Wie viele Taschen braucht eine Frau tatsächlich?

Und heute das komplette Outfit zur kleinen, grünen Tasche, welche ich euch im letzten Post vorgestellt habe. In dem Beitrag habe ich
berichtet, warum ich mich notgedrungen von 90% meines Tascheninhalts getrennt habe. Was gleich mehrere Vorteile eingebracht hat. So hat sich z.B. meine linke Schulter arg darüber gefreut. Nicht selten habe ich beim Tragen von schweren Taschen, Schulterschmerzen bekommen. Also aus der Sicht gesehen, war es ebenso nicht verkehrt, mal Ballast abzuwerfen.

glamupyourlifestyle taschen taschenmodelle ue-40-blog ue-50-mode

Doch der eigentliche Grund, nur noch mit dem Nötigsten unterwegs zu sein, war meine neu gewonnene Vorliebe für kleine Taschenmodelle. Wie ich aus euren zahlreichen Kommentaren entnommen habe, ist im Bezug auf Taschen jeder von uns anders gestrickt.

Nun habe ich mir die Frage gestellt, ob es ein bestimmtes Taschenmodell gibt, welches jede Frau unbedingt besitzen sollte. Vielleicht sogar eine Tasche, welche all unsere Bedürfnisse auf einmal befriedigt? Wie viele Taschen braucht eine Frau denn eigentlich generell? Bei Schuhen sagen wir ja gerne, davon können wir nie genug haben. Ist das bei Taschen auch so?

Wenn wir es mal genau nehmen, dient eine Tasche nur dazu, um Dinge von A nach B zu transportieren. Doch so ähnlich ist es auch mit dem Auto und trotzdem legen wir uns gerne einen schönen fahrbaren Untersatz zu. Wobei Optik bekanntlich auch Geschmacksache ist. Wie sieht es also in der Praxis aus, welche Taschenmodelle bewähren sich für uns Frauen am besten?

Im Prinzip bräuchten wir nur zwei Arten von Taschen – eine große und eine etwas kleinere. Die große Tasche sollte mindestens so groß sein, damit ein Laptop hineinpasst. Ich gebe zu, mit speziellen Laptoptaschen habe ich es nicht so. Nach meiner Meinung mangelt es diesen Taschen ein wenig an Lässigkeit, deshalb würde ich einfach eine große Tote für den Transport eines Laptops bevorzugen. Zudem wäre es nicht verkehrt, noch eine kleinere Tasche zu besitzen, die sich gut in der Hand und auch auf dem eleganten Tisch in einer Bar macht, falls wir die Tasche mal ablegen wollen. Tja und das war es auch schon. Wenn wir es mal genau nehmen, bräuchten wir eigentlich nur zwei Taschen (was wir selbstverständlich nie unserem Partner gegenüber äußern würden).

Doch wir Frauen, wären nicht Frauen, wenn wir nicht trotzdem mehrere Taschenmodelle besitzen wollen. Einfach, weil es viel zu viele schöne Taschen gibt. Für mich ist eine Tasche vergleichbar mit einem Schmuckstück, es wertet jede Outfit auf und da nehme ich auch mal, ohne zu Klagen, Schulterschmerzen in Kauf.

glamupyourlifestyle taschen taschenmodelle ue-40-blog ue-50-mode

Kleid: Boss
Tasche: Bottega Veneta
Sandalen: Paul Green

Genau diese Kleid von Boss habe ich nicht Online gefunden, doch ein ähnliche von dieser Marke hat Breuninger*. Bei Boden Direct habe ich auch ein tolle Hemdblusenkleid* entdeckt. Grüne Taschen gibt es z.B. bei Fashionette. Eine Chloé Tasche* die trotz Reduzierung immer noch einen guten Preis hat und eine Tasche* in grün, die nicht ganz so teuer ist. (*Affiliatelinks) So, was fehlt jetzt noch? Richtig, ein Outfit vom letzten Jahr – ich liebe diesen Rock.

glamupyourlifestyle taschen taschenmodelle ue-40-blog ue-50-mode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 Kommentare

  1. Claudia
    Juli 12, 2020 / 8:11 am

    Hallo liebe Cla,
    du bist ja witzig. 🙂 Diese Frage könnte dir auch Albert Einstein nicht beantworten und zwar nicht deshalb, weil er nicht schlau genug wäre, sondern weil er ein Mann ist. 🙂

    Das lässt sich nur mit Frauenlogik erklären. Genau wie die Frage: „Wieviele Schuhe braucht eine Frau? “ Wenn sie ein schönes Paar sieht, findet sie immer Argumente. ^^
    Genau wie bei Taschen.

    Ein richtig schönes sommerliches Outfit trägst du. Ein schönes KLeid mit dem weiter schwingenden Rock.

    Liebe Grüße
    Claudia

    • claudia
      Autor
      Juli 13, 2020 / 11:16 am

      Stimmt, unser Faible für Taschen können nur wir Frauen verstehen. Dafür kann ich nicht nicht für das Motorengeräusch eines
      Porsches begeistern. 😉
      Freu mich, liebe Claudia, dass dir mein Kleid gefällt.
      Schönen Wochenstart für dich

      • Claudia
        Juli 13, 2020 / 2:12 pm

        Ich mich auch nicht. 😉
        Ich wünsche dir auch einen schönen Start in die Woche.

        Heute morgen im Radio gehört: Live Aid Konzert 35 Jahre her.
        Ich weiß nicht, ob du dich damals dafür interessiert hast, für mich ist das so präsent wie vorgestern und ich kann gedanklich nicht nachvollziehen, dass das schon so lange her ist. ALso lass‘ uns jeden einzelnen Tag genießen. 🙂
        LG

        • claudia
          Autor
          Juli 13, 2020 / 2:17 pm

          Wahnsinn! Ich kann mich daran erinnern, wie ich als junge Dame mit meinem Kassettenrekorder vor dem
          Radio saß, um das Lied aufzunehmen. Kommt mir auch vor wie gestern. 😉

  2. Hasi
    Juli 12, 2020 / 10:45 am

    Ich hatte tatsächlich lange Jahre nur eine einzige mittelgroße Tasche, welche allerdings für abends tatsächlich etwas ungeeignet war. Mittlerweile ist das Sortiment etwas gewachsen, allerdings wechsle ich nicht täglich das Modell – da käme ich ja noch später in die Arbeit *lach*. Für mich ist es halt auch eine Frage, wie viel Platz ich für Taschen übrig habe. Die Taschen, welche ich mir in den letzten Jahren gekauft habe, will ich nicht aussortieren – daher ist die Fläche für Neuzugänge derzeit etwas begrenzt. Aber für so eine nette, gelbe Tasche wär doch vielleicht noch ….😏 *nachdenk* *lach*
    Jedenfalls ist Deine grüne Tasche wirklich das I-Tüpfelchen zu Deinem Outfit. Und so ein Frosch sticht halt auch erfrischend von den vielen braunen und scnwarzen Modellen hervor, welche man in der Regel immer in der Stadt sieht. Wobei natürlich auch Taschen in den klassischen Farben ordentliche Hingucker sein können, aber hallo!
    Liebe Grüße und einen hoffentlich sonnigen Sonntag – bei uns sieht es gerade recht vielversprechend aus 🙂
    Hasi

    • claudia
      Autor
      Juli 13, 2020 / 11:22 am

      Das täglich Wechseln der Handtasche mag ich auch nicht, selbst wenn ich nicht viel Inhalt austauschen müsste.
      Bin da morgens einfach zu bequem.
      Und das Platzproblem der Aufbewahrung kenne ich zu gut. Ich bin gerade dabei, mich umzuorganisieren.
      Liebe Hai, ich wünsche dir eine schöne Woche, Cla

  3. Juli 12, 2020 / 12:01 pm

    Liebe Cla,
    Diese Frage lässt sich wohl wirklich nicht pauschal beantworten.. Ich magTaschen, mit denen ich sofort das Land verlassen kann, abends aber auch kleinere. Das Problem: Mein Portmonee ist so groß und ich bilde mir subjektiv ein, alles darin zu benötigen, was objektiv natürlich auch wahr ist- nicht.
    Nun denn: Ich bin bei den Modellen offen, sie müssen mich flashen und praktikabel für die ausgesuchte Situation sein. Die Schönheit liegt dann ja bekanntlich im Auge des Betrachters.
    Hab einen schönen Sonntag mit der richtigen Tasche
    Liebste Grüße
    Nicole

    • claudia
      Autor
      Juli 13, 2020 / 11:31 am

      Haha, ich glaube, wenn ich fluchtartig das Land verlassen müsste, würde ich mir all
      meine Taschen schnappen. :))
      Herzlichen Gruß, liebe Nicole

  4. Juli 12, 2020 / 2:10 pm

    Ich habe auch leider viel zu viele…aber ich kann wirklich nur zustimmen, dass jede Tasche einen Look total aufwertet, oder dem Look eine andere Richtung gibt. Das mag ich so sehr an Taschen. Ich habe vielmehr große Taschen bis auf 1-2 Ausnahmen. Das Kleid gefällt mir besonders!

    • claudia
      Autor
      Juli 13, 2020 / 11:28 am

      Eine schöne Tasche kann das ganze Outfit lenken. Das ist auch immer mir gegenüber eine kleine
      Rechtfertigung, sich hochwertige Taschen anzuschaffen. Für ein schönes klassisches Modell zahle
      ich dann auch mal gerne etwas mehr.
      Liebe Grüße

  5. Juli 13, 2020 / 12:04 pm

    2 😱😱😱😱
    Ja aber die müssen doch nicht nur Größentechnisch sondern auch stilistisch und farblich passen 😏

  6. EvelinWakri
    Juli 14, 2020 / 2:27 pm

    Na! Da frage ich gleich zurück: Wieviel brauchen wir überhaupt von allem was wir an Fashion tragen oder nicht wirklich tragen…. also ich bin ja mal wirklich froh, dass Du die Frage nicht realistisch beantwortet hast, denn die Argumente meines Mannes reichen da völlig aus 😉 um meine Stirn total in Falten zu legen und die Augen zu überdrehen. Ich sage: Für den Anlass die passende Tasche! Aber ehrlich im Alltag, zurzeit durch Homeoffice, reicht eine große Basttasche für den Sommer und natürlich etwas Kleines für den Abend im Gastgarten. Aber das bleibt unserer großes Geheimnis 😉
    Liebe Grüße Evelin

%d Bloggern gefällt das: