Micro Taschen – praktisch oder einfach nur schön?

Irgendwo habe ich mal gelesen, dass eine Frau durchschnittlich ein Jahr ihres Lebens in ihrer Handtasche herumwühlen würde. Kommt mir zwar etwas viel vor, doch so einige Zeit habe ich auch schon damit verbracht, sich mit dem Innenleben meiner Tasche zu beschäftigen. In einer Handtasche kann sich aber auch so einiges ansammeln (außer man hat eine dieser Micro Taschen, die gerade so angesagt sind). Mal von den üblichen Dingen, wie Lippenstift, Handy, Ausweispapiere, Taschentücher und Portemonnaie abgesehen, tummeln sich auch gerne mal Kassenbelege der letzten 4 Wochen oder halbe Schokoriegel in meiner Handtasche.

Bis vor ein paar Jahren, konnten bei mir die Handtaschen nicht groß genug sein, denn auch ich war gerne mal für alle Eventualitäten ausgestattet. Nicht nur ein einziger Lippenstift durfte mich täglich begleiten, sondern gleich alle 10 meiner Lieblingsfarben. Ich wusste ja nie im Voraus auf welche Farbe ich im Büro gerade Lust haben würde. Tja und einen Lipbalm kann man auch immer gebrauchen. Zudem befand sich noch ein ,,Survival-Kit“ in der Tasche, gefüllt mit Anika, Sicherheitsnadel, Nagelfeile, Blasenpflaster, OB’s (das Thema hat sich inzwischen erledigt), etwas gegen Mückenstiche und Ibuprofen – könnte ja sein, dass ein Notfall eintritt.

glamupyourlifestyle micro-taschen handtaschen portmonee ue-40-blog ue-50-blog

Und dann, von heute auf morgen, verliebte ich mich in ein kleines Taschenmodell. Also fing ich erstmal an, den Inhalt der großen Tasche auszusortieren und habe mich bei einigen Gegenständen, die mir in die Hände fielen, gefragt, ob ich das tatsächlich täglich mit mir herumschleppen müsste. Benötige ich wirklich die komplette Dose Kaugummis mit 50 Dragees, die eh immer nur bei jedem Schritt herumklappern? Genügt es nicht, wenn ich mich morgens Zuhause einparfümiere, muss ich unbedingt im Laufe des Tages nochmal nachlegen? Apropos nachlegen, auch das Ausbessern meines Make-ups ist unterwegs nicht unbedingt nötig. Davon mal abgesehen, kann ich solche Dinge auch in einer Schreibtischschublade im Büro aufbewahren.

Siehe da, ich hatte es wirklich geschafft, ein Kilo Tascheninhalt abzuspecken. Alles was sich von da an täglich in meiner Handtasche befand, war mein Portemonnaie (eigens dafür habe ich mir ein kleines Modell zugelegt), Ausweise, Handy, ein Lippenstift und einen Streifen Kaugummi. Recht schnell merkte ich, wie wenig ich doch tatsächlich benötige.

Doch nun musste ich gerade erneut den Inhalt meiner Handtasche überdenken, denn ich bin einer noch kleineren Tasche verfallen: Ich nenne sie auch zärtlich mein kleiner Frosch. Bei der Bestellung der Tasche habe ich logischerweise die Maße der Tasche geprüft. Ich finde, die Tragefotos in den Shops können gerne mal etwas täuschen. Vielleicht ist es aber auch Absicht, um uns von der betreffenden Tasche nicht abzubringen. Auf alle Fälle waren die Abmessungen so weit für mich in Ordnung. Die Handtasche sollte keinesfalls kleiner ausfallen, als andere, die ich bereits besitze.

Beim Einräumen der neuen Handtasche hat sich die Größe dann aber doch als etwas problematisch herausgestellt. Handy und Portemonnaie (zum Glück besitze ich ein noch kleines Modell -eine MiniGeldbörse sozusagen ) passen rein, Ausweise und Lippenstift gerade so. Allerdings kommt es auf die Technik an. Je nachdem, wie ich die Sachen in der Tasche ausrichte, kann es sein, dass sie nicht richtig schließt. Doch so langsam habe ich den Dreh raus.

glamupyourlifestyle micro-taschen handtaschen portmonee ue-40-blog ue-50-blog

Nur noch kleiner sollte eine Tasche bei mir wirklich nicht sein. Im Trend sind seit einiger Zeit diese winzigen, putzigen Micro-Taschen, die sogar kleiner als Zigarettenschachteln sind. Nicht mal ein Handy würde da hineinpassen. Allerhöchstens ein bisschen Kleingeld, die Kreditkarte und ein Lippenstift. Auch wenn Micro Bags angesagte It-Pieces sind, sind sie alles andere als praktisch.

Schon interessant, mit wie wenig wir Frauen auskommen können, wenn wir nur wollen. Als ich Anfang des Jahres auf einem Event eine Blogger-Kollegin mit so einer Micro Tasche getroffen habe, musste ich sie direkt fragen, wie sie das mit ihrem Handy handhaben würde, da es ja nicht in das Täschchen passt. Worauf sie mir sagte, dass sie das Handy eben die ganze Zeit in der Hand halten würde. Gut, Influencer haben eh ständig ihr Handy zwischen den Fingern, doch ich habe gerne auch mal die Hände frei. Also für mich wäre so ein winziges Dingelchen nichts. Allerdings machen sich solche Micro Taschen wunderbar als Anhänger an einer großen Taschen. So hat man dann wenigstens immer das Kleingeld parat.

Meine Tasche ist von Bottega Veneta und ihr findet sie bei Mytheresa*. Eine viel günstigere Handtasche in grün gibt es bei Fashionette*. Dort wird übrigens angegeben, was beispielsweise in die Tasche passen würde. (*Affiliatelinks) Hier könnt ihr eine meiner größten Taschen sehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 Kommentare

  1. Kirsten
    Juli 8, 2020 / 6:27 am

    Ich kann das sofort unterschreiben. Normalerweise sind meine Taschen so groß, dass von der kleinen Wasserflasche über ein Buch bis zum Notfallkit für alle Eventualitäten alles darin Platz hat…. normalerweise.
    Vor drei Wochen habe ich eine Tasche bestellt, die ich schon Monate im Auge hatte. Sie ist klein und soooo schön….und sooo unpraktisch.
    Mein Handy passt nicht hinein 😞
    Ich habe schon neue, kreative Lösungen ersonnen wie z.B. ein wenig stylisches Gummiband, was an der, natürlich auch viel zu kleinen, Jeanstasche befestigt wurde, damit mein Handy wenigstens dort transportiert werden könnte, ohne rauszufallen.
    Was ich mache, wenn ich keine Jacke trage, weiß ich noch nicht. Zur Sicherheit habe ich erstmal eine farblich passende, große Tasche bestellt, für das Nötigste sozusagen. Dann ist die kleine Crossbody eben nur ein hübsches, unnützes Accessoire wie ein Gürtel oder so, da muss ja auch nichts rein😎

    • claudia
      Autor
      Juli 9, 2020 / 8:29 am

      Liebe Kirsten,
      Not macht uns Frauen erfinderisch. 😉 Noch bin ich der Meinung, mein Handy muss unbedingt in
      die Tasche passen. Mal schauen, wie lange ich dabei bleibe. Spätestens, wenn ich mich in eine noch kleinere
      Tasche vergucke, werde ich das überdenken.
      Lieben Gruß, Cla

  2. Juli 8, 2020 / 7:09 am

    Guten Morgen meine Liebe

    Normalerweise hatte ich immer winzige Taschen. Gerade so groß das Handy, Portmonai und Brille rein passen aber in Coronazeiten musste ich ja noch Desinfektionstücher, Maulkorb und für den Fall der Fälle Handschuhe unterbringen. Da war es mit meiner geliebten Minitasche vorbei.
    Ich wünsche Dir nen netten Mittwoch

    • claudia
      Autor
      Juli 9, 2020 / 8:31 am

      Das stimmt. Die nötigsten Dinge, die wir täglich brauchen, werden immer mehr.
      Schönen Tag, liebe Anke

  3. Juli 8, 2020 / 7:45 am

    Im Alltag muss in meineHandtasche ganz Klassik mein Filofax reinpassen.
    Zum Tanzen darf es dann was Kleines sein.
    Das Smartphone sollte allerdings rein, Lippenstift und ein paar Haarnadeln.
    Geld und Karten sind in der Smartphone Hülle.
    Viel Spass beim umpacken.
    Lg Heike

    • claudia
      Autor
      Juli 9, 2020 / 8:34 am

      Liebe Heike,
      diese Handyhüllen, die auch noch kleine Fächer haben, finde ich auch ganz praktisch. Bei einigen
      habe ich gesehen, dass so eine Hülle sogar die Tasche ersetzt. So einschränken , könnte ich mich dann doch nicht.
      Viele Grüße, Cla

  4. Claudia
    Juli 8, 2020 / 8:51 am

    Hallo Cla,
    ein schönes geflochtenes Täschchen hast du!

    Meine Taschen müssen mittlere Größe haben. Zu klein dürfen sie nicht sein, weil ich außer Portemonnaie immer noch ein paar Kleinigkeiten mit mir rumschleife und jetzt auch noch eine Maske und Desinfektionstücher.
    Letztens habe ich gedacht, es muss doch eine Nummer kleiner gehen und mir ein Wallet on a chain gekauft. Bis ich dann schnell festgestellt habe, dass es mir zu klein ist. Jetzt habe ich die chain abgemacht und benutze es als Portemonnaie in einer größeren Tasche.
    Eine Zeitlang habe ich zu einer größeren Tasche eine kleinere mitgenommen. Aber das war mir zu unpraktisch.
    Deine Tasche ist auf jeden Fall süß und wenn man es so gerne haben möchte, dann kriegt man es für sich schon passend gemacht. 🙂
    Liebe Grüße
    Claudia

    • claudia
      Autor
      Juli 9, 2020 / 8:38 am

      Liebe Claudia,
      so ein Wallet on a Chain habe ich auch. So ein kleines ,,Täschchen“ kommt bei mir zum Einsatz,
      wenn ich nur ein Restaurant oder Bar aufsuche. Obwohl, ich glaube einen Lippenstift habe ich, zum Handy und Geldscheine, auch schon
      unterbringen können. Dann wurde es aber eng. Was nicht passt, wird passend gemacht. 😉
      Schönen Tag und lieben Gruß, Cla

  5. Bettina Behrens
    Juli 8, 2020 / 10:15 am

    Tja, Cla,

    auch ich könnte mit meiner Handtasche jederzeit sofort das Land verlassen. 😉

    Furchtbar… Ich bekomme sie schon kaum mehr zu. Oh, oh…

    Liebe Grüße aus Hamburg
    Bettina

    • claudia
      Autor
      Juli 9, 2020 / 8:41 am

      Haha… das hast du gut ausgedrückt. :)) Das skurrilste was ich je in einer
      Tasche einer Frau gesehen habe, ist eine Tageslichtlampe, sie man auf den Kopf setzen kann.
      Eine Arbeitskollegin hat diese oft mit sich herumgeschleppt, weil ich immer mal wieder mit ihrem
      Freund nachts angeln gegangen ist.
      Grüße nach Hamburg, Cla

  6. Juli 8, 2020 / 11:37 am

    Liebe Cla,
    wow, ich ziehe meinen Hut vor dir. 1.) Weil du keine Ob’s mehr benötigst (mein Neid sei mit dir, haha). 2.) Dass du es schaffst, mit einer solchen (zugegebenermaßen sehr hübschen) Tasche dein Alltagsleben zu bestreiten.
    Es wäre mir schlicht unmöglich, ich kann so etwas, wenn überhaupt, am Abend nutzen.
    Die Größe deiner Tasche entspricht der Größe meines Portmonees- und ich behaupte steif und fest, dass ich 85% des Inhalts benötige. Des Portmonees. Ich hatte früher von einem Kaffeehersteller einen Taschenorganizer- eine Tasche in der Tasche. das war ziemlich cool, denn du hast nur das Inlet entfernt und in eine neue Tasche befördert.
    Ich habe abgespeckt, was den Tascheninhalt betrifft, aber verkleinern fällt mir noch schwer. Im Gegenteil, ich suche gerade nach einer schönen Never Full Alternative für meine alte.
    Aber wer weiß, wir sind ja sehr beweglich- vielleicht verkleinere ich mich auch irgendwann?
    Ich wünsche dir eine schöne restliche Woche mit deinem Frosch,
    Liebste Grüße
    Nicole

    • claudia
      Autor
      Juli 9, 2020 / 8:51 am

      Liebe Nicole,
      solche Taschenorganizer finde ich auch praktisch, erleichtert es doch das ständige Suchen in er Tasche.

      An so kleine Täschchen, habe ich mich gewöhnt. Was ich allerdings hier nicht erwähnt habe: für die Arbeit verwende ich
      immer zusätzlich einen Jutebeutel. Irgendwo muss ich ja meine Tupperdose mit meinem Mittagessen und meine Flasche Wasser
      verstauen. ;)Liebe Grüße, Cla

  7. Juli 8, 2020 / 11:43 am

    Ich finde die Taschen putzig, und Alle, die sie gerne möchten, gönne ich es auch vom Herzen. Für mich wäre das überhaupt nichts…Dann brauche ich auch gar keine Tasche. Erinnert mich an eine Knallerfrauen Folge, wo Martina, ebenfalls eine ganz kleine, winzige Tasche mitnahm, wo wirklich nur ein Konzertticket reinpasste. Mein Mann hat letztens eine Frau darauf auf der offenen Straße darauf angesprochen, die ebenfalls ein kleines Modell trug. War eine witzige Situation

    • claudia
      Autor
      Juli 9, 2020 / 8:44 am

      Haha.. ich stelle mir gerade vor, wie dein Mann die Dame auf ihre Tasche angesprochen hat. 🙂
      Ich glaube Männer können unseren Taschentick nicht ganz nachvollziehen.
      Lieben Gruß Cla

  8. Juli 8, 2020 / 11:47 am

    die Taschen von Bottega Veneta sind traumhaft schön. Da kann ich mir gut vorstellen, daß du Dich in das tolle Stück verliebt hast. Ich schlawenzel noch um eine Microtasche herum. Mein Handy ist ziemlich groß, deshalb überlege ich noch wie ich das lösen soll.
    LG
    Alice

    • claudia
      Autor
      Juli 9, 2020 / 8:46 am

      Vielleicht ein kleineres Handy anschaffen? 😉
      Als ich letztens Schubladen bei mir aussortiert habe, ist mir eines meiner ersten Handys
      in die Hände gefallen. Das war so winzig. Witzig, damals konnten die Handys nicht klein
      genug sein, heute werden sie wieder größer.
      Schöne Grüße, liebe Alice

  9. Hasi
    Juli 10, 2020 / 7:58 pm

    Oh, ich bin noch nicht soweit, ich befinde mich persönlich noch in meiner „Große-Taschen-Phase“. Ich liebe ja persönlich das Gefühl, dass ich in meiner Tasche notfalls auch noch Platz für meinen halben Wochenendeinkauf hätte *lach*… Okay, sagen wir mal so, wenigstens ein kleiner Schirm, Schmerztabletten, Schlüsselbund, Taschentücher und der Geldbeutel müssen im Tascheninneren problemlos verschwinden können, kleiner darf es bei mir nicht sein. Trotzdem ist Dein knuffiger grüner „Frosch“ echt ein Hingucker, das Leder schaut richtig schön weich aus und der Flechteffekt wirkt sommerlich edel. Farbige Lederaschen sind für mich gerade in dieser Jahreszeit eh ein Magnet. Gerade schleiche ich immer wieder um ein gelbes Exemplar herum… Die wäre schon reizvoll, so eine kleine „Sonne“ für graue Tage – aber noch bin ich standhaft! 😉
    Liebe Grüße und ein feines Wochenende!
    Hasi

    • claudia
      Autor
      Juli 13, 2020 / 11:13 am

      Liebe Hasi,
      du hast ein gutes Auge. Das Leder der Tasche ist in der Tat schön weich. Generell ist die ganze Tasche ein schöner
      Handschmeichler. Eine gelbe Tasche besitze ich auch und ich war im nachhinein überrascht, wie gut sich die Farbe
      in meine Garderobe fügt. Ich kann dir nur empfehlen, dir die Sonne zum Umhängen anzuschaffen. 😉
      Schöne Grüße
      Cla

  10. Juli 10, 2020 / 9:00 pm

    For me, such bags are like jewelry. Totally impractical, but they look beautiful.

  11. Isabela Graf
    Juli 21, 2020 / 2:58 pm

    Hey Claudia!
    Sehr tolle Tasche hast du, da werde ich ja ganz neidisch. ich hab am liebsten eine kleine Tasche dabei, nur mit Handy und Geldbeutel und Schlüssel, da ich nicht gerne schwer schleppe und die Essentials sind ja trotzdem dabei 😉

    Isabela

%d Bloggern gefällt das: