Sonntag, März 19, 2017

Shoppen bei Karstadt in Frankfurt


#Werbung
Wenn man mich über mein Shopping-Verhalten befragt, erkläre ich mich eindeutig zur Offline-Käuferin. Klar bestelle ich hin und wieder was aus dem Netz. Doch dem direkten Einkauf gebe ich immer den Vorzug. Am liebsten noch zusammen mit einer Freundin oder meiner Tochter. Zu zweit macht es einfach noch mehr Spaß. Das verbinden wir dann auch immer gleich mit einem Besuch in einem netten Restaurant. Ebenso mag es, mich ganz bewusst für meine Shopping-Tour zurechtzumachen. Das steigert bei mir die Vorfreude und man kann ja nie wissen, wen man so alles über den Weg läuft. In den Läden selbst habe ich auch so meine Gewohnheiten. Zu Beginn drehe ich immer erst mal eine Runde, um mir einen ersten Eindruck über das Sortiment und die Trends zu verschaffen. Wenn ich mir dann im Anschluss meine Favoriten herausgepickt habe, ziehe ich mich damit in die Umkleidekabine zurück. Das schöne beim Offline-Shoppen ist für mich, die Stoffe zu fühlen und die unverfälschten Farben zu sehen. Nicht selten bin ich bei Online-Bestellungen hereingefallen. Ihr merkt schon, ich bevorzuge einfach den tatsächlichen Gang in die Geschäfte. Deshalb war ich auch über den Auftrag, das Shoppen bei Karstadt in Frankfurt zu testen, hellauf begeistert. Hallooooo, welche Frau muss man zweimal bitten, Shoppen zu gehen. 


Also habe ich mich am letzten Samstag auf den Weg gemacht, um meiner Shopping-Mission nachzugehen. Die Karstadt Filiale in Frankfurt ist mir gut bekannt. Immerhin ist Karstadt dort eines der größten Department Stores mit einer enormen Auswahl, zu guten Preisen. Und genau das war bereits 1881 das Karstadt-Motto bei der Eröffnung der ersten Filiale. Unglaublich toll, dass Karstadt seit 135 Jahren existiert. Wenn ich zum Shoppen auf der Zeil in Frankfurt unterwegs bin, schaue ich regelmäßig auch bei Karstadt vorbei. Allein in der Unterwäsche Abteilung und bei den Delikatessen im Untergeschoss könnte ich mich stundenlang aufhalten. Aber auch die vielen Schmuck.- und Kosmetik-Counter können sich sehen lassen. Doch bei meinem Shopping-Auftrag ging es darum, mich im Damenmodebereich umzuschauen. Nichts leichter als das! Auch hier ist das Sortiment riesig. Gewohnheitsgemäß, wie ich das immer handhabe, schaute ich mich erst mal bei allen Marken um. Und hier sind wirklich einige vertreten. Das fängt an bei Betty Barclay, Gerry Weber,  S.Oliver, Comptoir Des Cotonniers und die Karstadt-Hausmarken Peckott, Adagio und Yorn. Nur um einige zu nennen. Das komplette Angebot an Damenbekleidung ist weit gefächert, für jeden Geschmack und jede Generation ist was dabei. Meine Tochter war zeitweise immer wieder mal verschollen, weil sie weitere interessante Marken für sich entdeckte. Auch für Denim-Liebhaber gibt es eine große Auswahl an Jeans - in allen erdenklichen Schnitten und Waschungen. Passend zu meinem Einkaufs-Begehren findet man in der Damenabteilung jede Menge Basic-Teile, wie T-Shirts, Blusen, Pullover und Blazer. Eben genau die Teile, die auf meiner Shopping-Liste standen. Und so bin ich auch recht schnell fündig geworden. 







                                                                Ein BH durfte auch mit nach Hause

Wer mir auf Instagram folgt, konnte mein Shopping-Tag bei Karstadt gestern live in den Short Stories verfolgen. Ich bin aus dem Anprobieren gar nicht mehr herausgekommen. Witzig fand ich euren Support bei meiner Kaufentscheidung. Welche Teile es letztendlich geworden sind, seht ihr auf dem Foto. Die Jacke, Hose, und der freche Ringelpullover sind von der Karstadt-Hausmarke Peckott. Nach einer Bomberjacke habe ich bereits länger Ausschau gehalten und meine Vorliebe zu Ringel-Pullis ist euch ja bekannt. Die Shopping-Tour durch Karstadt hat mir jede Menge Spaß bereitet. Gut fand ich, dass viele Marken die Kleidergrößen bis 48 anbieten. Das ist nicht in allen Shops so gegeben. So schön wie Shoppen ist, es macht auch hungrig. Deshalb bin ich mit meiner Tochter, die mich ebenso super bei der Selektion der Kleider beraten hat, noch in das Karstadt Restaurant zum Schlemmen. Wir hatten einen schönen gemeinsamen Tag. Mit Gewissheit werde ich bei meinem nächsten Einkaufsbummel auf der Zeil, wieder bei Karstadt vorbeischauen. Und wer doch lieber von zu Hause auf dem Sofa shopt: bei Karstadt kann man auch Online ordern. Gerne auch versandfrei in die nächste Filiale







Das komplette Outfit besteht aus der Karstadt Eigenmarken Adagio und den klassischen Trenchcoat habe ich auch noch mitgenommen. Bei der rosafarbenen Hose war ich mir unsicher. Jetzt wo ich sie nochmal auf Fotos sehe, bereue ich dass ich die Hose nicht gekauft habe. Ich glaube ich muss nächste Woche nochmal zu Karstadt.
                                    

Conny war übrigens auch bei Karstadt Shoppen. Schaut euch mal ihre Ausbeute an.


Kommentare:

  1. Karstadt besuche ich meist, wenn ich in Berlin bin :) Hier gibt es leider keine großen Kaufhäuser, so dass ich meist online shoppe.
    Schönes Outfit mit einer schönen Tasche.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Morning Cla! Must have been very fun and cool, the mall looks and sounds amazing! I like the outfits u created and u were utterly beautiful as well, it sees u were having fun! Love the stars sweater a lot. Happy Sunday mein freund, hugs! xo

    AntwortenLöschen
  3. Große Kaufhäuser mag ich eigentlich nicht. Bei uns in Dortmund gibt es auch Karstadt. Da gefällt mir die Unterwäsche-Abteilung. Die sind ganz gut sortiert und haben eine schöne Auswahl.

    In den Geschäften gibt es meine Größe leider nicht oft. Die ganz kleinen Größen sind sehr schnell vergriffen. Daher shoppe ich auch sehr gerne online.

    Deine Outfits sind sehr schön, das Erste gefällt mir am besten!

    Lieben Gruß und einen schönen Sonntag
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr schöner Look, liebe Cla, für den Du Dich entschieden hast. Die grüne Tapete gegen die grüne Tür zu tauschen, ist eine gute Idee. Das Foto ist großartig.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Stunning in all the outfit my favorite the second one.

    AntwortenLöschen
  6. Was die rosafarbenen Hose hast du nicht genommen????Schade.....Die steht dir so gut. Liebe Grüße Ines

    AntwortenLöschen
  7. Ich shoppe gern bei Karstadt in Kiel. Wenn ich in der Stadt bin, gibt es immer einen Rundgang dort. Deine Ausbeute gefällt mir gut. Der Streifenpulli mit den Sternen ist zum Verlieben ♥

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Cla,
    Karstadt gibt es in Wien nicht aber ich weiß genau was du an offline shoppen liebst. Abgesehen vom Stoff fühlen, mehrer Größen anprobieren und gleich mitnehmen ist eben das rundum Paket mit anschl. essen gehen eine schöne Freizeitbeschäftigung. Es war sicher ein toller Tag und du hast tolle Stücke gefunden!
    LG Natascha

    AntwortenLöschen