Wie beeinflusst Instagram unser Kaufverhalten?

Welche Tasche gerade eine sogenannte It-Bag ist, merke ich als erstes auf Instagram. Nirgendwo begegnen mir so viele Designer-Taschen wie dort. In meiner Instagram-Timeline tauchen innerhalb von fünf Minuten so viele Markentaschen auf, wie in zwei Monaten im reellen Leben nicht. Vielleicht wohne ich aber einfach nur in der falschen Stadt! Doch beeinflusst dieses ständige vor Nase haben, von Produkten auf den Social Medien, auch unser Kaufverhalten?

Instagram ist eine Welt für sich und dass dort mehr Schein als Sein herrscht, ist für uns nichts Neues. Selbstinszenierungen und Filter sind auf Instagram schon ganz normal. Manche Frauen legen so viele Filter über ihre Fotos, dass sie schon fast keine Nasen mehr im Gesicht haben. Für die, die das nicht erkennen und deren Selbstbewusstsein eh nicht so ausgeprägt ist, besteht bei all diesen manipulierten Schönheiten die Gefahr, mit sich selbst zu hadern. Darüber hatte ich im Januar einen Post.

glamupyourlifestyle kaufverhalten Instagram ue-40-blog ue-50-blog ue-50-mode

Die Social Medien können uns aber auch auf andere Weise beeinflussen, nämlich unser Kaufverhalten. Die Flut von schönen Dingen, die wir auf Instagram sehen, können schnell in uns Begehren wecken und zum Kaufen animieren. Und genau darauf setzen fast alle namhaften Marken, wenn sie mit ,,Influencern“ zusammenarbeiten. Werbung war schon immer eine wichtige Verkaufsstrategie der Marken und seit der rasanten Entwicklung der Social Medien, machen sie sich eben auch diese beliebten Apps zunutze.

Wie diese Art der Werbung wirkt, kann man gut am Beispiel einer Designer-Tasche beobachten. Bevor eine Designer-Tasche überhaupt gelauncht wird, wird sie uns schon vorab von fast allen namhaften, großen Influencern auf Instagram präsentiert. Denn sie bekommen von den Labels die neuen Taschen bereits zugesandt, ehe das schöne Stück gar für uns im Shop erhältlich ist.

Dadurch, dass uns ständig die gleiche Tasche angezeigt wird, prägt sie sich natürlich gut in unser Hirn ein und steigert die Spannung darauf. Wir kommen also gar nicht drumherum, uns mit der gerade angesagten It-Bag auf Instagram zu beschäftigen. Je nachdem, wie begeisterungsfähig wir sind, sind wir davon entweder genervt, ständig das gleiche Taschenmodell zu sehen, oder wir verlieben uns in die Tasche.

Mir ist tatsächlich schon beides passiert. Nicht nur einmal entwickelte ich für ein Produkt auf Instagram eine Abneigung, einfach weil es mir im Feed zu oft angezeigt wurde und ich es irgendwann über hatte. Ein anderes Mal wiederum, habe ich durch das permanente sehen eines Objekts auf IG, schnell Feuer gefangen. Interessanterweise ist aber auch das eine, aus dem anderen entstanden. Zuerst mochte ich ein Produkte überhaupt nicht, doch um so öfters es mir auf Instagram über den Weg lief, desto mehr Gefallen habe ich daran gefunden.

glamupyourlifestyle kaufverhalten Instagram ue-40-blog ue-50-blog ue-50-mode

Auf die Marketingstrategie mit Influencern haben auch schon Labels gesetzt, die bereits am Anstauben waren, wie z.B. Gucci. Vor ein paar Jahren interessierte sich kaum noch einer für diese Marke. Bis auf einmal von fast allen Influencern auf Instagram, Gucci Taschen und Gürtel getragen wurden. Soweit ich mich erinnern kann, war das Anfang 2016. Auch ich konnte mich damals dem Gucci-Hype nicht entziehen und kaufte mir erst eine Gucci-Tasche und später noch eine weitere. Über den Gucci-Boom auf IG habe ich im Blog auch bereits geschrieben.

Meine rote Gucci Tasche liebe ich nach wie vor immer noch. Das andere Modell in Beige biete ich gerade bei Ebay zum Kauf an. Das Weiterverkaufen einer Designer-Tasche, die ich nicht mehr regelmäßig tragen möchte, hat sich für mich gut bewährt. Der Erlös der Tasche wird dann von mir einfach in ein neues Modell investiert. Das passt mir besser, als die entliebte Tasche hinten im Schrank zu verstauen.

Auch Revivals von ehemaligen It-Bags werden von Labels auf Instagram gepusht. Hier ist das beste Beispiel die Saddle-Bag von Dior und die Baguette Tasche von Fendi. Letztere war bereits Ende der 90er eine sogenannte It-Bag. Carrie, aus Sex and The City, trug damals bestimmt einen großen Teil dazu bei. War sie doch in der Serie immer wieder mit diversen Fendi Taschen am Arm zu sehen. Vor Instagram waren es nämlich die Stars der Film- und Musikbranche, die uns modisch beeinflussten. Doch mit Sicherheit bekommen die ganzen Promi-Frauen auch heute noch ihr Täschchen von den Designer-Labels zugeschickt. Nur stehen jetzt ihre Namen auf der Liste der Aussendungen, gleich neben ganz vielen Influencer-Stars.

glamupyourlifestyle kaufverhalten Instagram ue-40-blog ue-50-blog ue-50-mode

Ein weiteres Label, welches in den letzten Jahren in Vergessenheit geriet und heute beliebter denn je ist, ist Bottega Veneta. Diese Traditionsmarke wurde 1966 gegründet und ist bekannt für italienische Klassiker. Seit ca. zwei Jahren ist der Designer Daniel Lee der kreative Kopf bei Bottega Veneta, der mit seinen Kreationen den Staub auf der Marke rasch weggepustet hat. Auch hier hat der Hype auf Instagram eine große Rolle dabei gespielt, dass das Label plötzlich wieder so heiß begehrt ist. Selbst die Covid-19-Pandemie konnte der Marke nichts anhaben. Andere Luxusmarken streichten während der Corona-Krise hohe Verluste ein, Bottega Veneta dagegen hatte 9 % Gewinnsteigerung.

Bottega Veneta war auch mir schon immer ein Begriff, doch habe mich bisher für Taschen dieser Marke nie so richtig interessiert. Zum einen hat mich das geflochtene Leder der typischen Bottega Tasche nicht überzeugt und zum anderen komme ich mit Pochettes, die man sich nur unter den Arm klemmen kann, nicht zurecht. Eine Tasche muss ich mir auch umhängen können. Doch auch ich bin mal wieder ein Opfer von Instagram geworden. Um so öfters ich Bottega Taschen vor Augen hatte, desto mehr begeisterte ich mich dafür. Was aus dieser Begeisterung entstanden ist, wissen regelmäßige Leser unter euch. Ich gebe also zu, Instagram hat eindeutig mein Kaufverhalten beeinflusst.

Sarah Jessica Parker, aka Carrie in Sex and the City, hat mich übrigens bereits vor 20 Jahren mit Schuhen und It-Bags beeinflusst. Ich liebte nicht nur diese Serie, sondern auch den Kleidungsstil von Carrie. Erst im Frühjahr habe ich mir die ersten Staffeln der Kultserie nochmal angeschaut und ich war direkt wieder ein wenig neidisch auf Carries Manolo Blahnik Schuhe und Fendi-Bags, die sie in der Serie ständig trug. Und auch jetzt habe ich mich dabei ertappt, wie ich nach der ein oder anderen Folge Fendi Taschen im Internet gegoogelt habe. Doch auch der Preis solch einer Tasche hat mein Kaufverhalten beeinflusst und zwar, dass ich schnell davon abgekommen bin. Als ich gesehen habe, wie teuer so ein Täschlein sein kann, ist mir die Lust darauf ganz schnell vergangen.

glamupyourlifestyle kaufverhalten Instagram ue-40-blog ue-50-blog ue-50-mode

Wie geht es euch mit Instagram? Wirken sich die ganzen Marken und Produkte, die uns täglich vorgeführt werden, auch auf euer Kaufverhalten aus?

Shirt: Other Stories
Rock: Max Mara
Sandalen: Paul Green
Tasche: Bottega Veneta

Ich hoffe, ich beeinflusse mit den Verlinkungen ähnlicher Kleidungstücke wie meine, nicht euer Kaufverhalten. 😉 Meinen Rock habe ich bei Breuninger* gefunden, allerdings gibt es den nur noch in einer Größe. Doch Breuninger hat auch vergleichbare Röcke. Ein gestreiftes Shirt hat Boden Direkt*, doch auch das Ringelshirt bei other Stories* ist ganz hübsch. Mytheresa* führt Bottega Veneta Taschen und wem die zu teuer sind, der kann sich ja mal die grüne Tasche bei Fashionette* anschauen.
*Affilitelinks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 Kommentare

  1. August 30, 2020 / 8:25 am

    Hallo Claudia,

    über den Hype von Bottega Veneta schrieb ich ja schon im Mai. Mit der neuen Designer kam auch eine neue Werbestrategie. Erst seit Daniel Lee dort an wurde der Markt der Influencer involviert. Tatsächlich liebe ich diese Marke schon seit ich denken kann. Das Understatement und die Unaufdringlichkeit des Designs machen sie zu echten Klassikern. Was das infizieren und Kaufverhalten anbelangt hatte ich mal eine Gott sei Dank nur sehr kurze Phase in der ich mehr kaufte bzw. anderes kaufte als üblich. Das lag weniger daran, dass ich dachte das muss ich haben, als daran, dass ich dachte ich müsse liefern was gewünscht ist. Heute bin ich wieder zu dem übergegangen was ich mein Leben lang getan habe. Ich schaue mir Shows an, die neuen Kollektionen und werte für mich aus was ein Trend werden könnte. Darüber berichte ich. Meist liege ich damit recht gut. Meinen eigenen Kleidungsstiel beeinflusst das nur sehr gering, was Neuanschaffungen anbelangt. Meist habe ich schon Stücke im Schrank die dem aktuellen entsprechen. Und gerade bei Handtaschen gehe ich immer schon nach dem Gefallen auf Dauer und setze auf Klassiker. Bei z.B. Pullunder darf es auch mal etwas neues oder nicht ganz so klassisches sein. Genauso wie ab und an mal bei Schuhen, wie dem Balenciaga Sneaker. Das alles schließt aber nicht aus, dass ich mich selbstverständlich auch mal bei den top Influencers informiere was Style und Kombinationen anbelangt.

    Liebe Grüße
    Stefanie

  2. Petit_Mirri
    August 30, 2020 / 10:11 am

    Guten Morgen,

    sehr schöner Beitrag, sehr schön geschrieben und entzückendes Foto.

  3. August 30, 2020 / 10:39 am

    Liebe Cla,
    ich gebe dir Recht: Es gibt oft nur: toll oder bäh.
    Wenn mir ein Kleid, Tasche oder Schuhe aber zu oft vor die Linse hüpfen, bin ich auch mal schnell gelangweilt. Ich mag es sehr gern individuell. Deshalb gefällt mir dein Style. Weil er zu dir passt und vielseitig ist.
    Und ich finde es gut, dass du deine Taschenbabies mit anderen teilst, so haben viele etwas davon.
    Ein schöner Beitrag und ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
    Liebste Grüße
    Nicole

    • claudia
      Autor
      September 4, 2020 / 1:05 pm

      Ach danke für dein schönes Kompliment, liebe Nicole. Ich bevorzuge auch lieber Individualität, bei dem was ich trage und auch was ich mir gerne anschaue. Leider habe ich den Eindruck, ganz viele auf IG wollen lieber Einheitsbrei sehen.
      Liebste Grüße Cla

  4. August 30, 2020 / 1:05 pm

    Liebe Claudia,
    glücklicherweise sind in meinem Stream nicht so oft dieselben Produkte, es sei denn sie sind gesponsert. Dann nervt es mich auch, wenn ich sie zu oft sehe.
    Meist lass ich mich von den wenigen Livestyle-Bloggerinnen, denen ich folge, nur inspirieren. Manchmal gehe dann auch direkt auf die Suche, was ihr so anhabt. 😉
    Hab einen schönen Sonntag
    Ulrike

    PS Ganz toller Rock, den du da anhast.

    • claudia
      Autor
      September 4, 2020 / 1:01 pm

      Liebe Ulrika,
      vielleicht folge ich einfach den falschen Leuten. 😉 Wobei ich mich immer sehr freue, wenn ich schöne, aber
      doch untypische Accounts auf Instagram entdecke. Es gibt so viele tolle Frauen auf IG, die mehr
      Aufmerksamkeit verdient hätten. Und dann wiederum, sehe ich 08/15 Accounts mit jede Menge Followern. Wollen die
      Leute lieber 08/15, statt besondere Fotos und Styles sehen?
      Liebe Grüße nach Frankfurt

  5. August 30, 2020 / 7:59 pm

    Ich lasse mich über Instagram auch immer wieder inspireren. Jedoch folge ich wirklich kaum großen Influencern mit denen Marken zusammen arbeiten und kenne die meisten noch nicht mal. Ich werde meistens eher von Beauty inspiriert, durch Stories von den Frauen, denen ich folge. Und auch schon mit Begeisterung nachgekauft habe. Sex and The City hat mich auch schon inspieriert…aber die Baguette Bag von Fendi..ich war nie an Fan davon, generell von Taschen unter den Armen zu halten. Bei anderen sieht es einfach super und stylisch an, bei mir sieht es eher komisch aus

    • claudia
      Autor
      September 4, 2020 / 12:57 pm

      Liebe Petra,
      mir geht es ähnlich. Oftmals begegnen mir auf IG mit über 100.000 Followern und noch mehr, von denen
      ich noch nie was gehört habe. Vielleicht, weil es einfach eine andere Generation ist.
      Liebe Grüße
      Cla

  6. August 30, 2020 / 8:23 pm

    ich habe tatsächlich seit fast 20 Jahren eine khakifarbene BV tasche. ich mag das feine weiche leder, die flechtarbeit und das ungelabelte understatement. aber, wie das mit vintage teilchen so ist, meine hat nicht die angesagte form! trotzdem bin ich gerade schwer influenzt und werde sie wohl mal wieder aus ihrem staubsack befreien. vielleicht wäre jetzt auch ein guter zeitpunkt, um sie bei ebay einzustellen 🙂
    bei GUCCI bin ich auch wegen instagram schwach geworden. nur bei DIOR bin ich raus. es war der totale insta-overload. was gefühlt alle haben, mag ich nicht an mir und dann kamen sofort die nachbauten von zara, alishop und co, auf die ich ja immer gleich allergisch reagiere. vielleicht bin ich beim nächsten trend wieder dabei?
    deine fotos mit deinem knuffigen grünen schätzchen gefallen mir sehr gut – mir ist deine tasche bei instagram sofort aufgefallen 🙂

    liebe grüße
    bärbel

    • claudia
      Autor
      September 4, 2020 / 12:55 pm

      Hallo liebe Bärbel,
      deine Vintage BV Tasche solltest du unbedingt auspacken und tragen. Und, wenn du merkst, du fühlst die Tasche nicht mehr so, verkaufe sie
      und investiere in ein neues Modell.
      Ich war übrigens auch bei Dior raus, bevor ich überhaupt reinkommen konnte. Saddle Bag hat mir nie so gefallen.
      Liebe Grüße und danke für deinen Kommentar 🙂

%d Bloggern gefällt das: