Donnerstag, September 01, 2016

Diätenwahn oder intuitives Essen


Mal ehrlich, wie viele Diäten habt ihr im Leben schon ausprobiert? Bereits einige? Das sagt doch eigentlich schon alles aus. Die meisten Diäten funktionieren ja auch. Erst einmal!! Denn geben wir unserem Körper weniger Energie als er braucht, nehmen wir unweigerlich ab. Da ist es fast egal, was wir reduzieren. Das können Kohlenhydrate sein, Fette oder/und Zucker. Ob das allerdings immer gesund ist, ist eine andere Frage. Tatsache ist, wenn wir die Kalorienzufuhr drosseln, werden wir Gewicht verlieren. Nur, dass das nicht ganz so einfach ist wie es hier klingt, wissen wir. Sonst würden viele Menschen nicht ihr halbes Leben lang immer wieder auf's Neue auf Diät gehen. Denn im Anschluss einer Reduktionsdiät sind die verlorenen Pfunde ruckzuck wieder drauf. Das ist sogenannte Jojo-Effekt. Was viele Menschen leicht vergessen: mit einer zeitlich begrenzten Energiezufuhr ist es nicht getan. Wir müssen unser Essverhalten dauerhaft ändern. Was allerdings auch nicht bedeutet, dass wir den Rest unseres Leben auf Diät sein sollen. Wir wollen und sollen doch auch das Essen genießen. Verbote lösen da nur noch mehr Heißhunger aus. Von Frust mal abgesehen! Wisst ihr wie viele verbitterte Arbeitskolleginnen ich habe, die bereits jahrelang von einer in die andere Diät hüpfen und sich nicht mal ein Stück Torte oder Pizza gönnen. Verzicht macht nun mal nicht glücklich. 

Ich selbst habe in meinem Leben ein einziges Mal eine Diät gemacht. Das war nach meiner Schwangerschaft, in der ich 24 Kilo zugenommen hatte. Was soll ich sagen, ich hatte nun mal in dieser Zeit einen guten Appetit. Seitdem halte ich mit plus/minus 2 Kilo mein Gewicht. Dabei gönne ich mir fast immer alles, wonach mir ist. Egal ob Burger mit Süßkartoffel-Pommes oder Schokolade. Selbstverständlich hat bei mir gesunde, ausgewogene Ernährung obere Priorität und Sport ist auch ein fester Bestandteil in meinem Leben. Und wenn mein Körper mal nach Keksen schreit, bekommt er sie auch. Ich sorge dafür, dass ich mich wohlfühle. Ich gebe meinem Körper das, was er braucht. Intuitiv!





Um intuitives Essen geht es auch bei dem Programm von intueat, welches ich gerade teste. Was sich genau hinter intueat verbirgt, erzähle ich euch das nächste Mal. Nur so viel dazu: Es geht darum wieder auf seinen Körper zu hören, um Audio-Training und nebenbei auch noch Gewicht verlieren. Nun dachte ich ja immer, dass Audio-Training bei mir nicht anschlägt. Aber ich sollte gleich bei der ersten Lektion eines Besseren belehrt werden. Ich erzähle euch mal, was ich dabei erlebte.

Für mein erstes langes intueat Audio-Training habe ich es mir auf meinem Sofa bequem gemacht. Der zweit schönste Ort, gleich nach meinem Bett, der bei mir für Entspannung sorgt. In der einführenden Audio-Lektion wurde ich gebeten mir vorzustellen, ich wäre an einem Ort, an dem ich mich wohlfühle und loslassen kann. Imaginär habe ich mich an einen verlassenen, weißen Sandstrand, mit Blick auf das Meer, gebeamt. Bei der Entspannung sollte ich die Augen schließen und tief und regelmäßig ein.- und ausatmen. Um in den Ruhezustand zu gelangen, sollte ich mir sinnbildlich in meinem Kopf einen Trance-Schalter installieren. Dieser Schalter dient zum Ein- und Ausschalten der Entspannungsphasen und wird mir auch zukünftig behilflich sein zu meiner Tiefenentspannung zu gelangen. Doch nochmal zurück zu meiner Wohlfühl-Oase, die ich mir ausmalen sollte. Wie oben bereits erwähnt, wählte ich einen Sandstrand aus. Interessanterweise spielte da mein Unterbewusstsein nicht mit. Dieses schwenkte meine Vorstellung plötzlich auf eine Szene aus meiner Kindheit. In diese Szene spielte ich glücklich und zufrieden auf einem Spielplatz. Diesen Spielplatz gibt es wirklich. Als Kind habe ich dort viel Zeit verbracht. Daran erinnere ich mich noch genau. Spannend, dass das Audio-Training mich dahin zurückversetzte. Doch noch was anderes passierte währen dieser Entspannungsphase! Ich musste weinen. Es war ein ruhiges Weinen, mir liefen einfach nur die Tränen aus den Augenwinkeln. Ich denke mal, die Tränen wurden durch meinen entspannten Zustand losgelöst. 

Ihr seid auf das intueat Programm neugierig geworden? Dann lest am Sonntag meinen Bericht darüber.



Kommentare:

  1. Diät-das ist ewig her. Ich esse, worauf ich Lust habe und nur, wenn ich wirklich Hunger darauf habe. Außerdem bewege ich mich viel. Das funktioniert und ich habe kein: das darf ich nicht essen. Und bin sehr glücklich und zufrieden damit.
    In der ersten Schwangerschaft habe ich ähnlich viel zugenommen ;) ist halt bei manchen so und ist auch wieder weg gegangen (als ich nicht mehr so einen unendlichen Hunger mehr hatte).
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Morning Cla! I never heard of this program but sure curious to know how u feel about it now. I think the secret is the balance, eat healthy and train regularly. I dont believe in sacrifice something because make us fat, this would make us sadder:) Have a good day mein freund, hugs! xo

    AntwortenLöschen
  3. Ich arbeite als Diätassistentin in der Branche und habe mittlerweile viele Menschen kennengelernt, die Gewicht reduzieren wollten und wollen. Das intuitive und achtsame Essen fällt aber vielen Menschen sehr schwer, da sie durch diverse Ernährungsempfehlungen das Gefühl für sich und ihren Körper verloren haben und sich auch nicht mehr auf ihr Bauchgefühl verlassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist leider wahr. Schlimm finde ich auch, dass wir Frauen verlernt haben, mit Genuss zu essen. Wir zählen stattdessen Kilokalorien und glauben fest daran, dass nur Schlanksein uns glücklich machen kann. LG. Beata

      Löschen
  4. I eat in moderation and it had work for me also a good balance of healthy food and I splurge on day I crave but its only once or twice a week. You have to find what works for you and you feel comfortable enough to continue with it. Best of luck doll.

    AntwortenLöschen
  5. That sounds like a really interesting programme and I don't think people tap into their intuition enough when it comes to healthy eating and eating habits have an emotional connection as well as a physical aspect. I don't like diets either as they are very restriction and you end up craving all the wrong things. Balance is key and enjoying some of what you fancy sometimes stops the craving. Ill be interested to hear more about the intueat another time Cla - thanks for sharing.

    AntwortenLöschen
  6. Dieting requires some determination to keep up :) Goodluck.. Although one should just eat when hungry then stop when full its much easier.

    <3 | X ALY | Aly In Wanderland | Latest: Waiting Game on Prints Dress

    AntwortenLöschen