Die x-Figur mit kurzem Oberkörper

Wisst ihr zu welchem Figurtyp ihr gehört? Ich bin eindeutig ein X. Bis vor ein paar Jahren war mir das gar nicht bewusst. Wobei ich sagen muss, dass ich mir darüber auch keine Gedanken gemacht habe. Wenn man mich fragt, wie ich meinen Body beschreiben würde, käme mir eher die Bezeichnung ,,kurvige Sanduhr” in den Sinn. Zudem dachte ich immer, ich wäre der ,,Birnentype”. Doch mit der Kategorie X-Figur kann ich auch gut leben. Ich habe diesen Figurtyp mal gegoogelt. Interessant was ich dazu finden konnte: Nur knapp 9% der Frauen haben eine X-Figur, Tendenz fallend. Einer Umfrage zu Folge gehört diese Körperform zu den beliebtesten bei Männern und wäre der Inbegriff der Weiblichkeit. Bei einer typisch x-förmige Figur sind Schultern und Hüften gleichmäßig proportioniert. Die Hüften sind voll und rund, der Busen mittel bis groß, die Taille hoch und schmal. Meist wäre der Bauch flach und der Po voll. All diese Attribute kann ich jetzt nicht vorweisen. Doch das meiste davon trifft zu. Weiter konnte ich die Aussage entnehmen, eine X-Figur könne grundsätzlich alles tragen. Um die Figur zu betonen, sollte sie aber eher auf weite Kleidung und Schlapperlook verzichten. Na dann mache ich bei der Zusammenstellung meiner Outfits so einiges falsch. Was auch damit zusammenhängt, dass ich mich eher nach meinen Launen und meinem Bauchgefühl kleide. Bei der Kleiderauswahl am Morgen überlege ich nicht, ob der Look für meine Figur vorteilhaft ist. Ich richte mich da eher nach meiner Stimmung. Und wie wankelmütig die bei einer Frau sein kann, wissen wir alle. Deshalb macht es bei mir auch keinen Sinn meine Garderobe bereits am Vorabend zurechtzulegen. Interessiert mich doch am nächsten Tag nicht meine Gemütsverfassung vom Vortag.

Auf der anderen Seite ist es natürlich schön, wenn man positive Eigenschaften unterstreichen und somit das beste aus seiner Figur herausholen kann. Sich damit mal näher zu beschäftigen ist schon spannend. Allerdings fehlt es mir dafür am logischen Auffassungsvermögen. Hier geht es mir ähnlich wie bei meinem Blogumzug die Tage: ,,Keine Ahnung und davon ganz viel”. 😉 Doch zum Glück gibt es Stephanie, die uns über Mode immer wieder was ins Ohr flüstert. Mit ihr zusammen habe ich heute eine gemeinsame Aktion über die X-Figur, die noch dazu einen kurzen Oberkörper hat. Denn das kommt bei mir auch noch hinzu und wirft so einig Leitlinien über Board. Ausnahmen bestätigen nun mal bekanntlich die Regeln. Ein weiteres beispielhaftes Outfit für meinen Figurtyp findet ihr hier. Diesen Look trug ich vor zwei Jahren auf unserer Firmen-Weihnachtsfeier. 

Mein Beitrag zu dieser Blooger-Zusammenarbeit sind zwei Outfits von mir. Die Modeflüsterin hat dazu jeweils eine Analyse erstellt und gibt jede Menge Tipps für die X-Figur. Überdies bekommt ihr bei Stephanie auch noch die wunderbaren Zeichnungen von mir zu sehen. Es ist für mich immer eine besondere Ehre von ihr gezeichnet zu werden.

Pullover: Dorothee Schumacher
Rock: Dolce Gabbana
Boots: RAS
Tasche: Chanel
Solltet ihr noch nach einem passenden Outfit für die festlichen Tage suchen, habe ich hier ein paar Inspirationen: Das schwarze Satinkleid bei Breuninger* ist perfekt für die x-Figur. Es betont die weiblichen Rundungen. Das rote Spitzenkleid bei AboutYou* ist ein wahrer Hingucker. Bei Otto* gibt es ein edles Kleid in Schwarz. Zalando* hat auch ein Traum in Rot und ein festliches Kleid von Just Female*.

Ich freue mich sehr, dass so viele von euch bei der Adventsverlosung für das Wäsche-Set von Anita mitgemacht haben. Die Gewinnerin steht auch fest. Herzlichen Glückwunsch an Katharina die am 08. Dezember um 16.50 Uhr kommentiert hat. 

12 Kommentare

  1. Dezember 10, 2017 / 9:27 am

    Liebe Cla,

    ganz lieben Dank, dass Du Dich als “Versuchskaninchen” zur Verfügung gestellt hast!
    Du siehst wie immer fantastisch aus!
    Den Stil-Mix zwischen klassisch-feminin-pur und rockig finde ich äußerst interessant und dieser kann bestimmt nicht von jeder Frau so lässig getragen werden wie von Dir!
    Ich wüschen Dir einen wundervollen 2. Advent und freue mich schon auf unsere nächste Kooperation 🙂

    Liebe Grüße von
    Stephanie alias die Modeflüsterin

  2. Dezember 10, 2017 / 10:11 am

    Morning Cla! Ah, you truly got the best shape among the body types, really! You can wear everything and most of all everything suits you well, well this is so even in the reality! You look so glam and stylish mein freund, I like the rock vibe of the outfit and the dash of red, which looks so good on you. Enjoy your Sunday, many hugs! xo (ps thanks a bunch for the translator <3)

  3. Dezember 10, 2017 / 10:50 am

    Der Pullover hat eine tolle Farbe, du siehst klasse aus.
    Ich bin auch ein X, wenn auch ein ziemlich rundes mittlerweile;)
    Schönen 2. Adventssonntag, liebe Grüße Tina

    • claudia
      Autor
      Dezember 10, 2017 / 9:26 pm

      Egal liebe Tina, x ist x! 😉
      Grüße an dich

  4. Dezember 10, 2017 / 12:06 pm

    Hallo Claudia,
    ich bin auch ein X-Figurtyp mit eher kurzem Oberkörper, wobei mir das mit dem Oberkörper erst durch das Bloggen aufgefallen ist.
    Früher habe ich nicht gewusst, dass es gewisse Dinge gibt, die ich als X-Figurtyp nicht tragen sollte. Seit ein paar Jahren ist mir das bewusst und ich wundere mich nicht mehr, weshalb mir manche Dinge einfach nicht stehen. Bei Shoppen achte ich darauf, dass die Schnitte zu mir passen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • claudia
      Autor
      Dezember 10, 2017 / 9:25 pm

      Durch das Bloggen bzw. Fotos machen habe ich auch so einiges über meinen Körper bzw. meine Outfits gelernt. Oftmals fallen mir ungünstige Looks erste auf den Bilder auf.
      Liebe Grüße Cla

  5. Hasi
    Dezember 10, 2017 / 12:19 pm

    (Gemäßigtes) X mit hoher Taille, das trifft wohl auch bei mir ziemlich zu. Aus dem Grund kenne ich das Problem mit dem schnell mal zu kurz wirkenden Oberkörper nur allzu gut und muss bei Hosen mit hohem Bund schon immer sehr, sehr vorsichtig sein. Wunderbar, dann werde ich heute Abend mal gemütlich durchschmökern, was die liebe Stefanie so alles über diesen Figurtyp geschrieben hat :-). Vorhin habe ich es schon kurz überflogen und freue mich natürlich über das Thema. Ich wünsche noch einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Hasi

    • claudia
      Autor
      Dezember 10, 2017 / 9:24 pm

      Hallo Hasi, das Problem kommt mir bekannt vor. Ich erinnere mich an einen roten Samtrock den ich vor 25 Jahren hatte. Dieser hat einen hohen Bund bis unter die Brust. So schön der Rock war, er war für meine Figur so was von ungünstig. Getragen habe ich ihn trotzdem. 😉
      Tut mir leid, dass du meinen Blog nun verkleinert siehst. Kann man den auf dem Tablet nicht groß ziehen?
      Schönen Abend noch, Gruß Cla

      • Hasi
        Dezember 10, 2017 / 9:56 pm

        Leider spielt mein Tablet nicht mit, wenn ich hier die Ansicht vergrößern will. Seltsam. Na ja, es ist halt wie es ist, und man gewöhnt sich mit der Zeit auch an die kleinere Darstellung 😉. Und dass Du Deinen Samtrock trotz hohem Bund getragen hast, finde ich gut – die Hauptsache ist doch immer noch, dass man an einem Kleidungsstück viel Freude hat.
        Ich wünsche ebenfalls einen schönen Abend!

        Noch eine kleine Ergänzung:
        Liebe Stephanie, jetzt habe ich oben doch tatsächlich Deinen Namen falsch geschrieben… Sorry!

        • Dezember 15, 2017 / 3:10 pm

          Liebe Hasi,

          das ist doch gar nicht schlimm! Aber lieben Dank, dass Du so umsichtig bist und das entdeckt hast!

          Liebe Grüße!
          Stephanie

  6. Jackie Harrison
    Dezember 10, 2017 / 12:38 pm

    Red you rock so well stunning in this outfit

  7. Dezember 11, 2017 / 8:59 am

    Liebe Cla,
    von der Modeflüsterin beraten zu werden, ist wirklich eine Ehre.
    Deine Kombination elegant und rockig / sportlich, gefällt mir persönlich auch gut.
    Ich liebe diese Stilbrüche! Sieht wirklich super aus!

    liebe Grüße
    Isabella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

%d Bloggern gefällt das: