Fehlkäufe gibt es auch gerne mal im Urlaub

Ich habe mir noch mal ein paar Gedanken über Shoppen im Sale gemacht, denn für diese Zeit im Jahr benötigt man schon ein wenig Selbstdisziplin. Mehr noch, als das ganze Jahr über. Ich gebe zu, früher habe ich den Schlussverkauf regelrecht herbeigesehnt. Für mich bedeutete das, dass ich tagelang am Laptop saß oder die Zeil (Frankfurter Einkaufsmeile) hoch und heruntergelaufen bin, um so viele Schnäppchen wie möglich zu machen. Voller Stolz (und mit noch volleren Tüten) über meine guten Deals (eventuell auch Fehlkäufe) bin ich dann zu Hause angekommen und habe immer erst mal alles in den Schrank gehängt.

glamupyourlifestyle ringelshirt crisscorss-jeans Fehlkaeufe ue-40-blog ue-50-mode

Tja, und dann kam es auch schon vor, dass das ein oder andere Teil bei mir in Vergessenheit geraten ist oder sich als ein Fehlkauf entpuppte. Also entschied ich irgendwann, nur noch Dinge im Sale zu kaufen, die ich mir auch zum vollen Preis gegönnt hätte (wenn ich es mir hätte leisten können). Im Schlussverkauf diszipliniert zu sein, ist allerdings nicht immer leicht. Das ist für mich vergleichbar, mit einem Besuch im Lindt Schokoladenladen, während ich auf Diät bin, und mir erlaubt wird, mich quer durch den Laden durchzuprobieren. Also verdammt schwer, besonders für mich, mit einer riesigen Leidenschaft für Schokolade.

Einen zusätzlichen Tipp gegen Fehlkäufe hätte ich noch, falls ihr gerade im Sale stöbert: Schaut doch einfach mal, welche Trends im kommenden Herbst auf uns zu kommen und ob das erworbene Schnäppchen sich gut damit kombinieren lässt. Ich selbst vermeide es seit Jahren tütenweise im Schlussverkauf zu shoppen. In meinem Warenkorb landen nur noch Teile, die sich zu Lieblingsstücke entwickeln können und wenn ich so ein Stück wirklich reduziert finde, freue ich mich gleich doppelt.

glamupyourlifestyle ringelshirt crisscorss-jeans Fehlkaeufe ue-40-blog ue-50-mode

glamupyourlifestyle ringelshirt crisscorss-jeans Fehlkaeufe ue-40-blog ue-50-mode

Fehlkäufe auch im Urlaub vermeiden

Und wenn wir schon bei Fehlkäufen sind, will ich auch noch kurz das Shoppen im Urlaub ansprechen. Denn auch da schlagen wir gerne mal kopflos zu. Die Urlaubsstimmung, die wir in anderen Ländern gerne mal haben, kann leicht unsere Sinne trüben. Die Haremshose mit den bunten Bommeln an den Beinen, die in Tunesien so schön nach Leichtigkeit ausgesehen hat, erinnert dann zu Hause eher an ein Clownkostüm für Karneval.

Doch wie kommt es, dass uns die Mode an Urlaubsorten so hellauf begeistert und wieder daheim angekommen, wir uns nur fragen, was wir uns dabei eigentlich gedacht haben? Waren wir von der Sonne geblendet oder unser Hirn im Urlaubsmodus, der uns einfach nur in das Feeling für das Meer, die Sonne, die Menschen, die dort leben und auch den Lebensstil eintauchen lassen wollte? Wahrscheinlich denken wir im Urlaub, wir könnten uns mit bunt gewebten Taschen ein Stück davon mit nach Hause nehmen. Doch wieder zurück im Alltag wird die Tasche oder die bestickte Bluse zwei-, dreimal getragen, bis sie weit hinten im Schrank verstaut wird, noch bevor unsere Bräune überhaupt verblasst ist. Sollte das Souvenir uns dann irgendwann noch mal in die Hände fallen, versetzt es uns doch wenigstens für ein Moment noch mal zurück in den Sommerurlaub von damals.

glamupyourlifestyle ringelshirt crisscorss-jeans Fehlkaeufe ue-40-blog ue-50-mode

Ein Stück Urlaub mit nach Hause nehmen

Solche Urlaubserinnerungen können wir aber auch auf eine bessere Art einfangen. Auch ich bringe mir gerne Souvenirs aus anderen Ländern mit. Doch das ist dann eher ein hübsches Schmuckstück, wie z.B. ein Lederarmband mit bunten Perlen oder eine Kette mit einer kleinen Muschel daran. Kann man doch solche Kettchen eher mal zwischendurch anlegen, um in Erinnerungen zu schwelgen. Zudem lässt sich Schmuck auch gut zu der Lieblingskleidung zu Hause kombinieren. Aber auch eine schöne Keramikschale oder Tasse zaubert etwas Urlaubsfeeling an trüben Herbsttagen auf den Frühstückstisch. Da ich sowieso ein Faible für schöne Tassen habe, bringe ich mir fast immer welche aus anderen Ländern mit.

So, jetzt würde ich gerne von euch wissen, was ihr euch schon alles für Souvenirs aus dem Urlaub mit nach Hause genommen habt und  welche Sale-Schnäppchen sich später als Fehlkäufe entwickelt haben. Hier könnt ihr nachschauen, was ich mir 2018 von Mallorca mitgebracht habe.

  • Shirt: Zara
  •  Jeans: AGOLDE
  • Sandalen: Alexandre Birman
  • Tasche: Saint Laurent

Mein Streifenshirt habe ich bereits letztes Jahr gekauft, doch bei Boden direct* gibt es eine gute Auswahl an geringelten Shirts. Meine Jeans findet ihr bei Mytheresa* Eine hellbraune Tasche habe ich bei Fashionette* entdeckt, gut reduziert und super tragbar auch im Herbst. Meiner Sandalen findet ihr immer noch im Sale bei Stylebop* und auf den reduzierten Preis gibt es im Moment noch mal 30 %. Also ein super Schnäppchen.
*Affiliatelinks

glamupyourlifestyle ringelshirt crisscorss-jeans Fehlkaeufe ue-40-blog ue-50-mode

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 Kommentare

  1. Claudia
    August 15, 2021 / 8:14 am

    Hallo liebe Cla,

    jetzt musste ich erstmal überlegen – Urlaub, was war das noch? Ahja, stimmt, es gab Zeiten, da konnte ich einfach so in Urlaub fahren. 😉

    Aus meinen Urlauben habe ich mir eigentlich immer ein Kleidungsstück mitgebracht, z.B. ein T-Shirt aus der Bretagne, oder gern auch einen Kettenanhänger. Da könnte ich mich dann kaputt shoppen. Diese kleinen Anhänger trage ich sehr gern, ebenfalls aus der Bretagne ein kleines goldenes Amulett. Immer wenn ich es trage oder angucke, bin ich wieder im Urlaub.

    Irgendwann habe ich mir im Urlaub dann witzige gemusterte Socken gekauft und wenn ich die im Winter anzog, konnte ich Urlaubsfeeling recallen.

    Zu deinem Outfit: Wenn das kein Sommer- Urlaubs-Sonne-Outift ist. 🙂 Die Hose finde ich so cool.

    Deinen Blog Sonntag morgens zu lesen, da freue ich mich immer schon drauf. Ohne den Sonntagsblog würde mir direkt was fehlen.

    Liebe Grüße
    Claudia

    • claudia
      Autor
      August 16, 2021 / 5:50 pm

      Liebe Claudia,
      mein letzter Urlaub liegt auch schon länger zurück. Allerdings freue ich mich auf eine Auszeit im Herbst an der Ostsee.
      Jetzt, wo du es anspricht, fällt mir ein, dass sich meine Tochter immer Shirts des Hardrock Cafés aus den verschiedenen Orten mitgebrachte.
      Ab uns zu trägt sie die Shirts auch immer mal wieder.
      Und ich erinnere mich gerade an lustige Socken mit Hundeohren, die ich in Madrid erstanden habe. Auch ich habe die Socken lange angezogen und hatte meine Freude daran.

      Vielen Dank für deine lieben Worte. Ich freue mich arg darüber. Ebenso über deine immer so lieben Kommentare. Wenn du ab und zu nicht kommentierst, fehlt mir auch was. 🙂
      Liebe Grüße, Cla

      • Claudia
        August 18, 2021 / 8:09 am

        ..und ich freu mich auch über deine Antwort. 🙂

        Hard Rock Café – TShirts mag ich auch gern. Immer wenn mir jemand damit entgegen kommt, muss ich gucken, woher er oder sie es hat. Ich habe leider keins, denn das einzige Mal, als ich einem Hard Rock Café war, habe ich mir keins gekauft. Gut, das ist jetzt schon so lange her, dass es eh schon hinüber wäre. ( Mit irgendeiner Ausrede muss ich mich ja trösten).
        Liebe Grüße
        Claudia

  2. Hasi
    August 15, 2021 / 9:16 am

    Hübsche Schmuckstücke sind wirklich gute Andenken und haben noch dazu den Vorteil, dass sie deutlich weniger Platz im Gepäck brauchen. Im Urlaub gehe ich ansonsten in der Regel selten in Geschäfte – und wenn dann nur, wenn ich wirklich etwas brauche. Mein Mann ist darüber auch heilfroh, der hasst Shopping nämlich wie die Pest! So ein Mann ist wirklich die beste Methode um Geld zu sparen, wenn ich es mir überlege 😉. Ich musste mir aber vor einigen Jahren einmal einen warmen Pulli am Urlaubsort kaufen, da es damals für die Jahreszeit ungewöhnlich kalt war und ich nur noch am Frieren war, da kam dann mein Gatte tatsächlich mal nicht umhin. Ja. Und rate mal, wie oft den Pulli letztendlich getragen habe…

    Schönen Sonntag noch 🌞
    Hasi

    • claudia
      Autor
      August 23, 2021 / 12:50 pm

      Liebe Hasi,
      in den Läden von anderen Ländern schaue ich mich immer gern. Dabei geht es mir auch überwiegend um die Inspiration, weniger um das Shoppen. Zara und Co. finde ich auch
      Zuhause. Doch kleine Läden mit typischen Dinges des Landes, finde ich ganz spannend.
      Ich glaube die meisten Männer mögen kein Shoppen. Vielleicht sollte ich mir doch noch einen Partner anschaffen, sicher würde ich mit Mann an meiner Seite sparsamer sein. 😉
      Liebe Grüße, Cla

  3. August 15, 2021 / 11:33 am

    Liebe Cla,

    ich erinnere mich an einen Pareo, der im Urlaub getragen nach lässiger Leichtigkeit aussah. Nach dem Waschen zuhause aber nicht mehr. Ich erinnere mich aber auch an eine für mich angefertigte Kette auf unserer Hochzeitsreise, die ich auch nach 26 Jahren immer noch gerne und häufig trage. Oder zwei Bikinis, die ich immer noch mag.
    Es ist also wie im ‚echten‘ Leben: Beides kann sein.
    Aber im Sale bin ich meist jetzt zurückhaltender, wie ich generell zurückhaltender, dafür aber qualitativ hochwertiger (was ich, seit ich bei dir lese und das ist schon lang, an dir schon immer toll fand). Wie du überlege ich mir, ob ich das Teil zum normalen Preis (wenn ich ihn mir leisten könnte) genommen hätte, ob ich es länger als eine Saison trage.
    Das hilft schon. Und man schätzt seine Sachen und lässt sie nicht im Schrank verknuddeln
    Hab einen schönen Sonntag und liebste Grüße
    Nicole

    • claudia
      Autor
      August 16, 2021 / 5:54 pm

      Die angefertigte Kette von deiner Hochzeitsreise ist aber auch eine besondere Erinnerung. Schön, dass du die Kette so in Ehren hältst.
      Liebe Grüße und noch einen guten Wochenstart

  4. August 15, 2021 / 7:40 pm

    Ich fühle, oder ich darf sagen, hätte mich bis vor kurzem noch total erwischt gefühlt!!!
    Wobei…
    Just im Urlaub habe ich mir doch noch ein paar Teile mitgebracht. Das sind aber italienische Designer, die ich mir hier vermutlich nicht gegönnt hätte und die ich jetzt umso mehr liebe, weil sie aus Verona stammen…

    Aber sonst…sehr, sehr wahr….zum Glück werden wir älter und klüger…

    Sehr coole Jeans….da muss ich leider mal schauen….

    Gruß,
    Nicole

    • claudia
      Autor
      August 16, 2021 / 5:56 pm

      Liebe Nicole,
      bei reduzierten Teilen von italienischen Designern hätte ich wahrscheinlich auch nicht widerstehen können. Wenn das mal keine tollen Mitbringsel auch
      Verona sind. 🙂
      Lieben Gruß

  5. NATALIE K
    August 15, 2021 / 7:53 pm

    First, I’m in Tucson, AZ and I just love your web site!! I’ve traveled all over and I buy earrings. They are small so easy to bring back. I wear them and it brings back happy memories!! I have earrings from all over Germany!!

    • claudia
      Autor
      August 16, 2021 / 5:37 pm

      Hello dear Natalie,
      thank you for your kind comment. Glad you read my blog. 🙂

  6. August 15, 2021 / 8:55 pm

    Hach Streifen, das punktet bei mir immer! 🙂 Ein schöner entspannter Look.
    Ich kaufe viel bewußter und habe immer weniger Fehlkäufe. Auch im Urlaub. Da sind es auch meist kleine Accessoires oder auch mal eine Tasche.
    Wenn ich nichts sehe was ich so richtig liebe, dann lasse ich es lieber sein. Genau aus dem Grund. Irgendwann ist man einfach schlauer 😉
    Liebe Grüße Tina

    • claudia
      Autor
      August 16, 2021 / 6:00 pm

      Liebe Tina,
      wenn ich nichts finde, was ich shoppen mag, freue ich mich immer. Denn dann habe ich Geld gespart. :)))
      Denn nur Kaufen des Kaufens willen, mag auch ich schon lange nicht mehr.
      Liebste Grüße
      Cla

  7. August 18, 2021 / 9:36 pm

    These jeans are very interesting. And the stripes are always on time.

%d Bloggern gefällt das: