Freitag, November 07, 2014

Geberit AquaClean - Luxus für den Hintern

Ein Dusch-WC testen? Bei der Anfrage musste ich nicht lange überlegen: Wenn eine für diesen Job prädestiniert ist, dann bin ich das. Ich verbringe definitiv mehr Zeit auf dem stillen Örtchen, als die meisten anderen Menschen. Gibt es eine Statistik, wie viel Zeit Menschen auf der Toilette verbringen? Ich hebe den Durchschnitt garantiert deutlich! Der Grund für meine häufigen WC-Gänge ist der grüne Tee, den ich täglich literweise trinke. Nun bin ich der Ansicht, wenn ich schon so viel Lebenszeit an diesem Ort verbringe, dann möchte ich mir das auch so angenehm wie möglich gestalten. Für längere Sitzungen nehme ich mir deshalb sogar manchmal mein iPad mit.

Für die Firma Geberit durfte ich jetzt Luxus für den Hintern testen - in Form eines sogenannten "Dusch-WCs". Und als wäre das nicht schon spannend genug, auch noch in einem "schönen" Ambiente, gelinde ausgedrückt. So bin ich mit meiner Tochter, zum Wohle der Menschheit, für eine Nacht nach Berlin ins Ritz Carlton gezogen. Mit im Gepäck: Viel Vorfreude auf ein Wochenende in Berlin - plus die Anleitung für die Luxusausführung des Dusch-WC AquaClean. Mit dieser hatte ich mich vorsichtshalber schon mal vorab vertraut gemacht. Ich wollte vermeiden, dass ich bei meinen "Sitzungen" nicht genau weiß, welche Knöpfchen zu drücken sind. Die mit Wasser reinigende Toilette hat nämlich gleich mehrere Funktionen und mit Technik fühle ich mich manchmal dann doch etwas überfordert.

Perfekte Sauberkeit: Die vor + zurück Funktion des Duschstrahl sorgt für gründliche Reinigung

Anregende Massage: Wohltuende Entspannung durch den Duschstrahl der Massagedusche

Angenehme Frische: Ein Geruchsabsauger lässt erst gar keine unangenehme Gerüche entstehen
                               
Sanftes trocknen: Der integrierte Warmluftföhn trocknet mit einem sanften Lufthauch

Sanfte Intimhygiene: Die sanfte Ladydusche reinigt mit purem Wasser und ist somit ideal für die
                                   empfindliche Intimzone

Meine Bedenken, ich würde mit der Bedienung des Dusch-WCs nicht auf Anhieb klar kommen, konnte ich jedoch im Klo herunterspülen. Die Handhabung ist denkbar einfach. Der spezifisch einstellbare Duschstrahl reinigt sanft mit klarem Wasser und der Warmluftföhn trocknet unser zartes Popöchen, sodass kein Toilettenpapier benötigt wird. (Wehe ich höre hier jemanden lachen) ;) Der ganze Reinigungsvorgang fühlt sich unglaublich angenehm an und für mich ist dieses Sauberkeitsgefühl danach, einfach unbezahlbar. Sehr bedauerlich, dass ich in  Miete wohne. Wenn man den Luxus für den Hintern einmal erlebt hat, möchte man auf ihn ungern verzichten.

Für mich bzw. meinen Po war es der erste Kontakt mit einem Dusch-WC. Selbstverständlich kenne ich Bidets, auch wenn die sich in Deutschland nicht wirklich durchgesetzt haben. Ich war gerade mal 18 und mit meiner besten Freundin im Italien-Urlaub, als mir im Badezimmer des Hotels diese zusätzliche "Klo-Schüssel" auffiel. Wobei ich im ersten Moment dachte, sie wäre zum Füße Waschen oder zum Einweichen der Unterhöschen. Die tatsächlichen Vorteile eines Bidets weiß ich also schon ewig zu schätzen. Doch das AquaClean setzt bei der Intim-Reinigung noch mal neue Maßstäbe!

Und falls jetzt die Frage aufkommt wie die Öko-Bilanz zwischen Wasser und Stromverbrauch für das Dusch-WC und Toilettenpapier aussieht, hierzu sagt Geberit: Wenn man den Warmwasserboiler nur nach Bedarf einschaltet, die Duschtemperatur etwas reduziert und Ökostrom bezieht, kann ein Dusch-WC sogar noch wesentlich ökologischer sein, als ein konventionelles WC.


P.S. Einen weiteren AquaClean Bericht von einer anderen Dusch-WC Hockerin gibt es bei Texterella.






Für das Vorstellen des Dusch-WCs AquaClean wurde ich von Geberit in das "Ritz Carlton"
eingeladen.

Kommentare:

  1. Witzig! Ich glaube, wir haben in der selben Suite getestet! Wer hätte gedacht, dass das Ritz-Carlton noch berühmter wird wegen seiner Toiletten ;-). Hast du dir mal die Toiletten beim Tearoom angesehen? Sehr stylisch!
    Oh Gott, schreibe ich hier über Toiletten? Auf jeden Fall ein sehr schöner Testbericht!

    Liebste Grüße,
    Valérie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir liebe Valérie. Ja wahrscheinlich haben wir auf dem selben Klo gesessen. ;)
      Grüße zurück Cla

      Löschen
  2. Was für ein amüsanter Freitagspost... ich lach mich weg. Ich möchte mich am liebsten auch gleich im Hotel einmieten, um dieses Toilettengefühl mal auszuprobieren...
    Aber das auf dem letzten Bild ist schon eine Badewanne - oder??? ;-) :-*
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Start ins Wochenende, lieber Gruß - Conny

    AntwortenLöschen
  3. These had everywhere in Japan. It was fun. It even spoke and played music.

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Cla! Oh lol, you you know, first time Ive heard about washlet I was younger and I was watching a documentary about Japan where they use it. I was wondered and curious to see how it works!:P I see, they are introducing it also in Europe and for sure is a good way to clean and keep it more hygienical, even though I cant imagine how to not use the toilet paper lol! Many kisses liebe, happy Friday! xo

    AntwortenLöschen
  5. Während die Benutzung eines Bidets für mich eigentlich nie in Betracht kam, finde ich dieses WC ja etwas ganz besonderes, eine ganz andere Kategorie! Das hört sich wirklich angenehm und praktisch an!! Hätte ich auch gern in meinem Bad - ich wohne aber leider auch zur Miete.

    LG
    Annette | Lady of Style

    AntwortenLöschen
  6. Ha! DAS Klo - und dann noch im Ritz Carlton! Das ist wirklich Luxus. :-)

    Ernsthaft: Ich fand das Dusch-WC auch toll, und bin immer noch am Überlegen ... besonders, weil wir schon einen Geberit-Spülkasten haben und die Umrüstung damit recht einfach ist. Oder sein soll.

    Wie war denn das Ritz?? Das würde mich auch interessieren! :-)

    AntwortenLöschen
  7. This place is amazing I never seen a remote for the toilet I need one how convenient to change temperature to your liking and making it feel comfortable this is impressive to me. I feel like I live in a cocoon I never seen this gadget.(lol).
    Have a blessing weekend beautiful doll.

    AntwortenLöschen
  8. Das is echt der Hit - ich musste schon schmunzeln! Aber die Idee dieser Dinger ist toll!
    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
  9. what a room, I hope you had agreat moment!
    Have a nice week end!

    AntwortenLöschen
  10. Es gibt Dinge, die braucht wirklich kein Mensch! ; )

    ... hoffentlich war der Rest des Hotels auch so luxuriös, dann war's nicht ganz für den...

    Schönes Wochenende und l. G.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. I didn´t understand very well the post today, I guess it is full of colloquial words and sentences but I want to say that a clean toilet ( especially when you are on holidays) it is something to take into account. Küsses, Cla:)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Cla,
    schöner Start zum Freitag. Bin ein wenig neidisch....:-)
    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  13. haha..loved this "luxury for butt" post..fun read
    xoxo
    <3
    Blue Velvet Addict.net

    AntwortenLöschen
  14. Hahaha! I just love your humor my dear Cla! Love this post about how luxuryous our bottom can be treated! :)))

    AntwortenLöschen
  15. Was es nicht alles gibt.
    In der Toilette möchte ich "das" jetzt nicht unbedingt. Allerdings haben sich meine Eltern vor Jahren bereits ein Bidet einbauen lassen. Davon profitiere ich, seit ich denken kann. Naja. Und die letzten 16 Jahre, wo ich den Teil des Elternhauses übernommen habe. Ich möchte es ebenfalls nicht missen.
    VG
    Sunny

    AntwortenLöschen
  16. A remote control for the toilet bowl? That's totally cool, dear! xoxo
    Luxury Haven

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Cla, einfach genial....allein die Geruchsabsaugvorrichtung ist der Hammer. Wir haben eine und die möchte ich auch nicht missen."Einfach genial" hatte es sogar gesendet. Liebe Grüße von Elke

    AntwortenLöschen
  18. Wow, looks very innovative. I like new technologies, especially ones which are saving energy, time and makes life comfortable.

    Makeup Demon blog
    Makeup Demon Bloglovin
    Makeup Demon FB page

    AntwortenLöschen
  19. Cool! Wollte ich auch schon mal ausprobieren - kenne das nämlich nur vom Fernsehen und die Werbung auf den Bannerdisplays!

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Cla, ein echt cooler Post! Wusste gar nicht, dass es sowas gibt - man lernt nie aus. Und eine geile Aktion, dass du sowas im Hotel testen durftest. Wie es sich anhört, hattest du viel Spaß dabei....

    AntwortenLöschen