Kräftige Farben gegen Winter-Blues

Obwohl die Zeit wie im Fluge vergeht, kommt mir dieser Winter besonders lang vor. Und das liegt nicht nur daran, weil es am Wochenende nochmal weiß und frostig wurde. So außergewöhnlich ist das jetzt nicht unbedingt. Mein Geburtstag ist Ende April und ich hatte schon jede Wetterlage: sonnige 28 Grad und sogar mal Schneefall. Vielleicht fühlt sich der Winter für mich so unendlich an, weil er dieses Jahr besonders grau war.  Wie ich gelesen habe, war der Dezember der dunkelste seit 24 Jahren. Kein Wunder, dass sich dann auch mal Winter-Blues einstellt. Um dem vorzubeugen, sollten wir auch ohne Sonne unbedingt rausgehen. Denn auch trübes Tageslicht kann bei der Produktion von Vitamin-D helfen. Bei mir wirken sich ebenso kräftige Farben positiv auf mein Gemüt aus. Also habe ich nochmal meinen roten Kaschmir-Pullover (hier ein Look mit Bleistiftrock) hervorgeholt. Auch wenn ich meine Stricksachen nicht mehr sehen kann. Damit es nicht mehr ganz so winterlich ausschaut, verzichtete ich auf Stiefeletten und wählte stattdessen Pumps. Denn auf derbes Schuhwerk habe ich überhaupt keine Lust mehr.

glamupyourlifestyle kaschmir-Pullover winter-Blue Pumps ue40-Blog ue40-Mode fashionblog

Um ehrlich zu sein, fand ich den Schnee am Sonntag auch gar nicht so unangenehm. Brachte er mich doch dazu das Sofa gegen einen Waldspaziergang einzutauschen. Dick eingemummelt stapfte ich durch den Schnee und genoss die kalte klare Luft. Die hatte ich auch benötigt um meine Gedanken zu sortieren. Denn am Sonntagvormittag hat mich ein Instagra-Post dazu verleitet den ganzen Blogbeitrag zu lesen. Und von dort führte mich direkt ein Link zu einem weiteren Artikel einer anderen Bloggerin. Normalerweise lese ich selten andere Blogs. Weder die, die ich eigentlich gerne mag und schon gar nicht, die mich überhaupt nicht interessieren. Einfach aus Zeitmangel. Der letzte Blogbesuch hat mir wieder gezeigt, dass das auch besser so ist. Wie so oft ging es auf diesem besagten Blog erneut nur darum, sich über andere Blogger negativ zu äußern. Ich weiß nicht, warum das nie ein Ende nimmt. Warum kann man nicht jeden so machen lassen, wie er es für richtig hält. Weshalb besucht man immer wieder Blogs, die ja ach so schlecht oder sonst was sind. Wenn mir ein Magazin nicht gefällt, schaue ich es mir einfach nicht an. Liegt es vielleicht daran, dass man durch solches Aufreißen selbst Aufmerksamkeit erregen möchte? Ist es Neid oder Boshaftigkeit. Vielleicht eine Mischung aus allem! Man besitzt auch nicht mal die Courage die betroffenen Blogs direkt zu besuchen. Es werden Umwege genutzt, um Google zu umgehen. Doch immer wird fleißig mitgelesen. In der Hoffnung ein winziges Haar in der Suppe zu finden, um es dann auszuschlachten.

Diese besagte Bloggerin möchte ich bitten, es endlich mal gut sein zu lassen. Wenn sie mir oder anderen eins auswischen will, soll sie doch lieber mit qualitativ hochwertigen Blogbeiträgen punkten, um zu zeigen dass sie mehr kann außer sich den Mund über Bloggerkolleginnen zu zerreißen. Für mich grenzt das schob an Mobbing. Es gab schon Frauen, die ihren Blog wegen solchen Gehässigkeiten aufgegeben haben. Mich bringt es nur zum Kopfschütteln!

glamupyourlifestyle kaschmir-Pullover winter-Blue Pumps ue40-Blog ue40-Mode fashionblog

Pullover: Dorothee Schumacher
Bluse: Zara
Jeans: A.P.C.
Pumps: Högl
Tasche: Gucci

Eine hübsche Spitzenbluse, die man auch gut unter einem Pullover tragen kann, habe ich bei AboutYou* entdeckt.  Und die Bluse in Schwarz bei Breuninger* ist auch spitze! So ähnliche Pumps wie meine gibt es bei Görtz*. Gucci* Taschen helfen auch bei Winter-Blues.  😉
*Affiliatelinks

glamupyourlifestyle kaschmir-Pullover winter-Blue Pumps ue40-Blog ue40-Mode fashionblog

14 Kommentare

  1. März 20, 2018 / 6:32 am

    Du siehst toll aus Cla, die Spitzenbluse drunter und die Jeans finde ich klasse.
    Eine Bloggerin die keine Blogs liest und wenn dann die Falschen… 🙂
    Ich glaube diese Themen bekommen immer besonders viele Klicks, kann das aber nicht beurteilen, da ich auf solche Posts verzichte und eher aus meinem Alltag erzähle.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

  2. Pet@Home
    März 20, 2018 / 6:49 am

    Guten Morgen liebe Cla, wie sagte schon meine Oma „Neid musst Du Dir hart erarbeiten, Mitleid bekommst Du umsonst“. Gerade erfolgreiche Menschen erleben es immer wieder und überall. Im Alltag, im Job und auch in Blogs. Kopfschütteln über solche Menschen ist gut, aber nur kurz und dann schnell ignorieren. Das mögen solche Menschen gar nicht. Und… Ich mag deinen Blog, finde toll was Du damit tust und welche Themen hier auftauchen. Und… Du siehst auf den Bildern wieder toll aus 😊 Liebe Grüße Pet

  3. März 20, 2018 / 8:13 am

    Guten morgen liebe! Ah, winter came back even here, is raining cats and dogs from Sunday lol unbelievable! Im tired of heavy clothes as well but just let pass this bad weather and then spring will arrive. Just love your sweater, bright shades have truly a powerful effect even on me. Your shoes are very cool and I do like the details of the blouse, flawless! You look stunning mein freund! Regarding haters, I’m very sorry, there is an Italian quote that say just observe and keep on! Have a good day, hugs! xo

  4. März 20, 2018 / 9:40 am

    Hallo Liebes, das rot steht Sie ausgezeichnet und zu dem läster Thema … ignoriere es … auch wenn ich selbst auf meinem Blog eine Kategorie Klatsch und Tratsch habe zielt diese nicht darauf ab andere Blogger, die sich sehr viel Mühe geben, zu deformieren, sondern eher mit einem Augenzwinkern danebengegangene Events zu beurteilen … und … du hast recht was das lesen eines Blogs anbelangt … oder den Folgen eines Accounts… wenn es mir nicht gefällt blättere ich um oder entscheide mich dazu nicht mehr zu folgen oder den blog nicht mehr zu lesen … „die Zeitung“ nicht mehr zu kaufen ohne Gift zu verspritzen …
    in diesem Sinne
    Habe einen wunderschönen Tag
    Stefanie (Laureus3)

  5. März 20, 2018 / 10:49 am

    Liebe Cla, erst einmal großes Kompliment für Dein Outfit: es steht Dir super. Besonders die Schuhe sind ein Hingucker.
    Zu dieser anderen Bloggerin kann ich mich nur meinen Vorschreiberinnen anschließen: Neid, Neid, Neid. Du hast Dir mit Deinem Blog etwas Wunderbares aufgebaut und bist über die Jahre immer erfolgreicher geworden. Das wurde Dir schließlich nicht geschenkt, sondern das hast Du Dir erarbeitet. Betrachte diesen Neid als Kompliment und ärgere Dich nicht darüber :-).
    Liebste Grüße
    Kathrin

    http://addictedtofashionbykathrin.de

  6. Jackie Harrison
    März 20, 2018 / 1:03 pm

    Stunning beauty great outfit with a class style.

  7. März 20, 2018 / 2:07 pm

    Sehr cooler Look liebe Cla, gefällt mir und würde ich mit der Farbkombination auch so tragen. Naja, das Wetter hat uns ja wirklich überrascht. Ich war Sonntagmorgen mit Sack und Pack um 9 Uhr schon Gassi…lach….

    Naja, und bei dem Rest kann ich mich auch nur wundern. Meine Gedanken sind dazu auch immer: Schreib doch einfach das, wie du es gern hättest. Aber irgendwohin müssen manche offenbar ihre negative Energie fließen lassen….

    LG übern Main sendet dir Sabina

  8. Claudia
    März 20, 2018 / 4:37 pm

    Hallo liebe Cla,
    sehr schönes Outfit von dir. Die Jeans mit dem Umschlag gefällt mir von mal zu mal besser.
    Aber zieh Strümpfe an, Kind! Zumindest noch bei den Temperaturen.

    Die Sache mit den negativen Blogbeiträgen ist schade. Leicht gesagt, sich nicht darüber aufzuregen und es sich nichts ausmachen zu lassen. Irgendwie trifft es einen doch. Ich mag deinen Blog und deine Posts.
    Viele Grüße,
    Claudia

  9. Caro
    März 20, 2018 / 6:33 pm

    Liebe Cla,
    tolles Outfit. Das hat mich jetzt so inspiriert, dass ich morgen einen weinroten Kurzpulli zu weißer Bluse (mit viel zu wenig Spitze) und Jeans anziehe, leider mit gefütterten Booties, hier liegt Schnee.
    Du siehst echt klasse aus, cool, modern, aber auch businessmäßig.
    Bloß beim Anblick deiner Schuhe wird mir sehr kalt….
    GEFÄLLT MIR SEHR!!!
    Lieben Gruß, Caro
    PS: Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.

  10. Marie
    März 21, 2018 / 6:21 am

    Mir gefällt Ihr Stil sehr! Und ich lese, wenn’s die Zeit erlaubt, gerne Blogbeiträge. Noch nie ist mir aufgefallen,dass da jemand über andere „hergefallen“ ist. Vielleicht hängt es damit zusammen, dass ich selbst nicht schreibe und wirklich nur auf den Seiten lese, die mich inspirieren. Geben Sie nicht auf und klicken Sie alles weg, was Ihnen nicht gut tut!! Es merkt ja keiner😉und ich bin doch nicht verpflichtet, mich mit anderer Leute Neid und Häme die Stimmung zu verderben.

  11. Mo
    März 21, 2018 / 8:16 am

    Guten Morgen Claudia

    Today it’s my birthday!

    Ich bin fröhlich und habe einen tollen praxistag!

    Du siehst toll aus…..

    Wenn man mit sich und der welt unzufrieden ist ….. dann kommt der neid auf andere, die spass
    am leben haben!!!

    So What….

    Nicht ernst nehmen!

    Lb. gruss
    Mo
    HH

    • claudia
      Autor
      März 21, 2018 / 11:33 am

      Hallo liebe Mo,
      wie schön, dann mal alles Gute zu deinem Geburtstag. Lasse es dir heute besonders gut gehen.
      Liebe Grüße Cla

  12. März 21, 2018 / 9:08 am

    Guten Morgen! Der rote Pulli steht Dir wirklich ausgezeichnet!
    Auch ich liebe die knalligen Farben momentan – insbesondere auch in der Kombination rosa und rot, was früher ja nahezu eine Modesünde war… 🙂

    Mir geht es genauso wie Dir – ich komme fast nicht dazu, Blogs zu lesen. Das hat sich jedoch ein wenig gebessert, seitdem ich selbst einen hAbe. Ich nehme mir ab und an die Zeit… Was das andere Thema anbelangt, so finde ich es auch schade, welche Hetzkampagnen zum Teil bei Instagram ablaufen. Warum halten wir Frauen nicht einfach zusammen?

    Die Debatte habe ich ansonsten nicht mitbekommen. Was war denn Thema des Artikels?

    Liebe Grüße aus Hamburg
    Isabelle

    http://www.siebensonnen.de

  13. März 21, 2018 / 1:56 pm

    That red jumper and spotty blouse are a DREAM combo!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

%d Bloggern gefällt das: