Über Erfolg und Verantwortungsbewusstsein

Ein kleiner Rückblick bzw. was ich in der letzten Woche gemacht habe, außer durch den ständigen Regen und Wind zu laufen. Wobei dieses Hin- und Herwechseln des Wetters auch zu meinen Launen gepasst hat. An einem Tag hatte ich richtige Weltuntergangsstimmung und musste auch mal kurz heulen. Worüber ich geweint habe, war mir gar nicht so klar. Wahrscheinlich wegen allem und nichts. Mit diesen emotionalen Schwankungen haben im Moment so einige zu tun. Zumindest höre ich das auch von Freundinnen und Kolleginnen um mich herum. Doch eigentlich soll es heute nicht um das Wetter gehen, sondern um Erfolg und Verantwortung.

glamupyourlifestyle erfolg bloggen influencer ue-40-blog ue-50-mode

Das Thema Wetter will ich nicht schon wieder ansprechen, doch es drückt auf das Gemüt. Zum Glück stehen uns jetzt endlich mal ein paar schöne Tage bevor. Tja, und außer Stimmungsschwankungen drehte sich letzte Woche auch noch mein Gedankenkarussell noch schneller als sonst. Ich denke gerade intensiv über das Bloggen und auch Instagram nach. Im September wird mein Blog neun Jahre alt und ich habe in all der Zeit jede Woche regelmäßig Beiträge veröffentlicht. Ich habe mal nachgeschaut, es sind fast 1500 Blogposts.

Nach neun Jahren Bloggen kann mal die Luft rausgehen

Bei so vielen Beiträgen, kann es schon mal passieren, dass die Ideen ausgehen oder die Motivation fehlt. Auch das Fotografieren der Outfits ist nicht immer nur Spaß. Besonders, wenn das Wetter nicht mitspielt. Nicht nur einmal musste ich ein Shooting verschieben, weil es in Strömen regnete oder stürmisch war. Tja, und im Frühjahr habe ich dann tatsächlich für einen kurzen Moment mal daran gedacht, mit dem Bloggen aufzuhören. Nicht jetzt sofort, vielleicht Ende des Jahres.

Doch inzwischen ist der Gedanke wieder verflogen. Sogar das Gegenteil ist der Fall: Ich bin gerade dabei im Blog ein wenig aufzuräumen und alles professioneller auszurichten, z.B. indem ich mehr auf SEO achte, denn nur dadurch kann ich bei Google besser angezeigt werden. Bei dem Thema SEO kommen immer wieder Blogger um die Ecke, die meinen, sie würden ausschließlich für ihre Leser schreiben, nicht für eine Suchmaschine. Doch das eine schließt das andere nicht aus.

glamupyourlifestyle erfolg bloggen influencer ue-40-blog ue-50-mode

Auch ich verfasse meine Posts für Menschen, die ich erreichen möchte, möchte aber auch, dass sich der Kreis erweitern kann. Schließlich bin ich ja ein öffentlicher Blog, sonst könnte ich auch nur für eine geschlossene Gruppe schreiben. Das war auch einer meiner Beweggründe überhaupt mit dem Bloggen anzufangen. Viele Menschen mit meinen Outfits und meinen Gedanken zu erreichen. Ja, ich wollte mit dem, was ich tue, erfolgreich sein.

Was bedeutet überhaupt Erfolg beim Bloggen?

Erfolg lässt sich unterschiedlich definieren. Was genau ist Erfolgreich beim Bloggen? Die Reichweite? Die Kooperationen? Vielleicht ist das vergleichbar mit einem kleinen Fußballverein. Auch dieser Verein wird bestimmt nie in der Bundesliga spielen, doch die Spieler streben danach Tore zu schießen und zu gewinnen. Wenn das nicht so wäre, könnten sie sich auch einfach nur den Ball hin- und her kicken. Für mich geht es also beim Bloggen um Erfolgserlebnisse, die unterschiedlich aussehen können.

Am Beispiel Instagram denkt man vielleicht, Erfolg würde sich an den Followern, der Reichweite oder den Werbeaufträgen messen lassen. Doch auch das ist in meinen Augen nicht so. Davon mal abgesehen, dass es immer noch viele Leute auf Instagram gibt, die ihre Follower und Likes manipulieren, sei es durch Kaufen der Follower/Likes oder durch Like-Gruppen. Ja, auch seine Fotos von Like-Gruppen beherzen zu lassen, ist für mich Manipulation und sogar Betrug am Werbekunde.

Auch auf Instagram bin ich bereits seit vielen Jahren. Dort gibt es Frauen meiner Generation, die haben das doppelte oder dreifache an Followern wie ich. Bestimmt sind darunter auch einige, die auf ehrliche Weise so gewachsen sind. Doch sind sie deshalb erfolgreicher als ich? Haben sie einen Vorteil mir gegenüber oder spannendere Werbeanfragen? Auch das empfinde ich nicht so. Für all die Kooperationen, die diese Damen haben, erhalte auch ich die Anfragen. Doch 80 % davon lehne ich ab. Ich will keine Fitnesstees, Nahrungsergänzungsmittel oder überteuerte Haarkuren meinen Followern anbieten. Doch selbstverständlich muss jeder für sich entscheiden, wie er vorgeht und wie verantwortungsbewusst er sein möchte.

glamupyourlifestyle erfolg bloggen influencer ue-40-blog ue-50-mode

Jeder ist selbst verantwortlich dafür was er konsumiert

Für das eigene Erscheinungsbild des Accounts ist diese Massenbewerbung nicht gerade schmeichelnd. Auch seriöse Firmen und Agenturen schauen sich an, für welche Produkte der Influencer steht und überlegen sich zweimal, ob sie ihre Marke zwischen ganz vielen ähnlich Marken innerhalb kurzer Zeit platzieren möchten. Vielleicht denken aber auch manche Influencer, sie nehmen einfach mal schnell alles mit, was sich an Kooperationen anbietet, bevor der Boom vorbei ist. Dass sie ihre Gefolgschaft veräppeln, ist ihnen egal. Doch den Influencern kann man eigentlich keine Vorwürfe machen und jeder von ihnen hat seine Daseinsberechtigung. Denn jeder Follower ist selbst verantwortlich für das, was er für glaubhaft hält und konsumiert.

Wir alle haben es selbst in der Hand, was wir im Feed sehen wollen und was nicht. Vielleicht denke ich aber auch anders darüber, weil mein Blog und Instagram von Anfang an nicht dafür gedacht war, damit Geld zu verdienen. Ich bin, wie viele meiner Blogger-Freundinnen, die ähnlich denken, da hineingewachsen. Ich denke, es ist eine schlechte Basis, wenn man mit den Gedanken an eine Sache herangeht, daraus Gewinn zu machen.

Eine Einladung vom hessischen Wirtschaftsministerium

Auch wenn meine Followerzahl auf Instagram eher bescheiden ist, findet das, was ich tue wohl doch Beachtung. Vielleicht auch, weil ich nicht jede Kooperation annehme und mir treu bleibe. Im Juli bin ich zu einer Veranstaltung des hessischen Wirtschaftsministeriums eingeladen, bei der ich mich als Blogger und Influencerin vorstellen soll. Wortwörtlich hieß es in der Anfrage: ,, Da Sie mit Ihrem Ü40- und Ü50-Blog ein besonderes Profil entwickelt haben und als Influencerin sehr erfolgreich sind, möchte ich Sie fragen, ob Sie sich zu ihrem Ansatz und ihrer Arbeit eine Präsentation vorstellen können“. Na, wenn das hessische Wirtschaftsministerium mich als erfolgreich ansieht, muss es wohl so sein.

glamupyourlifestyle erfolg bloggen influencer ue-40-blog ue-50-mode

Spaß beiseite! 😉 Auch, wenn mir die Luft mal ausgeht, bereitet mir mein Blog und auch Instagram immer noch viel Freude und das ist für mich auch eine Art Erfolg. Denn Erfolgreich sein, bedeutet auch, damit glücklich zu sein, was man macht. Deshalb mache ich auch weiter mit meinem Blog und Instagram.

So, nun hoffe ich, dass ich mit meinem Outfit auch Erfolg bei euch habe. Die Jeans kennt ihr bereits und der Pullover ist mein neuer Lieblingspulli. Wobei ich nicht traurig darüber bin, ihn wegen des Frühlingswetters, das wir endlich haben, nicht tragen zu können.

  • Jeans: AGOLDE
  • Pullover: Jil Sander
  • Tasche: Chanel
  • Loafers: other Stories

Meine Jeans findet ihr bei Mytheresa* und aktuell gibt es dort 20 % darauf. Ein ähnliches und günstigeres Modell hat Breuninger*. Einen passenden Pullover dazu führt other Stories*.

Wie Instagram unser Kaufverhalten beeinflussen kann, habe ich hier geschrieben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 Kommentare

  1. Anja Stromer-Yasli
    Mai 30, 2021 / 8:56 am

    Liebe Claudia,
    ich freue mich ganz besonders, dass du heute so einen ehrlichen Blogbeitrag geschrieben hast. Das ist unter anderem der Grund warum ich deine Beiträge so mag, mal abgesehen von deinen Instagram-Beiträgen und deinen wunderbaren Reels & Igtvs.
    In Anbetracht deiner vielen aufwendigen Arbeit, die du hier investiert (neben deinem Hauptjob!)
    finde ich es nur gerechtfertigt, dass dich das Hessische Wirtschaftsministerium eingeladen hat. Was ist das Bitte für eine Ehre, ich finde das zählt um ein vielfaches mehr, als irgendwelche Follower!!
    Ich freue mich, dass du weiter bloggst und auf jeden weiteren Beitrag auf Insta und Co.
    Ich sende dir gute Besserung 🤗
    Liebe Grüße vom Niederrhein
    Anja

  2. Karen
    Mai 30, 2021 / 9:17 am

    Liebe Cla,

    sehr gute Worte!👏 ich habe mich im Verlauf schon von Bloggern/ Influencern getrennt, bei denen ich das Gefühl hatte, dass sie für alles werben, egal ob zum Thema des Blogs passend oder nicht.
    Und ja, Erfolg hat etwas mit glücklich/ zufrieden sein zu tun. Nicht nur beim bloggen. Denn dann bist du auch authentisch und das macht viel aus!!
    Bitte mach weiter so 👌👏

    Sonnige Grüße
    Karen

  3. Mai 30, 2021 / 10:02 am

    Liebe Cla,
    ich finde, das ist ein sehr wichtiges und tiefgreifendes Thema und ich mag es, wie du dich damit auseinandersetzt. Ich lese dich schon ziemlich lange. Seit ich selber blogge, mag ich dich noch einen Tick mehr, weil ich festgestellt habe, dass du ob riiiiiesiger Followerzahl (ja, das ist sie und da solltest du dein Licht nicht unter den Scheffel stellen) trotzdem auch den kleinen folgst. Und dich austauschst.
    Ich finde es toll, dass du die Einladung zur Präsentation erhalten hast. Du wirst das brillant lösen und eine Lanze brechen.
    Das mit dem Wachsen ist nicht immer einfach, es gibt Firmen, die Bloggertools anbieten und dann sagen, du bist zu klein, um teilzunehmen. Dabei können solche Tools auch hilfreich sein und warum soll man nicht auch kleinere Blogs unterstützen?
    Ich mag deine Linie, finde dich sehr authentisch und weiß, dass du vermutlich nicht abheben wirst. Auch das ist im Übrigen Erfolg.
    Deshalb: bleib (auch so wie du bist)
    Deine Stimmungs- und Motivationsschwankung der letzten Woche teile ich. Und das Outfit ist wie die meisten deiner Outfits so, dass ich es 1:1 tragen würde,
    Ich schicke dir sonnige und liebste Grüße
    Nicole

    • claudia
      Autor
      Juni 6, 2021 / 2:22 pm

      Liebe Nicole,
      danke für deinen lieben Kommentar. Der Austausch mit anderen Menschen finde ich immer wichtig. Doch ist gestehe, ich schaue schon, wem ich mich anvertraue.
      Ich hoffe, dass auch bei dir wieder bessere Stimmung herrscht. Wobei die letzten sonnigen Tage und die kleinen Freiheiten, die wir zurückbekommen haben, wieder aufbauen.
      Liebe Grüße, Cla

  4. Mai 30, 2021 / 11:07 am

    Ich hatte auch einen kleines Gefühlstief. Erst der Regen, dann bald der neue Job…aber mein Mann hat mich da wieder abgeholt aus dem emotionalem Tief….ich liebe deine Ehrlichkeit. Deshalb liebe ich deinen Blog / Account. Man kann sich darauf verlassen, dass die Empfehlungen die von Dir ausgehen, auch wirklich helfen. Für mich ist das viel wertvoller als zu viele Produkte. Aber auch da verurteile ich Keine. Denn am Ende muss Jede schauen, ob es ihr so Spaß macht. Folge daher und lese nur in Blogs rein, die mich unterhalten oder inspirieren. Dabei stört mich die Werbung gar nicht, sondern teilweise inspiriert mich das um ein Zusätzliches. Und wenn dann das Wirtschaftsministerium bei Dir anklopft. Dann doch umso besser. Ich freue mich für Dich! Man bekommt ja immer wieder mit, dass es auch immer wieder Missgunst herrscht. Finde das immer sehr traurig wenn man sich da nicht füreinander freuen kann.

    • claudia
      Autor
      Juni 6, 2021 / 2:18 pm

      Liebe Petra, schön, dass dich dein Mann wieder aufgebaut hat.
      Auch ich verurteile keinen, der für sich entscheidet, viel Werbung im Blog oder Instagram zu zeigen. Wie du sagst, am Ende muss jeder selbst wissen, was er aus Konsument für sich entnimmt.
      Missgunst gibt es besonders unter Bloggern und Influencern bestimmt jede Menge. Von solchen Leuten distanziere ich mich.
      Dir wünsche ich alles Gute im neuen Job, herzliche Grüße

  5. Mai 30, 2021 / 11:13 am

    Liebe Claudia,
    vielen Dank für deine ehrliche Meinung! Mancher wird das vielleicht nicht gefallen, aber ich glaube, dass du dich gerade deswegen so positiv vom „Mainstream“ abhebst.
    Und natürlich stellst du dein Licht unter den Scheffel, du bist sehr erfolgreich mit dem, was du dir aufgebaut hast. Du inspirierst mich immer wieder, gerade, weil du nicht nur über Outfits bloggst. Sehr toll. Das Outfit aber auch.
    Ich freue mich immer sehr über neue Blogposts und hoffe, du bleibst dabei.
    Liebe Grüße
    Karen

    • claudia
      Autor
      Juni 6, 2021 / 2:14 pm

      Liebe Karen,
      mir ist klar, dass ich manchmal zu offen bin mit meinen Worten. Dadurch bin ich bestimmt auch schon angeeckt oder habe mich unbeliebt gemacht. Das ist für mich ok und ich kann die Konsequenzen tragen. Höre mir aber auch gerne die Gegenmeinung an.
      Danke für deine lieben Worte, darüber freue ich mich arg. 🙂
      Liebe Grüße und schönen Sonntag, Cla

  6. Mai 30, 2021 / 1:39 pm

    Liebe Cla,
    ich freue mich eigentlich immer über jeden Deiner Blogbeiträge. Natürlich sollte es nicht zur Pflicht werden, dann macht es einfach keinen Spaß mehr. Aber ich glaube so ein Blog verträgt es auch wenn dann halt mal kein neuer Post da ist. Wenn die Lust/Zeit dazu fehlte. Hat man aber Lust drauf, das geht mir dann manchmal plötzlich so, dann kann man loslegen, fotografieren und posten ganz nach Geschmack. Alles geht, nix muss. Das liebe ich daran. Also wenns nicht der Brotjob ist.
    Und Du siehst ja an dem tollen Angebot, nicht Masse sondern Klasse zählt! 🙂
    Viel Spaß dabei!
    Liebe Grüße Tina

    • claudia
      Autor
      Juni 1, 2021 / 7:51 pm

      Liebe Tina,
      das wichtigste überhaupt ist doch, dass dir Spaß am Bloggen haben. Und in den ganzen 9 Jahren war das auch immer zu 97 % der Fall bei mir. Es gibt Tage, da bin ich mal weniger motiviert, da gleich darauf könnte ich Bäume aufreißen und voller Elan Blogposts schreiben.
      Und ja, wenn es nicht die Haupteinnahmequelle ist, hat man eh alle Freiheiten. Ein Grund, warum ich meinen Job nie aufgegeben habe.
      Liebe Grüße Cla

  7. EvelinWakri
    Mai 30, 2021 / 8:39 pm

    Liebe Cla,
    Ein offener und ehrlicher Beitrag und eben weil Du nicht alles bewirbst und authentisch bist, bin ich schon viele Jahre immer gerne eine Leserin Deines Blogs und verfolge mit Interesse Deinen Instagram Feed. Hole mir gerne Inspiration und Anregungen.
    Dein Look kommt bei mir besonders gut an, wie dieser Beitrag.
    Ganz liebe Grüße
    Evelin

    • claudia
      Autor
      Juni 1, 2021 / 7:46 pm

      Liebe Evelin, ich danke dir für deine Treue und dass du dir die Zeit nimmst, immer mal wieder bei mir vorbeizuschauen.
      Liebste Grüße, Cla

  8. Mai 30, 2021 / 9:04 pm

    Kluge Gedanken. Gratuliere zur Einladung. Bitte weiter so. Liebe Grüße Annette

    • claudia
      Autor
      Juni 1, 2021 / 7:45 pm

      Vielen Dank, liebe Annette

  9. Mai 31, 2021 / 10:27 am

    Liebe Cla,
    Ich mag Deinen Blog und bin durch Instagram auf Dich aufmerksam geworden. Deine ehrlichen Worte gefallen mir am besten es ist nicht immer alles toll. Bitte schön weitermachen, aber dass hast Du ja versprochen. Und wenn das Wirtschaftsministerium Dich will!!!!
    Fühl Dich gedrückt!
    Sonnige Grüße aus Frankreich

    • claudia
      Autor
      Juni 1, 2021 / 7:44 pm

      Genau, wenn das Wirtschaftsministerium ruft, muss ich folgen. 😉
      Ich freue mich, dass du mich gefunden hast.
      Liebe Grüße nach Frankreich

  10. Kerstin H.
    Juni 1, 2021 / 11:45 am

    Liebe Claudia,
    ich kann mir nur annährend vorstellen, wie viel Zeit und Mühe es bereitet, solch einen Blog so professionell zu führen. Ich lese immer sehr gern auf deinem Blog und dein Instagram Account, den mag ich auch sehr. Da ist es eigentlich auch nur gerecht, wenn das hessische Wirtschaftsministerium dich einlädt. Du kannst stolz darauf sein, was du machst, schließlich hast du ja auch noch einen „Haupt- und Vollzeit-Job“. Bei dir gefällt mir auch, dass du nicht ständig irgendeine Creme oder sonst etwas in die Kamera hältst. Schön, wenn du deinen Blog weiter betreibst und wenn du mal eine Blogpause einlegst, ist das auch okay, aber nicht zu lange.

    Ganz, ganz liebe Grüße
    Kerstin (Fisch1963)

    • claudia
      Autor
      Juni 1, 2021 / 7:43 pm

      Liebe Kerstin, ich freue mich arg über deine lieben Worte. Es bedeutet mir viel, dass du bzw. meine Leser mich so einschätzen.
      Ja, ein Blog ist manchmal schon viel Arbeit, doch ich habe auch viel Freude daran.
      Herzliche Grüße an dich, Cla

%d Bloggern gefällt das: