Make-up für die reife Frau – Tipps von Miriam Jacks

Heute freue ich mich gleich zweimal. Zum einen habe ich ein Interview mit spannenden Beauty-Tipps für uns reife Frauen über 40 Jahren und mehr und dann auch noch mit Miriam Jacks. Miriam ist ein international bekannte Make-up Artist, die ich bereits ein paar Mal auf Events von L’Oréal getroffen habe. Einmal hatte ich sogar die Ehre, von ihr mein Make-up gemacht bekommen zu haben. Ihre Make-up Pinsel aus ihrer JACKS Beauty line verwende ich auch für mich zuhause. Hier könnt ihr in einem YouTube Video sehen, wie individuell die Pinsel zu nutzen sind. Mit dem Code GLAMUPYOURLIFESTYLE20 erhaltet ihr auf nicht reduzierte Ware 20 % Rabatt – gültig ab heute 4 Wochen lang. Den Kontakt zu Miriam habe ich gleich mal genutzt, um ihr ein paar Fragen über das Make-up für die reife Frau zu stellen.

glamupyourlifestyle miriam-jacks make-up-tipps reife-frau ü-40 ü-50 ältere-frau-schminktipps beauty-tipps

Liebe Miriam, magst du erst mal ein wenig über dich erzählen?
Meinen Karriere als Hair & Make-up Artist begann, als ich mich entschied meine Ausbildung in Los Angeles an der renommierten Make-up School „Make-up Designory“ zu absolvieren. Ich knüpfte schnell Kontakte in der Branche, arbeitet an großen Filmsets, lerne die richtigen Leute zur richtigen Zeit kennen, um mit viel Erfahrung im Gepäck zurück nach Deutschland zu kehren. Zunächst führte mein Weg nach Köln, wo ich viel im Bereich TV und Werbung arbeitete. Mein großer Wunsch war es, Maskenbildnerin für Kinofilmproduktionen und Spielfilme zu werden. Jedoch merkte ich schnell, dass ich mich kreativer ausleben konnte, wenn es um Photoshootings und Fashionshows ging. Das Reisen für internationale Kampagnen und Editorials machte mir große Freude, aber ich verspürte auch zeitgleich einen großen Wunsch nach einer Basis und einem weiteren Karrieresprung. Über ein Jahr lang beschäftigte ich mich mit meinem Businessplan und der Suche nach einem passenden Ladenlokal für meinen eigenen Beauty Concept Store JACKS beauty department und wurde 2009 in Berlin fündig. JACKS beauty department war nach nur kürzester Zeit in aller Munde und 2011 wurde ich als nationale Make-Up Artistin von L’Oréal Paris unter Vertrag genommen. Zudem lancierte ich meine eigene Pinsel Kollektion JACKS beauty line, die bis heute mein absolutes Herzensprojekt ist. Die Leidenschaft für Beauty werde ich immer hegen, aber was mich zu 100% erfüllt ist, dass ich so mein Privatleben als Mutter mit meinem Beruf so toll kombinieren kann und das meiner Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. —-oder so was wie das großartige an meinem Beruf ist, dass es so viele Möglichkeiten gibt, kreativ zu arbeiten.

Bei den meisten Ü40 und Ü50 Frauen verändert sich zu Beginn der Wechseljahre die Haut. Überwiegend wird die Haut trockener. Davon kann ich auch gerade auch ein Lied singen. Auf was sollte man mit reifer Haut beim Kauf eines Make-ups achten? 
Das A & O ist die richtige Pflege! Kein Make-up sieht gut aus, wenn man die Haut nicht reichhaltig pflegt und versorgt. Man sollte auf keinen Fall vergessen die Haut auch morgens zu reinigen bevor man wieder eine Creme aufträgt. Sonst sieht die Haut schnell fettig aus und nicht mehr glowy. Je deckender das Make-up ist, umso schneller setzt es sich auch in Falten ab. Daher empfehle ich eher ein leichtes Make-up zu nehmen, oder man kann es auch alternativ mit der Tagescreme mischen, und dann lieber einzelne Stellen mit dem Concealer abdecken. So sieht man wesentlich natürlich aus.
Über das Make-up Puder oder eher nicht?
In jedem Fall würde ich die Haut mit einem Mineralpuder ganz leicht abpudern, damit sich das Make-up nicht absetzt und es lange hält.
glamupyourlifestyle miriam-jacks make-up-tipps reife-frau ü-40 ü-50 ältere-frau-schminktipps beauty-tipps
Was ich bei mir mit dem Älterwerden gemerkt habe, ich tendiere immer mehr dazu mich dezent zu schminken. Früher durften auf meine Augenlider auch mal bunter Lidschatten – heute bevorzuge ich zarte und natürliche Farben. Liege ich da mit meinem Bauchgefühl richtig? Ist mit zunehmendem Alter weniger, mehr ?
Auf jeden Fall! Das soll nicht bedeuten, dass man nicht die Augen ausdrucksstark schminken darf oder gar die Lippen mit einem kräftigen rot betonen darf, aber man sollte mit den Farben vorsichtiger umgehen. Viele Frauen Ü50 benutzen für ihre blauen Augen auch blauen Lidschatten weil sie denken, dass diese so mehr zur Geltung kommen. Dem ist aber überhaupt nicht so, ganz im Gegenteil, es lenkt eher von dem Blau der Augen ab. Ich empfehle immer eher mit warmen Brauntönen zu arbeiten, da solche Farben jeder Frau stehen und man nichts damit falsch machen kann.
Kommen wir zu den Augenbrauen. Wie die Kopfbehaarung werden auch die Haare der Brauen in den Wechseljahren immer lichter. Was sollte die ältere Frau beim Betonen der Augenbrauen beachten?
Ich empfehle immer gerne Augenbrauenstifte, weil Puder tendenziell schnell weg ist oder verwischt. Der Farbton sollte im besten Fall zur Haarfarbe passen, also wenn deine Haare einen eher aschigen Ton haben, auch eher einen gräulichen Augenbrauenstift nehmen. Wenn die Haare rötlich sind, gerne auch einen wärmeren Ton wählen. Generell sagt man, der Augenbrauenton sollte mindestens 1 Nuance dunkler sein als die natürlich Haarfarbe. Immer in Wuchsrichtung nachzeichnen und anschließend mit einem Augenbrauenbürstchen kämmen.

So gerne ich mich bei Augen Make-up zurückhalte, lasse ich es auf den Lippen doch gerne krachen. Eine meiner liebsten Lippenstiftfarben ist immer noch Rot. Darf ich als reife Frau überhaupt kräftige Lippenstiftfarben tragen?
UNBEDINGT!! Ich finde ein kräftiger Lippenstift ist ein Must Have für die Best Ager Lady. So ein Lippenstift kann wahre Wunder bewirken. Nur bitte auf keinen Fall auf zu dunkle Brauntöne gehen. Der Lippenstift sollte immer eine frische Farbe haben, also gerne rot, pink oder Aprikot. Und einfach mal neue Farben ausprobieren, sich trauen mit Farben zu experimentieren. Manchmal ist man überrascht, was plötzlich die neue Lieblingsnuance sein kann. Den Lipliner bitte immer in der passenden Farbe wählen, nicht heller oder dunkler!

Contouring ist nach wie vor angesagt. Ich selbst habe mich auch schon daran probiert. Leider komme ich damit überhaupt nicht zurecht. Kann ich trotzdem den absinkenden Konturen meines Gesichts irgendwie entgegensteuern?
Schwierig. Wenn man nicht genau weiss wie, kann es leider sehr schnell in die Hose gehen. Daher rate ich eher einen Bronzer zu nehmen und damit das Gesicht dezent zu betonen bevor man mit Contouring Puder, was meist schlammig Grau ist, um einen künstlichen Schatten im Gesicht zu erzeugen, etwas falsch macht. Mit Contouring kann man eher ein breiteres Gesicht schmaler wirken lassen, aber nicht wirklich das absinken der Contouren verhindern. Oder man schaut sich einige You Tube Videos an und probiert es ein wenig aus.

Was sollte eine älterwerdende Frau beim Make-up beachten bzw. eher weglassen?
Kein Glitzer auf Stellen auftragen, die man nicht betonen möchte! Schimmer, speziell in Rouge kann sehr frisch aussehen, muss man aber auch mit Vorsicht genießen. Wenn man zu einem Schlupflid neigt ist Lidschatten mehr oder weniger überflüssig. Hier kann ich nur sehr kleine Hilfsmittel wie die Magic Stripes oder RX Contour Stripes, mit denen kann man sich ganz leicht ein Schlupflid weg kleben kann und den Rest macht eine dicke schicht Mascara.

Und zum Schluss: hast du noch einen kleinen Tipp für ältere Frauen, um sofort etwas frischer auszuschauen?
Ein Cremerouge Stick für Lippen und Augen. Ein kräftiger Peach Ton zum Beispiel bewirkt wahre Wunder bei einem fahlen Teint. Einfach auf die Wangen und Lippen tupfen.
Von L’Oreál gibt es jetzt die tolle Kosmetik-Serie ,,AGE PERFECT”, speziell für uns reife Frauen. Hier habe ich sie euch vorgestellt.

5 Kommentare

  1. Claudia
    November 15, 2018 / 9:22 am

    Hallo Cla,
    Make-Up Tipps finde ich immer gut.
    Früher war es durchaus üblich, dass ich ungeschminkt raus bin. Heute eher weniger. Zumindest Foundation, Rouge und Lippie müssen sein, das reicht mir aber auch meistens. Für Augenmake-Up bin ich meistens zu faul.
    Ich hatte einen tollen Cremerougestick von Bobbi Brown, leider nicht mehr erhältlich, so greife ich zu Puderrouge.
    Dein Lippenstiftrot passt zu dir wie gemacht. Erst gestern hatte ich eine Kundin gesehen, die auch ein kräftiges Rot trug. Aber es passte leider überhaupt nicht zu ihr. Gern hätte ich was gesagt, aber mich natürlich zurückgehalten.

    Viele Grüße,
    Claudia

  2. Astrid
    November 15, 2018 / 10:42 am

    “Ich finde ein kräftiger Lippenstift ist ein Must Have für die Best Ager Lady. So ein Lippenstift kann wahre Wunder bewirken” …. Ahhhhh, diese Dame spricht mir aus dem Herzen!! ❤😀
    Ich halte mich auch mit dem Rest des makeups zurück, aber ein knalliger Lippenstift MUSS sein!
    Danke für die Tipps 👍🏼

  3. Carmen
    November 15, 2018 / 10:42 am

    Danke Claudia, das waren tolle Tips, die Du da aus Miriam rausgekitzelt hast. Ich mag es sehr, mich jeden Tag dezent zu schminken und gehe ohne garnicht aus dem Haus.

  4. EvelinWakri
    November 17, 2018 / 4:54 pm

    Informativ und sehr interessant. Durch Deinen Bericht bzw das Interwiev ist mir klar, dass ich sehr vieles richtig mache und worauf ich noch achten kann.
    Liebe Grüße EvelinWakri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

%d Bloggern gefällt das: