Als Bloggerin selbstständig – brauche ich Mitarbeiter?

Heute erzähle ich euch mal, warum ich die Chefin von mindestens 6 Mitarbeitern bin – also rein theoretisch und stelle euch dabei auch gleich meine imaginären Helferlein vor. Mein Blog hat sich in all den Jahren zu einem kleinen Unternehmen entwickelt. Um professionell zu Bloggen muss man so einiges dafür tun. Wobei ich mir das beim Starten meines Blogs gar nicht so vorgestellt bzw. mir darüber keine Gedanken gemacht habe, was alles auf mich zukommen könnte. Ich wusste ja auch nicht, wo die Reise als Bloggerin hingehen würde. Geplant war eigentlich nichts, sondern einfach mal machen. Mit ein wenig Text schreiben und ein paar Fotos hochladen, war es dann aber doch nicht getan. Das wurde mir bewusst, als die ersten Anfragen hereinflatterten. Und genau da dachte ich das erste Mal, wie tolle es wäre eine Mitarbeiterin oder einen hübschen Praktikanten zur Unterstützung zu haben. Doch das hättet ich mir gar nicht leisten könne. Heute übrigens auch nicht.

glamupyourlifestyle bloggerin Kooperationen Selbstständig ü-40-blog -50-blog

Meine ersten Fotos für dem Blog wurden von einer lieben Kollegin gemacht. Da bin ich auch heute noch sehr dankbar für ihre Engagement. Heute fotografieren mich meine Tochter und Freundinnen. Auch hier sage ich immer wieder danke, danke, danke. Hätte ich nicht so viel Glück mit meinen Leuten, müsste ich einen professionellen Fotografen buchen. Ich kenne Bloggerinnen, die zahlen für ihre Fotos. Das muss sich erst mal rechnen. Klar, bei bezahlten Kooperationen kann ich einen Fotografen mit einkalkulieren. Doch bei ,,non-paid“ Beiträgen müsste ich den Fotografen aus eigener Tasche zahlen. Das kann auf Dauer ziemlich teuer werden.

glamupyourlifestyle bloggerin Kooperationen Selbstständig ü-40-blog -50-blog

So, da wären wir schon mal bei zwei Angestellten, die ich theoretisch bräuchte. Doch es geht weiter. Was ist mit den IT-Arbeiten, die anfallen? Ich bin mit einer Bloggerin befreundet, die kann solche Tätigkeiten selbst ausführen. Ich leider nicht. Also sobald ein technisches Problem auftritt, muss ich für die Lösung jemanden bezahlen, damit der es wieder richtet. Einen weiteren Mitarbeiter hätte ich gerne für die SEO-Optimierung. Selbstverständlich versuche ich ein paar Dinge zu beachten, damit ich bei Google gefunden werden. Es gibt zwar immer wieder Stimmen, die das nicht für gut heißen. Doch wenn ich nicht wollte, dass mich Menschen im Netz finden, würde ich still und leise in mein Tagebuch schreiben. Social Media Kanäle gibt es einige. Nicht jeden pflege ich intensiv, weil mir dazu einfach die Zeit fehlt. Also konzentriere ich mich auf meine wichtigsten Kanäle: Instagram, Pinterest und Facebook. Wobei nicht jeder die gleiche Aufmerksamkeit von mir erhält. Ich muss halt Abstriche machen oder dafür müsste jemanden einstellen, der für mich aktiv ist. Auch das macht die eine oder andere Bloggerin in meinem Umfeld.

Zu guter Letzt muss sich eine Bloggerin auch um die Steuererklärung kümmern. Ja so schön es auch ist, mit dem Blog Geld zu verdienen, das Finanzamt bzw. der Staat hätte auch noch gerne einen Teil vom Kuchen. Anfangs machte ich meine Steuererklärung selbst. Mittlerweile ist das für mich viel zu komplex, also lasse ich das jetzt von einer super guten Steuerkanzlei erledigen. Trotzdem muss ich im Vorfeld dafür sorgen, dass alles passt. Da steckt auch nochmal arbeit drin.

glamupyourlifestyle bloggerin Kooperationen Selbstständig ü-40-blog -50-blog

Na, habt ihr mitgezählt? Wir wären jetzt bei 6 Mitarbeitern. Ehrlich gesagt, kann ich mir kein einzigen leisten. So viel nehme ich mit meinem Blog nicht ein. Also versuche ich alles selbst abzudecken. Natürlich stoße ich da immer wieder an meine Grenzen, denn ich habe ja auch noch einen ,,richtigen“ Vollzeitjob. Auch hier muss ich 100% Leistung bringen. Tja da bleibt für andere Freizeitgestaltungen nicht all zu viel Zeit übrig. Deshalb wünsche ich mir manchmal, ich könnte eine Unterstützung engagieren. Einer, der sich vielleicht um die Anfragen kümmert. Oder ich hätte eine Agentur im Hintergrund, die für mich tätig wäre. Damit wäre mir schon geholfen. Doch um sowas zu bezahlen, müsste ich alle Anfragen, die ich erhalte, annehmen. Das würde mir zum einen nicht gefallen und zum anderen, macht das auch enormen Druck. Da gönne ich mir lieber die Freiheit, Aufträge abzulehnen. Bin ja meine eigene Chefin, Chefin von 6 Mitarbeitern.

glamupyourlifestyle bloggerin Kooperationen Selbstständig ü-40-blog -50-blog

Bluse: Dorothee Schumacher
Hose: Max Mara
Schuhe: &other Storie
Tasche: Louis Vuitton
Schmuck: Marjana von Belepsch

Die weiße Seidenbluse besitze ich bestimmt schon seit sechs oder sieben Jahren, die Anschaffung lohnt sich (Hier ein Look aus 2017). Eine schöne Seidenbluse habe ich euch bei Breuninger* verlinkt. So ähnliche Schnürschuhe wie meine hat Görtz* im Sale und im Moment gibt es auf reduzierte Schuhe nochmal 20% und other Stories* hat tolle flache Schuhe in Schwarz. Oder wie wäre es mit den Schuhe bei Amazon*?
*Affiliatelinks

glamupyourlifestyle bloggerin Kooperationen Selbstständig ü-40-blog -50-blog

9 Kommentare

  1. Irmgard
    August 9, 2019 / 6:34 am

    Guten Morgen, ein sehr schönes Outfit!
    viele Grüße
    irmgard

  2. Gabrielle
    August 9, 2019 / 8:00 am

    Bewundernswert wie Du das alles anpackst! Ich frage mich oft wie man das noch neben einem vollzeitjob schafft… Respekt

    • claudia
      Autor
      August 12, 2019 / 12:56 pm

      Hihi… das frage ich mich auch manchmal. 😉

  3. August 9, 2019 / 4:04 pm

    Ich schaue auf Deinem Blog immer wieder gerne vorbei. Da ich auch blogge kann ich Die nur zustimmen was den Beitrag anbelangt. Kompliment Du machst das alles sehr gut – ich habe mehr Zeit als Du, bin aber nicht so konsequent. Weiterhin viel Erfolg. Gabi

    • claudia
      Autor
      August 12, 2019 / 12:59 pm

      Danke liebe Gabi,
      trotz der vielen Arbeit, macht der Blog aber auch viel Freude. Und Hauptsache es macht Spaß, dann muss man auch nicht immer
      so konsequent sein.
      Auch dir viel Erfolg, lieben Gruß

  4. Annette
    August 10, 2019 / 12:39 pm

    Du sprichst mir aus dem Herzen meine Liebe…ich mag auch nicht alles annehmen und liebe meine Freiheit aber das bedeutet alles selber machen.. solange es Spaß macht alles gut! Mach weiter so.. suupertoll

    • claudia
      Autor
      August 12, 2019 / 1:00 pm

      Genau, das wichtigste ist, dass es Spaß macht. 🙂
      Schöne Grüße, liebe Annette

  5. Gaby
    August 10, 2019 / 5:57 pm

    Du bist einfach eine tolle Frau, in alle Richtungen…..hübsch, tüchtig, stilsicher usw. Ich bewundere Dich und das deswegen musste ich heute diesen Kommentar hierlassen, obwohl ich ansonsten stille Mitleserin bin.
    Was es mir besonders angetan hat, ist diese Louis Vuitton Tasche, die ist der Hammer . War das ein Einzelstück? Ich kann die nirgendwo finden, nicht mal bei LV direkt. Ich hab zwar auch eine dieser Marke, aber der Beutel zaubert Glanz in die Augen.
    Mach weiter so.
    Gaby

    • claudia
      Autor
      August 12, 2019 / 1:03 pm

      Liebe Gaby,
      es freut mich, dass du als stille Leserin heute kommentiert hast. Und dann noch so liebe
      Komplimente. Viele Dank dafür.
      Die Tasche habe ich im Winter gesehen und mich sofort darin verliebt. Im LV Store war sie ausverkauft. Ich habe sie dann Online
      bestellt und konnte die Tasche dann in Frankfurt abholen. Auch mir zaubert sie Glanz in die Augen. :))
      Liebste Grüße
      Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

%d Bloggern gefällt das: