Die beliebtesten Röcke für den Sommer

Bei mir ist offiziell die Rock-Saison ist eröffnet. Nun ich es ja nicht so, dass ich in der kalten Jahreszeit keine Röcke trage. Doch bei sommerlichen Temperaturen ist das nochmal was anderes. Bin ich doch froh, wenn ich keine Strumpfhosen anziehen muss. Worüber ich mich auch freue, dass es gerade so viele verschiedene Röcke gibt. Und dann auch noch in vernünftigen Längen für mich. Vor Jahren sah das noch anders aus. Die meisten Röcke, die mir gefielen, waren für mich einfach immer zu kurz. Leider erlauben mir meine Beine keine Rocklänge oberhalb der Knien. Nicht nur dass meine Oberschenkel nicht mehr vorzeigbar sind, auch meine Knien mag ich nicht der Öffentlichkeit präsentieren. Doch das ist ein anderes Thema. Heute geht es um Röcke und nicht was darunter ist.

glamupyourlifestyle Röcke Sommer-Outfit Seidenrock Plissee Midi-Röcken ü-40-blog ü-50-blog ue-40-blog ü-50-blog

Schon letzten Herbst hat sich ein Rock-Trend abgezeichnet, der diesen Sommer ganz aktuell ist: Midi Röcke aus Seide oder Satin. Diese Röcke kann man das ganze Jahr über anziehen. Im Sommer mit Seiden-Tops oder Shirts getragen und im Winter mit dicken Strickpullis. Ebenso sind bei den passenden Schuhen dazu keine Grenzen gesetzt. Egal ob Sneaker, Sandalen oder gar Boots, alles geht. Ich trug meinen Seiden-Rock bereits letzten November.

glamupyourlifestyle Röcke Sommer-Outfit Seidenrock Plissee Midi-Röcken ü-40-blog ü-50-blog ue-40-blog ü-50-blog

Vor ein paar Wochen habe ich mir einen Plisseerock gekauft. Bis heute habe ich ihn noch nicht angehabt, da ich mir beim Stylen unsicher bin. Plisseeröcke sind für meine X-Figur mit kurzem Oberkörper, in Verbindung mit breiten Hüften, etwas ungünstig. Denn die Falten des Rocks können schnell auftragen oder sich eben aufbauschen. Zudem gehören die Oberteile bei einem Plisseerock hineingesteckt. Was wiederum für meinen kurzen Oberkörper unvorteilhaft ist. Neh, ich bilde mir das nicht ein. Ich habe sogar bereits Stephanie um Rat gefragt, wie ich solch einen Rock kombinieren könnte. Und sie wäre nicht die Modeflüsterin, wenn sie mir nicht Styling-Ideen speziell für meinen Figurtyp hätte geben können. Wie Stephanies Vorschläge an mir aussehen, zeige ich euch demnächst Mal.

Was mir noch im Schrank fehlt, ist ein Mermaid-Rock. Wo wir wieder bei meinen Hüften sind. Diesmal ist der Schnitt des Rocks aber für mich zum absoluten Vorteil. Denn kein Rock schmeichelt weiblichen Rundungen, so wie dieser. Dadurch, dass der Rock an der Taille und den Oberschenkeln eng anliegend ist und unten ausgestellt ist, zaubert er eine perfekte Sanduhr-Figur.

glamupyourlifestyle Röcke Sommer-Outfit Seidenrock Plissee Midi-Röcken ü-40-blog ü-50-blog ue-40-blog ü-50-blog

glamupyourlifestyle Röcke Sommer-Outfit Seidenrock Plissee Midi-Röcken ü-40-blog ü-50-blog ue-40-blog ü-50-blog

Ein anhaltender Trend, der bereits etwas länger existiert, sind asymmetrische Röcke. Da die ,,Schräge“ des Rocks bereits ein Hingucker ist, sollten die Oberteile eher schlicht und aus der gleichen Farbfamilien kommen. Auch hier empfiehlt es sich, das Oberteile in den Rockbund zu stecken. Einen asymmetrischen Rock zeigte ich euch schon im Januar 2018.

Bluse: Victoria Beckham
Rock: &other Stories
Sneaker: BRONX
Tasche: Ralph Lauren
Kugel-Kette: Marjana von Berlepsch

Einen asymmetrischen Rock habe ich bei Bode Direct* gefunden, sogar bereits reduziert. Ja, in vielen Shops hat bereits der Sale angefangen. Einen Seidenrock gibt es bei Breuninger* und die Auswahl an Plisseeröcken* ist dort auch enorm. Einen vergleichbaren Rock wie meinen, führt &other Stories*.
*Affiliatelinks

glamupyourlifestyle Röcke Sommer-Outfit Seidenrock Plissee Midi-Röcken ü-40-blog ü-50-blog ue-40-blog ü-50-blog

Teilen:

3 Kommentare

  1. Claudia
    Juni 4, 2019 / 7:20 am

    Hallo liebe Cla,
    wieder mal ein feines Outift von dir. Sneakers und Röcke, das sind für mich immer die Styles der New Yorkerinnen in den 80ern oder 90ern, die im Büro in die Pumps gewechselt sind. Umso schöner, dass man heute nicht mehr wechseln muss.
    Die Tasche ist wunderschön, die würde mir sehr gefallen. Ich sehe die schon mit einer weißen Bluse unter einem dunkelblauen Pulli und beigen Chinos gestylt. Oder hattest du den Look schon an? Ich weiß es nicht.

    Gestern habe ich auch zum ersten Mal für diese Saison einen Rock angezogen. Schon einige Jährchen alt, ich mag ihn immer noch. Aus dickerem Baumwollstoff, helles Beige mit einem braunen Flechtgürtel, dessen Enden beim Gehen schön baumeln. Dazu ein T-Shirt, fertig. Diesen Rock mag ich ganz besonders, weil man dazu soviel kombinieren kann. Eine Bluse dazu, wirkt er schicker.
    Plisseeröcke, das weiß ich, sind nix für mich. Allerdings habe ich die letzten Tage eine Frau mit einem solchen gesehen, das sah klasse aus. Die Plisseefalten, wenn sie aufgesprungen sind, waren grün, der Rest weiß. Dazu grüne Pumps, das sah klasse aus.
    Röcke habe ich eigentlich genug im Kleiderschrank. Ich würde mir gern noch ein Sommerkleid kaufen. Mal sehen, was mir so über den Weg rennt.
    Herzliche Grüße
    Claudia 🙂

  2. Juni 7, 2019 / 7:42 am

    Liebe Claudia,

    da hast Du vollkommen Recht – let’s rock 🙂 Ich liebe auch Röcke, da sie uns Frauen einfach weiblicher strahlen lassen. Du hast hier wieder einmal ein tolles Outfit – gefällt mir sehr gut.

    Hab ein tolles Wochenende und liebe Grüße sendet Dir
    Bianca von Stilfrage

  3. seinfeld
    Juni 10, 2019 / 12:16 pm

    Hi, danke für deinen Beitrag.

    Stimmt, breite Hüften und kurzer Oberkörper – habe das selbe Problem. Mir ist es inzwischen egal, ich trage Shirt oder Bluse über dem Rock. Sonst sehe ich aus wie eine Knackwurscht 🙂

    Nur das Shirt muss dann wieder etwas kürzer sein, auch nicht immer einfach etwas Passendes zu finden, aber manchmal kreuzt es meinen Weg 🙂 Da geht ein Kleid leichter zu kombinieren – ein Outfit und fertig 🙂
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

%d Bloggern gefällt das: