Sonntag, Oktober 15, 2017

Im Bloggerinterview Annette von Lady of Style


Annette war eine der ersten Ü40 bzw. Ü50 Bloggerin, die ich bei meiner Suche im Internet nach Blogs meiner Generation vor fast 5 Jahren gefunden habe. Wir haben damals ungefähr zeitgleich mit dem Bloggen angefangen. Unglaublich, dass wir uns bereits so lange kennen. Ich freue mich Annette als meine Freundin bezeichnen zu dürfen. In den ganzen Jahren haben wir uns unzählige Male ausgetauscht. An Annette schätze ich, dass sie genau weiß was sie will und sich dabei treu bleibt. Nicht zu vergessen ihre riesengroße Hilfsbereitschaft. Nicht nur einmal hat Annette mich per Telefon durch den Dschungel der Blogtechnik geführt. Modisch gehen wir etwas in verschiedene Richtungen. Wo ich eher der Casual Chic Typ bin, ist Annette vielmehr modische Lady. Ihr Blogname ,,Lady of Style" passt perfekt zu ihr. Danke liebe Annette, dass du dir die Zeit für meine Fragen über Mode und Stil genommen hast. 

Magst du etwas über dich erzählen?
Ich bin Annette, werde 55 und blogge seit fast 5 Jahren auf Lady of Style.
Obwohl die Zeit, die mein Blog und social media einnehmen, schon fast einen Vollzeitjob ausfüllt, habe ich auch noch einen „richtigen“ Beruf – seit 2004 bin ich Executive Assistant und Travel Manager bei der NATO. Ich habe also fast ausschließlich mit Männern in Uniform zu tun (und einigen wenigen Frauen) und liebe das internationale, interkulturelle Arbeitsumfeld. Mein Blog ist dazu ein idealer Ausgleich! Mein Sohn, 25, studiert Gesundheitswissenschaft an der TU München, meine Tochter, 23, Fashion Communication & Promotion am Central Saint Martins in London.


Nun zu deinem Blog... Über was schreibst du und was hat dich bewegt, diesen zu starten.
Meine Tochter, die damals selbst bloggte (übrigens zusammen mit Jasmin, die meine Fotos macht) meinte eher scherzhaft „mach doch auch einen Blog!“ Gereizt hatte es mich schon länger, aber es war mir zunächst super peinlich, Fotos von mir zu veröffentlichen… Die haben wir anfangs ganz versteckt und scheu auf meiner Terrasse gemacht und wehe, eine Nachbarin hatte mich dabei gesehen ;-) Ich habe niemandem davon erzählt, allerdings kamen sehr schnell die ersten sehr positiven Kommentare von gleichaltrigen Frauen, denn 40/50+ Bloggerinnen gab es zu der Zeit kaum. Ich habe bald erkannt, dass eine große Nachfrage bestand, da die Frauen es leid waren, schicke Kleidung nur an ganz jungen Bloggerinnen zu sehen mit denen sie sich nicht identifizieren konnten.
Mittlerweile machen wir übrigens überall Fotos, ich denke mir nichts dabei und oft kommen Bekannte oder Kollegen vorbei und winken mir freundlich zu! Und wem es nicht gefällt, soll halt wegschauen ;-)

Wie würdest du deinen eigenen Stil beschreiben?
Ich habe mich immer klassisch-feminin gekleidet, aber in den letzten Jahren mehr ausprobiert und liebe mittlerweile einen Stilmix. Gerne darf es auch coole Elemente dabei geben, denn ganz schlimm finde ich eine „madamige“ Eleganz! Ich würde meinen Stil daher als „moderne Eleganz“ bezeichnen.

Was ist dein persönliches Markenzeichen?
Ich liebe meine Lederleggings! Die sehen meine Leserinnen ganz häufig auf meinem Blog und immer wieder neu kombiniert. Elegant mit Seidentop und Glitzeraccessoires, klassisch mit schwarzem Blazer oder modisch mit Jeansjacke und High Heels.

Woher bekommst du deine Inspiration für deine Outfits?
Während ich frühe Modezeitschriften gelesen habe, sind es heute Instagram und Pinterest. Dort sammle ich tolle Kombinationen und interessante Stilrichtungen. Ich orientiere mich international und da meine Tochter in London studiert, bin ich auch sehr oft dort. In London laufe ich stundenlang durch die Straßen und freue mich über die spannenden Inspirationen – nicht immer alle für mich umsetzbar, aber ich hole mir neue Ideen.


Hat sich dein Stil, seit du über 40 bist verändert?
Auf jeden Fall! Wie ich vorher schon sagte, mag ich einen Stilmix sehr gerne. Ich bin deutlich mutiger und experimentierfreudiger geworden. Also nicht andersrum, ich schränke mich selbst nämlich viel weniger ein, seit ich älter wurde!

Glaubst du an Moderegeln und was bedeuten sie für dich?
Ich achte auf meinen Figurtyp und wähle entsprechende Schnitte und Farben aus, die mir schmeicheln und stehen. Aber ich glaube nicht an Moderegeln im Sinne von „mit 55 darf man keine Overknees mehr tragen“ um ein Beispiel zu nennen. Das kommt immer auf den Typ an und wie man etwas stylt und kombiniert! Natürlich gibt es Kleidung, die ich persönlich nicht mehr trage, in erster Linie zu kurze Röcke.

Warst du schon immer modebegeistert?
Oh ja! Früher habe ich kleine Zeichnungen gemacht, was ich am nächsten Tag in die Schule anziehen werde 

Warum ist es für dich wichtig wie du aussiehst?
Meine Kleidung zeigt auch wie ich bin. Daher ist es mir wichtig, nicht einfach blind einem Trend zu folgen, der nicht zu mir passt. Ich sehe das so oft an jungen Frauen. Ich habe Glück mit meiner Haut, aber trotzdem sehe ich mit 55 natürlich nicht wie 35 aus und mal ehrlich, so gut wie möglich will man schließlich in jedem Alter rüberkommen, oder ;-)


Folgst du Trends? Und wenn, welcher ist für dich gerade angesagt?
Ich bezeichne mich ganz sicher nicht als Trendsetter – im Gegenteil, oft wäge ich einen neuen Trend erst lange ab, bevor ich ihn übernehme. Und nur dann, wenn er zu meinem persönlichen Stil passt und ich ihn gut kombinieren kann.

Für diese Saison ist mein Favorit auf jeden Fall Samt und gerne in einem edlen Beerenton, da bin ich gerade auf der Suche nach einem Hosenanzug und einem Oberteil. Darüber werde ich dann natürlich auf meinem Blog berichten.

Auch die Trendfarbe Rot trage ich mittlerweile sehr gerne, während ich früher kein einziges Teil davon besaß. Jetzt bekomme ich immer besonders viele Komplimente dafür.

Glencheck Muster sind ja stark im Kommen und obwohl mir die klassischen Blazer sehr gefallen, denke ich, ich sehe damit zu streng aus.

Söckchen im Netzmuster, die man dieses Jahr so viel sah, passen nicht zu meinem Stil.

Und was ich definitiv auslassen werde, sind weiße Stiefel und Stiefeletten!!! Die finde ich einfach grässlich…


Hast du einen Mode- und Styling-Tipp für die Frau über 40?
Wir sollten weder krampfhaft versuchen, wesentlich jünger auszusehen (geht meistens eh schief) und genauso wenig denken, dass man über 40 oder 50 dieses oder jenes nicht mehr tragen kann!

Gut sitzende Kleidung ist besonders wichtig, daher lasse ich viel von meiner Schneiderin ändern.

Und obwohl ich sehr gerne Schwarz trage, dürfen kräftige Farben nicht fehlen. Man kann sich an vieles auch langsam herantrauen, zum Beispiel mit Accessoires in Knallfarben – rote Pumps und Tasche zu Jeans und klassischem Blazer sehen genial aus-

Was für Pläne hast du für deinen Blog und wie siehst du die Entwicklung in den nächsten Jahren?
Ich habe damals nur mit meinem Blog begonnen, irgendwann kam Facebook dazu, während heute Instagram mein stärkster Kanal neben meinem Blog ist. Bewegte Bilder, ob kleine Instagram Stories oder professionelle Videos auf YouTube werden mit Sicherheit noch mehr an Bedeutung gewinnen. Finde ich sehr spannend! Auf meinem Blog werde ich in Zukunft neben meinen Mode- und Stilthemen die Bereiche Reise, Wellness und Lifestyle weiter ausbauen. Dazu kommen Wohnen & Deko, sowie „zuhause wohlfühlen“, da ich gerade dabei bin, meine Wohnung neu zu gestalten!

Ganz herzlichen Dank, dass ich in Deiner Interviewreihe dabei sein darf, liebe Cla! Wir kennen uns nun seit den Anfängen unserer Blogs und ich bin gespannt, wo wir in 10 Jahren stehen…
Alles Liebe,
Annette


Weitere spannende Bloggerinterviews findet ihr hier:
Doro von Nowshine
Stef von Sea of Teal  
Susi aka Texterella 
Denise ake Frl.Ordnung


Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    Annette gehört auch bei mir zu denjenigen Bloggerinnen, die mir zuerst aufgefallen sind, als ich mich für das Thema Bloggen in Zusammenhang mit Mode interessiert habe. Ich mag ihren Stil und finde bei ihr immer wieder Inspiration.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Morning Cla! She is just a beautiful and inspiring woman, I do enjoy the interview. I like her style too, very classy yet glam. I find much inspo on Pinterest too, is a great source of ideas indeed. Enjoy your Sunday mein freund, many hugs! xo

    AntwortenLöschen
  3. Annette is really a model in relation to mature fashion. She is a woman with great personal style, class and elegance. I think she's a top.

    AntwortenLöschen
  4. Schönes Interview, den Blog und Insta werde ich mir gleich anschauen.
    Macht beide weiter so, ich kann mich auch eher mit euch identifizieren, als mit 20 Jährigen HM Models.

    Liebe Grüße
    Aniko

    AntwortenLöschen