Sex mit dem Exfreund – ja oder nein

Nicht viele Männer in meinem Leben haben es geschafft, sich einen Platz in meinem Herzen zu verdienen. Einer von den wenigen hat sich sogar noch einen ganz besonderen Stellenwert bei mir ergattert. Was dieser Mann mir bedeutet, habe ich hier einmal preisgegeben. Vor vielen Jahren hatten wir eine schöne Zeit miteinander verbracht. Doch außer, dass zwischen uns viele Jahre Altersunterschied lagen, trennte uns irgendwann auch noch die Ferne. Der berufliche Weg hat ihn in eine andere Stadt verschlagen. Das Scheitern unserer Beziehung war vorprogrammiert und wie das oftmals so ist, lief die Trennung auch nicht gerade schön. Trotzdem haben mein Exfreund und ich uns nie ganz aus den Augen verloren. Geburtstags- und Weihnachtsgrüße sind bis heute selbstverständlich. Doch auch dazwischen hat man sich immer mal ausgetauscht. Ein paar Mal haben wir uns sogar getroffen. Denn er lebt jetzt in einer Stadt, in die ich wegen meines Blogs immer mal wieder reisen muss. Da liegt es nahe, sich ab und an mal auf einen Kaffee zu verabreden. Das Wiedersehen ist jedesmal für uns beide schön. Wir sind immer sofort auf einer Wellenlänge. Ich mag einfach seinen Humor, gepaart mit Charme. Eine gute Mischung, die ich bisher selten bei einem Mann gefunden habe.

glamupyourlifestyle sex-exfreund beziehungen Exfreund ü-40-blog ü-50-blog ue-40-mode ue-50-blog

Unsere Treffen waren immer auf neutralem und öffentlichem Boden. So kam auch nie einer in Versuchung, mehr daraus werden zu lassen. Vor wenigen Wochen sollte es anders kommen. Also irgendwie… Er schrieb mich an und fragte, was ich denn mache? Das ließ mich bereits hellhörig werden. Normalerweise beginnen unsere Unterhaltungen per WhatsApp anders. Meine Antwort fiel dann erst mal sehr pauschal aus. Ich wusste nicht genau, was er im Schilde führte, doch ich ahnte, dass er nicht ohne Grund diese Frage stellte. Nach einigen belanglosen Nachrichten hin und her, sagte ich ihm, er soll doch bitte deutlich sagen, worauf er hinaus wolle. Darauf erzählte mir mein Exfreund, er sei in meiner Stadt und suche eine Übernachtungsmöglichkeit für eine Nacht und habe dabei an mich gedacht. Puuuhh … was jetzt?

Ich war unsicher, was ich machen sollte. Schließlich bot ich ihm tatsächlich mein Gästezimmer an. Hey, immerhin sind wir seit Jahrzehnten befreundet. Doch gleich mehrere Gedanken kamen mir dabei in den Kopf. Es war Samstagabend. Ich saß auf dem Sofa in Schlabberklamotten, mit ungewaschenen Haaren und ungeschminkt. So wollte ich einen Exfreund, den man selten sieht, nicht unbedingt gegenübertreten. Also bin ich erst mal ins Bad gehuscht und habe mich einigermaßen zurechtgemacht. Dank Trockenshampoo und Mascara sah ich letztendlich doch recht passabel aus. Meine entspannte Jogginghose und Schlabbershirt ließ ich an. Erstens sind die Sachen ganz hübsch und zweitens kann er sich denken, dass ich am Samstagabend nicht aufgestylt auf der Couch liege.

Doch mein Hirn arbeitete weiter, ich bin ja schließlich eine Frau. Mein Exfreund und ich für eine Nacht zusammen in einer Wohnung! Tür an Tür, jeder alleine in seinem Bett! Was ist, wenn er mir Avancen machen würde, wenn er mehr wollen würde? Will ich das dann auch? Neh, eigentlich nicht. Also dachte ich zumindest. Darüber hatte ich mir bisher nie Gedanken gemacht. Doch um so mehr ich darüber sinnierte, machte sich das Gefühl breit, ich würde mich vielleicht doch nicht dagegen wehren. Ich meine, wir sind erwachsene Menschen, wir sollten damit umgehen können. Warum nicht die Gunst der Stunde nutzen? Doch was machte ich mir überhaupt im Vorfeld einen Kopf darüber. Solle es doch einfach kommen, wie es kommen mag. Wir sind doch schließlich Freunde, da kann ich ihm doch mein Gästezimmer zur Verfügung stellen.

Doch was wäre, wenn wir tatsächlich der Versuchung erliegen würden, was dann? Ich wäre gar nicht darauf vorbereitet. Gut, geduscht habe ich am Morgen. Doch meine letzte Rasur der Beine liegt 3 Wochen zurück. Im Winter lasse ich das gerne mal schleifen. Nicht dass ich plante, mit ihm im Bett zu landen. Doch man ist ja gerne mal für den Fall der Fälle gerüstet. Also lief ich ins Bad und enthaarte meine Beine und was halt noch so dazugehört (ich hoffe, meine Tochter liest heute nicht mit). Langsam fing ich an, mich richtig auf ihn zu freuen.

Zwei Stunden später schrieb er mir, er hätte sich jetzt ein Hotelzimmer genommen. Im ersten Moment war ich enttäuscht. Doch wenn ich es mir genau überlege, war diese Entscheidung wahrscheinlich besser für uns beide. Vielleicht hätten wir durch das, was eventuell passiert wäre, unsere Freundschaft kaputtgemacht. So bedacht wie er ist, wollte er sicher das Risiko auch nicht eingehen. Klar er ist auch nur ein Mann, doch ein ganz besonderer Mann, der sich eben auch Gedanken macht. Nicht ohne Grund hat er den besten Stammplatz in meinem Herzen errungen.

Sex mit dem Exfreund! Wie steht ihr dazu? Das kann seine Vor- und Nachteile haben und es gibt bestimmt unzählige Studien darüber. Auf der einen Seite heißt es, aufgewärmtes Essen schmeckt nicht. Auf der anderen Seite steht dieses Vertraute. Man kennt sich und weiß was einen erwartet. Vielleicht sollte man niemals nie sagen. Für mich ist es aber auch eine Frage, wie man sich getrennt hat. Ein Mann, der mich zutiefst verletzt und enttäuscht hat, verdient mich nicht. Auch wenn es nur für wenige Stunden wäre.

 

23 Kommentare

  1. Silvia
    Januar 13, 2019 / 8:23 am

    Wow, schwieriges Thema. Ich würde es einfach “laufen“ lassen. Würde ich jedoch noch zu sehr an dem “Ex“ hängen, dann würde ich rechtzeitig die “Notbremse“ ziehen. Meines Erachtens wird vieles zu sehr zerpflückt…ich würde auf mein Bauchgefühl “hören“ und mich treiben lassen.

    • claudia
      Autor
      Januar 13, 2019 / 8:46 pm

      Hallo liebe Silvia,
      wenn einer von beiden noch mehr als freundschaftliche Gefühle für den anderen hegt, würde es nur kompliziert werden. Da wäre es wirklich vernünftiger es nicht dazu kommen zu lassen.
      Lieben Gruß an dich

  2. Claudia
    Januar 13, 2019 / 8:57 am

    Hallo liebe Cla,
    so richtig weiß ich gar nicht, was ich schreiben soll.
    So schön es auch gewesen wäre, wenn dein Exfreund dich besucht hätte, dadurch, dass er sich ein Hotelzimmer genommen hat, hat er euch die Chance gelassen, weiterhin sehr gute Freunde zu bleiben.
    Alle Achtung, ich glaube, viele Männer hätten das nicht gekonnt.
    So wollte er dich und sich nicht in Verlegenheit bringen und hat den Weg des Hotelzimmers gewählt.
    Wenn ich auch nicht allzu viel weiß, aber wenn eine attraktive Frau und ihr Exfreund gemeinsam in einer Wohnung die Nacht verbringen, dann bleibt es sicher nicht bei getrennten Schlafzimmern. Von daher finde ich dein Ex hat echt Klasse bewiesen.
    Ein paar schöne Stunden eintauschen gegen eine tiefe Freundschaft, das wäre ein schlechter Tausch gewesen.
    Herzliche Grüße,
    Claudia 🙂

    • claudia
      Autor
      Januar 13, 2019 / 8:51 pm

      Hallo liebe Claudia,
      auf der einen Seite fand ich es zwar etwas schade, dass es anders gekommen ist, doch es war wirklich vernünftig von meinem Ex. Er war schon immer vernünftiger als ich. 😉
      Herzlichen Gruß auch an dich

  3. Heike
    Januar 13, 2019 / 9:02 am

    Hallo liebe Cla!
    Ich denke, dass die Anziehung zwischen zwei Menschen sehr besonders und nicht selbstverständlich ist. Manchmal verpufft diese Anziehung, manchmal bleibt sie. Ich hatte bisher 1x Sex mit dem Ex (das ist mittlerweile viele Jahre her!). Und was soll ich sagen? War es vorher wahnsinnig toll – war es dann eher so naja… Ich verbuche das mal darunter, dass ich dieses “verliebte” Gefühl brauche, damit es sich für MICH gut anfühlt. Den Ex mag ich trotzdem nach wie vor, ein toller Mann. Wir sehen uns so gut wie nie mehr, weil wir in unterschiedlichen Städten leben. Aber letztens haben wir mal bei einem Kaffee über alte Zeiten geplauscht.
    Liebe Grüße von Heike

    • claudia
      Autor
      Januar 14, 2019 / 1:59 pm

      Hallo liebe Heike,
      ich finde es schön, dass du mit deinem Ex auch nach wie vor einen freundschaftlichen Kontakt pflegst. So selbstverständlich ist das nicht.
      Meistens bleibt bei einer Trennung einen bitteren Nachgeschmack, zumindest auf einer Seite.
      Viele Grüße Cla

  4. Januar 13, 2019 / 9:03 am

    Liebe Namenskollegin, haha, mein erster Gedanke war sofort, die Körperbehharung muss auf Vorderfrau gebracht werden. Zum Thema selbst kann ich kaum etwas sagen, ich habe mit meinen Exen, die alle aus sehr fernen Zeiten stammen freundschaftliche Verbindungen, keiner würde mich heute mehr reizen. Prinzipiell, wenn die Situation für beide passt, warum denn nicht. Liebste Grüße aus Salzburg Claudia

    • claudia
      Autor
      Januar 14, 2019 / 2:00 pm

      Haha… wir sind halt doch Frauen und wollen für jede Situation gewappnet sein. 😉

  5. Iris Lingen
    Januar 13, 2019 / 9:06 am

    Liebe Cla,wie immer ist dieser Beitrag zu lesen wie ein gutes Buch,leider zu kurz.
    Ich denke,gut dass es nicht dazu kam,denn leider sind wir Frauen auch meistens mit unserem ganzen Herzen wieder dabei,und schon würde die Leidensgeschichte von vorne losgehen.So würde es mir zumindest gehen.
    Liebe Grüße Iris

    • claudia
      Autor
      Januar 14, 2019 / 2:02 pm

      Liebe Iris,
      da kannst du schon recht haben. Wir Frauen können ja meistens nicht unser Hirn abschalten. Dafür beneide ich die Männer. 😉
      Herzlichen Gruß an dich, Cla

  6. Monika
    Januar 13, 2019 / 9:11 am

    Schwierige Sache! Ich habe meinen Ex nach 20 Jahren getroffen. Jetzt sind wir 21 Jahre verheiratet und haben 21 -jährige Zwillinge. Wir haben die ganz große Liebe gefunden.
    Liebe Grüße
    Monika

    • claudia
      Autor
      Januar 14, 2019 / 2:03 pm

      Ach das ist ja eine schöne Geschichte. Das ist wohl wahre Liebe. Ich freue mich das zu hören! Lieben Gruß Cla

  7. Maja
    Januar 13, 2019 / 10:50 am

    Liebe Cla, ich denke, die Geschichte ist gut verlaufen so wie sie verlaufen ist… alles andere wäre vermutlich ohne happy end gewesen. Sei gegrüßt. Maja

    • claudia
      Autor
      Januar 14, 2019 / 2:04 pm

      Wahrscheinlich hast du recht. Das sage ich mir auch. 😉
      Schönen Gruß, liebe Maja

  8. Gaby
    Januar 13, 2019 / 11:13 am

    Liebe Claudia,

    es ist so amüsant wie du schreibst,ich hätte zu 100% so wie du gehandelt,ab ins Bad und mich auf Vordermann gebracht :-)).Das Schicksal (ER)hat entschieden,vielleicht ist er nicht frei und er hätte dir Kummer bereitet, oder vielleicht hast du nicht schnell genug geantwortet
    und er wollte dich nicht in Verlegenheit bringen oder oder oder,oder….
    Eine echte Wienerin hätte,,Pfeiff drauf” gesagt.
    liebe Grüsse aus Wien
    Gaby

    • claudia
      Autor
      Januar 14, 2019 / 2:07 pm

      Liebe Gaby,
      nachträglich bin ich froh dass es so gelaufen ist. Wer weiß, ob ,,es” nicht unserer Freundschaft geschadet hätte.
      Trotzdem war der Abend für mich spannend. Kommt er, was passiert? Und ich habe in alten Erinnerungen für ein paar Stunden geschwelgt. 😉
      Viele Grüße
      Cla

  9. Eva
    Januar 13, 2019 / 12:01 pm

    Liebe Cla, ich wäre wahrscheinlich genauso hinundhergerissen gewesen wie du.
    Und ich denke, es ist gut gelaufen, so wie es gelaufen ist.
    Sex hätte eure Freundschaft verändert, wahrscheinlich hätte dir nachher dieses Leichte, Unbeschwerte eurer Freundschaft gefehlt.
    Auch wenn ihr beide keine Ansprüche auf ‘Mehr’ gehabt hättet.
    Lass ihn in deinem Leben als den humorvollen Mann mit Charme, mit dem du bei gelegentlichen Treffen auf gemeinsamer Wellenlänge schwingst – und geniess genau das.
    Ich denke, das ist wertvoller für dich!
    Liebe Grüsse, Eva

    • claudia
      Autor
      Januar 14, 2019 / 2:10 pm

      Das sehe ich genauso, die über 20 Jahre Freundschaft ist mehr wert, als ein paar schöne Stunden. Und so bleibt der schöne Gedanke, was wäre wenn… 😉
      Lieben Gruß
      Cla

  10. Dani
    Januar 13, 2019 / 3:36 pm

    Ui, liest er deinen Blog?

    • Caro
      Januar 13, 2019 / 5:18 pm

      Das war auch meine Gedanke…
      Lieben Gruß, Caro

    • claudia
      Autor
      Januar 13, 2019 / 5:23 pm

      Nein, nein er liest nicht meinen Blog. Aber auch wenn, er würde darüber schmunzeln. 😉

  11. EvelinWakri
    Januar 13, 2019 / 10:05 pm

    Sex mit dem Ex? Wenn beide Single sind, die Situation es ergibt und man geht danach wieder als Freunde seine Wege. Ja! Warum nicht. Bin da sehr offen und wir haben in unseren Bekanntenkreis viele Formen von Beziehungen. Ich hätte es wie Du gemacht und als erstes meine Körperbehaarung auf Vordermann gebracht!
    Alles gut, alles richtig gemacht liebe Cla!
    Ganz liebe Grüße EvelinWakri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

%d Bloggern gefällt das: