Microneedling zuhause selbst durchführen

Kennt ihr Microneedling? Diese Frage habe ich unlängst auf Instagram gestellt und die Mehrheit kannte den Begriff gar nicht. Ich muss gestehen, ich habe das Wort Microneedling zwar schon gehört, doch was das genau ist, wusste ich auch nicht. Meine Aufmerksamkeit wurde auf einem Event von L’ORÈAL geweckt. Auf dieser Veranstaltung ging es um Skincare und der Haut überhaupt. In dem Zusammenhang hielt auch eine Hautärtzin einen interessanten Vortrag und erklärte uns so einiges über die Haut und Inhaltsstoffen in Cremes und Seren. Da mal tiefer in die Materie zu schauen, war wirklich sehr aufschlussreich und spannend.

glamupyourlifestyle microneedling mesotherapie zuhause ue-40-blog ue-50-blogFoto: Gaby Gerster

Auch Microneedling hat die Hautärtzin kurz angesprochen. Um genau zu sein, meinte sie ,,Sicher wendet ihr alle Microneedling an“! Öhm… nein – also zumindest ich nicht. Doch einige der anwesenden Damen nickten zustimmend. Als der Vortrag zu Ende war, hatte ich noch die Möglichkeit mit der Ärztin privat zu sprechen und bei der Gelegenheit ließ ich mir Microneedling genauer erklären. Zum einen bieten Kosmetikstudios professionelle Microneedling Behandlungen (auch Mesotherapie genannt) an. Doch seit einiger Zeit erfreut sich Mirconeedling für zuhause immer mehr an Beliebtheit. Durch dieses Needling mit einem Dermaroller werden der Haut kleine Verletzungen zugefügt. Durch diese Verletzungen erhält die Haut das Signal sich zu reparieren und schüttet dabei Elastin, Kollagen und Hyaluronsäure aus. Durch die Anregung des Kollagens wird das Bindegewebe gefestigt. Das Elastin sorgt für mehr Elastizität und die Hyaluronsäure ist für die Speicherung der Feuchtigkeit in der Haut zuständig. Na das hört sich doch schon mal ganz gut an.

Zwei Tage nach dem Gespräch mit der Dermatologin habe ich mir einen Dermaroller* (Affiliatelink) bei Amazon bestellt. Auf Empfehlung der Hautärztin entschied ich mich für einen Roller mit 0,5mm Nadeln, dieser Roller besteht aus 540 Nadeln. Bevor ich mit meinem Dermaroller losgelegt habe, schaute ich mir zuvor ein paar YouTube Videos über Microneedling an. Die wichtigsten Punkte, die man beim Rollen über die Haut mit den Nadeln beachten sollte, habe ich für euch mal zusammengefasst:

Ganz wichtig ist die Hygiene, immerhin werden der Haut Verletzungen zugeführt. Also unbedingt vor jeder Benutzung den Roller mit Desinfektionsmittel reinigen, ebenso das Gesicht. Für das Gesicht verwende ich ein spezielles Hautdesinfektion* Spray. Wer leicht empfindliche Haut hat, kann das Gesicht auch mit einem milden Reinigungsgel oder Schaum reinigen. Bei ganz empfindlicher Haut, würde ich generell vom Microneedling abraten. (*Affiliatelink)

glamupyourlifestyle microneedling mesotherapie zuhause ue-40-blog ue-50-blog

Anschließend mit dem Dermaroller mit ganz leichtem Druck über das komplette Gesicht rollen und das in verschiedenen Richtungen, also diagonal und vertikal. Dabei wird über jede Hautpartie 4 mal auf- und abgerollt. Nach der Behandlung ist die Haut besonders aufnahmefähig für ein gutes Serum, Creme oder auch Ampullen. Vielleicht darauf achten, dass die nachfolgenden Pflegeprodukte keine Parabene oder Silikone enthalten. Zudem ist es wichtig in den darauffolgenden Tagen einen sehr hohen Sonnenschutz aufzutragen, da die Haut durch die ,,Verletzungen“ lichtempfindlicher ist.

Microneedling ist für alle Generationen und Hauttypen geeignet und können auch an anderen Hautpartien angewandt werden z.B. am Hals und Dekolleté. Hier würde ich feine Nadeln von 0,2mm verwenden, denn besonders in diesen Bereichen ist die Haut doch sehr dünn. Außer für Falten und Pigmentflecken soll sich das Rollen mit Nadeln auch noch bei Narben, Aknenarben und Dehnungsstreifen positiv auswirken.

Stellt sich noch die Frage wie oft man den Roller anwenden soll. Zuhause kann man es gerne einmal in der Woche durchführen. Ein professionelles Microneedling sollte man nur alle 4 – 6 Wochen durchführen lassen, denn diese Nadeln sind dicker und dringen tiefer in die Haut ein. Dafür ist aber auch ein gutes Ergebnis schnell auszumachen.

Ich selbst habe bisher dreimal Microneedling bei mir angewandt. Meine Haut verträgt das sehr gut und ist nur kurz nach der Anwendung ganz leicht gerötet. Meine Needling-Tage lege ich gerne auf Sonntags, wenn ich zuhause bin und auch kein Make-up auftragen möchte. Ebenso mache ich diese Behandlungen immer morgens gleich nach der Gesichtsreinigung. Im Sommer würde ich das eher auf die Abendstunden verlegen, eben weil ich dann keiner Sonnenbestrahlung mehr ausgesetzt wäre. Merke ich eine Veränderung meines Hautzustands? Ich würde behaupten: Ja, ich habe das Gefühl meine Haut fühlt sich etwas praller an. Doch nach dreimal Home-Needling kann man das noch nicht genau ausmachen. Zudem habe ich auch gerade meine Hautpflegeprodukte gewechselt. Ich werde euch auf dem Laufenden halten.

Im Juli 2019 hatte ich auch das Thema Haut.

 

3 Kommentare

  1. März 1, 2020 / 10:28 am

    Spannendes Thema! Erst am Freitag mit meiner Nachbarin mich darüber unterhalten, die es seit mehreren Monaten nutzt und auch über ein pralleres Hautbild berichtet. Wusste bis dato aber auch sehr wenig bis kaum über das Microneedling. Werde mich dazu mal mehr einlesen, danke

  2. März 1, 2020 / 11:47 am

    Ja ich kenne Microneedling trau mich aber nicht drüber. Meine Haut ist bei jeder extra Behandlung sehr beleidigt. Es genügt schon eine andere Hautcreme – bei jedem Versuch sprießen Pickel auf. Also nehme ich meine Creme, die ich eh sehr mag und bestens vertrage. Bin gespannt, ob Du nach mehreren Wochen eine Veränderung feststellst. Schönen Sonntag Gabi von lovemylife.

  3. EvelinWakri
    März 2, 2020 / 7:13 pm

    Mir ist Microneedling bekannt und ich bin im überlegen, ob ich es in einem Institut von Profis machen lasse. Von diesen Roller habe ich noch nichts gehört und werde mich im Internet mal schlau machen.
    Danke für die Information und den Tipp liebe Cla!!
    Herzliche Grüße
    Evelin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: