Was trage ich, wenn ich lange nicht mehr Shoppen könnte?

Seit Anfang Mai haben nach zwei Monate Lockdown, die ersten Läden wieder geöffnet. Selbstverständlich mit Auflagen, die aber nicht sofort alle Shops umsetzen konnten. Ich war mutig und habe mich ziemlich schnell wieder nach Frankfurt auf die Shopping-Meile Zeil getraut. Wie es mir dabei ergangen ist, habe ich euch bereits berichtet.

Dass vielen von euch nicht gleich wieder nach Shoppen zumute war, kann ich verstehen. Einige wollten noch etwas den Kontakt zu Menschen meiden, andere hatten schlichtweg keine Lust auf Klamotten und Schuhe kaufen. Doch auch während der Quarantäne-Zeit stand vielen nicht der Sinn nach Shoppen, obwohl die meisten von uns in dieser Phase vermehrt die Zeit zum Online-Shoppen gehabt hätten. Ich habe zum Team ,,Einkaufen im Netz“ gehört. Denn mir hat es gut getan, sich auch mal mit ganz banalen Dingen zu beschäftigen und wenn es nur das Stöbern nach ein paar schönen Loungewear Teilen und Basics war.

glamupyourlifestyle ue-40-blog ue-50-mode

Meine Meinung war schon immer, gerne etwas mehr für gute und hochwertige Basics ausgeben. Doch bevor ich generell viel Geld in ein Kleidungstück investiere, stelle ich mir folgende Frage: Würde ich das Teil tragen wollen, wenn Shopping für längere Zeit nicht möglich wäre? Weil ich mir vielleicht Shopping-Abstinenz selbst verordnet habe oder die Läden geschlossen hätten. Dass so etwas durchaus passieren kann, haben wir ja im Frühjahr alle erlebt. Auf welche Kleidung aus unserem Schrank greifen wir in so einer Situation zurück? Ich würde die Kleidung anziehen wollen, in der ich mich am wohlsten fühle und ich ganz ich selbst bin.

Für mich sind das nun mal Basics und zeitlose Teile. Doch wer gerne Kleider trägt, ist damit gut beraten, in diese Stücke etwas mehr Geld zu investieren. Also lieber ein wenig mehr hinblättern für ein tolles, besonderes Kleid, als in viele unzählige Viskose-Kleider von Zara. Auch das hat für mich was mit Nachhaltigkeit zu tun. Selbstverständlich wäre es auch hier besser durchdacht, sich ein klassisches, zeitloses Kleid anzuschaffen, statt ein bunt gestreiftes. Man weiß ja nie, wie lange Läden mal geschlossen haben könnten und mit was klassischem ist man für fast jede Lebenssituation gewappnet.

glamupyourlifestyle ue-40-blog ue-50-mode

glamupyourlifestyle ue-40-blog ue-50-mode

Doch eine Top10 Liste für Kleidung, in die gerne mal mehr investiert werden darf, gibt es nicht. Das ist eher Ansichtssache. Darüber, wie schwer es ist, eine gut sitzende Hose zu finden, können die meisten von uns ein Lied singen. Mit Röcken haben wir es da schon einfacher. Solltet ihr jetzt also eine schöne Hose im Sale finden, die dazu noch super passt, dann könnt ihr mit ruhigem Gewissen dafür etwas mehr Geld ausgeben. Genauso lohnt es sich in einen erstklassigen Wintermantel zu investieren. Denn darin werden wir in der kalten Saison am häufigsten gesehen, tragen wir doch unsere Mäntel in der kalten Jahreszeit fast täglich.

Ich habe ein paar schöne Sachen gerade im Sale bei Joseph Fashion erstanden. Dieses Label trage ich wirklich gerne und freue mich immer, wenn bei Joseph Schlussverkauf ist. Die Kleidung und Schuhe sind von sehr guter Qualität und der cleane Chic von Joseph lässt sich einfach gut mit meiner restlichen Garderobe stylen.

glamupyourlifestyle ue-40-blog ue-50-mode

Schuhe mit Absatz habe ich mir schon länger nicht mehr gekauft. Doch bei diesen Pumps* hat mich nicht nur die gut kombinierbare Farbe angelockt, sondern auch der niedrige Absatz. Die Pumps sind super bequem und lassen sich angenehm tragen. Bei meiner Schuhgröße 40 sieht eine spitze Schuhform immer etwas komisch aus. Doch ich finde die geraffte Naht kaschiert es etwas. Die grüne Hose findet ihr ebenso bei Joseph Fashion* und eine passende Bluse in beige bei Breuninger*.
*Affiliatelinks

Bluse: Dorothee Schumacher
Hose + Schuhe: Joseph Fashion
Tasche: Louis Vuitton
Kette: Runte-Schmuck

glamupyourlifestyle ue-40-blog ue-50-mode

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 Kommentare

  1. Claudia
    Juni 17, 2020 / 8:34 am

    Hallo liebe Cla,
    die Schuhe sind so schön und zeitlos. Für mich der Stil, den Calvin Klein vor ca. 20 Jahren mal hatte. Ganz toll!
    Ich habe mir unlängst neue Sommersandalen gekauft, bequem und mit leichter durchgängiger Sohle und habe mich damit direkt mal hingelegt, weil ich die Riemchen am Knöchel nicht eng genug hatte. Zum Glück hat mich niemand bei meinem Sturz gesehen. Jetzt habe ich mir zusätzliche Löcher in die Riemchen machen lassen.
    Back to topic:
    Feiner zeitloser Style, den du trägst. 🙂
    Liebe Grüße

    • claudia
      Autor
      Juni 18, 2020 / 2:10 pm

      Liebe Claudia,
      dein Vergleich mit dem Stil von Calvin Klein nehme ich doch gerne an. :))

      Bei Riemchensandalen muss ich auch immer mal wieder ein zusätzliches Loch machen. Da haben wir beide wohl schmale Fesseln.
      Liebe Grüße und noch einen schönen Tag, Cla

      • Claudia
        Juni 19, 2020 / 8:27 am

        Den reduzierten Calvin Klein – Stil oder den skandinavischen Stil mag ich sehr gern.
        Ein weißes Männerhemd oder Bluse, helle Jeans, geflochtener Gürtel, schöne Kette und ein Paar Sandalen oder weiße Chucks, das geht bei mit immer. Und das sehe ich sehr gern an anderen. Genauso wie deinen geradlinigen Look. 🙂
        Liebe Grüße

  2. Juni 17, 2020 / 1:17 pm

    Ein sehr schöner Look, mag vor allem diese Farben, und hätte nicht gedacht, dass sie so schön harmonieren. Mir erging es zu Beginn von Corona so, dass Shoppinglust wirklich wie verflogen ist. Weil ich eher immer direkt vor Ort einkaufe. Als ich geschäftlich die letzten zwei Tage in Frankfurt war, war ich auch schon überrascht von den langen Schlangen, die ich bei uns in Wuppertal zwar auch kenne, aber nicht in so einem Ausmaß. Mir macht es aber glaube ich auch keinen Spaß so vor Ort zu shoppen mit den ganzen Richtlinien, aber es dient ja dem Schutz, und die Einzelhändler müssen ja auch irgendwie überleben.

    • claudia
      Autor
      Juni 18, 2020 / 2:13 pm

      Liebe Petra,
      bisher war ich immer nur an einem Vormittag Werktags zum Shoppen unterwegs. Auf lange Schlangen habe ich wenig Lust, das vergeht selbst mir das Shoppen. 😉
      Liebe Grüße an dich, Cla

  3. EvelinWakri
    Juni 19, 2020 / 8:20 am

    Liebe Cla!
    Bei uns waren es 3 Monate Lockdown und mir ging es wie Dir! Ich hab im Online Shops gestöbert bzw einfach in den Lädchen Vorort, die es angeboten haben per Mail oder hier auf Insta bestellt… Dein Look ist traumhaft und eine Investition nicht nur für heute, man sieht sofort die Qualität. Nachhaltigkeit ist ein Thema das auch ich versuche immer besser umzusetzen.
    Einen schönen Freitag und liebe Grüße
    EvelinWakri

  4. Juni 20, 2020 / 9:26 pm

    Since the pandemic, I started buying all clothes online and I even like it. Comfortably at home, without running around the stores, and if something does not match, you can return.

  5. Juni 22, 2020 / 10:20 am

    Liebe Cla,
    ich habe etwas gebraucht, bis ich mir darüber klar war, dass wenige gute Teile auf mich einen größeren Effekt haben als viele sonstige.
    Mir gefällt dein Look, die Bluse ist ein Träumchen.
    Ich breche immer dann ins günstig Segment aus, wenn es Dinge sind, die sich für mich nicht immer lohnen (Strandkleider, haha).
    Ich mag deinen Stil sehr.
    Hab eine schöne Woche und schone deinen Rücken
    Nicole

%d Bloggern gefällt das: