Glamupyourlifestyle im Porträt bei HR Maintower

Werbung
Ich bin euch ja noch ein wenig ,,Behind the Scenes“ über die Aufnahmen für den HR Maintower schuldig. Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass ich mich über diese Anfrage mächtig gefreut habe. Wann hat man schon mal die Chance als Bloggerin ins Fernsehen zu kommen. Gleichzeitig hatte ich aber auch etwas Bedenken wegen meinem hessischen Dialekt. Denn ehrlich gesagt, mag ich den Dialekt aus Hessen nicht sonderlich.

Abstellen kann und will ihn aber auch nicht. Damit bin ich aufgewachsen, da lässt sich so ein Dialekt nicht so einfach ablegen. Und wenn ich versuche hochdeutsch zu ,,babbeln“, hört sich das bei mir irgendwie so gekünstelt an. Also versuche ich erst gar nicht, mich zu verstellen und rede wie mir der Schnabel gewachsen ist. Davon mal abgesehen, waren die Aufnahmen für den Hessischen Rundfunk. Da passt mein Dialekt doch perfekt rein.

glamupyourlifestyle HR-Maintower ue-40-blog ue-50-mode Fashion-bloggerin

Für das Porträt über mich, hat mich das HR Maintower Team fast einen Tag lang begleitet und mit der Kamera meinen Alltag als Bloggerin festgehalten. Die erste Station war mein Zuhause, wo mir das Fernsehteam bei der Vorbereitung eines Blogbeitrags über die Schulter geschaut hat. Die Blogger unter euch wissen, dass wir mindestens 60% unserer Tätigkeit am Laptop verbringen. Für Außenstehende eigentlich weniger spannend.

Da war der Blick in meine heiligen Kleiderschränke schon etwas interessanter, den ich bei den Dreharbeiten gewährte. Von der Anzahl meiner Pullis, die sich darin befinden, waren sie wohl etwas beeindruckt. Besonders der Herr in der Truppe, der für die Tonaufnahmen zuständig war. Ich glaube, Männer haben für mehr als 10 Kleidungsstücke im Schrank kein Verständnis.

glamupyourlifestyle HR-Maintower ue-40-blog ue-50-mode Fashion-bloggerin

Nachdem die theoretische Bloggerarbeit zuhause im Kasten war, haben wir uns nach Frankfurt zu einer meiner Kooperationspartnerinnen begeben. Mit an meiner Seite war übrigens die ganze Zeit die liebe Conny von Conny Doll Lifestyle, die eigens dafür aus München angereist kam. Darüber habe ich mich auch sehr gefreut. Auch über ihre Unterstützung. Während ich mich auf die Kameraaufnahmen konzentrieren konnte, hat Conny das TV-Team mit Kaffee und Snacks versorgt. Multitasking wie Conny ist, hat sie das ganze Geschehen der Filmaufnahmen, auch noch für die Instagram-Stories mit dem Handy dokumentiert.

glamupyourlifestyle HR-Maintower ue-40-blog ue-50-mode Fashion-bloggerin

Um im Beitrag auch zu zeigen, wie ein Treffen mit einem Kunde von mir abläuft, habe ich das TV-Team mit in das Atelier der Taschendesignerin Angela Miklas genommen. Mit Angela hatte ich in den vergangenen Jahren ein paar schöne Kooperationen. Ihre Taschen, die alle in Offenbach produziert werden, sind einfach nur traumhaft schön und für die Ewigkeit. Schon mit dem bloßen Auge erkennt man die gute und hochwertige Qualität des Leders ihrer Taschen. Aber auch die tollen Farbkombinationen der Foldover-Bags von Angela Miklas sind einfach genial. Je nachdem, wie man die Tasche umschlägt, ist eine andere Farbe dominant. So hat man eigentlich zwei Taschen in einer. Wenn eine Tasche so individuell ist, freut sich das Taschenherz einer Frau.

Nun hat Angela Miklas ein neues Taschenmodell designt. Wobei, so neu ist es gar nicht. Nicht ohne Grund trägt dieses Modell den Namen ,,The First„. Denn eigentlich war dieses Taschenmodell die erste Prototasche, die Angela designt hat. Doch herausgebracht hatte Angela Miklas die Tasche damals dann doch nicht, sondern hat sich auf die Foldover-Bag konzentriert.

Schön, dass sie das nun nachgeholt hat. Der Gedanke bei der The First Tasche war, eine kleine, praktische Reisetasche zu produzieren, in die das wichtigste hineinpasst, easy zu tragen wäre und die so leicht ist, dass man sie gar nicht spürt. Und das ist Angela mit der The First bestens gelungen. Die Tasche lässt sich super gut auf Reisen, aber auch im Alltag nutzen und ist aus pflanzlich gegerbtem Leder.

Tja und als es um die Namensfindung für diese Tasche ging, hat sich Angela daran erinnert, dass es ja eigentlich die erste Tasche war, die sie designt hat. Et Voilà, jetzt hat auch endlich die ,,The First“ ihren verdienten Auftritt und dann sogar noch im TV. Wie auch die anderen Taschenmodelle von Angela, ist die The First Tasche von hoher Wertigkeit und hat ebenso das Zeug, sich zu einer Lieblingstasche zu entwickeln. Auch beide Frauen des Fernsehteams waren von Angelas Taschen ganz angetan.

Bei meinem Besuch im Atelier von Angela Miklas, habe ich die The First Tasche gleich mit zum anschließenden Shooting genommen. Auch hier hat das Kamerateam vom Hessischen Rundfunk Maintower, Conny und mich begleitet. Nach ca. vier Stunden Drehzeit war dann auch die letzte Szene im Kasten. Die vier Minuten Sendezeit, die daraus entstanden sind, haben sich ganz viele von euch angeschaut. Dass ihr euch die Zeit dafür genommen habt, hat mich mächtig gefreut.

glamupyourlifestyle HR-Maintower ue-40-blog ue-50-mode Fashion-bloggerin

Für mich selbst war es etwas komisch, mich im TV zu sehen. Doch mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden, auch wenn wenige meiner Aussagen etwas anders wiedergegeben wurden. Doch das war jetzt nichts tragisches und ich kann damit Leben. Darüber, dass ich die Aufzeichnungen für den HR Maintower so souverän gemeistert habe, war ich selbst überrascht. Ich musste mal für einen Kunden Videoaufnahmen für Youtube drehen und fand das Endergebnis katastrophal. Da wurden mir aber auch bestimmt Worte, die ich benutzen sollte, vorgeben. So was liegt mir ja mal überhaupt nicht. Ich babbel lieber frei nach Schnauze.

Auch bei anderen Menschen muss mein Fernsehenporträt beim HR Maintower gut angekommen sein. Denn bereits einen Tag später sind bei mir zwei weitere tolle Anfragen hereingepurzelt. Die eine Anfrage ist für ein Interview für eine große Tageszeitung im Rhein-Main-Gebiet und die andere wieder von einem Fernsehsender. Beides steht nächste Woche an und ich freue mich schon darauf, auch diesmal wieder beim Drehen Conny an meiner Seite zu haben.

glamupyourlifestyle HR-Maintower ue-40-blog ue-50-mode Fashion-bloggerin

Im November 2018 hatte ich schon mal über Angela Miklas berichtet. Die Tasche, die ich im Port vorgestellt habe, liebe ich immer noch sehr. Mein kompletter Look ist von TONI Fashion. Die Hose ist in Lederoptik und wirkt tatsächlich wie Leder. Einen kuscheligen Pullover in Orange findet ihr bei Breuninger*, ähnliche Boots wie meine, bei Görtz*.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 Kommentare

  1. Claudia
    November 1, 2020 / 7:38 am

    Hallo Cla,
    wieviel Zeit man aufwenden muss, um ein paar Minuten Sendezeit herauszubekommen, das ist schon erstaunlich. Ich fand dein Auftreten sehr gelungen, und dein Hessisch, man hört es halt ein bisschen raus, aber ich finde es schön, wenn man an der Sprache erkennt, aus welcher Region man kommt.
    Und dass andere das auch merken, da finde ich nichts schlimmes dran. Freundschaftliche Unterstützung an seiner Seite, sehr hilfreich und beruhigend.

    Dein Outfit, so schön herbstlich. Ich mag Wildledertaschen und -boots. 🙂
    Bin gespannt, was du uns von deinen neuen Kooperationen erzählst. 🙂
    Liebe Grüße
    Claudia

    • claudia
      Autor
      November 2, 2020 / 8:29 am

      Guten Morgen liebe Claudia,
      ich war auch beeindruckt, wie viel Zeit und Arbeit in so einen 3 Minuten Film liegt. Wie lange braucht man dann wohl für einen 2-stündigen Kinofilm :).
      Freut mich, dass dir mein Outfit gefällt. Ich hoffe du hast inzwischen deine grüne Wunschjacke gefunden.
      Starte gut in die neue Woche, liebe Grüße, Cla

  2. Iris Lingen
    November 1, 2020 / 7:59 am

    Liebe Cla,
    ich hab alles mitverfolgt und ich finde du hast das klasse gemacht.Außerdem passt dein Dialekt super zu dir und ich mag es.Dein Look find ich toll und mal etwas ganz anderes.
    Ich wünsche dir in diesem Dinne einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße Iris

    • claudia
      Autor
      November 2, 2020 / 8:31 am

      Liebe Iris, ich freue mich über deine lieben Worte. Danke auch, dass du mich bei meinem Dreh virtuell begleitet hast.
      Liebste Grüße, Cla

  3. November 1, 2020 / 10:32 am

    Ich hätte gar nicht gedacht, dass hinter dem schönen Video so eine lange Drehzeit war. Das vergesse ich so leicht, genauso wie viele Drehtage ein ganzer Film benötigt. Hast Du aber super gemacht und ich freue mich auf weitere Videos! Ich mag die Farben deines Look besonders! Sind sehr herbstlich gestaltet! Und wunderschön. Die Tasche ist ein wirklich schöner Blickfang dabei!

    • claudia
      Autor
      November 4, 2020 / 8:25 am

      Guten Morgen liebe Petra,
      wie viel Arbeit die hinter Filmaufnahmen stecken, hätte ich auch nicht vermutet. Spaß hat es aber allemal gemacht.
      Lieb, dass du dir die Zeit zum Schauen genommen hast.
      Lieben Gruß
      Cla

  4. November 1, 2020 / 1:03 pm

    Liebe Cla,
    ich fand, dass du als absoluter Vollprofi rüberkamst. Ich muss immer ein bisschen schmunzeln, wenn du hessischst. Und warum solltest du es dir abgewöhnen? Mein liebster Dialekt ist allerdings schwäbisch-warum auch immer.
    Die Tasche finde ich so hübsch. Ich würde sie auch nicht ablegen wollen.
    Toller Bericht und bleib, wie du bist- bei allem.
    Ich mag’s.
    Liebste Grüße
    Nicole

    • claudia
      Autor
      November 4, 2020 / 8:27 am

      Danke witzig, ich mag Berlinerisch sehr gerne. Vielleicht auch, weil ich auch die Stadt und Leute mag.
      Danke für deine immer so lieben Kommentare, liebe Nicole. :*

  5. EvelinWakri
    November 1, 2020 / 5:29 pm

    Liebe Cla,
    Ich war total begeistert von den Beitrag im Fernsehen, aber leider viel zu kurz und die Tasche sieht richtig schön aus…. Bin sehr gespannt was wir von den nächsten Fernsehaufnahmen zu sehen bekommen. Du machst das so perfekt und ich mag Deinen Dialekt.
    Ein lässiges Outfit….
    Schönen Sonntagabend und bleib gesund!
    Liebe Grüße Evelin

    • claudia
      Autor
      November 4, 2020 / 8:30 am

      Danke, dass du dir den Beitrag mit mir angeschaut hast. Mein Hessisch ist bei Weitem nicht so charmant wie der Wiener Dialekt. 🙂
      Hab noch eine schöne Woche liebe Evelin

%d Bloggern gefällt das: