zuviel und wir werden empfindlich. Und so erging es mir, als ich deinen Kommentar bei der anderen Bloggerin gelesen habe. Ich habe mich wirklich angesprochen gefühlt und habe mir darüber Gedanken gemacht. Doch der dortige Vorwurf fand ich auch mich bezogen, nicht berechtigt. Und das wer der Hauptgrund warum ich etwas daran zu knabbern hatte. Wir Blogger nehmen uns zwar vor, nicht alles persönlich zu nehmen und an uns heranzulassen, aber das ist leichter gesagt als getan. Bei manchen negativen Kommentare erkennt man auch gleich ob Neid oder Missgunst dahinter steckt. Aus deinem Kommentar konnte ich das nicht herauslesen. Es war eine ehrlich gemeinte Kritik. Um so mehr gab sie mir zu denken.

      Ich finde es ganz ganz toll, dass du dich hier über die Angelegenheit geäußert hast. Ich danke dir sehr!! Um so mehr freue ich mich, dass dir mein Blog gefällt. Und zu guter Letzt bin ich auch froh, dass Susi nicht mit der Kritik gemeint war. Denn auch auf sie trifft der Vorwurf nicht zu. Wir versuchen wirklich eine ausgewogene Balance unseren Lesern zu bieten. Das ist für uns eine Herzensangelegenheit. Ich freue wirklich! von dir hier eine Erklärung bekommen zu haben. Danke!
      Ganz herzlichen Gruß Cla

      Löschen
  43. Hallo, leider habe ich nicht die Zeit, alle Kommentare zu lesen, deshalb sorry, falls ich redundant sein sollte... Als erstes, einer der ersten lieben Kommentare auf meinem Blog kam ja von Dir. Danke nochmals. Er hat mich sehr berührt und mir Mut gemacht! Was Du schreibst, könnte ich 1:1 über meinen Blog auch so schreiben... Mit der Werbung ist das halt so eine Sache. Ich habe ja aktuell gar keine Werbung auf meinem Blog. Aber ich verurteile auch keine Blogger dafür. Jedem bleibt es ja überlassen, sich das anzugucken oder eben nicht. Mit der Kritik hingegen ist es bei mir so: Ich weiß, dass Blogs Klasse Projektionsflächen sind, die die Leser für sich gerne nutzen, um dem eigenen Unmut einmal Luft zu machen. Da ist es bei mir wie mit allem: Ist die Kritik berechtigt? Oder ist der "Kritiker" nur gerade schlecht gelaunt? Wenn ein Fünkchen Wahrheit dahintersteckt - will ich dann etwas ändern? Ich denke, da muß man auch einfach ein wenig Selbstbewußtsein mitbringen. Und wenn irgendwelche "Vollpfosten" irgendeinen Quark absondern, juckt das ja eh überhaupt nicht! Alles Gute, Nessy von den happinessygirls.com

    AntwortenLöschen